• versuch
    Dabei seit: 1238803200000
    Beiträge: 80
    geschrieben 1238933932000

    Also ich weiß nicht wo hier Kraft ausdrücke waren und nochmal, ich weiß schon, warum ich diese 4 Städte nachfrage und warum diese Fragen...

    u nd diese altklugen Sprüche hatte ich auch vorhergesehen, deswegen schreibe ich ja gleich, dass man das bitte lassn soll.

    wer dann nicht lesen kann (oder will9, dem sage ich es nochmal.

    @layla2: Danke

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1239007094000

    Jetzt habe ich aber mal eine Frage ? Wohin soll ews nun gehen, Singapur, B.A, Santiago oder Hong Kong ?

    Auch ich kann Dein Eingangs Post nicht nach vollziehen, wie kann man den Versuch starten auszuwandern, wenn man keinen Plan hat so wie Du.

    Aber ich denke Singapur ist zu teuer für Dich.

    Oder ist das wieder ein Versuch der verarsche ?? Den Eindruck habe ich allerdings eher

    Gruß Marco
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5108
    geschrieben 1239026896000

    Wie versuch geschrieben hat ist es ja kein richtiges Auswandern sondern, fuer einige Jahre, in einer der 4 Staedte zu arbeiten. Ich unterstelle mal das er entsprechende Angebote, unter denen er waehlen kann, bereits hat.

    @versuch

    Auch wenn du nichts zum Thema Steuern hoeren moechtest, aber ich hoffe du hast dich ueber CPF schlau gemacht und es bei deiner Einkommensbetrachtung beruecksichtigt.

    Wohnungen sind in Singapore normalerweise recht gross. Mit 80 m2 ist daher die Auswahl vermutlich eher gering. Mietpreise schwanken erheblich nach Lage. Mit die beliebtesten Wohngegenden sind Distrikt 9, 10 und East Coast. Wo du suchst haengt auch davon ab wo du arbeitest. Wenn du auf Arbeit nach Jurong musst ist es eher unguenstig wenn du an der East Coast wohnst. Einen guten Ueberblick der Mieten findest du hier: http://property.st701.com/

    Du solltest auch beruecksichtigen das Autos verdammt teuer sind. Der Nahverkehr ist zwar gut ausgebaut, aber Taxis zu Stosszeiten oder wenn es regnet sind eher schwierig zu bekommen.

    Singapore hat einen sehr hohen Freizeitwert und du bist, mit kurzen Huepfern, in super Urlaubsgebieten. Hat aber auch seinen Preis. Wenn du also nur etwas mehr wie in Deutschland bekommst wirst du in S'pore deinen Lebensstandard nicht halten koenne.

  • versuch
    Dabei seit: 1238803200000
    Beiträge: 80
    geschrieben 1239140711000

    Ich bekomme vll ein Angebot für eine der Städte... und dann will ich zumindest ca. wissen auf was ich mich einlasse....deswegen erkundige ich mich nach allen 4 Städten, wobei mich Santiago oder Buenos aires am meisten reizen würde.

    und richtig, es wäre ein "arbeiten" auf zeit. 3-6 Jahre

    Was ist cbf?

    ich müsste teilweise weiter in deutschland steuern zahlen und würde einen steuerfreien zusätzlichen auslandlohn erhalten.

  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5108
    geschrieben 1239154727000

    CPF ist Central Provident Fund = Rentensystem auf individueller Kontenbasis. Infos findest du auf www.cpf.gov.sg

    Ich geh noch mal auf Steuern ein. Denn S'pore hat niedrigere Steuersaetze und es besteht ein Doppelbesteuerungsabkommen mit Deutschland. Daher gibt es nur sehr wenige Gruende warum man, bei einem mehrjaehrigen Aufenthalt in S'pore (und auch Argentinien), in Deutschland steuerpflichtig bleiben sollte.

    Mit Chile und HKG gibt es allerdings keine DBA's.

    Wenn es klarer ist wo es hin geht solltest du einen Steuerberater, der auf diesem Gebiet kompetent ist, aufsuchen.

    Falls du schulpflichtige Kinder hast die mitkommen, denk dran das Schulgebuehren, zumindestens in S'pore und HKG, verdammt teuer sind. An der Deutschen Schule in S'pore sind das gleich mal 7000.- bis 10000.- Euro pro Jahr und Schueler.

  • versuch
    Dabei seit: 1238803200000
    Beiträge: 80
    geschrieben 1239282382000

    iCh muss in deutschland weiter steuern zahlen für einen teil meines einkommens...das ist so festgelegt und einen anderen teil bekomme ich komplett steuerfrei.

  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5108
    geschrieben 1239298246000

    Jetzt wuerde es aber in die Tiefen des Steuerrechts gehen. Da kann ich dir nur raten, bevor du unterschreibst, dich gut beraten zu lassen.

    Ich selbst habe z.B. noch nie fuer Deutsche Einkuenfte Steuern in Deutschland bezahlt wenn ich in einem DBA Land gelebt habe und da waren, unter anderem, auch viele Jahre S'pore dabei.

  • versuch
    Dabei seit: 1238803200000
    Beiträge: 80
    geschrieben 1240525308000

    MAn darum geht es mir hier nicht und ich muss nichts unterschreiben...lasse das bitte meine sorge sein.

    Mir sind meine Fragen hier wichtig und nicht der REst.

  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5108
    geschrieben 1240739628000

    Entschuldigung das ich dir einen Ratschlag gegeben habe wie du eventuell Zehnausende von Euros sparen kannst. Wird sicher nicht mehr vorkommen.

    Aber ich finde es toll das du freiwillig deutsche Steuern zahlen willst. So sozial eingestellte Zeitgenossen findet man ja eher selten.

    Als letzter Tip von mir: Steuern hat nichts mit deinem Arbeitsvertrag oder Arbeitgeber zu tun (auch wenn der sie von deinem Einkommen abzieht) sondern ist eine persoenliche Sache zwischen dir und dem Finanzamt. ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!