• sportie23
    Dabei seit: 1154044800000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1366033985000

    Hallo zusammen,

    ich interessiere mich erstmals Afrika mit seiner wunderschönen Natur zu besuchen. Dazu brauche ich eure Hilfe als Profis….denn wir wissen nach der ersten Recherche nicht genau wohin.

    Was wir suchen: Möglichkeit Tiere zu sehen( Safari), viel Einheimischenkontakt und idealerweise ein paar Tage Strand, Sonne und etwas schnorcheln…

    Als Reisezeit: idealerweise Februar, März.

    Reisedauer: ca.2,5 Wochen

    Budget: unter 2000€ je Prs.

    In Asien waren wir viel spontan unterwegs ohne Pauschalurlaub etc. ist es hier auch möglich? Oder sollte alles zusammen pauschal gebucht werden?

    Was/ Wo würdet ihr empfehlen?

    Vielen Dank…

  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1366037109000

    Hallo Sportie!

    Ich würde Dir Kenia empfehlen, weil Du dort alle deine Wünsche unter einen Hut bringst:

    - tolle Safarimöglichkeiten

    - viel Einheimischenkontakt wenn Du es willst

    - herrliche Strände

    - Schnorcheln

    - Preis könnte eng werden, kommt auf die Länge der Safari an.

    - Reisezeit Februar-März ist sehr gut

    Tansania - würde dann sicher teurer, weil Du zum Baden nach Sansibar rüber fliegen müsstest und die Hotels auch nicht billig sind. In Kenia hast Du alles nahe beisammen.

    Du kannst versuchen einen günstigen Flug nach Mombasa bei der Air Berlin ab München oder Düsseldorf zu bekommen, oder mit der Condor ab Frankfurt über Nairobi. Es gibt auch noch Türkisch Airline oder eine Äthiopische - da dürfte aber die Zwischenlandung in Istanbul bzw. Adis Abbeba ziemlich lang sein. Da können Dir aber Keniaspezialisten weiterhelfen. Hotels für Badeaufenthalt direkt beim Veranstalter buchen.

    Wir buchen immer Pauschalreise mit Leernächten für die Safari. (eventuell Gratisnächte bei den Hotelangeboten nutzen)

    Also Flug u. Hotel findest den Preis schnell raus - Für die Safari ohne Inlandsflüge in guten, aber nicht den teuersten Lodges oder Camps kannst ca. 200 €/Übernachtung rechnen allerdings inkl. Fahrzeug mit Fahrer, VP und Eintritte für die Nationalparks.

    Ich würde Dir emfehlen zwei Nächte am Anfang im Strandhotel zu buchen, einfach um sich ein bißchen auf das Land und die Hitze einstellen zu können. Dann Safari (mit kleinem Gepäck), dann wieder Strand.

    Bei der Safari würde ich beim ersten Mal unbedingt den Amboseli mit dem herrlichen Blick auf den Kilimandjaro einplanen. Ja nach Länge der Safari Tsavo Ost u. West mit der tollen Landschaft und vielen Tieren und den roten Elefanten.  Die Safari kannst Du von hier aus bei Kenianischen Veranstaltern buchen. Es gibt unter den Reisetipps gute Vorschläge. Du kannst dann - allein - zu zweit oder wieviele Personen ihr auch seid, ein Auto für euch haben, ohne dafür mehr bezahlen zu müssen als aus dem Pauschalkatalog (inkl. Fahrer natürlich). Aus den Katalogen bucht man meist Safaris mit Safaribussen, in die 6 bis 7 Leute reingestopft werden. Du kannst auch Vorort noch eine Safari buchen, es gibt ganz viele Safaribüros, kannst Dir dann selber ein Bild machen. Allerdings für längere Touren würde ich das schon von daheim aus machen.

    Wichtig bei der Safari: lieber weniger Parks, lieber länger an einer Stelle bleiben, die zurückzulegenden Straßenkilometer sind nicht zu unterschätzen und die Zeit fehlt Dir dann bei der Tierbeobachtung. 

    Strand in Kenia: am schönsten find ich immer noch Watamu, im Norden. Aber irgendwie kommen wir da nicht mehr rauf, hab mir da kein günstiges Hotel mehr gefunden und liegt ein bißchen abgelegen, ist das Lieblingsgebiet der Italiener.

    Für kurze Aufenthalte (vor der Safari) ist auch der Strand Nähe Mombasa sehr gut (wir haben uns in der Severin Sea-Lodge sehr wohl gefühlt, ist auch nicht teuer)

    Diani-Beach ist der bekannteste - da gefällt mir eher der südlchere Teil - also die Strandlage vom Baobab-Hotel.

    Unser Lieblingshotel ist das Pinewood-Hotel am Galu-Beach geworden, noch weiter südlich. Allerdings fehlt Dir dort wahrscheinlich der Kontakt mit den Einheimischen, weils ein bißchen weit ab vom Schuss liegt.

    Für weitere Fragen steh ich gerne zur Verfügung

    LG Sabine

  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1366300214000

    Hallo sportie23,

    ich finde auch das Kenya am besten zu deinen Wünschen passt. Kenya hat einfach alles zu bieten von Safari bis super Strände wo man weit laufen kann.

    Reisezeit die du dir ausgesucht hast ist perfekt. Sehr angenehm und kein Regen.

    Mit den Flügen ist es so das ich gucken würde von was für einen Flughafen du fliegen möchtest. Mit Ethiopian Airlines ist es so das du bis nach Addis Abeba fliegst und dort einen Aufenthalt von 4 Stunden hast. Genauso wie mit Turkish Airlines da hast du einen Aufendhalt von 3 Stunden. Nonstop fliegt nur noch Condor aber selbst da mit Zwischenlandung in Sansibar oder Nairobi. Vorteil bei den anderen Airlines ist du hast viel mehr Freigepack als bei Condor.

    Schau dir doch einfachmal im Internet Kenya an ob es dir zusagt allgemein. Vor allen bedenke auch das du eine Malariaprophylaxe machen solltest. Setzt dich mit Afrika auseinander vielleicht auch mit der Westküste. Gambia ist sehr schön .

    Mir gefällt es auch in Watamu am besten weil mir der Diani einfach zu Deutsch ist , dafür fühlt man sich in Watamu oder auch Malindi wie in Rimini. Es ist alles auf Italiener ausgelegt dort. Der Strand am Diani ist auch superschön keine Frage.

    Dein Buget sollte reichen für die Zeit und eine 3 Tagessafari sollte auch drin sein wenn du nicht gerade ein 5 Sterne Hotel nimmst. Da muss man dann Abstriche machen.

    Ich fahre auch mitterweile individuell nach Kenya. Miete mich in ein kleines Apartment ein oder in ein kleines Hotel. Bedenke Kenya ist kein Rucksackreiseland so wie in Asien das geht dort nicht. Du kannst alles einzeln buchen und die Safari vor Ort.

    LG Jasmin

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • sportie23
    Dabei seit: 1154044800000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1366322138000

    super. vielen dank schon einmal für die hilfe. jetzt habe ich einige ansatzpunkte und werde auf die suche gehen.

    einige fragen vorab:

    - ist kenia auch nicht zu touristisch überlaufen? das mag ich persönlich nämlich nicht so

    - wie lange braucht man, bis man ein park angeschaut hat? wieviel tage sollte man einplanen, ohne zu stressen, aber dennoch nicht zu viel zeit an einem ort zu bleiben?

    vielen dank....

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1366324448000

    Touristisch überlaufen wie man es aus anderen Ländern kennt ist Kenia sicher nicht. Natürlich befinden sich in den Nationalparks fast ausschließlich Touristen, das ist nunmal der Reiz des Landes. Aber es verteilt sich ganz gut.

    Wie oben geschrieben würde ich als Einsteigersafari vielleicht eine 5 tägige Safari machen, 1 Nacht Tsavo West, 2 Nächte Amboseli und eine Nacht Tsavo Ost. Da bekommt Ihr einen schönen Querschnitt. "Alles gesehen zu haben" im Park kann man nicht pauschalisieren, man kann Glück und Pech haben mit den Tieren, die Parks sind keine Zoo's. Diese Safari ist gut in 5 Tagen machbar, kürzen würde ich hier aber nicht. Die Safari würde ich in die Mitte legen. Am Budget müsst Ihr eventuell noch was drauf packen, 2000 Euro kann im Februar recht eng werden, es ist noch Saison. März wird teilweise in den Hotels schon wieder etwas günstiger.

    Air Berlin hat die Direktflüge nach Mombasa eingestellt. Es geht nur noch im Codeshare mit Etihad über Abu Dhabi nach Nairobi.

    Condor wie geschrieben noch einmal die Woche direkt, die restlichen Verbindungen mit dem 1 stündigem Stopp auf dem Hinflug der aber nicht so wild ist. Condor im Vergleich allerdings schweineteuer für die Kaninchenkäfige. Ich würde sehr früh buchen und einen Turkish Airlines Flug nehmen. Bei sehr früher Buchung - Ihr könnt für den Zeitraum schon buchen - bekommt Ihr noch die besten Verbindungen mit ca. 11-14 Stunden gesamt, je nach Flughafen in D und momentan Preise für um die 650 Euro, was für Kenia um diese Zeit ein Schnäppchen ist, es sei denn man wartet auf Last Minute. Ich würde da aber wirklich schnell zuschlagen, die Preise steigen und dann sind die guten Verbindungen auch schnell ausgebucht. Und dann lohnt die Turkish Airlines wieder nicht mehr. Also -schnell entscheiden. Zumindest erstmal der Flug, alles andere hat noch viel Zeit.

    P.S. Hier gibt es auch ein Kenia Forum :-)

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • regent0
    Dabei seit: 1182211200000
    Beiträge: 923
    geschrieben 1366332270000

    Nicht ganz @Stueppi, Condor fliegt ab FRA mit DE7264 und DE1264 zweimal wöchentlich Nonstop nach Mombasa und ist zudem im Februar 2014 mit 860 Euro günstiger als Turkish Airlines. Das ein Nonstop schneller ist sollte wohl unumstritten sein. Im Februar 2014 finde ich bei Turkish Airlines ab FRA Flugpreise zwischen 1.065 und 1.646 Euro pro Person. Die genannten Flugzeiten ab Deutschland über IST möchte ich übergehen.

    Der Hinweis „Am Budget müsst Ihr eventuell noch was drauf packen“ ist mir nicht deutlich genug. Nein, der Wunschpreis von weniger als 2.000 Euro pro Person ist, unter Berücksichtigung der Vorgaben, deutlich zu knapp bemessen und daher kaum zu realisieren. :disappointed:

    Wilfried

    °° Lache niemanden aus, der einen Schritt zurück geht. Bedenke immer, er könnte auch Anlauf nehmen. °°
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1366362444000

    Hallo Sportie!

    Weil hier auch Gambia angesprochen wurde melde ich mich noch mal.

    Wir waren vor Jahren mal dort, einfach weil wir nach Ostafrika auch mal Westafrika sehen wollten. Es ist kein Vergleich - das fängt beim Strand an, der Indische Ozean ist viel schöner, außerdem gibts in Gambia vielleicht einen kleinen Zoo oder einen Nationalpark, in dem man mit Glück ein paar Affen sehen kann - aber mit Safari nicht vergleichbar.  Kenia würde ich vorziehen! :laughing:

    Kenia hat vielleicht den Ruf sehr touristisch zu sein. Früher hatte Kenia mal 1 Mio Besucher pro Jahr. Ich glaub die Zahlen sind weit gesunken - Asien ist eben zur Zeit beliebter.

    Wir waren 2012 im Jänner - in der Hauptsaion - zuletzt auf Safari. Die Lodges waren schlecht Besuch und wenn Du in den Tsavo Park weiter raus fährst, bist fast immer allein unterwegs und triffst nur selten andere Fahrzeuge.

    Im Amboseli ist schon mehr los. Aber dort kommts einem auch deswegen so vor, weil auf den weiten Ebenen einfach jedes Auto weit zu sehen ist und der Park klein ist. Aber er lohnt schon wegen dem Kilimandjaro.

    In den Tsavos kannst alle Tiere finden, Leopard, Löwe, Büffel, Elefanten, Zebras, Giraffen usw..... aber dort können sie sich aufgrund der Vegetation und der Größe der Parks gut verstecken.

    Amboseli ist toll wegen dem Kilimandjaro, und weil Du die Tiere schon von weitem sehen kannst, er ist aber viel kleiner. - Vielleicht lieber doch zwei Nächte Tsavo Ost, eine Nacht Amboseli, eine Nacht Tsavo West? - Egal- schön sind sie alle, die Unterkünfte sind toll, die Strände herrlich.

    Also auf nach Kenia!

    LG Sabine

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1366364169000

    Sorry, da bin ich nicht auf dem laufenden gewesen, ich dachte es ist nur eine Verbindung die non stop FRA/ Mombasa geht. Wieder was gelernt ;) , auch wenn

    die Condor für mich nicht in Frage kommt.

    Die TK hat z.B. im Moment für Februar viele Flüge ab FRA für 690 Euro, eine Freundin hat gestern z.B. den vom 10.2.-25.2. gebucht, rings um dieses Datum gibts noch mehr. Die Zeiten sind noch ok, ca. 14 Std. hin und 11 Std. zürück. Meine Zeiten sind ab DUS immer um die 14 Std. - liegt für mich völlig im Rahmen bei den Preisen. Die Flüge mit der elendig langen Reisedauer würde ich auch nicht buchen.

    Ich habe für meine Flüge ab DUS im Februar 604 und im Oktober 669 Euro bezahlt mit der 14 Std. Verbindung. Dagegen hätte bei Buchung die Condor mit 300 Euro mehr gestanden. Und nach FRA muss ich auch erstmal hinkommen, ist von hier nicht mal eben um die Ecke.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!