• amigo2
    Dabei seit: 1207440000000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1284292427000

    Ein freundliches „Hallo“ in die Runde,

     

    ich benötige ein wenig Unterstützung, sprich Ratschläge zueiner geplanten Reise nach Afrika. Ich denke es gibt hier im Forum einigeMitglieder, von deren Wissen wir profitieren könnten.

    Ich möchte meinen seit Juli in Kapstadt weilenden Sohn besuchen und mit ihm auf Tour gehen. Uns würde das südliche Afrika ansprechen. Es ist meine/unsere erste Reise nach Afrika und ob es eine Fortsetzung gibt, muss man sehen. Zeit habe ich dafür 20 Tage incl. An- und Abreise. Somit sind 18 Übernachtungen angedacht. Mehr ist leider nicht drin. Was sollte die Reise beinhalten? Es sollte ein abwechslungs-reicher Querschnitt sein. Wir würden gerne Landschaftlich reizvolle Gebiete sehen und natürlich sollen Tierbeobachtungen (Eigenregie oder geführt) nicht fehlen. Die kulinarischen Genüsse sollten zwischendurch ebenso nicht fehlen. Die Etappenziele würden wir mit Flugzeug und Mietwagen erreichen wollen. Bei Unterkünften wären wir flexibel. Angefangen vom Zelten (auch angemietetes 2 Personenzelt) bis zur Lodge kann alles vertreten sein. Allerdings sollte das ganze finanziell im Rahmen bleiben. Unterkünfte über 100.-€ p.P. für Ü/F sollten eher die Ausnahme bleiben (Gamepark). Lange Autotouren von über 250 km pro Tag würde ich eher ausschließen, es sei denn, es ist eine absolutempfehlenswerte Strecke oder man hätte keine andere Alternative. Die „Best Off“eines beliebten Reiseveranstalters hört sich schon recht gut an. Als Zielflughafen sind JNB und Kapstadt angedacht. Der Tourbeginn ist offen. So, ich denke das reicht erstmal an Infos. Hier also die Frage: Was bzw. wie viel macht zu dieser Jahreszeit Sinn. Wo sollte man beginnen? Kann man die Autovermieter vor Ort empfehlen oder sollte man schon in D buchen? Mein Sohn hatte, wie scheinbar viele seiner Studienkollegen auch von Kapstadt aus eine Suchplattform im Internet in Anspruch genommen. Das klappte wohl sehr gut. Ich hoffe auf tolle Reiseinfos/Empfehlungen und verbleibe bis dahin mit freundlichen Grüssen. Andreas

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1336
    geschrieben 1284293556000

    Hallo Andreas und herzlich Willkommen im Forum!

    Bei 18 Übernachtungen bietet sich folgende entspannte Tour an:

    Von CPT die Küste entlang bis zum Addo und durch das "Landesinnere", d.h. in dem Falle über Graaff-Reinet, Beaufort West, Swellendam und das Weingebiet zurück.

    Ihr hättet schöne Küstenlandschaften, Tierbeobachtungen, die Karoo und excellente Küche besonders aber nicht nur im Weinland. Wohnen könntet Ihr in 3-4 Sterne B&Bs, die Ihr vor Ort problemlos bekommen werdet. Wenn Ihr im Addo (empfehlenswert) wohnen wollt, müsst Ihr versuchen möglichst umgehend dort zu buchen. Das nimmt natürlich Flexibilität für die weitere Reise. Alternativ gibt es auch um den Addo schöne Unterkünfte in Eurer Preisklasse.

    Eine weitere Möglichkeit, etwas stressiger wäre folgende Tour:

    Von CPT über Weinland, Küste, mit Stipvisiten z.B. nach Swellendam bis Port Elisabeth. Dort den Addo besuchen und dann per Flugzeug nach Durban. Dort wäre dann eine Rundtour über St. Lucia, Hluhluwe, Ithala, Underberg (Ausflug zum Sani Pass) zurück nach Durban. Von dort Heimflug.

    Auch bei dieser Tour hättet Ihr unterschiedliche Landschaften, erhöhte Tierbeobachtungen aber auch mehr Reiserei.

    Mietwagen würde ich von Deutschland aus buchen, normalerweise erhält man dann bessere Preise als vor Ort.

    So viel fürs Erste, gerne mehr, wenn die Pläne sich konkretisieren oder Euch ganz andere Regionen vorschweben.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • Tourleader
    Dabei seit: 1121299200000
    Beiträge: 665
    Zielexperte/in für: Westkanada Südliches Alaska Südafrika Sambia Namibia Botswana
    geschrieben 1284298455000

    Hallo amigo2,

     

    auch ich möchte dich zunächst sehr herzlich bei uns im Afrika-Forum begrüßen.

     

    Sicherlich gibt es ein paar verschiedene Routen durch Südafrika, die sich für eine knapp 3-wöchige Rundreise anbieten. Bei Berücksichtigung der von dir aufgeführten Wünsche und Vorlieben kann ich mich meinem erfahrenen "Vorredner" nur an-schließen. Ich würde mich für seinen abwechslungsreicheren 2. Tour-Vorschlag entscheiden, auch wenn er etwas mehr Fahrerei bedeutet (aber immer noch im sehr erträglichen Rahmen, zumal ihr ohne Vorreservierungen  - Ausnahme: Addo NP! - ja recht flexibel seid).

     

    Ein Wort zum Thema Mietwagen: wenn euer Sohn momentan vor Ort lebt, würde ich zwei Wege empfehlen: er erkundigt sich nach lokalen Angeboten und ihr schaut hier ins Internet. So werdet ihr sicher ein günstiges Auto finden und solltet es dann auch im Voraus buchen.

     

    Sofern bei den weiteren Planungen noch Fragen auftauchen, so melde dich hier im Forum gern wieder!

     

    Viele Sonntagsgrüße von der regnerischen Nordseeküste

     

    Andreas  

  • amigo2
    Dabei seit: 1207440000000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1284300538000

    Hallo karlkraus,

     

    danke für die superschnelle Rückantwort und für deine Reisvorschläge. Habe sie auf der Karte kurz überflogen, müssen es uns natürlichin Ruhe anschauen.

    Deinen zweiten Tourenvorschlag würden wir vorziehen. Nach Rücksprache mit meinem Sohn kommt dieser unseren ersten Überlegungen schon ziemlich nahe. Wir hatten ursprünglich noch die Panoramaroute nördlich JNB und Krüger mit in den Überlegungen. Da ich zurzeit einen Flug über Dubai nach JNB favorisiere,hatte ich gedacht dass es gut passen würde. Daher auch die Anspielung auf die „Bestof SA Tour“ Start in der Cap Town Region mit Oudtshoorn - Garden Route – PE/Durban per Flug, Drakensberge - Hluhluwe – Swaziland – Nkambeni Camp – Hazyview –Panoramaroute – JNB. Von da Heimflug. Oder auch in Gegenrichtung. Laut Reiseveranstalter sind dafür 13 Übernachtungen eingeplant. Auch hatte ich für einen Teil der Reise über eine Rundtour ab und bis JNB nachgedacht und von da mit dem Flieger nach Durban (Drakensberge) und erneut Flieger nach PE und von da über die Gardenroute nach Captown. Alternativ in Gegenrichtung.

    Nun kann ich natürlich nicht sagen ob diese Überlegung nur stressig wird und ob wir da ein wenig zu viel wollen und ob Ziele wie die Panoramaroute sich wirklich lohnen. Würde gerne mal deine Einschätzungen dazu hören.

    Gruß, Andreas

  • amigo2
    Dabei seit: 1207440000000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1284301439000

    Hallo Andreas,

    einen Dank auch an dich für die freundliche Begrüßung und der schnellen Einschätzung. Ich hatte ja nun schon, wie empfohlen, einige Forenbeiträge durchgelesen finde nun hier meine Gedanken bestätigt. Karlkraus und du, ihr beide, ergänzt euch gut. ;)

    Sicherlich hast du gerade meine Überlegungen an karlkraus gerichtet, gelesen. Bin natürlich auch gespannt auf deine Einschätzung dazu.

    Bis dahin erstmal tschüß und noch einen schönen Sonntag.

    Beste Grüsse, Andreas

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1336
    geschrieben 1284303218000

    Hallo noch einmal Andreas,

    leider kenne ich nicht alle Touren der unzähligen Veranstalter. Eine "Best of SA-Tour" hat wohl jeder im Angebot. Die von Dir skizzierte mit 13 Übernachtungen hat natürlich mit Urlaub dann nicht mehr viel zu tun. Dann lernt Ihr hauptsächlich Straßen und Hotels in Südafrika kennen.

    Wenn Du über Dubai fliegst, wäre auch Hin- oder Rückflug über Durban möglich, da emirates den neuen King Shaka Airport anfliegt.

    Hier noch eine dritte Alternative:

    6 Nächte für CPT, Gansbaai, Swellendam, Weinland Rundtour. Dann Flug von CPT nach Durban (z.B. mit kulula). Von Durban Ausflug zum Sani Pass dann Ithala (oder Hluhluwe), Swasiland, Krüger (Lower Sabie und/oder Berg en Dal Vorbuchen!) Sabie mit Panoramaroute zurück über JNB. Addo fällt dann weg, ist aber durch Ithala und Krüger auch entbehrlich.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • amigo2
    Dabei seit: 1207440000000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1284306300000

    Hallo karlkraus,

    das klappt ja hier wie am Schnürchen. Danke für die schnelle Rückantwort. Auch das werde ich mir näher anschauen, hört sich aber ebenfalls vielversprechend an. Kurz zum Flug: Z.Z. bietet Emirates den Flug von und nach JNB für 679.- € an. Das ist natürlich echt Klasse und ca. 200.- € unter dem Normalpreis. Der Flug nach Durban war mir nicht bekannt, schaue mir die Alternative mal an.

    Auch dir noch einen schönen Sonntag. Ich melde mich wie es weitergeht. Da tauchen sicherlich noch einige Fragen auf.

    Besten Gruß,

    Andreas

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1336
    geschrieben 1284309251000

    Hallo Andreas zum Dritten!

    Kurz ein Tipp zu Flugpreisen: Z.Zt. sehr günstige Direktflüge FRA - JNB mit Lufthansa im A 380 für 600 €. Dann ist allerdings Gabel mit DUR oder CPT nicht möglich. Dafür wird die Flugzeit gegenüber dem Flug über Dubai deutlich reduziert.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • Tourleader
    Dabei seit: 1121299200000
    Beiträge: 665
    Zielexperte/in für: Westkanada Südliches Alaska Südafrika Sambia Namibia Botswana
    geschrieben 1284339600000

    Hallo Andreas,

     

    ... wieder einmal die gleiche Idee! Auch ich würde das aktuelle Angebot von Lufthansa mit der A 380 deiner Dubai-Idee allein schon wegen der deutlich kürzeren Flugzeit, aber auch mit Blick auf den neuen Riesenvogel vorziehen. (bin selbst gerade diese Route mit Anschluss nach Kapstadt geflogen und es war sehr angenehm!). Die Regionalflüge sind ebenfalls preiswert zu bekommen (evtl. auch Buchung über euren Sohn vor Ort!).

     

    Natürlich ist auch die 3. Tour von karlkraus ausgesprochen reizvoll, dennoch würde ich bei einem ersten Südafrika-Besuch bei dem 2. Tipp bleiben. Bitte berücksichtigt bei euren Überlegungen, dass vergleichbare "Best of-Rundreisen" auch deshalb mit netto 13 Reisetagen angeboten werden, da viele Touristen nur 2 Wochen Zeit investieren wollen und der Reisepreis überschaubar bleibt. Es ist aber überhaupt kein Problem, diese Rundreise auf euer Zeitfenster auszuweiten und so neben unendlich vielen Eindrücken auch ein bisschen Urlaub machen zu können. ;)

     

    Nutzt die Zeit, euch die unterschiedlichen Routen intensiv anzuschauen und meldet euch danach gern wieder!

     

    Viele Grüße und einen guten Start in die neue Woche

     

    Andreas 

  • amigo2
    Dabei seit: 1207440000000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1284367695000

    Hallo Andreas,

    danke auch für deine Einschätzung.

    Den Tipp mit der Lufthansa habe ich mir gestern angeschaut. Siehe da.....super Tipp!

    Um den günstigsten Flugpreis zu bekommen, musste ich meinen Ursprünglichen Termin etwas verschieben. Es würde aber klappen.

    Der 380er ist wirklich ein Klasse Flieger, habe ihn Anfang des Jahres von Dubai nach Bangkok ausprobieren dürfen. Wirklich ein Erlebnis zumal mit der Ausstattung von Emirates. Wegen meiner mitlerweile angesammelten Flugmeilen-Gutschriften hatte ich nach Flügen mit Emirates geschaut. Wir werden abwegen und ne Lösung finden.

    Habe mir auf die schnelle mal mehrere Varianten angeschaut.

    Den A 380 gibt es lt. Aufstellung der Zeiten leider nur auf dem Rückflug und bei meinen  Gesamtflugzeiten incl. Anreise/Wartezeiten zum/am entsprechenden Airport muß ich leider zwischen 15 und knapp 19 Stunden in Kauf nehmen. Ich wohne leider nicht in FRA. Ausserdem hätte mich der Hinflug mit der SAA interessiert, leider kostet der 200 € mehr, schade.

    Somit müssen wir nun unsere Hausaufgaben machen und Entscheidungen über Flug- und Reiseroute treffen.

    Wie schon zu karlkraus gesagt werde ich mich dann nochmals melden. Einige Fragen auch zu Unterkünften, werde ich sichlich noch stellen.

    Bis dahin unseren besten Dank, weiter so.

    Einen schönen Start in die Woche wünscht,

    Andreas

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!