• trackman
    Dabei seit: 1389916800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1389996154000

    Hallo in die Runde!

    Seit Jahren sind die USA unser bevorzugtes Reiseziel - genauer genommen - das einzige Ziel. Wir lieben es anzukommen, den Mietwagen abzuholen in das erste gebuchte Hotel zu fahren und dann individuell durch die Gegend zu cruisen.

    Seit geraumer Zeit habe ich mich immer wieder mit Berichten und Bildern aus Südafrika beeindrucken lassen. Leider scheitert konkrektes bislang an den Bedenken meiner Frau bezüglich der Sicherheit (Kriminalität) in SA.

    Ich möchte Euch deshalb um obejektive (nichts geschönt oder übertrieben) Meinungen bitten. Bitte keine Pauschalaussagen, wie, in den USA ist es auch nicht gefährlicher, etc. In den USA wissen wir genau, wie wir uns verhalten müssen, wir kennen Mentalitäten und Gepflogenheiten - in SA wären wir echte Greenhorns!

    Vielen Dank

    Richard

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1390002242000

    Hallo Richard und Willkommen im HC-Forum!

    Das ist jetzt ein wenig schwierig. Du verbietest Pauschalaussagen, fragst aber gleichzeitig absolut pauschal?! Südafrika ist riesig, es gibt alles von "absolut sicher" bis "geht gar nicht".

    Beispiel: Es gibt viele Unterkünfte in Nationalparks, da gibt es keinen Schlüssel zur Unterkunft. Warum? Man benötigt keinen. Überflüssig zu erwähnen, dass es auch keinen Safe gibt.

    Anderes Beispiel: Du gehst Samstag abend durch Khayelitsha mit einer Rolex am Arm und einem Apfel in der Hand. Das wird wohl nicht gut ausgehen.

    Mein persönliches Empfinden war, dass ich mich in Kapstadt erheblich sicherer gefühlt habe als in Las Vegas.

    Sag' einmal, wo es Dich in Südafrika hin zieht, dann wird eine Antwort leichter.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • trackman
    Dabei seit: 1389916800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1390026587000

    Moin karlkraus!

    Vielen Dank, für die erste Einschätzung!

    Ja, Du hast Recht, wer pauschal fragt, sollte mit pauschalen Antworten rechnen...

    Also, geplant wäre eine Rundreise im Südafrikanischem Frühling - so Oktober bis Novermber herum. 3 Wochen mit dem Mietwagen von Motel zu Motel. Am liebsten handhaben wir das wie die Vagabunden - jeden Tag ein neues Ziel, maximal mal 2 Tage an einem Ort. Viele Rundreisende sehen die Fahrt immer als notwendiges Übel, das ist bei uns nicht so. Das Cruisen mit etlichen Zwischenstopps (an Vistapoints, in Ortschaften etc.) ist Teil des Spaßes.

    Könnte man derartige Touren ähnlich wie in den USA planen. Wo und wie bekommt man Infos über Motels im Land (Lage, Ausstattung, Preise etc.). Gibt es eine Art Tourbooks wie sie der AAA herausgibt?

    Zurück zur Sicherheit. Ich habe mir sagen lassen, das man sich in SA besser nicht nicht als Tourist zu erkennen gibt - z. B. keine Kamera vorm Bauch baumeln lassen etc. Auch sollte man in größeren Ortschaften nach Dunkelheit nicht mehr auf die Straßen gehen. Was gilt als größere Ortschaft, gilt das für alle Städte? Bestimmte Gegenden wären generell zu meiden. Wie erkennt man solche Gegenden? Auch soll man immer vorausschauend handeln, wie z.B. nicht eine Tanke anfahren, wo eine Gruppe Leute "abhängt".

    Das sind alles Dinge, wo ich mir immer sagte, das wäre kein Urlaub für mich. Wenn ich stets um mich umgucken muss, wie und wo wer steht. Wenn ich die Kamera immer unter der Jacke tragen und wir uns möglichst nicht in Deutsch unterhalten dürfen, damit man sich nicht als Touri outet...

    ... das sind so die Gedanken, die mich umtreiben.

    Grüße

    Richard

  • Golf4U
    Dabei seit: 1192838400000
    Beiträge: 683
    geschrieben 1390038786000

    Es gibt in SA keine Motels wie in den USA, also keine Ketten wie Motel 6, Howard Johnson, Days Inn usw. - es gibt BnB´s, Guest Houses, Hotels in den Innenstädten (kaum außehalb), Estates (Weingüter, Golfplätze). Das ist ein erheblicher Unterschied. Vom südafrikanischen Fremdenverkehrsamt gibt es gute Untelagen (Karten, Unterkunftsführer), das Internet bietet gute Adressen, z.B. safarinow.com oder sa-venues.com. Zur genannten Reisezeit durch SA zu fahren, ist kein Problem, freie Unterkünfte findest Du immer aber Du musst vorplanen, denn die meisten Unterkünfte liegen nicht am Highway wie in den USA.

    Wie schon angesprochen, Sicherheitsbedenken hätte ich in größeren Townships rund um JNB, DBN, CPT - aber sonst nirgendwo, auch nicht an der Tankstelle. Selbst die Innenstadt von Joburg ist wohl jetzt z.T. eher harmlose Clubbing-Meile geworden.

    Downtown Miami, New Orleans, New York ist auch nicht ohne, verhalte Dich normal und nicht überängstlich, dann passt das schon.

    Dezember 2018: Golfen in Südafrika rund um Cape Town
  • pepperoni75
    Dabei seit: 1145318400000
    Beiträge: 250
    geschrieben 1390040423000

    Hallo, diese Ängste hatte ich letztes Jahr bei unserer Ersten Reise nach SA auch. Man hört ja vieles.

    Aber: wenn ich abends von Stuttgart in der S-Bahn heimfahre passiert mir glaub ich mehr. Man muss es halt nicht übertreiben, sprich ich als Frau habe NIE eine Handtasche dabei, keinen Schmuck, nur eine sehr günstige Uhr. Kein Handy am Ohr oder Foto um den Hals. Im Auto nichts sichtbar liegen lassen, Fenster zu - gut ist!

    Tagsüber in Kapstadt eh kein Problem. Zum Essen sind wir bei Helligkeit gelaufen, abends mit dem Taxi oder sonst immer mit dem eigenen Wagen, parken und "bewachen" lassen für ein paar Rand.

    Auch an den Tankstellen etc. kein Problem. In den kleineren Orten wie Knysna oder Swellendam hatte ich komischerweise gar keine Angst; die meisten Gästehäuser haben Mauern drum herum, sind gut gesichert. Auch da keinie Angst. 

    Nachts durch ein Township fahren oder gar laufen muss jedoch nicht sein! Auf der Gartenroute allgmein fühlte ich mich sicher. Ich würde jetzt nicht auf einen verlassenen Parkplatz fahren und das Auto allein dort abstellen - und auch ehrlich nicht gerade mit einer Luxuskarre rumfahren, das GPS nicht öffentlich hinlegen etc. - aber das kann Dir hier in D auch passieren!

    Viel Spaß, Biene

    Weil es so schön war: 06.-27.02.14 Südafrika (Paarl, Robertson, Plettenberg Bay, Swellendam, Kapstadt)
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9036
    Verwarnt
    geschrieben 1390046132000

    pepperoni75:

    Aber: wenn ich abends von Stuttgart in der S-Bahn heimfahre passiert mir glaub ich mehr.

    Ist das so?  :frowning:

    Die Schwägerin meiner Schwester ist einmal in ZA mit dem Zug gefahren (die Strecke weiß ich leider nicht) und wurde prompt überfallen... :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • pepperoni75
    Dabei seit: 1145318400000
    Beiträge: 250
    geschrieben 1390054200000

    @Malini: von Zugfahrten in den Großstädten von SA wird eigentlich auch in jedem Reiseführer abgeraten?!?  Daher würde ich dort weder mit einem Überlandbus noch mit dem Zug fahren.

    Und ja, hier im Ballungsgebiet ist es als Frau nicht wirklich schön ab 21 Uhr mit der S-Bahn nach Hause zu fahren. Egal ob Stuttgart oder hier unser kleines Kaff, man wird vielleicht nicht überfallen aber blöd angemacht.

    Weil es so schön war: 06.-27.02.14 Südafrika (Paarl, Robertson, Plettenberg Bay, Swellendam, Kapstadt)
  • trackman
    Dabei seit: 1389916800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1390055452000

    als Frau habe NIE eine Handtasche dabei

     

    Hallo Biene,

    dass man Schmuck und wertvolle Uhren nicht zur Schau trägt ist logisch, aber als Frau NIE eine Handtasche mitzuführen - ich glaube das kann ich meiner Frau nicht vermitteln.

    Das wäre ein absolutes No-Go -Argument für so eine Reise.

    verschreckte Grüße

    Richard

  • Golf4U
    Dabei seit: 1192838400000
    Beiträge: 683
    geschrieben 1390059615000

    trackman:

    als Frau habe NIE eine Handtasche dabei

     

     ich glaube das kann ich meiner Frau nicht vermitteln.

    brauchst Du auch nicht!

    Dezember 2018: Golfen in Südafrika rund um Cape Town
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9036
    Verwarnt
    geschrieben 1390060702000

    pepperoni75,

    wusste ich nicht, danke für die Info!

    O. g. Person war auch nur deswegen mit dem Zug gefahren, weil der Wagen kaputt war...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!