• Epimaus
    Dabei seit: 1154390400000
    Beiträge: 34
    geschrieben 1168899005000

    Huhu,

    da wir noch nicht in Griechenland waren, haben wir es mal in Erwägung gezogen. Welche Inseln bzw. welche Orte und Hotels könnt Ihr uns empfehlen?

    Wir möchten ein sauberes Hotel, strandnähe wäre bevorzugt, also alles bi 500 m. In der Umgebung sollte auch etwas an Unterhaltungsmöglichkeiten sein.

    Ich freue mich auf eure Vorschläge. Wie siehts mit dem Wetter in den o.g. Monaten aus?

  • Olympias
    Dabei seit: 1130803200000
    Beiträge: 415
    geschrieben 1168969279000

    Sept / Okt - da bietet sich Kreta an, aber auch Rhodos z.B.

    Es kommt darauf an, was ihr Euch unter Traumurlaub in Griechenland vorstellt. Wollt ihr auch was sehn (Mietwagen nehmen) oder lieber nur Relaxurlaub? ... das wäre wichtig zu wissen um Euch zu raten.

    Liebe Grüße

    Anja

    Wagenden hilft das Glück. Virgil Aeneas
  • Epimaus
    Dabei seit: 1154390400000
    Beiträge: 34
    geschrieben 1168971140000

    Beides, also ich kombiniere immer Strand, aber 1 Woche Mietwagen um die Insel ein bisschen zu sehen.

    ;)

  • Olympias
    Dabei seit: 1130803200000
    Beiträge: 415
    geschrieben 1168972115000

    Hallo Stephanie,

    wie ich sehe bist du in etwa in meinem Alter :)

    Kreta ist für Griechenland Ersttäter immer eine gute Sache - die Strände nahe Rethymnon und Chania sind meist sandig - Georgioupolis hat einen relativ langen Sandstrand (mehr Sand als Kies) Bei den Hotelbeschreibungen darauf achten, was genannt wird! Rethymnon und Chania gehören zu den 2 schönsten Orten(Städten) von Kreta, > malerische Altstadt, hübscher Hafen - sehenswert! Stöbere mal durch mein Profil, dort viele Fotos zu griech. Inseln und dem Festland, sowie auch zahlreiche Reisetipps (unter anderem auch zu Kreta und Rhodos)

    Rhodos - hier haben wir z.B. in Lardos mal ein preiswertes Hotel gehabt, setzen Prio mehr auf Unabhängigkeit mit Mietwagen und Hotel reichen uns immer 3 Sterne, sind nur utnerwegs - deshalb. Schaut Euch mal bei Hotels auf Rhodos bei denen nahe Lardos und Lindos um und checke die Bewertungen. Faliraki ist bei Partyfans besonders beliebt - mir ist es zu very british! Geschmackssache. Checke mal mein Profil und Tipps darin (auch einer zu Lindos z.B. Akropolis) Wenn dir das zusagt und Du Deine Vorstellungen von Urlaub darin wiederfindest nimm einfach Kontakt zu mir auf via PN oder so - dann versuche ich gerne Dir weiter zu helfen.

    Will Dich nur nicht in irgendeine Richtung schieben / drängen, lies dich also mal durch, und frag wenn Dir danach ist :)

    Ganz liebe Grüße !

    Anja

    Wagenden hilft das Glück. Virgil Aeneas
  • Tangomaus
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 4030
    geschrieben 1169049220000

    Hallo!

    Auch wir sind immer im September in Griechenland unterwegs, z.B. Kos, Karpathos, Lesbos, Samos, Mykonos, Rhodos.

    Wettermäßig auf der sicheren Seite seid Ihr wahrscheinlich in Kreta oder Karpathos, wobei diese beiden Inseln sich unterscheiden wie Tag und Nacht. Fürs erste Mal wäre vielleicht Kreta oder Rhodos nicht schlecht ( wie auch schon Anja beschrieben hat).

    In Rhodos waren wir im Apollo-Beach in Faliraki, ruhige Hotel direkt am Strand und man ist gleich im Ort - wenn man möchte. Die Bushaltestelle nach Rhodos-Stadt ist gleich in der Nähe des Hotels.

    Am Strand gibt es einige gute Tavernen.

    In Kreta waren wir in der Nähe von Georgioupolis, sehr schöner Strand.

    In Kos kann ich das Marmari-Beach empfehlen, liegt direkt am Strand von Marmaris. Im Ort selbst ist nicht viel los. Aber nach Kos-Stadt ist es nicht weit und mit Bus oder Taxi (in der Nacht) durchaus machbar.

    Samos und Lesbos sind eher keine Badeinseln, die Strände sind fast durchwegs kieselig. Und da beide Inseln relativ weit nördlich liegen, kann es schon sein, daß das Wetter manchmal schon recht unbeständig ist.

    Sehr gut hat es uns auf Karpathos gefallen, wenig Tourismus, keine AI-Anlagen, Hotels fast alle nur mit Frühstück bzw. die Appartements nur mit Übernachtung buchbar. Dort haben wir herrliche Badebuchten gefunden,an denen wir den ganzen Tag allein waren.

    13.3.2019 - 10.4.2019 Gran Canaria
  • MariaM
    Dabei seit: 1143936000000
    Beiträge: 181
    geschrieben 1169067375000

    Hallo Epimaus,

    im Großen und Ganzen kann ich Olympias nur zustimmen. Auch ich würde euch Kreta als „Anfangsgriechenlandurlauber“ empfehlen. Der Vorteil bei Kreta ist, dass ihr Strand- und Kultururlaub gut verbinden könnt. Ende September/Anfang Oktober ist das Meer noch herrlich warm zum Baden. Zudem bietet Kreta den Vorteil, dass ihr – ja nach Urlaubsort – sehr schnell (unter einer Stunde Fahrzeit bzw. mit öffentlichen Verkehrsmitteln) sowohl kulturell als auch landschaftlich eine große Vielfalt an Ausflugsmöglichkeiten habt.

    Interessante Orte mit teils schönem Strand und guten Verkehrsanbindungen sind z. B.: Kastelli Kissamos, Rethymnon/Rethimnon, Chersonissos, Georgioupolis, Agios Nikolaos und auch bedingt Malia (alle je nach Hotellage mit Vorsicht zu genießen!). Leider sind etliche Reisekataloge bei der Ortszuordnung etwas „schlampig“ und geben zwar bei der Hotelangabe diese Orte an, doch letztlich liegt das Hotel dann doch ziemlich außerhalb in irgendeinem abgelegenen kleinen Nachbarort. Bei Malia kann es auch passieren, dass das Hotel in der lauten Partymeile liegt und ständig Remidemi ist.

    Insgesamt würde ich euch als „Ersttäter“ ;-) die Nordküste empfehlen, da ihr dort die „New-Road“ (Schnellstraße) ganz in eurer Nähe habt und dadurch bei Ausflügen sowohl entlang der Nordküste als auch ins Hinterland und sogar zur Südküste recht verkehrsgünstig liegt.

    An der Südküste würde ich euch Koutsouras und dort das Hotel „South Coast“ empfehlen. Nix luxuriöses, aber relativ günstig und von der Verkehrsanbindung nahe genug an Ierapetra und Agios Nikolaos und der Lassithi-Hochebene. Ausflüge zur Nordküste sind daher gut möglich und vor allem „Rundfahrten“ über Sitia, Vai (Palmenstrand) und den äußersten Osten sind absolut interessant und faszinierend, da vor allem diese Gegend im Herbst noch nicht voller Touristen ist und man sich teilweise auf Straßen bewegt, die für manche (geübte) Fahrer einfach nur faszinierend sind. Direkt am Hotel ist ein kleiner Kiesstrand, doch östlich und westlich davon sind teils schöne Sandstrände. Und das beste: Eine der besten und urigsten Tavernen, die ich je auf Kreta erlebt habe, ist nur knapp 5 Minuten (zu Fuß) vom Hotel entfernt.

    Solltet ihr euch für Kreta entscheiden, dann könnt ihr mich gerne wegen Ausflügen und weiteren Infos anmailen.

    Ich empfehle dir auch die Seiten von kreta-impressionen.de sowie die Seiten von kreta-klaus.de (online-guide kreta) und in-greece.de (bin dort auch mit dem gleichen Nick unterwegs).

    Noch ein Tipp: Falls ihr Lust auf „Abenteuer“ habt, dann könnt ihr bei den meisten Reiseveranstaltern folgendes buchen: Flug und Unterkunft auf Kreta für eine Woche mit der Option, dass entweder der Hin- oder Rückflug um eine Woche verschoben ist und ihr euch selbst ein Privatquartier für eine Woche suchen könnt. Das ganze kostet zum Wochenpreis ab 25,00 Euro zusätzlich pro Person bei der Buchung. In den Katalogen ist diese Möglichkeit kaum zu finden, aber auf ausdrückliche Nachfrage gibt es das :-))) Und Ende September/Anfang Oktober sind auf Kreta vor allem Privatquartiere sehr günstig.

    Gruß, MariaM

    nix gnaus weiß ma net
  • Epimaus
    Dabei seit: 1154390400000
    Beiträge: 34
    geschrieben 1169070612000

    Ich danke Euch für eure ausführlichen Berichte. :D Ich kann mir schon vorstellen, das die Anbieter einiges durcheinander Werfen die Ort klingen alle ähnlich und ich muss auch immer 2x hinsehen. Ich hab mich erst mal mit Reisekatalogen eingedeckt und stöbere auch sicherlich auf den empfohlenen Seiten mal nach ;) Ich denke auch das es Rhodos oder Kreta werden, da sie am südlichsten liegen. Wie sieht es mit Korfu oder Zakynthos aus, kann man dort auch was empfehlen?

    Also Hotelpreismäßig werden wir uns wohl etwas bis max. 700 Euro leisten können, da mein Schatz in demselben Monat noch Studiengebühren zahlen muss. :disappointed: Naja, hauptsache sauber, Essen einigermaßen und schöner Strand und etwas Unterhaltung in der Nähe.

    Wer mag, kann mir ruhig noch ein paar Tipps geben, ich freue mich.

  • MariaM
    Dabei seit: 1143936000000
    Beiträge: 181
    geschrieben 1169073256000

    Hallo Epimaus,

    bei 700,00 Euro pro Person für 2 Wochen wirds natürlich etwas schwierig auf Kreta – selbst im Sept./Okt.

    Je nach Ortsnähe würde ich euch ein Studio mit Miniküche empfehlen. Einheimisches Lebensmittel sind in Kreta nach wie vor sehr günstig. Teuer sind (Kuh)Milchprodukte und importierte Lebensmittel. Falls ihr ortsnah wohnt und eine kleine Küche habt, dann könnt ihr euch auf Kreta recht günstig selbst verpflegen und gibt es was schöneres als mit frischen Marktprodukten aufm Balkon zu sitzen, dem Meeresrauschen zu lauschen und genüßlich a Gläsle einheimischen Wein und Salat zu genießen?!

    Je rein touristischer die Umgebung ums Hotel rum, desto teurer (und touristischer) sind meiner Erfahrung nach die Lebensmittel und Tavernen. Bei eurem begrenzten Budget tendiere ich dazu euch Rethymnon/Rethimnon (aufpassen wie weit außerhalb das Hotel liegt) oder das South-Coast in Koutsouras zu empfehlen. Rethymnon hat den Vorteil, dass ihr etliche Ausflugsmöglichkeiten ohne Auto habt. Koutsouras bietet das nicht. Dort braucht ihr echt ein Auto. Kissamos Kastelli ist auch noch recht günstig und bietet auch die Möglichkeit ohne Auto schöne Ausflüge zu unternehmen.

    Bei eurem begrenzten Budget ist es wirklich zu überlegen ob ihr nicht einfach nur eine Woche Pauschal bucht mit der Verlängerungswoche und euch übers Inet eine günstige private Unterkunft für die 2. Woche sucht.

    Mein Mann und ich haben z. B. mal 2 Wochen nur ÜF im Appartement im Fereniki in Georgioupolis gebucht – bei 1-2-Fly. Ganz sicher keine Luxusunterkunft und wir habens auch nur gebucht, weils letzlich pauschal günstiger war als nur der Flug.. Wir hatten allerdings Glück und waren in einem der Neubauten untergebracht und es gab nicht viel zu meckern. Allerdings haben wir da auch nicht allzuviel Zeit verbracht, sondern das mehr oder weniger als günstigen Ausgangspunkt für Ausflüge gesehen und zwischendrin recht günstig auch woanders übernachtet.

    Falls ihr keine großen Ansprüche an die Unterkunft habt, dann sucht euch einfach das günstigste Pauschalangebot aus und sucht euch dann für einige Tage hier oder in den anderen Foren private Unterkünfte, die im Spätherbst oft recht günstig sind (weniger als 30,00 Euro pro Zimmer!)

    Gruß, MariaM

    nix gnaus weiß ma net
  • Epimaus
    Dabei seit: 1154390400000
    Beiträge: 34
    geschrieben 1169075138000

    lol* Kuhmilchprodukte sind nicht so wichtig - da ich Kuhmilchallergikerin bin. :D

  • Tangomaus
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 4030
    geschrieben 1169138379000

    Also, Korfu oder Zakynthos im Sept/Okt. ist schon ein bißchen problematisch mit dem Wetter. Es muß nicht sein, aber die Wahr-scheinlichkeit ist um einiges größer, als bei den viel weiter südlich bzw. östlich gelegenen Inseln, daß es schon viel wechselhafter ist.

    13.3.2019 - 10.4.2019 Gran Canaria
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!