• MissFleur
    Dabei seit: 1393718400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1393841462000

    Da man ja immer wieder mal davon liest, dass Touristen in Asien einfach Drogen untergeschoben werden und die Gesetze in Asien ja noch aus dem vorvorigen Jahrhundert zu stammen scheinen, wüsste ich gerne wie eure Erfahrungen so sind und wie ihr euer Gepäck vor solch möglichen "Zwischenfällen" schützt?

    Ich mein, ich möchte weder in Asien in einem Gefägnis sitzen, noch zum Tode verurteilt werden. Da sie in Asien diesbzeüglich aber ziemliche "Hinterweltler" sind und man ja anders als bei uns seine Unschuld beweisen muss, frage ich mich, welche Möglichkeiten man hat um sich vor so etwas zu schützen. Was wenn erst nach Gepäckaufgabe etwas untergeschoben wird?

    Hilft es vielleicht, wenn man den Koffer mit so einer Folie einwickeln und zusätzlich noch einen Packsack + Koffergurte, Schlösser, .. benutzt? Dann müsste man dies ja gewaltsam öffnen und dass wäre ja dann ein "Beweis" oder?

    Mir ist auch klar, dass wahrscheinlich die meisten Menschen die in Asien mit Drogen erwischt wurden, behaupten dass sie ihnen untergeschoben wurden, eh klar, aber gibt's vielleicht Statistiken, wie oft sowas wirklich vorkommt bzw. hat es schon Fälle gegeben, wo sich im Nachhinein rausgestellt hat, dass diese Person wirklich unschuldig war?

    Außerdem habe ich mir gerade die Reiseinformationen zu Vietnam, Kambodscha und Indonesien auf der Außenministeriumsseite durchgelesen und muss ehrlich gestehen, wenn man sich dass durchliest wird einem echt übel.

    Ist das nicht etwas übertrieben?

    Wir waren leider noch nie in Asien und habe absolut keine Ahnung, wie es dort so zugeht, wenn man aber den Infos des Außenministeriums Glauben schenkt, sollte man ja Abstand halten jemals nach Asien oder sonst wohin zu fliegen. Denn bei so ziemlich jedem Land wird einem beim Durchlesen der Infos übel.

    Habt ihr vielleicht Tipps worauf man in Vietnam, Kambodscha & Bali besonders achten sollte? Wie sieht es mit Inlandsreisen aus? Sollte man lieber Inlandsflüge buchen oder sind Busse, Züge sicher? Privater Guide? Wo sollte man den Guide buchen? Bei bekannten deutschen Reisebüros, vorab? Oder lieber vor Ort?

    Fragen über Fragen. Vielleicht könnt ihr ja einem ängstlichen Asien-Neuling weiterhelfen :D

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1393842469000

    Die beste Möglichkeit, sich vor diesen "Hinterwäldlern" zu schützen, ist, zu Hause zu bleiben.

    Ansonsten geb ich Dir vollkommen Recht, wenn Du schreibst "...wenn man sich dass durchliest wird einem echt übel."

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • layla2
    Dabei seit: 1123632000000
    Beiträge: 1904
    geschrieben 1393842545000

    Was steht denn da beim Auswertigenamt? Vielleicht kannst du das mal kurz zusammenfassen, denke die meisten bzw ich jetzt hab keine Lust das alles durch zulesen.

    Zunächstmal wegen dem Koffer. So dubiosen Gesichten aus dem Weg gehen wo es heißt ich kenne jemanden in Deutschland und dem soll man was mitbringen. Wir waren 4 Monate in SOA unterwegs. Kann nur von uns sprechen da war nichts. Keiner wollte uns was mitgeben oder sontiges. 

    Denke mal es wird da keine genaue Statistik geben, sooft kommt es denke ich dann auch wieder nicht vor. Und wie du schon gesagt hast schätze ich auch dass es viele als Ausrede benutzen, ich wusste von nichts. 

    Es kann halt immer was sein. Freund von mir wurde vor kurzen in Thailand im Nachtbus bestohlen. Mir wurde noch nie was gestohlen in SOA. Bei Nachtfahrten Geld am Körper tragen. Bei Bussen ist die Gefahr mehr im Fahrstil der Fahrer. Manche fahre halt schon wie die Henker. Wir hatten mit Bus, Minibus oder Zug noch nie Probleme.

  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5388
    geschrieben 1393844449000

    Ich habe fast 20 Jahre in Asien gelebt und habe dort mehr als 1000 Flüge gemacht. Trotzdem hatte ich nicht ein einziges mal mehr im Koffer als ich selber rein gegeben habe. :disappointed:

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1393845659000

    Hinterwäldler? Ja klar.

    Ehrlich, bleib zu Hause. Da ist dann allen gedient. Mit solchen Ängsten sollte man sich im Urlaub nicht belasten.

    Die Motivation nach Asien zu fliegen, wenn man so gar nichts über die Länder weiß, und lieber  Horrorgschichterln liest, als einen vernünftigen Reiseführer, erschliesst sich mir nicht, aber vielleicht bin ich ja noch nicht ganz in der vordergründigen Welt angekommen....

  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 26411
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1393850906000

    @Miss Fleur:

    Ich hab gehört, daß man am Tegernsee noch relativ unbefleckten Urlaub machen kann, wo man noch nicht soo mit Drogen dealt und diese auch sehr selten untergeschoben werden....kann dir gerne Hoteltipps zu reichen, wenn du Bedarf hast - denn Asien ist offensichtlich ein zu schweres Pflaster für dich!!!

    PS: Mit solchem Schrott machst dir den Einstieg ins Forum wirklich arg schwer ;)

    LG von der Palme, die sich jetzt mit einem sehr scharfen Pad Thai bewaffnet, damit sie im anschließenden Nightlife hier auf Samui sämtliche Gefahren niederstreckt.... :p

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:))) Dezember: Kuba... jamaika:) + Mauritius + Seychellen:)
  • MissFleur
    Dabei seit: 1393718400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1393854888000

    @chriwi

    Entschuldige mal, aber warum sollte ich zuhause bleiben?

    Ich bin nun mal der Meinung, dass es absolut nicht fortschrittlich ist undnicht unbedingt für ein zivilisiertes Land spricht (uns dies gilt nicht nur fürAsien, gibt ja noch genug andere Länder in denen es die Todesstrafe gibt), wennMenschen wegen Drogenschmuggels, für den manche vielleicht wirklich nichtsdafür können, eventuell zum Tode verurteilt werden, wenn sie nicht ihreUnschuld vor den selbstverständlich nicht voreingenommenen Gerichten beweisenkönnen. Ich finde das nun mal sehr rückständig. Ich finde es nicht falsch, wennman so vernünftig ist und sich vorab informiert und eigentlich dachte ich, dassdas hier ein Reiseforum zum Informationsaustausch ist.

     

    @layla2

    Zusammengefasst:

    Bali: Erhöhtes Sicherheitsrisiko! U.a. Vorsicht vor Falschspielerbanden - die Reiseinfo für Bali finde ich eigentlich realtiv harmlos.

    Kambodscha: Erhöhtes Sicherheitsrisiko! Erhöhte Gefahr Opfer von Raub oder Diebstahl zu werden, in bestimmten Gebieten kommt es zu gewalttätigen Raubüberfällen an Ausländern, die teilweise schwer verletzt wurden, besondere Vorsicht ist nach Einbruch der Dunkelheit geboten, insbesondere sollte bei Dunkelheit auch in Städten auf Spaziergänge verzichtet werden.

    Vietnam: Erhöhtes Sicherheitsrisiko! Berichte über gewaltsame Eigentumsdelikte in den städtischen Ballungszentren, wie Handtaschendiebstähle und Einbruchsdelikte in Hotels, sowie Fälle von Kreditkartenbetrug nehmen ständig zu.

     

    Ja das ist klar, dass man keine Päckchen oder Sonstiges egal für wem mitnehmen sollte.

    Von Nachtfahrten würde ich in diesen Ländern eh Abstand halten, außer es ist ein reiner Touristentransport, der nirgends stehen bleibt.

    @Mam62

    Nein sorry, ich weiß, die sind alle unheimlich fortschrittlich was die Gesetze und Rechte von Menschen anbelangt. Mein Fehler!

    Ich belaste mich nicht damit, sondern informiere mich vorab. Aber die die sich vorab nicht informieren, sind dann immer die "Intelligenten" von denen man dann in Zeitungen liest, dass sie entführt oder sonst was wurden (ist jetzt nicht unbedingt auf Asien bezogen) und unser Staat darf dann schauen, wie er sie dann wieder aus ihrer misslichen Lage befreit.

    Zum Thema vernünftige Reiseführer. Ich habe hier z.B. einen Malaysia Reiseführer von DK, auch hier wird darauf hingewiesen, dass für Drogenbesitz/Droggenschmuggel langjährige Haftstrafen oder sogar die Todesstrafe verhängt wird. Wenn man so etwas liest und dann ab und zu auch noch englischsprachige Zeitungen liest, fängt man schon an, etwas darüber nachzudenken und gerade als ein vorsichtiger und mitdenkender Mensch, der noch nie in Asien war, weder Land noch Leute kennt, informiert man sich dann halt lieber einmal zu viel.

    @palme30

    Nein danke, da bleibe ich doch lieber im schönen Österreich.

    Ich bin nicht hier um Bekanntschaften zu schließen. Sondern ich wollte einfach Tipps, Infos, Ratschläge von erfahrenen Asien-Reisenden, die das Land, die Leute, die Kultur, ... kennen und sinnvolle Antworten von sich geben können. Aber anscheinend ist das hier so üblich, dass man andere Meinungen nicht akzeptiert und dann mit "belesenen" Antworten kontert. Als Asien-Neuling informiere mich trotzdem lieber genau und stelle auch „unangenehme“ Fragen zu Themen, die die Asien-Fangemeinde anscheinend nicht so gerne hört/liest.

  • layla2
    Dabei seit: 1123632000000
    Beiträge: 1904
    geschrieben 1393855583000

    Wir sind letztes Jahr in Kroatien beraubt worden. Kann einem sowieso überall passieren. 

    Kann nur von Kambodscha sprechen (Bali, Vietnam war ich noch nicht). Ich würde halt nicht in Phnom Phen im Rotlichtviertel Nachts rumlaufen. Hab mich in SOA noch nie unsicher gefühlt. Ich denke es gelten die gleichen Regeln wie überall. Auch in Rom gibt es zb viel Taschendiebstahl oder Barcelona. Nicht viel Bargeld mithaben, am Körper tragen. Nicht mit haufen teurem Schmuck behängt rumlaufen.

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1393857714000

    Belesene Antworten?

    Ja, klar. Die meisten, die hier im Forum schreiben, haben schon mehr Tage in Asien zugebracht, als Du je Urlaub und Ferien zusammen hattest... Wenn DU gelesen hättest, wäre Dir das aufgefallen.

    Deine Risikoeinschätzung ist reichlich strange. Die Gefahr, nen Sonnenbrand zu bekommen, oder an Dengue zu erkranken ist um ein Vielfaches höher, als Drogen untergeschoben zu bekommen, sich dazu zu erkundigen wäre normaler und vernünftiger. Ist aber halt nicht so wahnsinnig spektakulär....

    Ich persönlich halte es für extrem rückständig, sich ein Urteil über andere Länder und Kulturen zu erlauben, bevor man sich auch nur im Ansatz damit befasst hat. So sind dort nun mal die Gesetze und wenn man genau hinsieht, geschehen auch bei uns im Westen ganz unglaubliche Justizirrtümer und manchmal werden auch bei uns bewusst Beweise über Jahrzehnte unterschlagen, aber das ist ja sicher was ganz anderes...

    Aber nur zu, flieg hin und erklär den Hinterwäldlern, wie man zu leben hat. Sehr respektvoll, vor allem wenn man behauptet, man wolle gerne Land und Kultur kennen lernen. Wenn Du es in Asien so doof findest, dann bitte fahre nicht hin. Kauf aber auch bitte nichts mehr, was in Asien produziert wurde und sorg dann erst mal dafür, dass hier alles so korrekt und kultiviert läuft, wie Du grade behauptest.

    Übrigens, auch zu Hause bist Du nicht sicher. Jährlich sterben über 7500 Menschen bei Haushaltsunfällen in Deutschland. Und auch ausserhalb siehts nicht gut aus: Hier könntest Du was zu Deiner Sicherheit lesen

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1393858230000

    MissFleur:

    Ich bin nun mal der Meinung, dass es absolut nicht fortschrittlich ist...

    Stimmt! Viele asiatische Länder sind in vielerlei Hinsicht (Legislative, Demokratieverständnis, Umweltschutz, Gleichstellung der Frau, Lohn- und Preisniveau u.v.m.) nicht auf dem Entwicklungsstand Europas. Aber sicher nicht, weil sie "Hinterwäldler" sind.

    Am besten kommst Du dort zurecht, wenn Du die irrige Vorstellung der Überlegenheit der westlichen Welt ablegst und die Dinge so akzeptierst, wie sie sind. Weiters rate ich dazu Hirn und Hausverstand einzuschalten und vor allem locker zu bleiben, denn meist trifft's die Verkrampften, Verunsicherten und mit Vorurteilen behafteten. Das zieht Gauner und Betrüger regelrecht an. ;)

     

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!