• tadaaaaaaa
    Dabei seit: 1231200000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1231275651000

    Nur um das noch mal zu klären.

    Ich bin schon erfolgreich mit nem vorläufigen Reisepass eingereist. Ist kein Problem, er muss halt mindestens noch 6 Monate gültig sein.

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1231288909000

    Na, nur weil Du einmal damit eingereist bist heist es noch lange dass es wieder klappt. Wozu gibt es die Infos auf der AA HP.

    Auf der sicheren Seite bist Du mit einem "richtigen" Pass.

    Gruß Marco
  • Pysker
    Dabei seit: 1224460800000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1232257152000

    Nun wem wenn nicht der Botschaft des Landes das die Einreisergelns festlegt sollte man denn sonst vertrauen können?

    Das Auswärtige Amt verwendet in seinen Aufzählungen ausdrücklich nur den Begriff Resepass und wer ein bischen weiterschaut findet den Hinweis, dass ein vorläufiger Reisepass als vollwertiger Reisepass eingestuft wird und -derzeit- nur in den USA und Katar ein zusätzliches Visum VOR Einreise erforderlich ist (auf den entsprechenden INformationsseiten des AA für die USA und Katar spiegelt sich das auch wieder!) und verweist ansonsten auf die Vertretungen der Nationen in der BRD.

    http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Infoservice/FAQ/PassKinderausweis/03-dringend_20ins_20Ausland_20reisen.html

    "Der grüne deutsche Reisepass wird auch vorläufiger Reisepass genannt. Er wird meist verwendet, wenn die Zeit für die Ausstellung eines bordeauxroten deutschen Reisepasses (Europapass) im Expresspassverfahren nicht mehr ausreicht. Er wird von den Passbehörden mit maximal einjähriger Gültigkeit ausgestellt.

    Der vorläufige Reisepass ist ein vollwertiges Ersatzdokument für den Reisepass. Allerdings wird er von einigen (wenigen) Ländern nicht zur Einreise bzw. visumfreien Einreise anerkannt (z.B. USA). Sollten Sie mit einem vorläufigen Pass verreisen wollen, so kontrollieren Sie bitte unter dem nachfolgenden Link, ob die Einreisebestimmungen Ihres Reiselandes dies zulassen. Gegenenfalls sollen Sie sich mit der Vertretung des Reiselandes in Deutschland in Verbindung setzen."

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!