• Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1172868496000

    Jambo :D,

    gern geschehen. Werde auch noch meine eigenen Erfahrungen zur Safari und zum Strandaufenthalt nachreichen, das wird aber leider noch ein bisschen dauern.

    Danke für eure Geduld ;).

    Wünsche allen ein schönes Wochenende

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Speedy7
    Dabei seit: 1109376000000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1172936087000

    Hallo Chrissy,

    auch von mir vielen Dank für den interessanten Bericht.

    Du hast ja von den starken Regenfällen berichtet, die es in der letzten Zeit in Tanzania und Kenia gab, daher würde mich noch interessieren, wie das Wetter war, als Ihr dort wart (insbesondere ob es oft geregnet hat und wie die Temperaturen waren).

    Die eigentliche Regenzeit beginnt doch in Tanzania meines Wissens erst im April/Mai, oder bin ich da falsch informiert?

    Wir starten nämlich nächste Woche auch unsere Safari durch Tanzania.

    Gruß

    Speedy

    Speedy
  • zugvogel123
    Dabei seit: 1127260800000
    Beiträge: 75
    geschrieben 1172936628000

    Hallo Chrissy,

    auch wir sind, seitdem wir in Namibia waren, totale Afrika-Safari-Fans.

    Wir träumen seit langem von der Serengeti. Wir hatten uns für Namibia entschieden, weil es hier keine Malaria gibt. Aber so schön Namibia auch war, wir träumen immer noch von der Serengeti...

    Wie ist denn das nun mit der Malaria-Prophylaxe?? Ist das wirklich nötig oder genügt ein Stand-by-Präparat?? :question:

    Leider habe ich von Juni bis September Urlaubssperre...welche Reisezeit hältst Du für am besten?? :frage:

    Seid Ihr mit einer Reisegruppe durchs Land gefahren??

    Vielen Dank schon mal im Voraus... :D

    Liebe Grüße, Renate

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1172939583000

    Jambo :D,

    also, wir sind nur zu zweit mit unserem Fahrer bzw. unseren beiden Fahrern unterwegs gewesen. Die Safaris machen wir immer individuell mit unserem kenyanischen Anbieter.

    Es laufen auch gerade schon wieder die Planungen für die nächste Safari im Januar bzw. Februar 2008. Wird wohl wieder auf eine Kombi Kenya/Tanzania rauslaufen.

    Die Reisezeit für die Serengeti liegt genau ausserhalb deiner Urlaubssperre, denn da befinden sich die großen Herden während der Migration eigentlich in der Masai Mara.

    Von Dezember bis März ist eigentlich die beste Reisezeit für Tanzania. Da bekommt man aber genügend Infos auch im Net. Ist bei den Planungen auch sehr hilfreich, denn die Tiere halten sich ja immer bzw. meistens in bestimmten Gegenden zu bestimmten Jahreszeiten auf und da spielt es schon eine Rolle, wo sich denn die gewählten Unterkünfte befinden.

    Also, leider ging die Regenzeit dieses mal von November an durch. Es gab keine sogenannte Trockenzeit. Normalerweise sind die Regenfällt nicht so schlimm, aber die Wetterkapriolen machen auch vor Kenya/Tanzania nicht halt.

    Meistens hat es in am späten Nachmittag, abends oder in der Nacht geregnet. Die Temperaturen waren relativ warm zumindest war es wärmer als letztes Jahr. (da waren wir doch froh über eine Wärmflasche im Bett ;))

    Wir hatten Westen und Regenjacken (über die waren wir diesmal heilfroh) dabei. Ansonsten waren wir mit unseren Trekkingklamotten sehr zufrieden. Wir hatten auch einige Unterkünfte mit Pool, den haben wir jedoch nur in der Mara genutzt. Insgesamt war es in der Masai Mara wärmer als in der Serengeti.

    Es ist nicht so schlimm gewesen, jedoch war das Gras ziemlich hoch und viele Teile der Parks, vor allem im Tarangire, der Serengeti und der Mara waren gesperrt. Wie es zwischenzeitlich aussieht, weiß ich leider nicht.

    An den Gates zur Serengeti hing ein schönes Schild, dass davor warnte die Hauptpisten zu verlassen, da aufgrund der Regenfälle mit erheblichen Schwierigkeiten zu rechnen ist.

    Man konnte jedoch trotz allem schöne Game Drives machen. Es war zwar etwas schwieriger bestimmte Tiere zu sehen, jedoch war die Freude dann jedesmal umso größer.

    Ihr habt auf jeden Fall eine tolle Safari vor euch. Würd am liebsten auch wieder hin ;).

    Also Malaria, tja, das ist ein großes Diskussionsthema. Da wir keinerlei Probleme mit der Malaria-Prophylaxe haben, nehmen wir diese auch immer. Hat uns jetzt nie gestört bzw. irgendwie beeinträchtigt.

    Ich bin jedoch kein Reise- bzw. Tropenmediziner, aber ich würde mich hier doch nochmal ausführlich von einem Spezialisten beraten lassen :bulb:.

    Hoffe, ich konnte ein bisschen weiterhelfen. Wenn ihr noch Fragen habt bzw. Infos benötigt, dann könnt ihr euch gerne jederzeit melden.

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • HAJOROLA
    Dabei seit: 1156896000000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1173031084000

    Jambo!

    Ich kann den Berichten von Chrissy in allem nur zustimmen.

    Bei uns liegt die Reise etwas zurück, aber es hat sich nicht viel geändert. Wie das Wetter wird weiß keiner. Malaria-Prophylaxe muß jeder selber wissen, aber verkehrt ist es sicher nicht.

    Tansania ist mit Sicherheit immer eine Safari wert.

    LG Hans-Joerg.

    Leben und Leben lassen.
  • Turtle 1994
    Dabei seit: 1136851200000
    Beiträge: 1243
    geschrieben 1173031696000

    Jambo Chrissy

    berichte doch mal von den Unterschieden zwischen Serengeti und

    Massai Mara!

    Würd mich total interessieren-von den Tieren her und Unterkünften.

    Dank dir bis bald

    Lg Turtle 1994

    Für jeden kommt der für ihn bestimmte Augenblick.(Ostafrika)
  • zugvogel123
    Dabei seit: 1127260800000
    Beiträge: 75
    geschrieben 1173035593000

    Jambo Chrissy und Hajorola,

    vielen Dank für Eure Antworten!!!

    Wir werden jetzt mal mit einem Arzt sprechen. Nun haben wir die beste Reisezeit ja schon verpasst... :( Darum planen wir diese Reise jetzt für nächstes Jahr...

    Wahrscheinlich kombinieren wir dann auch Kenia mit Tanzania. Kenia ist ja auch über große Veranstalter buchbar..

    Nochmals DANKE

    Gruß, Renate

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1173112474000

    Jambo Turtle :D,

    tja, da muss ich jetzt echt mal überlegen. Aktuell fällt mir von der Landschaft nicht so viel ein, außer den Kopjes und den berühmten Short und long grass plains (Ebenen).

    Da wir ja direkt danach in der Mara waren und es dort auch ziemlich nass war bzw. das Grass genauso hoch wie in den meisten Teilen der Serengeti, eigentlich keine so großen Unterschiede. Jedoch fand ich persönlich die Serengeti etwas übersichtlicher oder besser gesagt, man konnte weiter als in der Mara blicken. Vielleicht lässt es sich auch so beschreiben, die Mara kommt mir etwas hügeliger vor.

    Ich weiß, dass hört sich jetzt echt blöd an, ich weiß aber nicht, wie ich das besser beschreiben soll ;).

    Außerdem liegt ja die Masai Mara direkt an der Serengeti.

    Ach ja, die Serengeti ist halt größer als die Masai Mara.

    Es gibt nicht soviele Touristen, es sind fast ausschließlich Jeeps unterwegs und das Wegenetz ist nicht so ausgeprägt wie in der Mara. Bedeutet, dass die Serengeti von den Gebieten her besser geschützt wird als in der Mara. Liegt aber auch daran, dass in der Mara mehr Touristen unterwegs sind.

    Von den Unterkünften her gibt es keine nennenswerten Unterschiede, außer dass es in der Serengeti mit Umgebung nicht soviele wie in der Mara gibt.

    Von der Tierwelt her sind sich die Serengeti und die Mara relativ ähnlich, wobei wir mehr Tiere in der Serengeti, aber bedeutend mehr Raubkatzen in der Mara sahen. Dies lag aber daran, dass sich die großen Herden in der Ngorongoro Conservation Area befanden und das Gras (sogar in den berühmten short grass plains) höher als in der Mara war.

    Ich fand trotzdem, dass die Serengeti ihre landschaftlichen Eigenheiten hatte. Es war mehr ein Mix aus Tsavo, Amboseli und der Mara und ich war natürlich ganz begeistert von den Kopjes. Ich muss erstmal meine ganzen Bilder sortieren, dann fällt mir bestimmt noch mehr ein.

    Viele Grüsse und bei Fragen gerne bereit

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Dirk_A
    Dabei seit: 1144972800000
    Beiträge: 152
    geschrieben 1173610065000

    Hallo Chrissy,

    habe noch ne Frage zu Tansania. Wie ist der Handyempfang in den Nationalparks? Es ist mir zwar nicht wichtig permanent erreichbar zu sein, es wäre aber gut gelegentlich SMS zu senden oder kurz zu telefonieren.

    Gruß

    Dirk

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1173648168000

    Jambo Dirk :D,

    also, teilweise war der Empfang gut, teilweise (z.B. einige Gegenden im Tarangire oder Ikoma-Gegend in der Serengeti) hatte man keinen Empfang. Am besten mit eurem Fahrer sprechen, der kennt sich vor Ort am besten aus, sprich, die wissen, wo man Empfang hat und wo nicht. Wir hatten ne D1-Simkarte und ne Celtel-Simkarte.

    Viele Grüsse und noch einen schönen Abend

    Chrissy

    CARPE DIEM
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!