• Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1355269465000

    Man darf allgemein die "Hitze" im August in Griechenland nicht zu sehr überbewerten.

    Erstens weht zu der Zeit häufig der "Meltemi" ein na ja, für die meisten angenehmer,  Nordwind und zweitens ist es eine sehr "trockene" Wärme, also wenig Luftfeuchte, wenig "Schwitzen" selbst bei 35 Grad und mehr im Schatten.

    LG

    Bernd

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Britta68
    Dabei seit: 1214352000000
    Beiträge: 195
    geschrieben 1355316788000

    Wir sind auch auf die Ferien angewiesen. Deswegen fahren wir Ende Juli. Aber die Aussage der nicht unerträglich erscheinenden Hitze klingt gut! :D

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1356019064000

    Hallo Naxosfreunde.

    Bei uns kristallisiert sich immer mehr heraus, 2013 im September für 2 Wochen nach Naxos zu reisen.

    Haben momentan zwei interessante Angebote. Einmal "Hotel Princess of Naxos", einmal

    "Hotel Galaxy".

    Beide 100% Weiterempfehlung.

    Kennt jemand diese Hotels und kann etwas dazu sagen?

    LG

    Bernd

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9438
    Verwarnt
    geschrieben 1356019941000

    Hallo Bernd,

    kann Dir zwar nichts zu den Hotels sagen, aber - wie Du weißt - ist Naxos schon mal eine sehr gute Wahl! ;) Auf den Urlaub könnt Ihr Euch freuen, in welchem Hotel auch immer Ihr wohnen werdet)...  :D

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1356027486000

    Danke Malini.

    Wir würden ja gerne eine Pension oder Appartement buchen. Aaaaaaber..

    Die meisten sind nicht über einen Veranstalter buchbar und liegen oft mitten in Naxos Stadt.

    Da wir aber gerne etwas Ruhe haben möchten, andererseits auch mal baden wollen 

    und trotzdem fußläufig im Ort sein wollen, (und mittlerweile etwas zu faul für individual sind  ;) ..) haben uns die Bewertungen und die Lage dieser beiden Alternativen echt zugesprochen.

    Natürlich wollen wir auch die Insel erkunden (da bin ich auch für jeden Tip dankbar)

    wir werden warscheinlich für die gesamte Reisezeit einen Mietwagen buchen.

    Wir waren 1989 mit unseren damals kleinen Flöhen 3 Wochen auf Santorini und sind von dort aus (einfach so) 5 Tage nach Paros hinüber geschippert. Paros hat uns super gefallen, ist halt das "echte" Griechenland. :kuesse:

    Sicher werden wir von Naxos ebenso (wenn nicht mehr) angetan sein, man ließt hier ja nur positive Dinge über die Insel. (Gelle Marcus)  ;)

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1356032841000

    DANKE Marcus.  ;) :D

    Nun, wir werden entscheiden, ob wir den Mietwagen die ganzen zwei Wochen benötigen. Muss nicht unbedingt sein.

    Warscheinlich werden wir auch einen zwei bis drei-tägigen Abstecher nach Paros 

    machen um schöne uralte Erinnerungen aufzumöbeln. :D

    Ich glaube jedenfalls, daß wir mit Naxos nichts falsch machen.

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1356113776000

    @Bernd: Das glaube ich auch, dass ihr mit Naxos nichts falsch macht, herzlichen Glückwunsch! Mein Neid wird euch begleiten! :laughing:

    Ich sehe es ähnlich wie Marcus, dass es absolut nicht notwendig ist, 14 tage ein Auto zu haben. Eine Woche sollte dicke ausreichen, der Rest lässt sich auch per Bus machen.

    Verstehe ich das richtig, dass Naxos für euch Neuland ist?

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1356115762000

    Hallo Carsten

    Ja, Naxos ist für uns absolutes Neuland. Wir waren 1989 als wir mit unseren zwei Kleinen damals ganze 3 Wochen auf Santorini waren für 5 Tage auf der Nachbarinsel Paros, in einer kleinen Privatwohnung in Parikia. Hat uns super toll gefallen. Die Wirtsleute waren so was von gastfreundlich und ganz "verschossen" in unsere zwei kleinen Blondschöpfe. (Damals blond ;) ..) Auch hat es uns die Insel und eben Parikia mit den sauberen weißen verwinkelten Gassen unglaublich angetan.

    Auf der Überfahrt von Santorini nach Paros haben wir damals in Naxos angelegt, aber die Stadt nur vom Schiff aus gesehen. Der Anblick war auch super, und damals reifte schon der Gedanke, mal Naxos zu besuchen, was leider bis heute nicht zustande kam.

    Aber jetzt wollen wir mal.

    Und... nicht neidisch sein, sondern einfach mitkommen. ;) :p

    Grüßchen......

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1356185495000

    Wenn euch auf Paros Parikia gefallen hat, lasst euch auch Naoussa nicht entgehen!

    Mitkommen wird 2013 sehr schwierig werden, da ich da ich ja den Job wechsele und Probezeit/Urlaubssperre habe...

    Gastfreundlkiche Wirtsleute wirst du auch auf Naxos einige finden...!

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1356194649000

    Wir haben damals 1989 in den 5 Tagen mit Rollern die ganze Insel nicht nur umrundet, auch kreuz und quer "durchpflügt". Dabei haben wir auch Naoussa angesehen, war damals aber noch etwas "leblos" gegenüber Parikia. Aber ansonsten war es wunderschön. Denke mal, daß Naxos da in nichts nachsteht.  ;)

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!