• GabrieleGottlob
    Dabei seit: 1208304000000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1208530408000

    Hallo,wir wollen im Dezember 2008 eine dreiwöchige Rundreise durch den Süden Afrikas machen.Anschliessend wollen wir gern noch eine Woche Badeurlaub verbringen.Wo kann man Anfang Januar2009 in Südafrika baden? Wir dachten an Durban,ist da das Wasser zu kalt oder geht es?Wer kann uns helfen ? danke schon mal im voraus.

    Gruß G :? abi

    Gabriele
  • elke3
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 1168
    geschrieben 1208537220000

    Hallo Gabriele,

    es wäre noch eine Möglichkeit, Südafrika mit Mauritius zu kombinieren. Da habt Ihr optimale Bedingungen.

    Gruß Elke

    Gran Canaria - ich lebe auf meiner Trauminsel!
  • Tourleader
    Dabei seit: 1121299200000
    Beiträge: 665
    Zielexperte/in für: Westkanada Südliches Alaska Südafrika Sambia Namibia Botswana
    geschrieben 1208562078000

    Moin, moin!

    Liebe Gabriele,

    im Dezember bietet der indische Ozean schon recht angenehme Termperaturen. Ihr könnt euch auf etwa 22 bis 24 Grad Wassertemperatur einstellen. Eigentlich ist es dort nur im Februar/März noch 1 bis 2 Grad wärmer.

    Übrigens: eine schöne Alternative wäre auch der Strandabschnitt bei Wilderness. Allerdings ist das Meer hier schon 2 - 3 Grad kälter!

    Ich persönlich würde euch empfehlen, von Kapstadt oder Johannesburg nach Sansibar zu fliegen. Dort habt ihr tolle Strände und klasse Wassertemperaturen. Außerdem fliegt die Condor direkt von dort zurück.

    Bei weiteren Fragen melde dich gern - auch per PN!

    Viele Grüße und allen usern ein schönes Wochenende

    Andreas

  • GabrieleGottlob
    Dabei seit: 1208304000000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1208598041000

    Danke für die Antworten.Mauritius hatten wir auch schon in Erwägung gezogen.Sansibar hört sich sehr gut an.Kennst Du die Preise in etwa für Hotels?Welche kannst Du vielleicht empfehlen? Danke schon mal und ein schönes Wochenende sagt Gabi!

    Gabriele
  • elke3
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 1168
    geschrieben 1208605024000

    Hallo Gabi,

    zu Hotels auf Mauritius kann ich Dir nichts sagen, wir haben immer im Apartment gewohnt. Aber schau Dir mal die Hotels in Pointe de Channoniers an, in dem Ort haben wir unseren letzten Mauritiusurlaub verbracht. Wir sind öfter mal an den Hotelstränden entlangspaziert, machte alles einen sehr guten Eindruck.

    Gruß Elke

    Gran Canaria - ich lebe auf meiner Trauminsel!
  • GabrieleGottlob
    Dabei seit: 1208304000000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1208609346000

    Hallo danke für den Tip mit den Hotels in Pointe de Channoniers.ich werd gleich mal nachsehen.Wer weiss vielleicht noch was über Sansibar?

    Gruß Gabi

    Gabriele
  • Tourleader
    Dabei seit: 1121299200000
    Beiträge: 665
    Zielexperte/in für: Westkanada Südliches Alaska Südafrika Sambia Namibia Botswana
    geschrieben 1208610441000

    Hallo Gabriele,

    moin, moin!

    Also bei einer Wahl zwischen Mautitius und Sansibar würde ich mich persönlich immer für Sansibar entscheiden. Aber das ist natürlich Geschmacksache!

    Im Dezember/Januar kannst du als Faustregel für ein gutes *** bzw. ****-Haus etwa 100 Euro/Tag für das DZ/HP kalkulieren. => schau doch einfach 'mal in die HC-Bewertungen: Tansania -> Sansibar. Dort ist eine ganze Reihe von Unterkünften aufgeführt, so dass du dir einen guten Überblick verschaffen kannst.

    Wir haben 2007 im ***** "Zameni Zanzibar Kempinski" gewohnt. Das ist ein tolles Haus, aber natürlich deutlich teurer als die o. a. 100 Euro/Tag. Auch das "Zameni Resort" ist super, liegt allerdings nicht direkt am Strand (aber regelmäßiger Hotelshuttle).

    Übrigens noch ein Tipp: Wenn du schreibst, dass ihr eine Rundreise durch den Süden Afrikas unter- nehmen wollt, dann plant bitte unbedingt Namibia mit ein! Ich würde euch empfehlen, auf Johannes- burg und den Krüger NP zu verzichten und dafür lieber folgende Ziele anzusteuern: Garden Route, Halbwüsten-Region Klein Caroo, Kapstadt, Kap-Halbinsel, Weinregion um Paarl/Stellenbosch; Flug nach Windhoek, Namib Wüste und Etosha NP. Auf diese Weise erlebt ihr das typische Afrika! Man könnte auch noch Botswana & die Victoria Falls anhängen. Habe im November 2007 die gesamte Route mit einer Kleingruppe in 3 Wochen bereist; es war alles ohne größeren Streß möglich (allerdings keine freien Tage). Aber eine traumhaft schöne Rundreise durch völlig unterschiedliche Regionen. Kann ich euch nur empfehlen, 'mal alternativ zu überlegen. Mit konkreten Tipps bin ich euch gern behilflich!

    Ich wünsche euch eine tolle Vorbereitungsphase und kluge Entscheidungen!

    Viele Grüße von der (noch) sonnigen Nordseeküste

    Andreas

  • GabrieleGottlob
    Dabei seit: 1208304000000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1208613588000

    Hallo Andreas,danke für die Nachricht.Wir sind ja schon lange mit den Reiseplänen beschäftigt.Natürlich werden wir namibia mit bereisen,dann noch die gardenroute,den Krügerpark, Stellenbosch und was sonst noch so dazugehört.Anfangen werden wir mit den Victoriafällen,danach geht es per Flug nach Johannesburg.ich kann jetzt nicht genau alles schreiben,jedenfalls ist die rundreise 3 Wochen lang.das mit sansibar muss ich noch mal überlegen.Ist ja noch ne Weile zeit.Jetzt werde ich erst mal ein WE an der Nordsee verbringen,da mein Mann zur Kur muss. Viele grüße an die Nordsee,vielleicht nach Norderney da fahren wir hin .Gabi

    Gabriele
  • fernweh2005
    Dabei seit: 1109376000000
    Beiträge: 225
    geschrieben 1208615397000

    hallo gabriele,

    also sansibar ist schon eine sehr schöne und interessante insel mit blütenweissen feinen sandstränden und hellblauem wasser,einer schönen altstadt zum bummeln und zum sunset und dinner mal ins emerson house auf die dachterrasse....

    man muss aber auf sansibar unbedingt auf die lage der hotels aufpassen,sonst kann es passieren,dass ihr zwar in einem schönen hotel sitzt,aber den halben tag kein wasser zum schwimmen habt.bei den meisten ist ein riff vorgelagert,und da die gezeiten recht ausgeprägt sind,kann man dann nicht ins meer,und ist auf den pool angewiesen.manche haben auch einen steg bis zur riffkante gelegt.dann kann man gut schwimmen und dazu noch schnorcheln.

    mauritius wäre auch schön,und hat enorme hotelauswahl für jeden geldbeutel oder was haltet ihr von den inseln vor mosamique?(matemo island resort oder indigo bay island resort oder medjumbe island resort...findet man z.b. auch bei thomas cook" lebensart").südafrica-so toll dieses land auch ist,eignet sich ja trotz traumhaft aussehender strände nur bedingt für einen badeurlaub,und durban ist echt nicht der bringer.

    na,ich denke,ihr werdet schon was geeignetes für euch finden.die vorbereitungen zu solch einem trip und die vorfreude sind immer richtig spannend.

    dann noch schönes fernweh

    lg ramona

    Achte auf deine Gedanken-sie sind der Anfang deiner Taten (chin.Sprichwort) Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,welche sich die Welt nicht angeschaut haben. (Alexander v.Humboldt 1769-1859)
  • Tourleader
    Dabei seit: 1121299200000
    Beiträge: 665
    Zielexperte/in für: Westkanada Südliches Alaska Südafrika Sambia Namibia Botswana
    geschrieben 1208637969000

    Hallo Gabriele,

    ... ich bin's noch 'mal! Auch wenn ihr erst im Dezember fahren wollt, dann ist es jetzt bereits höchste Zeit, um begehrte Lodges noch buchen zu können!

    Wenn ihr eure Tour gleich mit einem Highlight (Victoria Falls) beginnt, dann würde ich euch unbedingt empfehlen, von dort aus direkt nach Botswana einzureisen (keine 20 km zur Grenze, die sich im Zambezi befindet) - und nicht nach Johannesburg zu fliegen.

    Von Kasane (Chobe NP => elefantenreichster Park Afrikas!) aus würde ich dann über Nata (Salzpfannen => ein Erlebnis besonderer Art!) nach Maun fahren. Hier lohnt sich ein Abstecher in das "Moremi Wildlife Reserv" (es gibt ab Maun geführte Touren mit Allradfahrzeugen). Von Maun aus geht es weiter am Rande des wegen seiner Tiervielfalt bekannten Okavango Deltas über die Grenze nach Namibia in den Caprivi Zipfel. Über Rundu und Tsumeb reist ihr dann in den Etosha NP ein. Hier MUSS man in der Mokuti Lodge wohnen! Nach 2 bis 3 Tagen Tierbeobachtungen fährt man über Outjo nach Swakopmund am Atlantischen Ozean. Hier würde ich euch unbedingt einen 2 1/2-stündigen Rundflug über die Namib Wüste (bis hin zu den Dünen von Sossusvlei) empfehlen (Kleinflugzeuge ab/bis Swakopmund). Von dort aus geht's weiter nach Windhoek. Per Flieger erreicht man Kapstadt und beginnt dort mit der Rundreise durch Südafrika

    (ich würde dann allerdings auf den Krüger NP verzichten, denn mehr Tiere, als die, die ihr unterwegs gesehen habt, gibt es nicht!). Von Port Elizabeth oder auch Durban könnte man dann "zum Strandurlaub" weiterfliegen.

    So, oder ähnlich könnte eure Reiseroute aussehen. Von dem von dir angedeuteten Plan kann ich euch nur abraten! Bei Bedarf lasst uns gern noch ein paar Ideen austauschen.

    Viele Grüße von der See (ich wohne auf dem Festland) und eine schöne Zeit auf Norderney

    Andreas

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!