• Sonja1987
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1376493290000

    Hallo!!

    Kann mit jemand eine gute deutschsprachige Tauchschule auf Naxos empfehlen??

    Bzw. auch Tauchplätze die empfehlenswert sind bzw. mit dem OWD getaucht werden können??

    Danke

  • Britta68
    Dabei seit: 1214352000000
    Beiträge: 195
    geschrieben 1376515940000

    Guten Abend zusammen,

    ich wollte mich mal kurz zurück melden: Naxos hat uns SUPER gefallen! :D

    Eigentlich war ich festen Willens, einen Bericht hier zu schreiben, aber... mein Vater ist verstorben und im Moment ist mir nicht nach Bericht. Ich beantworte aber trotzdem gerne Fragen.

    Liebe Grüße

    Britta

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9275
    Verwarnt
    geschrieben 1376519994000

    Britta,

    das tut mir sehr leid für Dich...   :disappointed:

    Als kleiner Trost ein Zitat von Astrid Lindgren:

    "Wie schön muss es erst im Himmel sein,

    wenn er von außen schon so schön aussieht!"

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1376667693000

    Liebe Britta 

    mein herzliches Beileid für Dich und Deine Famlie,

    ich wünsche Dir in dieser schweren Zeit viel Kraft und Trost.

    Da hat wohl jeder Verständnis, dass Du in dieser Situation

    keinen Bericht schreiben magst!

    Es freut uns natürlich, dass es Dir auf Naxos so gut gefallen hat!

    Lieben Gruss von ALICE

  • Britta68
    Dabei seit: 1214352000000
    Beiträge: 195
    geschrieben 1377727784000

    Auf ein Zweites!!! Bericht war schon fertig, als ich irgendetwas schloss und mich noch mal anmelden musste und natürlich der Bericht weg war!!! :shock1:

    Aaalsoo...

    Durch einen Artikel in der „Zeit“ im Juli 2012 war ich auf Naxos aufmerksam geworden. Da man Naxos von Deutschland aus nicht direkt anfliegen kann, sind wir über Santorini (2 Nächte) hin und Mykonos (2 Nächte) zurück.

    Flüge hatte ich über Germanwings gebucht und die Unterkünfte über das Internet direkt bei den Vermietern (Santorini + Naxos) und über Booking.com (Mykonos).

    Wir hatten vom Hafen zur Plaka über unseren Vermieter einen privaten Taxitransfer für 10 € organisiert. Hat super funktioniert.  

    Gewohnt haben wir für 11 Nächte Ende Juli/Anfang August (2 Erwachsene, 1 Teeniegirl) in der "Harmony Villa" am Anfang der Plaka. Bei  Ankunft empfing uns George (der Cousin NICHT der Eigentümer), der ab mittags bis um 22.30 Uhr die Bar betreute. Er wirkte recht kühl,  zeigte uns unsere Wohnung und ratterte diverse Zeiten und Möglichkeiten herunter ohne sich vorzustellen. Im Laufe der Zeit wurde er zutraulicher. Man musste ihn locken bzw. ansprechen.

    Unsere Maisonettewohnung:

    Unten ein Bett (zweites unter diesem vorhanden), Kühlschrank, zwei Kochplatten, diverses Besteck und Geschirr, ein Bad und eine überdachte Terrasse. Über eine "Wendeltreppe" ging es ins obere offene Schlafzimmer mit einem Doppelbett, Bad und einer weiteren Terrasse. Alle Studios und Appartements haben Poolblick und von unserer oberen Terrasse kann man das Meer zumindest sehen und der Sonne beim Untergehen bis auf das Finale zusehen. Von den Studios in der zweiten Etage ist der Blick NOCH schöner! Gereinigt wurde täglich SEHR gründlich, Handtücher alle zwei Tage und Bettwäsche alle 4 Tage gewechselt.

    Es fehlte definitiv ein Wasserkocher! Unsere Tochter wurde durch das geräuschvolle Wasserkochen im Kochtopf geweckt. Die Wachphase hielt aber nur kurz an! ;)

    Es gab die Möglichkeit für 3 € ein Frühstück zu bekommen an der Poolbar, die auch als Rezeption fungierte: Baguette/Weißbrot, frische Gurke und Tomaten, Butter, Honig, Marmelade, hart gekochtes Ei, Filterkaffee, ein Stück Kuchen/Keks, ab und zu ein köstliches Omelette, 1 Scheibe Käse, 1 Scheibe Wurst, 1 Glas Kanistersaft. Am Anfang und am Ende haben wir diesen Service genutzt. 

    Ich dachte zuerst, ob ein Pool sein müsse... Wir haben ihn täglich zum Abend hin genutzt und ab und zu ein gut gekühltes Mythos an der Bar erstanden und auf unserer Liege genossen. Unsere Tochter hat sich dort gerne ein leckeres Kugeleis an der Bar gegönnt und war mit Tauchen, Luftmatratze und Handstand im Wasser beschäftigt.

    Das Beste waren die Besitzerin Maria (Mitte 20), im sechsten Monat schwanger, sprach sehr gut Englisch, und ihr Schwiegervater, der morgens immer sehr freundlich beim Bedienen half. Maria beantwortete noch nicht gestellte Fragen und organisierte Autos, Scooter und gab Tipps für die Touren!

    Es bestand die Möglichkeit eine große Plastiktüte mit dreckiger Wäsche zu füllen, die dann für 8 € abgeholt und am nächsten Tag gereinigt und gefaltet wieder zurückgebracht wurde. Dies haben wir für unsere Strandhandtücher genutzt, die bereits alleine stehen konnten!

    Ebenfalls nicht zu verachten war die Zimmerfee, die sogar unser dreckiges Geschirr vom Frühstück oder von mittags wegspülte! Rundum wohlfühlen war angesagt!

    Der Strand, die nächste Taverne (O'Manolis) waren 50 m entfernt und ein Supermarkt (geöffnet von ? bis 22.30 Uhr) war nach 100 m erreicht.

    Das Wasser und der Strand waren sehr schön. Weiter südlich beginnen allerdings erst die Dünen. Unser Strandabschnitt, an dem wir unsere reinen Strandtage verbrachten, war recht geräumig. Wir mieteten einen Sonnenschirm und zwei Liegen für 7 € und konnten problemlos noch eine Picknickdecke danebenlegen ohne in einen Konflikt mit dem Nachbarn zu geraten. Feiner Sand und türkises Wasser. An einigen Stellen waren Felsplatten im Wasser. Aber die sah man vorher und konnte 2 m weiter links oder rechts hineingehen. Wenn wir nur mal so für 1 - 2 Stündchen an unserem Strand zubrachten, breiteten wir unsere Decke unter einer Tamariske am Strand aus. Durch die Nähe zu unserer Wohnung konnten wir mittags ein Päuschen daheim einlegen und auch die heimische Toilette benutzen.

    Essen waren wir öfter im O'Manolis (gut bis sehr gut). Zwei Mal im Paradiso (150 m), obwohl sie sehr unfreundlich waren beim ersten Mal, aber die Lage mit den Stühlen im Sand und die Aussicht... Auf jeden Fall haben sie die zweite Chance genutzt. Einmal waren wir in der Creperie (250 m). War gut, muss ich in Griechenland aber nicht haben. Es war der Wunsch unserer Tochter und wurde natürlich erfüllt. Einmal sind wir am "Südende" der Plaka bei Niko gewesen. Dort sitzt man von der Straße aus gesehen hinter einer Düne direkt auf dem feinsandigen Strand und kann seine Füße im warmen Sand abends vergraben! Traumhaft! Hier dauerte es sehr lange bis wir an unser Essen kamen: Erst kam niemand, dann wurde uns ein Tisch zugewiesen, nach einer Weile kam die Tischdecke, nach einer Ewigkeit die Karte und die Bestellung ließ dann auch noch auf sich warten... Naja, wir hatten ja Urlaub! Es war auf jeden Fall gutes Essen und sehr preiswert. In Agia Anna (10 Minuten zu Fuß) waren wir im „Gorgona“ gut essen und waren noch in der Bar „Santana“ (hat wohl bis 6 Uhr morgens geöffnet) einen Absacker trinken.

    Zweimal sind wir mit dem Bus, der wohl alle 15 Minuten bis 1.30 Uhr in der Nacht fuhr, in die Chora gefahren und haben den Touristenmagneten Portara bei Sonnenuntergang angesteuert und waren einmal im „Meze2“ (voll, gut, im Hafen) und einmal im „To Kastro“ (an der Burg, super Blick, SEHR  guter Fisch, der uns vorher am Tisch mit einer ausführlichen Beschreibung auf Deutsch gezeigt wurde, unser teuerstes Essen mit 60 €). Durch die Old Market Street sind wir geschlendert. Hat uns sehr gut gefallen mit den vielen Gässchen und Bars.

    Für zwei Tage hatten wir uns ein Auto, das uns gebracht und wieder abgeholt wurde, über unsere Vermieterin bestellt. Am ersten Tag haben wir uns Filoti, Chalki und Motsouna an der Nordostküste, wo pausierten und schwimmen gingen, angesehen und am zweiten Tag sind wir über die Westküste nach Apollonas (Kouros von Apollonas besuchen) und Apiranthos (schönes Bergdorf) zum Stadtstrand gefahren und haben uns die Surfstation Flisvos samt chilliger Strandbar näher betrachtet.

    An einem Tag hatten wir uns zwei Scooter (auch über unsere Vermieterin mit Abhol- und Wegbringservice) gemietet und haben die Buchten im Süden wie z.B. Pyrgaki, Alyko, Glyfada und Kastraki mit den Kitesurfern abgeklappert. Dort gibt es vielfach schattenlose Traumstrände. Schatten hätte man sich mitbringen müssen, von daher haben wir unsere Mittagspause in der netten Taverne (Glyfada) mit Blick auf den Glyfadastrand verbracht.

    Die Preise auf Naxos fanden wir sehr zivil:

    0,5 l Mythos zwischen 2 €und 3,50 € beim Essen, im Supermarkt gut gekühlt 1,30 €. Stilles Mineralwasser 1,5 l kostete 1,50 € - 2,50 € zum Essen und als Sixpack ca. 2 € im Supermarkt. Souvlaki ca. 8 €, Tomatensalat ca. 3,50 € und Tzaziki ca. 4,50 €. Milchprodukte waren im Verhältnis deutlich teurer als bei uns (z.B. Joghurt 250 g-Töpfchen 1 € und 1 l Tetrapack Milch 1,40 €). Kaffee haben wir immer nur unseren löslichen zuhause getrunken. Ich meine Cappuccio für 4 € gesehen zu haben. Tipp: Auf jeden Fall ausreichend Shampoo und Sonnenschutzmittel von zuhause mitbringen. Shampoo, Bodylotion und Sonnenmilch sind sehr teuer.

    Wir sind keine "Stilles-Wasser-Trinker" beim Abendessen und haben abends unser Bier, bzw. unsere Tochter ihre Cola getrunken. Im Durchschnitt haben wir 40 - 45 € abends beim Essen bezahlt. Wie gesagt, wenn man stilles Wasser trinkt, kann man noch günstiger Urlauben.

    Fazit:

    Fast alle Griechen waren äußerst freundlich und hilfsbereit

    Naxos sieht uns auf jeden Fall wieder!!

    Wieder an der Plaka!!!

    Klima toll: 27 – 30 Grad und immer ein Nordwind!

    Natürlich weniger Kleidung mitnehmen! ;) Flip-Flops reichen aus + Laufschuhe für die Morgen- bzw. Abendstunden an der Plaka . Eine Tube Rei oder ähnliches mitnehmen, um die Shorts und Lieblingstops immer mal wieder durchzuwaschen. Einen Koffer hätten wir uns sparen können.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9275
    Verwarnt
    geschrieben 1377729803000

    Doppelten (ja, ich weiß, wie nervig das ist, wenn das mühselig Geschriebene plötzlich komplett weg ist  :? ) Dank liebe Britta, für Deinen schönen und ausführlichen Bericht...  :kuesse:

    Hat bei mir jetzt aber leider Fern- resp. GR-Weh geweckt...   :disappointed: ;)

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Barbara56
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 817
    geschrieben 1377764618000

    @Britta

    Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht über meine Lieblingsinsel. In 3 Wochen bin ich auch dort.

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1377799382000

    @Britta

    Auch ich danke dir für diesen schönen Bericht.

    Wir werden in 14 Tagen zum ersten Mal Naxos besuchen. Nach all den Berichten und Empfehlungen hier kann ja kaum etwas schief gehen.

    @Barbara

    Vielleicht trifft man sich ja mal auf ein Gläschen Wein.  ;)

    LG

    Bernd

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Barbara56
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 817
    geschrieben 1377812091000

    @Bernd

    Wo du doch quasi in der Nachbarschaft wohnen wirst....

    Schönen Urlaub, aber da bin ich mir ganz sicher.

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1377868181000

    Daaanke euch Beiden.

    Freuen uns schon riesig.

    Und vielleicht klappts wirklich mit einem Gläschen.  ;)

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!