• rosamunde
    Dabei seit: 1141516800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1232213389000

    Wir möchten in diesem Jahr Mitte August auf eine griechische Insel fahren. Aber welche? Wir sind Anfang 50, fahren ohne Kinder und besichtigen gern unsere Urlaubsumgebung. Strandliegen nur zum ausruhen, um am nächsten Tag wieder auf Entdeckung zu gehen.

    Welches ist die richtige Insel dafür?

    Wenn in Hotelnähe noch ein Hafen wäre und nicht so viel "Trubel", Einkaufsmeilen/-center haben wir hier genug, wäre es schön.

    Könnt ihr helfen?

    Ich habe hier die Kataloge, aber......?

    LG Birgit

  • saintvalentine
    Dabei seit: 1222473600000
    Beiträge: 554
    geschrieben 1232215611000

    Hallo!

    Sehr viel zu entdecken gibt es auf Kreta, die Insel ist groß und vielseitig!

    Wir waren zu unserer Hochtzeitsreise auf Kreta und vier Tage lang mit dem Mietauto unterwegs.

    Und wir haben längst nicht alles gesehen! Eines Tages möchten wir wieder dorthin, wir waren begeistert!

    Viel Spaß beim Urlaubspläneschmieden!

    saintvalentine

    Laufe nicht der Vergangenheit nach, und verlier dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Buddha)
  • Larsik
    Dabei seit: 1200182400000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1232221823000

    2 Wochen auf Naxos ist auch kein Problem. Wandern kann man da gut und Superstrände gibt es da auch. :)

    Grüße

    Lars

  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1232388857000

    Bei dem Wort Hafen fällt mir Aghios Nikolaos auf Kreta ein. Nicht weit davon ist Elounda, eine zauberhafte Ecke. :D

    Einen Mietwagen sollte man schon nehmen, da Kreta sehr groß ist. Ich empfehle für diese Region dann eine Tour in den Osten Richtung Sitia. Vielleicht noch die Tour über Kritsa - Kera - Lassithi und wieder Richtung Aghios N.

    Will man ganz viel sehen: Die Gegend bei Rethymnon, man kann dann auch runter in den Süden, vielleicht einen Tag in den Westen (Elafonissi) und einen in den Osten (Aghios N.). Rethymnon hat auch einen Hafen.

    Aber der schönste Hafen schlechthin ist der von Naoussa auf Paros. :D Tagsüber ist es dort etwas quirliger; abends ist Leben in den Gassen, aber es ist immer noch gemütlich.

    LG

    Charlotte

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1232391233000

    Ohne Kinder - Mitte August - in der Hauptreisezeit :frowning:

    Wird der Urlaub halt nicht anders möglich sein, schätz ich mal. Wenn Ihr es da noch dazu ruhig haben wollt, ist das schwer.

    Wir waren voriges Jahr auf Lesbos und das war im Juni sehr ruhig. Da wurden gerade erst die Liegestühle freigeschaufelt :laughing: Dort ist Tourismus nicht die Haupteinnahmequelle, sondern sogar nur an (ich glaub) 4. Stelle.

    Molyvos war sehr schön, mit kleinem Hafen und vielen Tavernen, aber gerade diese Ecke ist auch sehr touristisch.

    >>>hier<<< gibts einige Bilder.

    Meinen Reisebericht mit Bildern findest Du >>>hier

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1232392551000

    Hallo Birgit

    Der Vorschlag Kreta, ist schon mal gut. Ich würde aber den Westen vorziehen, die Gegend bei Chania. Chania selbst hat eine bezaubernde Altstadt ( wie auch

    Rethymnon) und einen schönen Hafen. Ausflüge lohnen in den Westen nach Elafonissi oder Falasarna auch in den Süden nach Paleochora oder Frangokastello.

    Aber.... August ist Hauptsaison, teuer und auch heiß. September wäre da schon besser, am besten gegen Ende.

    Liebe Grüße

    Bernd

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1232434149000

    Stimmt, die Reisezeit ist nicht wirklich prickelnd. Floh hat recht. Lesbos wäre was für Euch. Nicht so viel Tourismus wie auf anderen Inseln. Und nicht ganz so heiß (Je nördlicher, desto größer die Chancen auf erträgliche Temperaturen).

    Molivos hat auch einen Hafen ;) !

    Floh hat, wie wir auch, in Petra logiert. Ich fand den Ausgangspunkt toll. Das Örtchen ist sehr nett und das idyllische Molivos liegt vor der Haustüre.

    Einen kleinen Fischerort namens Skala Sikamineas (mit Hafen) kann ich auch empfehlen. Dorthin kann man z. B. per Boot von Molivos aus. Aber natürlich auch mit dem Auto.

    LG

    Charlotte

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • jantakis
    Dabei seit: 1232323200000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1232443248000

    hallo, lesvos kann ich nur alles gesagte bestätigen. wir waren auch letztes jahr im juli-august da, temperaturen top, am abend vielleicht für mich einwenig zu kühl und die insel bietet für jeden etwas. petra ist ein guter ausgangspunkt, da von dort mehrmals täglich busse nach molyvos, anaxos und mytilini fahren.

    was uns auch noch neben lesvos zu gesagt hat war evia, aber im august kann ich nicht sagen wie es mit den temperaturen aussieht, wir waren vor 2 jahren im juni und hatten bis zu 46°C. das war eine bildungsreise mit 4 ausflügen nach athen, delphi, mykene, nafplio und inselrundfahrt auf 2 wochen verteilt war nicht so anstrengend.

  • derAndi
    Dabei seit: 1123027200000
    Beiträge: 75
    geschrieben 1232536877000

    Hallo,

    mit Lesvos habt Ihr zumindest eine Insel, die nicht so extrem touristisch ist wie so manch andere.

    Ihr solltet zumindest folgendes wissen, KOMFORT hat auf Lesvos nicht so den hohen Stellenwert, es ist alles einfacher...und in meinen Augen auch gemütlicher.

    Euer Reisetermin ist Mitte August.....zu diesem Zeitpunkt wird die Insel voll sein, speziell Petra und Molyvos.....die Leihwagenkosten werden zu dieser Zeit auch etwas höher sein.

    Der 15.8 ist in Griechenland ein hoher Feiertag und die Kirchen, z.B. in Petra haben regen griechischen Besucherzulauf.

    In Petra werden auch wieder die "fliegenden Märkte" sein, wo alles gekauft werden kann, auch der mieseste Ramsch.

    Speziell am Abend werden Petra und Molyvos voll sein.

    Wenn Euch das nicht abschreckt.....BUCHEN....es ist ein tolles Erlebnis und zeigt welch hohen Stellenwert Lesvos bei den Griechen hat.

    In Molyvos wird im August viel für die Touristen gemacht, in der Burg gibt es regelmäßig Konzerte aller Art und auch griechische Stars werden gebucht.

    Wir werden im August zum 7. Mal in Molyvos sein und wir freuen uns schon heute darauf.

    LG..Andreas

  • boeck60
    Dabei seit: 1203638400000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1232549912000

    Hallo. Ich könnte Die Karpathos empfehlen, kann man super baden u. wandern. :D

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!