• LauraHoli
    Dabei seit: 1428796800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1437914180000

    Hey, ich ( 19 jahre ) will nächstes Jahr mit meinem Freund ( 18 jahre ) nach Tokio für 10 Tage fliegen. Das passende Hotel haben wir noch nicht gefunden.

    Ich war noch nie in Asien, sondern eher in Spanien und die westlichen Länder.

    Nun würde ich euch gerne Fragen ob Ihr ein paar Tipps für mich hättet was man beachten sollte? Welche Reiseunterlagen man braucht und welche anderen Dinge man nicht vergessen sollte? Vllt auch ein paar Dinge die man sich anschauen kann ( Sehenswürdigkeiten .. ) 

    Oder wenn Ihr mir vllt eure Erfahrungen von einem Tokio Urlaub schildern könntet? Das würde auch schon reichen.

    Liebe Grüße,

    Laura

    Tippfehler in Threadtitel korrigiert! 

  • goofy68
    Dabei seit: 1215129600000
    Beiträge: 922
    geschrieben 1437919012000

    Hallo und willkommen im Forum

    Mit Tokio habt ihr euch ein tolles Reiseziel ausgesucht und die 10 Tage die ihr dafür geplant habt sind auch sehr gut. Da Tokio so viel zu bieten hat brauch man diese Zeit.

    Was das Hotel angeht, würde ich eins in der Nähe der Yamanoto-Line nehmen, da man mit dieser Linie viele Sehenswürdigkeiten erreicht und sich dadurch umsteigen erspart.

    Was die Sehenswürdigkeiten betrifft, besorg dir am besten den Reiseführer Labyrinth Tokio darin werden sie gut aufgezählt und wie man sie mit entsprechenden Touren besichtigen kann.

    Natürlich sollte auch noch Nikko besichtigt werden und wenn es die Zeit zu lässt noch Fuji-san.

    Würde euch auch dazu raten eine Pasmo Karte zu besorgen diese erleichtert euch das fahren mit den Öffis und man kann auch vieles andere damit bezahlen.

  • chona
    Dabei seit: 1429833600000
    Beiträge: 241
    geschrieben 1437923362000

    Ich war in Shinjuku im Hotel Will Shinjuku, war auch sehr zentral, wie schon goofy68 sagte, gibt es in Tokio selbst viel zu sehen, nehme dir auch einen Tag für den grossen Buddha in Kamakura, mit einem anschliessendem Bad im Pazifischen Ozean am Strand von Kamakura.

  • C.+S.
    Dabei seit: 1258934400000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1437957545000

    Etliche auch günstige Hotels findet Ihr rund um Ueno-Station, ist grdstzl. eine gute Ausgangslage, da Fernbahnhof & Metro mit allen gängigen Linien eben gleich erreichbar.

    Tip zB: www.kinuyahotel.jp/einglish.html

     ist sehr basic, aber dafür eben absolut preisgünstig. Falls Ihr in Narita ankommt, bietet sich der Keisei-Express an, der fährt direkt bis Ueno-Station durch.

    Falls Ihr nicht jede Menge Cash mitschleppen & tauschen wollt, beachtet, dass die allermeisten Geldautomaten KEINE ausländischen Kreditkarten akzeptieren!!

    Lediglich in den 7/11-Shops stehen Automaten, die auch unsere gänige Visa annehmen und Geld ausspucken.

    Falls Ihr zur Aussichtsplattform des Skytree möchtet solltet Ihr versuchen, vorher Tickets zu reservieren, da es zumeist endlos voll ist.

    Allerdings habe ich selbst bisher noch keine englisch-sprachige Website dafür gefunden (ausser über irgendwelche Agenturen zu Mondpreisen).

    Falls hier jemand einen Geheimtip hat - gerne her damit - bin im März nächsten Jahres wieder in Tokyo und möchte schon auch gerne mal "rauf"....

    Als Alternative für den Blick über Tokyo und zum Skytree bietet sich aber immer noch der gute alte Tokyo-Tower an.

    Ansonsten - Tokyo ist eine tolle Stadt - easy zu erkunden, gutes und verständliches Metro-System, wundervolle alte Kultur (zB Kaiserpalast bzw. östliche Gärten, Asakusa-Tempel, jede Menge Schreine, Ueno-Park) und hippe Moderne nebeneinander.

    Bei 10 Tagen allerdings würde ich auf jeden Fall auch noch woanders hin!!

    VG

  • kkneip
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 903
    geschrieben 1437988169000

    Hallo,

    Ich habe dir mal einen etwas älteren Beitrag von mir hier hinein kopiert:

    //ich war in der Tat schon in Tokyo, ist aber schon eine Weile her.

    Egal, es wird sich so unglaublich viel ja nicht geändert haben.

    Das Nachtleben konzentriert sich auf den Stadtteil Shinjuku, ganz genau gesagt Kabukicho mit unglaublich vielen Kinos, Kneipen, Bars, Restaurants, einem riesigen Rotlichtbezirk, den sogenannten "Love Hotels", usw, usw. Du findest dort wirklich alles, was dein Herz begehrt (oder vielleicht auch nicht, alles Geschmackssache). Dagegen ist das eigentliche "Zentrum", wenn man bei dieser Mega-Stadt überhaupt von Zentrum sprechen kann, rund um die Ginza und Akasaka nachts vergleichsweise ruhig, weil hauptsächlich tagsüber als Einkaufsmeile beliebt und belebt. Diese beiden Viertel sind aber auch vergleichsweise extrem teuer und eher etwas für Spitzenverdiener.

    Wenn dir nach Disco ist, wird wohl eher Roppongi etwas für dich sein.

    Solltest man dir Ueno oder Ikebukuro empfehlen, ist Vorsicht angesagt. Dies ist eher was für die japanische Unter- und Halbwelt, Ausländer sind hier oft nicht gern gesehen.

    Generell solltest du aber wissen, dass abendliche Vergnügungen in Tokyo eher etwas für die "dicke Brieftasche " sind. So ein Abend kann extrem teuer werden, insbesondere in den oben bereits genannten Vierteln Ginza und Akasaka.

    Ich hoffe, das hilft dir weiter.

    Grüße

    Kurt

    P.S.: Ach ja, eines hatte ich beinahe vergessen: In der Regel ist dort um Mitternacht die "Nacht vorbei", weil dann alle die letzte U-Bahn nach Hause nehmen...

    //

    Ergänzend kann ich dir eine Fahrt mit dem "Bullet train" empfehlen ("SHIN KAN SEN " ),

    in Richtung Osaka fährt der genau unterhalb des Mount Fuji (FUJI SAN) vorbei, ein tolles Erlebnis. Er hält übrigens auch in Kyoto, ein Abstecher lohnt sich unbedingt.

    Cold war kid (Billy Joel)
  • LauraHoli
    Dabei seit: 1428796800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1438036057000

    Danke für euren ganzen Tipps, ich werde mir die angesprochenen Karten raussuchen. Und auch die anderen Sachen beherzigen Zwecks der Lage. :)

    Was mich noch interessieren würde wie hoch die kriminalität dort ist? gibt es noch weitere Ecken die gemieden werden sollten?

    LG

  • C.+S.
    Dabei seit: 1258934400000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1438040458000

    LauraHoli:

    gibt es noch weitere Ecken die gemieden werden sollten?

    LG

    Welche Ecken sollten denn gemieden werden???

    Dass Ueno ein "Rotlichtviertel" sei, ist ein Märchen, dort gibt es einen der schönsten und bekanntesten Parks ganz Tokyos, sehr viel Kultur, wichtige Museen.

    Spielhallen rund um den Bahnhof haben nichts mit Halbwelt zu tun, die gibt's überall, da das Spielen an den Automaten ein äußerst beliebtes Feierabendvergnügen der Japaner aller Schichten ist.

    Falls es überhaupt ein bisschen Rotlicht - eher buntes Neon - gibt, dann wohl am ehesten im Kabukicho-Viertel im Bezirk Shinjuku, welcher aber tagsüber auch eher als modernes Shopping-Mekka gilt.

    Kriminalität ist definitiv kein Thema, kaum eine Großstadt hat eine so geringe Kriminalitätsrate wie Tokyo - nichts desto trotz sollte man ganz simple Vorsichtsrgeln ganz einfach immer beherzigen - zu Hause wie im Urlaub!

  • LauraHoli
    Dabei seit: 1428796800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1438107532000

    Vielen Danke für deinen Beitrag, dann weiß ich bescheid! :)

    War ja wie schon geschrieben noch nie da, deswegen frag ich vorher nach.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!