• Pasiphae73
    Dabei seit: 1248739200000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1466002243000

    Hallo zusammen,

    Wir würden gerne ein Rundreise in Indien bzw. Nordindien machen und bin mir

    ein wenig unsicher wann. Laut den Klimatabellen wären Oktober und März ähnliche Temperaturen. 

    Was ist nun davon besser? Welche Erfahrung gibt es?

    Dann tendieren wir auch eher zu einer organisierten Reise mit Reiseführer. Nur welchen denn?

    Bräuchten leider auch deutschsprachig. Welcher Veranstalter  ist da zu empfehlen?

    Wäre toll ein paar Infos zu bekommen. Vorab schon mal vielen Dank. 

    Liebe Grüße Ulla

  • Indien16
    Dabei seit: 1459900800000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1466291422000

    Hallo,

     

    in Südindien gibt es von ca. Ende Oktober bis mitte Dezember eine zweite Regenzeit.

    Im Norden (Ratjastan) von Indien kann es im Oktober noch ein paar Regentage geben. Im Februar/März nur ca. 1-2 Regentage pro Monat

    Ich empfehle die zweite Februarhälfte. Zum einen angenehme Temperaturen (niedrige Luftfeuchtigkeit), zum anderen je länger die Regenzeit zurückliegt, um so weniger Moskitos… ;)

     Im März wird es zunehmend heiß (Anfang März ca. max. 30°C, Ende März ca. 35°C)

     

     

    Es gibt die Möglichkeit ein Auto mit Fahrer zu mieten, das wäre aber nur mit guten Englischkenntnissen empfehlenswert.

    Ansonsten bei einem deutschen Reiseveranstalter buchen und die Reise in einer Reisegruppe machen.

  • Pasiphae73
    Dabei seit: 1248739200000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1466702454000

    Wer hat denn schon Erfahrungen gemacht mit deutschen Reiseveranstaltern mit

    einer Indien Rundreise im Norden?

    Hab nun schon so viel angeschaut und bin mir unschlüssig, welchen ich nehmen soll:

    Tischler, Comtour, Enchanting Indianer,  Gebeco oder Berge &Meer ?

    LG Ulla

  • weltenbumler
    Dabei seit: 1161475200000
    Beiträge: 1416
    geschrieben 1466711719000

    Hallo Ulla,

    ich war schon ein paar mal in Indien, immer um die Zeit Feb-April.

    März fand ich die Temperaturen eigentlich ok, hatte jetzt auch im April nicht wirklich Probleme damit.

    Die Frage ist wo du jetzt genau hin willst, Nordindien geht bei mir irgendwo bei Delhi an, bzw. darüber.

    Erfahrung mit den von dir erwähnten Veranstalter hab ich keine, ich könnte dir eine Adresse von einen Fahrer geben.

    Organisieren tun der dir deine Reise auch, allerdings solltest du schon etwas Englisch können.

    Bei einen Auto mit Fahrer bist du flexibler, der hält da wo du willst, und du siehst evtl. Indien etwas anders als bei "großen" Gruppenreisen.

    Tschüss

    Bernd

  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1262
    geschrieben 1466724052000

    Der Klassiker für Nordindien ist ja Rajasthan ab Delhi, meistens so 14 Tage, ggf. etwas länger mit Varanasi oder Strandaufenthalt in Goa oder so im Anschluss.

    Ich war allein mit (englischsprachigem) Fahrer und ohne Guide unterwegs. Den Kontakt gebe ich gerne weiter, falls es dir etwas hilft. Ich würde es immer wieder so machen und schicke dir gerne den Link zu meinem Bericht, falls du dir mal ansehen willst, wie so etwas abläuft oder du googelst mal einfach "331days".

    Weshalb ich eigentlich schreibe, ist, dass ich auf dem Rückflug inmitten einer Gruppe saß, die mit Marco Polo verreist war. Alle waren völlig begeistert und die Stimmung in der Mannschaft war gut und mir (obwohl überzeugte Einzelreisende) sehr sympathisch (keine platten Witzchen, keine Kegelclubstimmung, sondern einfach Menschen mit Verstand, die sich gut miteinander verstanden und glücklich von der Reise berichteten). Auch was sie über ihre Reise erzählten, wirkte, als ob sie eine Menge erlebt hätten und alles sehr gut organisiert war. Keine Ahnung, ob es am Veranstalter lag oder daran, dass es einfach eine gute Truppe mit guter Reiseleitung war...

    Und dann kann ich dir noch einen Reisebericht empfehlen, bei der die Autorin von ihrer Indienreise berichtet: Individuell geplant, zu zweit im Auto mit englischsprachigem Fahrer und oft deutschsprachigen Guides. Du kannst sie (Sylwia) sicher gerne anschreiben und fragen. Sie ist sehr nett und hilfsbereit. Gebucht hatte sie über Comtour. Du hättest somit immer eine Agentur im Hintergrund, mit der du deutsch sprechen kannst, allerdings nicht immer deutschsprachige Reiseleitung vor Ort. Google mal nach "Sylwia Buch" oder schreibe mich an, wenn du ihre Website nicht findest, dann schicke ich dir den Link gerne zu.

    Und mach's! Flieg nach Indien!

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • Alegra123
    Dabei seit: 1332460800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1488093706893

    Liebe Ulla,

    deine Anfrage ist zwar schon eine weile her aber vielleicht hast du die reise ja noch nicht gemacht und ich kann dir helfen. Wir (eine Freundin und ich) sind letztes Jahr im März nach Indien gefahren. Das Klima war zwar sehr warm aber trotzdem gut auszuhalten, da das Auto eine Klimanlage hatte und wir uns da immer wieder erholen konnten.

    Da wir als zwei Frauen alleine reisten haben wir uns im Vorfeld Gedanken gemacht wie eine Reise für uns am sinnvollsten wäre. Wir sind mit einem Privaten Fahrer gefahren. Das Auto war sehr komfortabel... richtig groß und neu und das beste war es standen immer zwei Flachen Wasser für uns parat. Wir wir hatten einen Reiseführer, der sehr gut Deutsch gesprochen hat. Somit haben wir alle Erklärungen zu den Sehenswürdigkeiten super verstanden und darüber hinaus auch noch viel Informationen zu Land und Leuten bekommen. Die Reise haben wir auf www.indian-tours.de gebucht und waren sehr zufrieden. Dort konnten wir unsere Reise ganz flexibel zusammenstellen lassen. Wir wollten eine Rundreise "Das goldene Dreieck" mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten machen und anschließend nach Goa zum baden. Die haben aber auch viele Vorschläge zu anderen Rundreisen wie Rajasthan im Norden oder Südindien usw.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!