• Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1216050981000

    Hallo!

    Ich fliege Ende August für zwei Wochen nach Lesbos, es geht ins Alma Beach in Petra.

    Ich habe ja schon viele Infos über die Insel im Forum gelesen, aber leider nichts darüber, wie die Ausflugsmöglichkeiten in die Türkei sind.

    Von wo kann man rüber?

    Was kann man alles besichtigen?

    Besser eine gebuchte Tour über einen Veranstalter oder einfach so?

    Verkehrsmöglichkeiten "auf der anderen Seite" würden mich auch noch interessieren: Taxi oder Dolmus? Kosten?

    1995 habe ich von Samos aus eine Tour nach Ephesus / Selcuk / Kusadasi, Türkei gemacht. Damals war es über einen Veranstalter besser, allerdings auch alles andere als preiswert.

    Dann wüsste ich noch gerne, wie lange man einen Mietwagen nehmen sollte. Reicht eine Woche?

    Ich hoffe auf Hilfe!

    Ganz liebe Grüße

    Charlotte

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • derAndi
    Dabei seit: 1123027200000
    Beiträge: 81
    geschrieben 1216110838000

    Hallo Charlotte,

    Du kannst über einen Reiseveranstalter buchen, stell Dich aber darauf ein sehr früh ausfzustehen.

    Es geht mit dem Reisebus nach MYTILINI, zwischendrin wird vielleicht 1x angehalten um eine Notdurft zu machen.

    Angekommen in Mytilini werdet Ihr Euch am Hafenamt anstellen, in dem es vor 6 Jahren KEINE Toilette gab und dann die umligenden Geschäfte für das kleine Geschäft angesteuert werden mussten.

    In Ayvalik gab es damals eine Aufteilung, wir wurden in Ayvalik zu einen Schmuckhändler gebracht und von dor ging es nach einiger Zeit mit einem Mitsubishi L300 Bus weiter.

    Die Fahrt ging nach Bergama um etwas zu Essen dann nach Pergamon zur Besichtigung, danach zum Asklepion und zum Schluss in eine Teppichknüpferei die ziemlich abgelegen war.

    Danach ging es wieder nach Ayvalik und wir hatten vielleicht noch eine halbe Stunde in der wir in Ayvalik "stöbern" konnten......danach ging es zurück nach Mytilini und mit dem Bus zum Hotel.

    Abfahrt von Molyvos war glaube ich etwa 6 Uhr......zurück waren wir gelaube ich gegen 20 Uhr.

    Den Preis weiß ich nicht mehr....die Hafengebühren waren aber glaube ich mit drin. Günstig war es zumindest nicht und es gab Unterschiede bei den Buchungen......Wir haben beim Veranstalter gebucht, ich mene es war ARSOS TRAVEL und somit hatten wir keine Extrakosten, alles war im Preis inklusive, andere haben für alles EXTRA gezahlt, also jeden Eintritt.

    Ich kenne auch Ephesus und eins ist klar........Ephesus ist deutlich besser.

    Thema Leihwagen, wir nehmen 3-4 Tage einen Leihwagen und den für weitere Strecken. Die näheren Ziele machen wir mit dem Bus und Strand-/Ortleben soll ja schliesslich auch noch sein.

    LG...Andreas

  • lutzst
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 112
    geschrieben 1216125243000

    Hallo Charlotte,

    über die Ausflüge in die Türkei kann ich dir leider nichts sagen. Haben wir von Lesbos aus nicht unternommen, waren aber m.E. sehr teuer. Pergamon dürfte der einzige interessante Ausflug in die Türkei sein, ist aber bei weitem nicht so interessant wie Epheses!

    Mietwagen: Ich denke, es kommt darauf an, was ihr machen wollt. Um zu den umliegenden Stränden und nach Molivos zu kommen, bedarf es keines Mietwagens, da zwischen den Orten im Norden ein Strandbus regelmäßig verkehrt. Auch Wanderungen im Norden sind mit dem Strandbus machbar.

    Wollte ihr mehr wandern und nicht nur im Norden? Dann ist ein Auto unbedingt erforderlich.

    Lesbos ist eine recht große Insel. Man kann mehrere Autoausflüge machen, z. B. zum versteinerten Wald und Skala Eressos, nach Süden (Plomari, Agiassos) sowie nach Mytilini. So könnten 4 Tage Mietwagen fürs erste ausreichend sein. Kommt halt darauf an, was ihr machen wollt.

    Wir waren vor zwei jahren 1 Woche in Petra und 1 Woche in Skala Kallonis untergebracht, hatten jedoch für etwa 10 Tage einen Mietwagen. Wir waren allerdings viel wandern, so dass der Mietwagen auch erforderlich war. Der Mietwagen war im übrigen von Deutschland aus um einiges günstiger als vor Ort. Kommt aber wohl immer auf die Jahreszeit und Veranstalter an.

    Gruß

    Lutz.

  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1216133423000

    Wie bereits in der vorigen Antwort erwähnt, kommt es sehr darauf an, was ihr machen wollt. Wir waren auch im Alma Beach, wollten wandern und die Insel erkunden und hatten dafür die vollen 14 Tage ab Flughafen einen Mietwagen. Wir wollten uns den Transfer mit dem Bus nicht antun.

    Falls Du Lust hast, kannst Du genaueres auf meiner Homepage über unsere Ausflüge und Erfahrungen lesen.

    LG

    Eva-Maria

  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1216147056000

    Vielen herzlichen Dank für die tollen Tipps!

    LG

    Charlotte

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1216321319000

    Ich habe mich mal über Ayvalik und Umgebung informiert.

    Es würde mich interessieren, ob man auch nur die Schiffspassage buchen kann.

    Reizen würde mich nämlich der Ort selbst, die Alibey (Cunda) - Halbinsel und natürlich der Teufelstisch (Seytan Sofrasi).

    Und eine Bootsfahrt zu den vorgelagerten Inselchen soll auch toll sein (Wer liebt sie nicht, die eintägigen blauen Reisen?), aber das kann man sicherlich wegen der Schiffspassage hin und zurück vergessen.

    Andreas und Lutz meinten ja, dass Pergamon nicht so dolle ist.

    Auf der Internetseite www.avyalik.de steht natürlich was anderes!!! Klar, die wollen sich ja bestens verkaufen.

    Da stand, man sollte Pergamon auf jeden Fall machen, aber nur über über die alte Straße über Kosak, dies wäre ein landschaftliches Erlebnis.

    Wer kann mir zu dem allem etwas sagen?

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • derAndi
    Dabei seit: 1123027200000
    Beiträge: 81
    geschrieben 1216373355000

    Versuchen wir es mal,

    Pergamon und Ephesus ist wie eine Couch von Roller und von Rolf Benz.

    Es ist sicherlich interessant Pergamon und das Asklepion zu sehen, im Vergleich zu Ephesus hinkt es aber doch sehr hinterher.

    Wir sínd durch Pergamon in ca 45 Minuten durchgeschleust worden.

    Die Schiffspassage Mytilini/Ayvalik ist buchbar. Tickets gibt es in den "Reisebüros" in den Orten oder direkt im Hafenamt in Mytilini.

    Der Pass wird in Ayvalik abgegeben und man erhält "Zettel" mit denen man später wieder den Pass erhält.

    ARSOS TRAVEL bietet Die Fahrten auch an

    http://www.arsostravel.gr/english.htm

    Einfach mal da fragen.

  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1216384720000

    Du hast mir den Tag gerettet!

    Mein Mann wollte gerne mit mir rüber, aber auf das übliche "Wenn Sie rechts gucken, verpassen Sie links etwas" hatten wir beide keine Lust.

    Also ist das gestrichen. Du hast mich überzeugt! Ephesus, Aspendos, Perge, Xanthos dürften auch reichen...

    Dann sollten wir wohl den Mietwagen nehmen, um nach Mytilini zu kommen.

    Ich wollte immer mal in diese Ecke der Türkei, aber mein Gatte macht da nicht mehr mit. Er meint 8 x Türkei reicht und drei Stunden Transfer ab Izmir.... Jetzt fliegen wir das 14. Mal nach Griechenland (und sicherlich nicht das letzte Mal!) und haben beides.

    Voriges Jahr haben wir es umgekehrt gemacht: 14 Tage in Kas (3 Stunden Transfer ab Dalaman, daher auch die Unlust!) an der Lykischen Küste und ein Tagesausflug nach Kastellorizo. Bisher mein bester Türkeiurlaub! Und die kleine Insel ist bezaubernd! Es kommen ja fast keine Touris, wenige von Athen oder Rhodos, obwohl die Inlandflüge preiswert sind, und die von Kas.

    Schönes Wochenende und MERCI!

    Charlotte

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • lutzst
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 112
    geschrieben 1216405469000

    Hallo Charlotte,

    ihr wart schon in Kas, super, ist für mich auch mit die schönste Ecke in der Türkei. Dort (Fehtiye, Kas, Kalkan) war ich auch bereits etwa 6 mal, einfach traumhaft. Falls ihr wandert, sei euch eine Fahrt nach Agiassos empfohlen, sehr waldreiche Umgebung, wie im Norden Samos (kennt ihr bestimmt auch, wenn ihr schon 14 mal in Griechenland wart). Nachdem Lesbos viel zu bieten hat, kommt ihr vielleicht gar nicht mehr auf die Idee in die Türkei zu fahren ...

    Auch mich interessiert die Küste rund um Ayvalik, war nur vor Jahren per Rundreise dort. In den nächsten Jahren werde ich sicher mal einen längeren Urlaub dort verbringen.

    Gruß

    Lutz.

  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1216477908000

    Hallo Lutz,

    die Türkei ist wunderschön. Lässt man die Riviera beiseite!!! Verstehe absolut nicht, wieso da jeder hin fährt.

    Die Region bei Sarigerme (bis Marmaris, dann die Halbinsel runter) finde ich auch traumhaft, ebenso Dalyan und die Ecke bei Fethiye. Die Region um Kemer war auch nicht übel, aber den Rest, den hätte ich mir sparen können. O.K. Perge und Aspendos und Seleukia waren sehenwert, ebenso Alanya und Dim Cay, aber die Region Belek, Side etc. fand ich an sich enttäuschend. Wenn man was Gutes kennt, zieht es einen nicht mehr dahin!!! Ach ja, auf der Bodrum Halbinsel (1. Türkei-Urlaub) hat es uns auch gefallen, wenn es da auch nicht so viel zu sehen gab.

    Aber die Gegend um Kas war definitiv das Beste, was wir gesehen hatten. Mein Mann wollte vorerst nicht mehr in die Türkei, aber da wollte er gerne nochmal hin.

    Wandern ist prima, aber ich habe Probleme mit der Puste, es darf nicht immer hoch und runter gehen und natürlich auch nicht zu weit (COPD obwohl Nichtraucherin, aber keine Radikale!!!). Ich habe gelesen, dass es sich in der Ecke von Petra gut wandern lässt. Kannst Du das bestätigen? Der Lykische Wanderweg war für mich zu beschwerlich, ich wäre froh, wenn es auf Lesbos flacher wäre!!! Madeira war für mich eine gute Alternative. Die Levada-Wanderungen waren optimal.

    Ich bin schon sehr neugierig, was mich in fünf Wochen erwartet. Eigentlich waren Kefalonia oder Thassos auf dem Programm. Aber eine gute Freundin war total begeistert von Lesbos. Und auch vom Hotel Alma Beach. Soll ein Familienunternehmen sein, und Mama steht in der Küche und kocht für die Gäste. Das hat mich gereizt.

    Letztes Jahr waren wir auf Paros (Da sind wir einmal gewandert, Byzantinischer Wanderweg), Antiparos, Naxos, Mykonos und Delos, Epano und Kato Koufonissi und natürlich Santorin. Da hatten wir auch ein familiäres Hotel. Das ist für uns Urlaub pur!!!!

    LG

    Charlotte

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!