• simi23
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1208
    geschrieben 1366977680000

    oh jetzt ward ihr fleissig

    !Ich liebe ebenfalls die Natur und einsame Strände. Die hatten wir bis jetzt in all den anderen Urlauben auch. Auch in Griechenland im Hochsommer findet man einsame Plätzchen. Das ist auch nicht das Problem. Für uns sind die Seychellen einfach überbewertet. Wir konnten für uns nichts spezielles daran finden, dass man wieder hin müsste. Kein WOW-Traumhaft! Wir hatten halt "Pech" mit dem Wetter... 40 Grad, Sonnenschein und nur der Pool zum Baden und das auf den Seychellen (la Digue)!!! Da hat man einfach andere Vorstellungen. Leider haben auch wir wenige freundliche Leute getroffen. Bei Anse Lazio kostete eine Cola EUR 4.- und wir mussten uns die Getränke selbst holen an der Bar. Nur wer was zu essen bestellte, wird am Tisch bedient.... obwohl nur wir da drin waren. Wir dachten auch ausserhalb sei es günstiger.... aber fast gleich teuer wie im Hotel. Getränke haben wir uns im Supermarkt geholt. Das fand ich auch toll, da trifft man auf Leute und ich brauche auch keine klimatisierten Läden!! Mir sind die Märkte nicht anders vorgekommen, wie in jedem anderen südlichen Land wo wir waren

    .Auf dem Weg nach Grand Anse wurden auf der Seite zwei so "Hütten" aufgebaut, wo man frische Säfte und Getränke kaufen kann. Wir kamen völlig verschwitzt an und ich bestellte ein Wasser. Der ältere Herr sagte mir ich soll kurz warten er musste noch einen Tisch bedienen... dann schnitt er ne Mango auf, mixte einen frischen Fruchtsaft und gab uns das in die Hand. Wir sollen doch davon kosten und in der zwischenzeit holte er mein Wasser. DAS sind tolle Erlebnisse! Immer wenn wir dran vorbei gefahren sind hat er uns gewunken, an solche Erlebnisse erinnere ich mich gerne... leider war es das einzige

    !Zu den Preisen, mir gehts nur um die Hotelpreise! DA stimmt das Verhältnis nicht annähernd. DAS ist völlig überteuert und sein Geld nicht wert! Für das Geld, hätten wir auf den Malediven Luxus bekommen, und auf den Seychellen ***maximum!

    Wir haben den Urlaub genossen, es hat sehr gut getan, uns war es das Geld aber nicht wert. Das ist das Fazit! Strände mit Seegras und Sandflöhe oder nicht zum Baden geeignet.... überteuerte Hotels....  

     

    2014: Khao Lak, Rom, Kefalonia, Elsass, Venedig 2015: Zypern
  • andreina14
    Dabei seit: 1222128000000
    Beiträge: 155
    geschrieben 1366980577000

    Ich wieder.........

    Ist eigentlich komisch, wie schnell man als verwöhnter Pauschaltourist abgestempelt wird.

    Ich bin in ein totaler Individualist und war in den  Hotels NUR zum schlafen und frühstücken! Leider war ich zu knapp mit der Buchung, so dass die Guesthäuser die ich bevorzugt hätte,  schon alle ausgebucht waren.  Ich habe EIN EINZIGES Mal einen Cocktail an der Bar des Hotels getrunken weil ich die LiveMusik anhören wollte, sonst waren wir jeden Tag nur unterwegs!

    Das heist, wir waren sowohl auf Praslin als auch auf La Digue alle 5 Tage mit dem Fahrrad unterwegs (....  ich habe auf beiden Inseln alles gesehen, d.h. ich war auch mit dem Bike im Vale de Mai, auf La Digue am Nig Aigels / Bellevue .......) und ich habe kein Restaurant oder was auch immer gefunden in dem es ein Bier um 35 SCR gab???? Und ich habe NUR Seybriew und Wasser getrunken!

    Da die Take aways am Abend alle zu waren (max. bis 17 Uhr geöffnet) gab es nur die Möglichkeiten zum Abendessen ein Restaurant aufzusuchen.  Ach ja,  und ich habe fast immer nur Fisch gegessen!

    Wir haben einen einzigen organisierten Ausflug (nicht über die Reseleitung!) auf die Vogel- und die Schildkröteninsel gemacht, na ja EURO 240,-- für zwei auch nicht gerade günstig oder?

    Da wir leider nix riskieren wollten und links fahren nicht gewöhnt sind haben wir auf Mahe eine super netten Fahrer gefunden der uns für EURO 100,-- die gesamte Insel gezeigt hat. (Die Reiseleitung hat uns einen Fahrer um 200,-- angeboten!!)

    Ich bin also sehr wohl in der Lage selbst was in die Hand zu nehmen und zu organisieren! (Der Fahrer war ein absolut toller Mensch der uns viel Spaß bereitet hat, uns auch am Abend in die Einheimischen Disko mitgenommen hat und uns viel über die Insel erzählt hat, ich habe also auch ganz tolle positive Erlebnisse gehabt!)

    Ich will keinen persönlich angreifen (sorry manchmal bin ich zu direkt), also noch einmal: Mir hat der Urlaub ganz toll gefallen, ich habe ganz viel mitgenommen und werde ihn nie vergessen, aber trotzdem glaub ich, dass das "Traumziel" Seychellen etwas überbewertet wird.

  • oZiM
    Dabei seit: 1170979200000
    Beiträge: 4059
    geschrieben 1367228096000

    Also um La Digue Bierpreise zu nennen, im Zerof, Tarosa, Chez Marston, Gregoire´s Pizza & selbst im hochpreisigen Lanbousier hab ich nirgends mehr als 55 Rupien dafür bezahlt. Seit August 2012 werden sie ja doch nicht derart erhöht haben.

    4eur für eine Cola. Was kostet die in der Schweiz im Lokal, wenn man die Location ummünzt. zB St. Moritz oder Genf Seeufer? Bon Bon Plume & Chevalier fielen aber noch nie positiv durch ihr Serice auf. :laughing: Das Preis nicht immer gleichbedeutend mit Service ist, gibts ja leider weltweit.

    Wir waren anfangs auch "irritiert", wenn man Asien zb hernimmt. Kreolisch geprägte Länder sind halt gern auf easy going. :D

    La Digue is nix für Schwimmer im Sommerhalbjahr / SO-Monsun, dann gibts an den südlichen Stränden hohe Wellen & der Rest ist Planschbecken durchs vorgelagerte Riff. Mich wundert es nur, dass um die Zeit schon die Wellen im Süden reinkamen. Sehr zeitig.

    Such ich mir auf den Malediven die falsche Insel aus, ist aber auch nix mit Schwimmen. Da heissts dann auch planschen in Strändnähe oder irgendwie (bitte nicht latschen) übers Riff kommen.

    Die Hotels sind sauteuer zum Geleisteten, völlig richtig. Überteuert liegt im Auge des Betrachters, Vergleiche zu andren (vllt sogar den genannten) Ländern hinken, wenn die Anbindung an den Rest der Welt, das Lohnniveau oder die landwirtschaftl. nutzbare Landesfläche eine völlig andere ist. Dazu kommt ein gewisser Paradies- & Exklusivitätsmythos. In dem steht aber Mauritius den Seychellen auch nix nach. Ausnahmen gibts immerwieder.

    born 2 dive - forced 2 work
  • exdieselfahrer
    Dabei seit: 1189987200000
    Beiträge: 86
    geschrieben 1367265580000

    Mir hat genau das an den Seychellen so gut gefallen, dass die Einheimischen ehrlich und natürlich rüberkommen. Ich muss nicht ständig angelächelt werden oder mich daran erfreuen, dass man mir (wie in manch anderen Ländern) für ein paar Dollar quasi alles macht.

    Für mich waren die Malediven eine künstlich geschaffene Hotelinselwelt. Aber gut, dass Geschmäcker verschieden sind.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!