• evelynaustralien
    Dabei seit: 1224547200000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1257613489000

    Hallo ! brauche eure Hilfe :laughing:

    ich plane eine Borneo Rundreise "die Gesichter Borneos" (MT. Kinabalu, Miri, Mulu, Kuching, Iban Dorf, Kuching) ab mitte Februar 2010 mit anschließenden Badeaufenthalt. nun meine Fragen :

    ist die Jahreszeit den auch die richtige um nicht im dauerhaften Regen zu stehen?

    wo sollen wir den Badeaufenthlat planen ?der Damai Beach, habe ich gehört soll nicht so schön sein- passt auch das Wetter um baden zu gehen?

    auch würde uns die Tioman Island interessieren zum relexen , schnorcheln - wichtig, und genug Sonne tanken.

    was sagt ihr zu meinen Plan? danke für eure Unterstützung

    evelyn

  • gnuenft
    Dabei seit: 1104451200000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1257860224000

    Hallo Evelyn.

    Zum Wetter auf Borneo ....guggsd Du hier. ;)

    http://www.wetteronline.de/Asien.htm

    Ich habe deinen Reisezeitraum eingegeben - nachfolgendes ist dabei herausgekommen......

    Reiseplaner: Kuching Airport 

    Reisezeit : 15.02 - 08.03

    Statistischer Witterungsverlauf

    Die mittlere Witterung stellte sich für Kuching Airport in der Vergangenheit folgendermaßen ein: Die mittlere Tageshöchsttemperatur lag zwischen 29°C und 32°C. Nachts kühlte es sich auf 23°C ab.

    Im Mittel fiel im entsprechenden Zeitraum an 14 Tagen Niederschlag. Über Ihre Reisezeit gemittelt wehte ein schwacher Wind der Stärke 3 Bft. Diese Analyse beruht auf Beobachtungen der letzten 12 Jahre.

    =====================================================================

    Wir waren März 2005 in Kuching und das Wetter war ok... von 3 Wochen ca. 10 Tage mit Regen - aber nie länger als 1-2 Stunden, danach wieder Sonnenschein.

    Das Baden am Damai Beach ist (im Vergleich zu anderen asiatischen Destinationen) nicht wirklich prickelnd (sehr ursprünglich), dafür hast Du den Urwald direkt an den Anlagen.

    Tauchen und Schnorcheln am Damai Beach gehen fast gar nicht, zuviele Flusseinmündungen trüben das Wasser.

    Einige Infos zum Damai Beach findest Du auch in meinen beiden Hotelbewertungen:

    - http://www.holidaycheck.de/hotelbewertung-Hotel+Damai+Puri+Resort+Spa+Weitlaeufiges+Familienhotel+in+sehr+schoener+Anlage-ch_hb-id_261111.html

    - http://www.holidaycheck.de/hotelbewertung-Damai+Beach+Resort+Der+Name+haelt+nicht+was+er+verspricht-ch_hb-id_260749.html

    Ich hoffe, die Infos helfen Dir ein wenig weiter.

    ru

    jürgen

    * Always look on the bright side of life *
  • evelynaustralien
    Dabei seit: 1224547200000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1257865733000

    Hallo Jürgen!

    danke für deine Antwort,

    ich habe durch das Forum die Insel Perhentian entdeckt, (Damai Beach geht gar nicht) und die muss ich sehen. hoffe nur das Reisebüro kann mir da was vermitteln. wir waren schon auf sehr viele Fernreisen unterwegs, aber immer gebucht durch das Reisebüro, ausser 2 x Australien, das haben wir auf eigener Faust gemacht.

    diese Reiseforum hat mir schon sehr viel weitergeholfen. ein Dank an alle

    tschüß evelyn

  • andhen
    Dabei seit: 1255564800000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1257877253000

    Hallo Evelyn,

    mit dem weitraumigen Umfahren von Damai Beach liegst du richtig. Bei 2 Aufenthalten dort war ich 0 mal im Meer baden. Die Gezeiten sind sehr stark und das Wasser ist eher trueb. Es gibt da sicher bessere Ecken. Schon in der Gegend um Kota Kinabalu sollte man fuendig werden

    Zum Tourplan muss ich allerdings sagen, dass da mit Ausnahme der Mulu-Caves echte Hoehepunkte fehlen.

    Wenn Kondition und Trittschicherheit einigermassen stimmen, wuerde ich nicht am Fusse des Mt. Kinabalu halt machen. Die Besteigung ist ein wirklich beeindruckendes Erlebnis. Ich klettere demnaechst das dritte mal da hoch. Allerdings muesste dazu der Aufenthalt verlaengert werden. Die gefuerte Tour nimmt 2 Tage in Anspruch.

    Ebenso wuerde ich einen Aufenthalt in einer River Lodge in Sukau einplanen. Das kostet von Kota Kinabalu auch zwei Tage aber die Beobachtungsmoeglichkeiten auf dem Kinabatagan-River sind toll. Nasenaffen und andere Wildtiere auf Armlaenge habe ich sonst nirgendwo in Borneo erlebt.

    Zu guter Letzt wuerde ich auch einen Besuch im Batang Ai Hilton Resort empfehlen. Das Hotel liegt auf einer unzugaenglichen Halbinsel mitten im Dschungel und ist nur mit einer Faehre erreichbar. Von dort aus laest sich viel Naturbezogenes unternehmen. Das Langhaus aus der Reiseplanung liegt prakisch auf halbem Weg dorthin.

    Wenn dein Reiseanbieter kooperativ ist kannst du ja ein paar Leertage in die Tour aufnehmen und diese mit oertlichen Anbietern auffuellen. Mit Borneo Adventures habe ich z.B. nur gute Erfahrungen gesammelt.

    Eins noch:

    Falls eine Uebernachtung im Langhaus eingeplant ist: Trotz der Beschreibung "einfache Unterkunft" sollten die Erwartungen nochmals tiefer gehaengt werden :-)

    Andreas

  • evelynaustralien
    Dabei seit: 1224547200000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1257886033000

    Hallo Andreas

    danke für deinen Eintrag aber um ehrlich zu sein bin ich jetzt doch ganz schön verunsichert, und zwar steht auf meinen Wunschzettel Urang utan (das wichtigste) viele Tiere , Regenwald flora, Wasserfall, Natur, Ibans sehen.

    ich nehme mir  eine Woche Zeit für das Abendteuer anschließend möchte ich unbedingt auf einer Insel wo man sehr gut schnorcheln kann. insgesamt habe ich 3 Wochen Zeit. bitte gib mir ein paar gute Ratschläge.

    liebe grüße evelyn 

  • evelynaustralien
    Dabei seit: 1224547200000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1257924760000

    Hallo Thomas

    ich bins noch mal, ich ahbe 2 Turen gefunden und zwar Naturerlebnis Borne d.h. Kota Kinabalu NP. Sandakan, Sepilok, Sukau, Sandakan, Kinabalu. dauer 5 Tage

    eine Nacht in Kuala Lumpur

    nächste Tour nach Taman Negara 3 Tage anschließend 1 Tag wieder Kuala Lumpur anschließenden Badeaufenthalt zur Insel Perhentian.

    was mir aber jetzt noch fehlt sind die Ibans, hast du eine idee wo ich die noch einzwicken kann bzw, ist es den überhaupt wert sie unbedingt sehen zu müßen.

    (wir waren heuer in Kenya auch bei einen Masaidorf und das war zwar lustig aber hatte eigentlich mit den richtigen Leben von den Masais nicht viel zu tun d.h. das wichtigste war Souveniers zu kaufen)

    viele lieben Dank für deine Unetrstützung

    evelyn

  • andhen
    Dabei seit: 1255564800000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1258026432000

    HalloEvelyn,

    ich will dich doch nicht verunsichern.

    Bei deinen Prioritaeten wuerde ich die Borneorundreise in Sarawak um Kuching planen. Die anderen von mir genannten Ziele liegen in Sabah und erfordern eine zusaetzliche Inlandsflugstrecke. Je nach Flugzeit geht da schnell ein kostbarer Reisetag durch Flug und Transfer drauf.

    Um deine Liste abzuarbeiten kannst du mit den Orang Utans im Semenggoh Orang Utan Rehabilitatioszentrum beginnen. Auf Orang Utans in freier Wildbahn ist nicht zu hoffen – so tief kommt man nicht in denDschungel. Die Tiere sind bei den Fuetterungen (morgens und nachmittags) aus ca. 25m Entfernung zu beobachten. Je nach Wetter undNahrungsangebot im Dschungel sind Einzeltiere oder auch groessere Gruppen von 10-15 Tieren zu sehen. Wegen der bescheidenen Lichtverhaeltnisse unter dem Blaetterdach empfiehlt sich ein Stativ.Das sieht dann etwa so aus:

    http://rapidshare.com/files/90124779/IMGP1457.JPG

    Noch vor ein paar Jahren stand der Auswilderungsgedanke nicht so im Vordergrund und man konnte sich frei zwischen den Tieren bewegen (undKamera oder Rucksack einbuessen wenn es einem neugierigen Orang Utangefiel :-)).

    Dschungel,Mangrovenwald und reichlich Flora und Fauna gibt es imBako-Nationalpark. Der Nationalpark ist nach kurzer Autofahrt von Kuching aus mit dem Boot zu erreichen. Neben Tagestouren werden auch Uebernachtungen angeboten. Ich wuerde in jedem Fall die Variante mit Uebernachtung waehlen. Die Tagestouren finden alle um die Mittagszeitstatt und je nach Andrang geht die Fauna „in Deckung“ -insbesondere chinesische Grossfamilien geben fabelhafte Treiber ab.

    Mit etwas Geduld kann man grosse Familien von Nasenaffen bei der Futtersuche und die obligatorischen Warane beobachten.

    Die Iban und etwas mehr Dschungel sind auch von Kuching aus mit einem Besuch im Batang Ai Hilton Resort zu erledigen. Zur Lage des Resorts hatte ich ja schon etwas geschrieben. Dort wuerde ich mindestens zwei Uebernachtungen einplanen damit ein voller Tag fuer einige der vielfaeligen Aktivitaeten zur Verfuegung steht. Es sind Bootstouren, Langhausbesuche und verschiedene gefuehrte Dschungeltouren im Angebot. 2008 habe ich eine Wanderung mitgemacht an deren Ende ein Picknick/Badeaufenthalt an einem Wasserfall im Dschungel stand – einfach paradiesisch.

    DieIban Langhaeuser, die ueblicherweise besucht werden, liegen auf der Strecke nach Batang Ai. Es wird ein Abstecher per Langboot gemacht. Schon die Bootsfahrt durch den Dchungel ist ein beeindruckendes Erlebnis.

    Urspruengliche Verhaeltnisse sollte man allerdings bei den Iban nicht erwarten. Kuehlschraenke und Sat-TV gehoeren in den Privatbereichen der Langhaeuser fast zum Standard und die Kinder sind wochentags im Internat. Richtig urspruenglich sind nur die Touristenunterkuenfte.

    Ein Schnaepschen und ein Plausch mit dem Dorfaeltesten – in unseremFall noch ein echter Kopfjaeger – sind trotzdem ein Erlebnis. Nebender obligatorischen Foklorevorfuerhrung sollte man sich ruhig mal in den oeffentlichen Bereich des Langhauses setzen und einfach das Leben an sich vorbeiziehen lassen.

    Fuer den Aufenthalt in Kuching selbst wuerde ich das sehr zentral gelegene und grundsolide Hilton empfehlen. In der Stadt selbst sollte man sich auf die wirklich einheimische Kueche einlassen. Wo viele Einheimischesitzen ist es gut und billig. Sehenswert ist das Sarawak Museum (sollte inzwischen in ein neues Gebaeude gezogen sein) und - allein schon wegen des Kuriositaetenwertes - das Katzenmuseum.

    AlleReisebueros in D arbeiten bei der Tourplanung mit einheimischen Veranstaltern zusammen und koennen daher auch abseits der vorgefertigten Rundreisen masschneidern. Bester lokaler Anbieter ist Borneo Adventures. Bei Bedarf kann ich per PM die Kontaktdaten eines lokalen deutschsprachigen Touristenfuehrers mitteilen.

    Wenn die Tour ueber Sarawak hinaus auch nach Sabah erweitert werden soll, wuerde ich wegen Dschungel und Wildlife auf jeden Fall noch einenBesuch in Sukau einplanen. Die Beobachtungsmoeglickeiten dort sind noch besser als in Bako.

    Ich hoffe, dass das jetzt etwas verununsichert hat.

    Andreas

  • evelynaustralien
    Dabei seit: 1224547200000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1258102888000

    Hallo Andreas

    Danke für deinen langen Bericht.

    nur ich habe so viele Probleme gehabt mit den Reisebüro d.h dieser Flug geht nicht , das geht usw... das ich endgültig die Nase von Borneo voll habe.

    wir haben uns jetzt umentschieden und fliegen für eine Woche Rundreise nach Sri Lanke mit anschließenden Badeaufenthalt auf den Malediven.

    3Wochen bin ich dabei unterwegs ohne bei der Firma wieder alles umschmeißen zu müßen d.h. von Montag bisSonntag.

    es hat eben nicht sein sollen.

    also danke nochmals für deine ausführlichen Erklärungen

    tschu evelyn

  • kleinerkoenig87
    Dabei seit: 1259020800000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1259078050000

    Hi, bin gerade durch zufall auf den Thread gestoßen und finde langsam gefallen an Borneo. Allerdings stellen sich mir ein paar Frage:

    - kann man sich auf Borneo ähnlich frei und individuell bewegen wie in Thailand,oder gilt es da etwas zu beachten?

    - ist es ein Problem, wenn man zwischen den Verschiedenden Staatsgebieten auf Borneo wechselt?

    - wo liegt in etwa das Preisniveau für Übernachtungen und Essen (z.B. Zimmer mit AC und Dusche, nichts spektakuläres)

    Vielen Dank jetzt schon für die Antworten

  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5251
    geschrieben 1259086075000

    Ja, du kannst dich genauso problemlos wie in Thailand bewegen.

    Zwischen Sabah und Sarawak ist es kein Problem. Wenn du nach Brunei oder Kalimantan willst musst du aber durch die Immigration. Von Kuching ueber Miri nach Bandar S'Begawan ist auf dem Landweg problemlos. Von dort weiter nach Kota Kinabalu war, zumindestens vor ein paar Jahren, manchmal etwas heikel und nach Indonesien musst du sowieso fliegen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!