• Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9035
    Verwarnt
    geschrieben 1339832578000

    Tja, wie auch immer - wir sind jetzt seit genau 3 Wochen in GR und haben nicht ein negatives Erlebnis gehabt...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1339833627000

    Kourion:

    @effi

    Dass die Griechen selbst sehr viel weniger Urlaub im eigenen Land machen können / wollen, erwähnst du in deinem Posting und ist auch sehr (!) gut in dem von dir verlinkten Bericht erklärt. Ähnliches habe ich hier übrigens schon mal in einem anderen Länder-Thread gelesen bzw. Andeutungen in diese Richtung.

    Und ja, ich empfinde es als skandalös, wird aber leider wohl immer der Fall sein, wenn's um viel Geld, ums "Geschäftemachen" geht.

    Der Punkt, der mich allerdings richtig wütend macht, ist der der "geradezu terroristischen Kommunikationsoffensive", wobei das Bild von "wie Krähen aufgezogenen Journalisten" m. E. äußerst treffend ist.

    Ebenso die Schlussfolgerung, die vom Autor des Artikels gezogen wird: Oft geht's um isolierte Zwischenfälle, die aber mythische Ausmaße erhalten, an Ägypten / Libyen erinnern, wenn sie dann in Deutschland oder wo auch immer veröffentlicht werden und potentielle Urlauber abschrecken.

    Und in diesem Zusammenhang möchte ich noch einmal an die "Medien-Schlacht" erinnern, die im Jan. / Febr. zwischen der dt. und griech. Presse stattfand und die für mein Empfinden äußerst unwürdig war. Ich weiß nicht, wer den ersten Stein geworfen hat, nur, dass erste Steine seitens der dt. Presse schon sehr viel früher flogen...

    Ist aber nichts Besonders, so gut wie alle Lebensbereiche, Personen, usw. können ins Kreuzfeuer geraten - ist nur "business as usual".

    Aber so kann viel kaputt gemacht werden...

    ***********************************************************

    Danke Kourion,

    Da bin ich genau gleicher Meinung und wenn man nichts neues

    findet, kramt man halt etwas ALTES hervor!

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1339834441000

    @Malini, schöner lesen sich Geschichten wie, ;)

    vier Frauen standen im strömenden REgen an der Straße und es kam kein Taxi/Dolmus. Ein kleines Auto hielt und der Fahrer sagte, sie wohnen doch im Gypsophila - wenn sie möchten fahre ich sie schnell in ihr Hotel. Bei genauerem Blick erkannten wir unseren Ober von dort. (uns passiert).

    Kurz wenn Ihr hier schreibt, dass die Leute nett und freundlich zu Euch waren, dann ist das - bitte nicht falsch verstehen - normal. Wäre ja auch noch schöner, wenn man in dem erwählten Urlaubsland wie ein unerwünschter Besucher behandelt würde.

    Ich möchte jetzt nicht zu extrem abschweifen. Mich hat bloß interessiert, ob die anderen Urlaubsnationen wie die Engländer, meinetwegen Italiener und Skandinavier auffallen, weil sie auch "ausbleiben".

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17305
    geschrieben 1339837708000

    @'Brigitte' sagte:

    Die Griechen müssen dieses Geschirr, dass damals zerdeppert wurde, wieder kitten - sprich Vertrauen aufbauen. Zeigen, dass das wirklich nicht ihr Griechenland ist. Bei den Wahlen morgen, können sie das auch zeigen.

    Ach ja ? Aber wir müssen nicht das Geschirr, das wir bereits Anfang 2010 zerdeppert haben, wieder kitten ? Und Vertrauen aufbauen ? Und zeigen, dass wir nicht hinter solchen Pressefotos, - berichten stehen ? NIcht hinter Stinkefingern ? Nicht hinter Formulierungen wie "Betrüger" ?

    Das ist für mich verkehrte Welt.  :?

    Aber was soll's ? Der Prozess gegen die dt. Presse wurde von gr. Seite verloren.

    Es gilt die Pressefreiheit. Womit dann wohl auch die Fotos von Frau Merkel nicht beanstandet werden dürfen.

    Schließlich gilt doch - gleiches Recht für alle. Oder etwa nicht ?  :?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9035
    Verwarnt
    geschrieben 1339840331000

    @Brigitte,

    wirklich eine sehr schöne Geschichte.

    Kann uns aber nicht passieren, da Mietwagen vorhanden ist und es hier nicht geregnet hat... :P Im übrigen war das ein Einzelfall, der wohl kaum repräsentatv für ein ganzes Land steht...

    Im übrigen sagt auch niemand, dass Türken nicht gastfreundlich sind - die sind hier aber nicht das Thema!

    Ansonten gebe ich Kourion völlig recht: Wer muss hier was zeigen?!? :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1339842759000

    Brigitte

    Kurz wenn Ihr hier schreibt, dass die Leute nett und freundlich zu Euch waren, dann ist das - bitte nicht falsch verstehen - normal. Wäre ja auch noch schöner, wenn man in dem erwählten Urlaubsland wie ein unerwünschter Besucher behandelt würde.

    Ich möchte jetzt nicht zu extrem abschweifen. Mich hat bloß interessiert, ob die anderen Urlaubsnationen wie die Engländer, meinetwegen Italiener und Skandinavier auffallen, weil sie auch "ausbleiben".

    ************************************************************

    Ja, da bin ich auch Deiner Meinung, dass es normal ist wenn man als Tourist freundlich empfangen wird! Es ist eine Tatsache, die Griechen sind sehr freundlich zu uns!

    Leider wurde das von gewissen Zeitungen aber anders vorausgesagt,

    es wurde Angst geschürt!

    Wie kannst Du nur uns Touristen fragen, wie sollen wir Kenntnis davon haben wie das

    im gesamten GR aussieht? In unserem Umfeld, hier auf Kreta hat es diverse Touristen.

    Vereinzelt Paare von verschiedenen Ländern,- Nationen. 

    Soll ich nun hier schreiben wieviele von DE usw. hier sind? Ich kann die diversen Sprachen nicht einmal unterscheiden, habe also keine Ahnung ob das nun Russen, oder Touristen von Skandinavien usw, sind!

    Ich heisse doch nicht Bild! und schreibe dann sofort diese Zahlen in Prozenten einer "repräsentativen" Umfrage" auf!

    Warum willst Du das überhaupt wissen? Was hast Du davon?

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1339850730000

    Die Reaktion habe ich, obwohl - sehr vorsichtig formuliert - vorausgesehen. :frowning:

    @Kourion, falscher Denkansatz. Die Griechen wollen die dt. Urlauber zurückgewinnen? !

    @Malini, super Für Dich. 2008 regnete es doch tatsächlich mal für zwei Tage und weil ich egal wo, eigentlich nicht sooo gerne mit dem Auto rumfahre, wollten wir den öffentl. Bus nehmen. Leider hielt nichtmal der und die leeren Taxis die auf dem Parkplatz rumstanden, durften nur die 2km nach Faliraki fahren und nicht nach Rhodos Stadt. Also gingen wir, nach fast drei Stunden Wartezeit, mit den 200 anderen Urlaubern wieder in unsere Hotels zurück. Was mich damals sehr gewundert hat, niemand hat geschimpft. Schmunzeld meinte welche: der nächste Bus hält bestimmt - nein - er fuhr wieder vorbei .....

    @Kleefeld, :Zitat: wie kannst Du nur uns Touristen fragen?:Zitat_Ende:

    Ich habe wie gesagt, hier eine zeitland interessiert mitgelesen. Die Rückkehrer haben ihre Eindrücke mitgeteilt und ich weiß jetzt gerade nicht, wer das geschrieben hat - woran erkennt man uns (Deutschen)?

    Da habe ich mich gefragt, wie ist das eigentlich mit den anderen Urlaubsnationen, eben z.B. mit den Engländern. Sprechen doch alle so super englisch hier  ;) dann müsste man ja mitkriegen, wie die anderen die Griechenlandkrise so sehen. Jetzt nicht aus Sicht der Sun, sondern eben aus Sicht der Urlauber vor Ort.

    Seis drum , wenn meine Frage so ungewöhnlich ist  - ich muss es nicht unbedingt wissen.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17305
    geschrieben 1339854112000

    @Brigitte

    Wenn ich eine verfahrene Situation betrachte, wird für mich immer die erste Frage lauten: Was war die Ursache ? ... wobei ich mit "verfahrene Situation" natürlich nicht die Lage in Gr. meine, sondern das spätestens seit Anfang dieses Jahres bestehene "Verhältnis"  :? zwischen Griechen und Dt. - hochgeputscht und immer wieder durch die Presse ins negative Licht gebracht.

    OK, dich mag das nicht interessieren, du denkst direkt an die Zukunft.

    Und für diese Zukunft, die dann - lt. deines Postings - auch die "Zurückgewinnung der dt. Urlauber" beinhaltet, sollen sie nun entsprechend wählen, ja ?

    @'Brigitte' sagte:

    Zeigen, dass das wirklich nicht ihr Griechenland ist. Bei den Wahlen morgen können sie das auch zeigen.

    OK, das ist natürlich auch ein "Denkansatz". :?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1339855437000

    @ Brigitte

    Deine Frage ist sicher nicht so ungewöhnlich, aber eine konkrete, gültige Antwort von Usern, wird Dir hier keiner geben können! Vielleicht gibt es ja Zahlen von HC, für die Buchungen für dieses Jahr?

    Das habe ich auch gelesen, wie erkennt man Deutsche,

    das war doch aber eher lustig gemeint, denke ich!

    Wir wohnen hier auf Kreta in einer Ferienwohnung,

    haben keinen Kontakt zu andern Touristen.

    Wir geniessen den Urlaub, für uns stimmt alles.

    Den Urlaub haben wir dringend nötig, Probleme wälzen,

    können wir dann wieder zu Hause.

     

    Aber mit einigen Einheimischen, die wir schon sehr lange kennen,

    haben wir ein paar Worte gewechselt, über die Krise.

    Dem einen Wirt sind beinahe die Tränen gekommen, als er erzählte,

    dass er lesen musste, die Griechen wären faul.

    Er selbst arbeitet oft bis 2:00 und steht früh am Morgen,

    schon wieder in seinem sehr guten Restaurant.

    Andere Griechen beklagen die ausbleibenden Touristen.

    Allgemein geben sie die Hauptschuld den deutschen und

    den griechischen Journalisten -Zeitungen/ TV

    für die heutige, momentane Touristen Situation und noch mehr!

    Keiner war zornig, sie sprechen alle ruhig, emotionslos über die

    Situation und die bevorstehenden Wahlen.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9035
    Verwarnt
    geschrieben 1339862095000

    @Brigitte,

    okay, dann jetzt auch von mir eine Anekdote aus GR:

    2009 auf Zakynthos; dummerweise hatte sich unser Mietwagen festgefahren und da wir ein wesentlich größeres Auto bekommen hatten als bestellt, schafften wir es nicht, ihn durch Schieben wieder frei zu bekommen... Erstaunlicherweise (für mich jedenfalls) hielt ein griechischer Autofahrer nach dem anderen -es wurde geschoben, versucht abzuschleppen, aber das dünne Seil riss mehrfach, zudem waren die Autos wohl nicht PS-stark genug... Irgendwann hielt ein griechischer Mopedfahrer. Er meinte, er könne uns zwar nicht helfen, aber vielleicht würden wir ja sein Seil benötigen. Sprach's und fuhr weiter.

    Kurz darauf hielt wieder ein Grieche, sehr ehrgeizig und gewillt, Schumi Konkurrenz zu machen. ;) Mit dem neuen Seil schaffte er es tatsächlich, unseren Wagen wieder aus dem Sand zu ziehen.

    Tja, was soll ich sagen?  Etliche Griechen haben sich wirklich Zeit genommen, uns aus der Patsche zu helfen, und das, obwohl die meisten gerade auf dem Weg zum Strand waren und sicherlich besseres zu tun hatten...

    So viel zum Thema griechische Gastfreundschaft! Und nein, keiner von ihnen war unser Kellner, der sich ein Trinkgeld erhofft hat!

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!