• erlangen
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1235312154000

    Hallo zusammen,

    wir kommen am 14.03. am Hafen von Shanghai von einer Kreuzfahrt an (ca.6.00 Uhr morgens) an.

    Wir müssen dann ins Hotel The Eaton in Pudong. Hat jemand einen Tipp, was die günstigste Möglichkeit wäre?? Wie hoch sind die Kosten??

    Wir sind dann noch 1 Tag in Shanghai. Besucht man die Sehenswürdigkeiten am besten mit dem Taxi oder mit der U-Bahn??

    Hat noch jemand Tipps, was man unbedingt gesehen haben muß??

    Gruß Claudia

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1235313459000

    Hier eine Tagestour durch Shanghai, die die Hauptsehenswürdigkeiten abdeckt und die wir hauptsächlich zu Fuß gemacht haben. Ist leicht zu bewältigen. Die Distanzen sind geringer, als man es in dieser Megacity vermuten könnte:

    Wir haben im Renmin Park (People's Square, Volkspark) begonnen. Der Park selbst ist sehr schön. Man sieht viele Shanghaier, die an Tischen sitzen und Mahjongg o.ä. spielen oder (Achtung Wortspiel ;)) in der Sonne Schattenboxen. Gleich dort ist das Urban Planning Center, wo man u.a. im ersten Stock ein riesiges Modell sieht, wie Shanghai im Jahr 2020 aussehen wird. Unbedingt hochgehen, was man in der Eingangshalle sieht, ist nur ein kleiner Vorgeschmack.

    Von dort sind wir 1 od. 2 Stationen mit der U-Bahn nach Xintiandi gefahren. Dort wurden alte chinesische Wohnhäuser (shikumen) in eine schicke Einkaufspassage mit netten Lokalen umgebaut. Dann ging's weiter zum Antiquitätenmarkt in der Dongtai Lu. Dort kann man u.a. Grillenkäfige, Aschenbecher mit Mao Tse Tung - Bildnissen, Teekannen, u.v.a. kaufen. Sehr interessant.

    Weiter geht's durch die alte Chinesenstadt in das Gebiet um das Yuyuan-Teehaus mit der Zick-Zack-Brücke, die böse Geister vom Teehaus abhalten soll. Dort haben wir eine Teezeremonie gemacht, und verschiedene Tees gekostet. Kaufen kann man dort auch Tee, aber zu Preisen von ca. 60 Euro für 100g. Die Verkostung war aber nicht teuer. In der Umgebung vom Teehaus gibt's sehr interessante Läden, wo man Bilder und Kalligrafien, aber auch schöne Essstäbchen od. Küchenmesser kaufen kann. Im Yuyuan-Garden kann man verschiedene chin. Gartenbaustile sehen. Sehr schön, vor allem sehr ruhig. Ein schöner Kontrast zum hektischen Treiben Shanghais.

    Weiter zum Bund. Beeindruckende Skyline von Pudong am anderen Flussufer. Durch den Fußgehertunnel (siehe Reisetipps und Videos hier bei HC) ans andere Ufer. Dort auf den Oriental Pearl (den höchsten Fernsehturm Asiens) rauf. Am besten gleich das Ticket für alle Ebenen kaufen.

    Neben dem Fernsehturm gibt's ein großes Einkaufszentrum (Superbrand Mall). Dort waren wir zum Ausklang des Tages im 7. od. 8. Stock in einem riesigen Restaurant. Es heißt Banana Leaf. Atemberaubend schön asiatisch dekoriert, mit Buddhastatuen und schönen Details wohin man schaute, in unserem Raum war z.B. an der Wand ein altes Holzboot montiert. Die Küche war modern-asiatisch würd ich sagen, in großem weißen Tellern und Schüsseln, od. z.B. gleich in einer ausgehöhlten Ananas serviert. Eher das, was man sich in einem Top-Restaurant in einem Strandresort auf Bali od. in Thailand erwarten würde. Dafür aber zu recht moderaten Preisen. Und das Highlight war, als das Personal, tlw. verkleidet zu westlicher Pop-Musik Tanz- und Gesangseinlagen lieferte. Eine echt witzige Show, vor allem wenn man sowas garnicht erwartet, und plötzlich ein Koch den Kochlöffel als Mikro entfremdet, und Robbie Williams mimt. Sehr schräg aber lustig......

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5368
    geschrieben 1235318373000

    Vom Cruise Terminal schnappt ihr euch am besten ein Taxi. Versucht aber vorher die Hotel Adresse auf Chinesisch aufgeschrieben zu bekommen.

    Zum Sightseeing wuerde ich ebenfalls Taxis verwenden. Allerdings kann die Kommunikation mit dem Fahrer schon mal etwas muehsam sein.

    Dem Tagesprogramm von chriwi ist hoechstens noch die Nanjing Road hinzu zu fuegen. Aber ausser Shoping Center gibt es dort nicht wirklich viel zu sehen.

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1235318547000

    Wir waren auch auf der Nanjing Road. Außer Goldschmuck und Bekleidung haben wir dort allerdings nichts Nennenswertes gesehen. ;)

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5368
    geschrieben 1235328012000

    Richtig, habe es auch nur dazu gefuegt weil die halt oft genannt wird.

    Obwohl meine liebe Frau da durchaus anderer Meinung ist. Denn in der Ecke um das Portman bekommt die immer so ein glaezen in den Augen und mir fehlt dann meistens etwas Nennenswertes in der Brieftasche. :D

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!