• Mr_Busi
    Dabei seit: 1186358400000
    Beiträge: 179
    geschrieben 1403445344000

    Hallo,

    wir hoffen auf Eure Erfahrungen und Empfehlungen.

    Wir wollen Ende Oktober/Anfang November für 5-6 Tage unseren Urlaub in einem der genannten Hotels ausklingen lassen.

    Nun stellt sich die Frage welches ist die bessere Wahl ?

    Wir haben folgende Ansprüche an die Anlage:

    - kleinere (vielleicht sogar familiäre) Anlage

    - möglichst Bungalow

    - möglichst mit "offenem bzw. freiluft" Badezimmer

    - gerne gehobener Standard ... aber auf jeden Fall sauber und nicht abgewetzt

    Leider sind beide Hotels etwas vom "Schuss" was uns nicht ganz entgegenkommt, da wir eigentlich abends ganz gerne noch ein wenig bummeln gehen.

    Kann man da irgendwo einen Roller mieten ?

    Ich freue mich auf Eure tatkräftige Unterstützung.

    P.S.:

    Vielleicht habt Ihr ja auch noch einen Alternativvorschlag ?

    Dann seid aber bitte so lieb und benennt nur Hotels die eine Klima und einen Pool haben ;-)

    Schon jetzt vielen, vielen Dank.

  • smokkie
    Dabei seit: 1116633600000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1403543322000

    Cassia Cottage kenn ich nicht. Veranda Resort waren wir im Februar für eine Woche.

    Es gibt schön gelegene und weniger schön gelegene Bungalows und Nebengebäude, das Hauptgebäude ist halt ein grösseres Gebäude mit Zimmern und Meerblick (in den obersten Etagen).

    Die Zimmer (in den Bungalows) sind sehr geräumig und im französischen Kolonialstil eingerichtet.

     Freiluftbadezimmer gibts nicht, ganz normale, aber sehr geräumige Bäder, es ist zwar kein grosses Hotel, aber ganz sicher nicht das, was man so unter einem  familiären  Hotel  versteht.

    Das Hotel wird sehr professionell geführt, der Service ist sehr gut, alles irgendwo zwischen 4 und 5 Sternen.  Die Preise für Essen und Trinken sind für Vietnam ganz schön heftig. Aber die Qualität ist das wert.

    Ausserhalb des Hotels gibt es eine schmale Straße zur Hauptstraße, da sind diverse kleine Restaurants, in denen ist es sehr viel preiswerter,  ein paar Minimärkte, ein Reisebüro und noch ein paar andere kleine Geschäfte. Bummelzeit ca. 20 Minuten rauf und runter. Rechts und links vom (privaten) Hotelstrand gibt es auch noch ein paar kleinere Restaurants.

  • Mr_Busi
    Dabei seit: 1186358400000
    Beiträge: 179
    geschrieben 1403552867000

    @ smokkie

     Schon mal vielen Dank für diese ausführlichen Infos.

    Kannst Du mir evt. sagen welche Bungalows die besagten besseren sind ?-

    Also beispielsweise Nummer (von bis) ?!

    @ All

    Ansonsten fehlt mir jetzt ja nur noch eine Meinung zum Cassia ;-)

    Bitte um Mithilfe.

  • smokkie
    Dabei seit: 1116633600000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1403613933000

    Die Bungalows in der ersten Reihe vor dem Pool sind glaub ich die besten. Frag mich bitte nicht mehr nach den Nummern... Da ist es luftig und durch die Bepflanzung davor sitzt Du nicht so völlig auf dem Präsentierteller.  Allerdings - da hörst Du abends die Musik vom Restaurant ziemlich laut, so bis gegen 23:00 Uhr.

    Weiter oben ist es ruhiger, aber da duftet es schon mal nach Kloake, alles etwas muffig. Oder alles latscht an Deiner Veranda vorbei und Du hast das Gefühl, Du sitzt im Schaufenster. Das gilt zum Beispiel für die Luxusvillen unmittelbar am Strand.

    Eigentlich spricht auch nichts gegen die oberste Etage im Haupthaus. Das ist nahe am Strand und hat wahrscheinlich die beste Aussicht. Wir haben jedenfalls von niemandem irgendetwas Negatives dazu gehört.

  • Banni
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 93
    geschrieben 1403809424000

    Hi,

    also wir waren letztes Jahr für 5 Nächte im Cassia Cottage und hatten Zimmer mit Meerblick gebucht, die befinden sich direkt etwas oberhalb der beiden Pools (3 Zimmer nebeneinander in einem Gebäude). Man kann schön davor auf der Terasse sitzen und ist über Treppen auch gleich unten am Strand. Das Cassia ist ja eher ein einfacheres (3 Sterne +) aber dafür sehr familiäres Hotel. Das Essen im Restaurant war jederzeit sehr gut...insbesondere das "Staff-Meal" war immer eine leckere und preisgünstige Überraschung.

    Die Zufahrt von der Hauptstraße war auf den ersten Eindruck etwas abenteuerlich, so ca. 500 m geschotterte Nebenstraße, die bei starkem Regen auch gerne mal unter Wasser steht.

    Wir sind abends auch öfters mal in Richtung Insel-Hauptstadt gelaufen, auf dem Weg dorthin gibt es jede Menge Restaurants und auch einige Einkaufsmöglichkeiten, sodass man seine Spaziergang nach Lust und Laune ausdehnen oder abkürzen kann.

    Roller kann man im Hotel oder ausserhalb mieten. Die Belegschaft im Cassia ist da immer hilfsbereit und auch für alle Fragen offen.

    Man darf hier halt keine Luxus erwarten, aber die Zimmer (Meerblick) waren freundlich und im landestypischen Stil ausgestattet (Himmellbett mit Moskitonetz). Das Bad war eher einfach und zweckmässig. die Dusche mit direktem Warmwasser-durchlauferhitzer war erstmal ungewohnt, hat aber Ihren Zweck vollkommen erfüllt.

    Wir würden jederzeit wieder ins Cassia fahren...das La Veranda haben wir uns vom Strand aus angeschaut...war uns zu groß und zu touristisch.

    Gruß

    Werner

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!