• 8Reisende
    Dabei seit: 1344211200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1344293182000

    Leider waren wir (8 Mädels) sehr enttäuscht über die Party-Reise nach Lloret de Mar mit fun-Reisen. 

     

    Wir kamen am Flughafen in Barcelona an (Selbstanreise), hatten aber keinerlei Informationen zum Transfer nach Lloret de Mar, den wir für 39 € bei der Organisation mitgebucht hatten. Erst nachdem wir mit dem Handy bei der Zentrale in Deutschland angerufen haben, erhielten wir die benötigten Informationen. Wir kamen nach einem Terminal-Wechsel mit einiger Verspätung am Treffpunkt an und wurden dort mehr als unfreundlich von einem Mitarbeiter empfangen.

     

    In Lloret de Mar angekommen,wurden wir erst nach langem Warten in der Sonne zum Fun-Treffpunkt (Queen Vic) gebracht, wo wir abermals lange warten mussten. Die erwarteten Informationen über den Aufenthalt und die Angebote von Fun-Reisen fielen - bis auf einen Werbefilm, der mehr zur Selbstdarstellung als zur Übermittlung von Informationen diente - sehr spärlich aus.

     

    Des Weiteren fühlten wir uns unwohl, da wir unser Gepäck gegen Geld auf dem mehr oder weniger überwachten Vorhof abstellen mussten und wir durch die unnötig langen Wartezeiten in der Sonne indirekt dazu genötigt wurden, überteuerte Getränke zu kaufen.

     

    Darüber hinaus wurden wir gleich nach unserer Ankunft dazu aufgefordert, die VIP-Clubkarte für 37 € zu kaufen,zu der wir allerdings wieder keine Informationen bekamen. Uns wurde lediglich gesagt, dass man mit ihr freien oder ermäßigten Eintritt in fast allen Diskotheken erhalten würde, was sich im Laufe der Woche leider nicht bewahrheitete. Das Abendprogramm fiel insgesamt wenig abwechslungsreich aus, da innerhalb einer Woche ein Club mehrmals besucht wurde (z.B. drei Mal Revolution). Außerdem konnte man sich nicht für andere Clubs als für die des Abendprogramms entscheiden, ohne auf die Vergünstigungen zu verzichten, was uns allerdings vorher nicht gesagt wurde.

     

    Um zu unserem Appartement zugelangen, mussten wir im Anschluss an die „Infoveranstaltung“ mit unserem Gepäck durch den halben Ort gehen. Unterwegs erfuhren wir, dass wir für unser Appartement eine sehr hohe Kaution (50 € pro Person) hinterlegen müssen, was uns ebenfalls nicht früher mitgeteilt wurde. Insgesamt war der Informationsfluss unzureichend, was sich auch an der zeitweise verschwunden oder nicht aktualisierten Infotafel in unserem Hotel zeigte.

     

    Außerdem haben wir ein 8-er Apartement gebucht, erhielten aber nur zwei 4-er Apartements. Zur Lösung dieses Problems wurde uns keinerlei Hilfe angeboten oder Entgegenkommen gezeigt. 

     

    Auch der Ausflug nach Barcelona,den wir gleich am ersten Tag über Fun-Reisen buchten, gab Anlass zu Beschwerden. Zunächst konnte uns nicht mitgeteilt werden, an welchem Tag der Ausflug stattfinden sollte. Nach Angaben der Teamer würde sich diese Information spätestens am Vorabend auf der Infotafel in unserem Hotel befinden. Letztendlich erhielten wir die benötigten Informationen über Datum und Uhrzeit erst durch selbstständiges Nachfragen sehr kurzfristig.

     

    Bedauerlicherweise begann der „Tagesausflug“erst um ca. 13:00 Uhr, was dazu führte, dass zwei von drei Sehenswürdigkeiten nur unter großem Zeitdruck besichtigt werden konnten, und die Dritte sogar ganz ausgelassen wurde. Auch hier mangelte es an Informationen. So war zum Einen derReiseleiter, der am folgenden Tag stark angetrunken in der Diskothek anzutreffen war, wenig kompetent, zum Anderen erhielten wir nicht einmal einen Stadtplan oder sonstige Informationen zur Stadt. Wir konnten uns also nur schwer zurechtfinden.

     

    Wir können euch von fun-Reisen nur abraten! Hätten wir die Reise alleine gebucht, wäre wohl alles stressfreier und problemloser abgelaufen.

  • Rebbidebi
    Dabei seit: 1345852800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1345911345000

    Hallo,

    ich war mit meinen 3 Freundinnen vom 14.8.12 bis 21.8.12 in Lido di Ostia, Rom. Wir hatten ein schönen Urlaub , waren aber sehr enttäuscht von Fun- Reisen. Da Funreisen in Kooperation mit Jugendtours steht, wurden wir von Funreisen an Jugendtours "abgeschoben". Das wussten wir vorher nicht mal richtig denn nur auf der Buchung stand dann gebucht über Jugendtours. Das hat aber den meisten Buchern von funreisen nicht klar gemacht, das kein Fun reisen teamer vor Ort seien wird. Unteranderem kam es dann auch zu einem Missverständniss am Flughafen. Außerdem haben wir über Funreisen eine erhebliche Summe mehr gezahlt, als die von Jugendtours,obwohl wir die gleiche Leistung hatten. Was uns auch noch sehr enttäuscht hat war ,dass Alles, was uns versprochen wurde, auf dem Campingplatz nicht möglich war. Die Pools waren gesperrt, die Discos, der Supermarkt etc. Das lag nach Auskünften an behördlichen Anordnungen, die diese Einrichtungen gesperrt hatte. Ruf hat den Buchern angeboten umzubuchen und hat ihnen die Einschränkungen auch rechtzeitig mitgeteilt. Fun reisen hat uns diese Info zu den Einschränkungen des Camps erst eine Woche vor Reiseantritt zukommen lassen, so dass eine Stornierung unmöglich war. Die Leistung, die uns geboten wurde, entsprach nicht dem Preis den wir bezahlt hatten.Wir waren alle sehr enttäuscht und können alle nur warnen: Fahrt nicht mit Funreisen in den Urlaub. Meine Freundinnen und ich sind sehr enttäuscht von diesem unprofessionellen Unternehmen!!!

  • mrssunola
    Dabei seit: 1346803200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1346846408000

    Ich bin sehr enttäuscht von fun Reisen!!!

    Die nächste Ansprechperson war leider 30min entfernt (was auch an unsrem Hotel lag)

    Für die Abfahrt wurde uns nur ein Ort gesagt, von dem wir keine Ahnung hatten, wo er ist...Auch die Busfahrt war alles andere als seriös..ICh würde nächsten Sommer "JAM"-Reisen wählen..

  • LeaBro
    Dabei seit: 1348185600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1348230429000

    Hey ...

    also  ich lese mir das hier alles durch weil  wir die tage wieder bei  fun reisen buchen wollten. Und dazu muss ich mal was los werden.

    Wir 6 Mädels aus dem Schwabenland,  waren letztes Jahr mit fun reisen in Lloret de Mar. Es war SPITZENMÄßIG .

    Also von Busfahrt  bis Hotel und Betreuung hat alles funktioniert.

    Wir waren sehr froh dass sie da waren und werden auch kommenden Sommer mit ihnen nach Bulgarien fahren.

     Und das mit den Disoeintritten stimmt ja mal überhaupt nicht was da oben jemand geschirben hat. Hättest du fun reisen nicht dann  wär alles doch nochmal viel teurer. Sei froh dass du etwas vergünsitgst bekommt. Und natürlich gelten die Sachena uch außerhalb des Programms.Die meisten Teamer von denen sind Studenten die sich in den Sommerferien Geld dazu verdienen  und ihr bestes geben um euren Urlaub  gut hinzubekommen. Und je nachdem  wieivel Geld ihr ausgebt  umso ein besseres Hotel bekommt ihr. Ist doch klar.... Also von mir bekommt fun- reisen aufjedenfall eine weiterempfehlung denn wir Mädels hier finden euch super.

  • portgas
    Dabei seit: 1404172800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1404226389000

    Ich kenne mich zwar mit anderen Organisationen für Jugendreisen nicht aus, kann aber allen davon abraten mit fun-reisen in den Urlaub zu fahren.

    Ich bin vor wenigen Wochen mit meinen beiden Freundinnen nach Calella, Spanien gefahren und wurden nicht nur einmal enttäuscht. Angefangen hat alles mit der Busfahrt, wir wurden vollkommen falsch darüber informiert, was auf dem Bus stehen sollte, damit wir ihn erkennen. Auf eigene Faust mussten wir jeden einzelnen Busfahrer fragen, wo er denn hinfährt. Wir kamen um 7 Uhr morgens in Calella an, konnten allerdings erst um 14 Uhr einchecken. Bei der Einführungsveranstaltung waren nur Teamer dabei, die alle höchstens 5 Jahre älter waren als man selbst. Es wird einem eine VIP-Karte angedreht, die 35 Euro kostet. Damit kommt man in alle Clubs umsonst rein und erhält in diversen Bars Rabatte. Klingt verlockend, fallt nicht drauf rein! Freien Eintritt gibt's bis 23.30 und wer danach rausgeht, kommt nicht mehr rein. Das wird natürlich nie erwähnt, denn die Teamer scheinen die Lebensmission erfüllen zu wollen, allen 12-Euro-Karten anzudrehen mit denen man Eintritt, 2 Cocktails und einen Shot umsonst kriegt. Von wegen, freier Eintritt. Wer ganz normal in die Disco reingeht, erfährt folgendes: 6 Euro für den Eintritt und einen freien Cocktail, für 10 kriegt man den Eintritt und 2 Cocktails. Ein Shot kostet 3 Euro. Im Prinzip hat man mit der wundervollen VIP-Karte einen wertvollen Euro gespart. Die Angebote in den Bars kriegt man auch ohne Karte und wenn man die Karte vorher zeigt (z.B. in der Blue Beach Bar kriegt man 50% Erlass), kriegt man den doppelten Preis und fragt man, wieso das so ist, kriegt man ihn auch ermäßigt: Bezahlt somit den selben Preis. Die Ausflüge sind ohne Karte 10 Euro teurer und sollen nur ermutigen, sich die Karte anzuschaffen. Wer also keine 4 Ausflüge macht, macht mit der Karte nur Verluste. 

    Zudem lag unser Hotel weiter weg als die Anderen, unser Teamer wollte uns deswegen nie abholen und wir waren auf uns allein gestellt. Als wir zur Beachparty gefahren sind, wurden wir mit 2 anderen Mädchen ohne Teamer losgeschickt. Das ganze war so schlecht organisiert, dass wir am Ende in einer Bucht in Lloret festsaßen. Danke, fun-reisen.

    Darüber, dass der Bus nach Hause eine halbe Stunde früher fährt, wurden wir auch nie informiert. Gut, dass wir früher da waren.

    Fazit: Ein unorganisierter Haufen, die nur auf Abzocke aus sind.

  • luispaulina
    Dabei seit: 1382313600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1406493368000

    Ich war im Juli eine Woche in Malgrat de Mar/Santa Susanna (Spanien) mit 3 Freunden und es

    hat alles super geklappt.

    Als wir am Flughafen in Barcelona ankamen wurden wir direkt von der Teamerin begrüßt und auf der Liste abgehakt. Wir mussten leider gute 20 Minuten warten, da 2 andere Mädchen einfach nicht kamen. Am Bus angekommen wurden die Koffer direkt nach Orten sortiert dh. Calella, Malgrat und Lloret. Während der einstündigen Fahrt erhielten wir unsere Fun-Bändchen. Die Teamerin war für Calella zuständig und ist daher auch dort ausgestiegen.

    Wir mussten dann selbstständig an unserem Hotel aussteigen und die Koffer holen, was ich aber vollkommen in Ordnung finde für vier 16 Jährige. Einchecken konnten wir erst um halb 2, das war aber auch kein Problem, da unsere Teamer einen Zettel mit Wegbeschreibung zum Infotreffen hinterlegt hatten. Dort bekamen wir auch die VIP Karte die bei uns 25 Euro gekostet hat. Einmal Eintritt zahlen plus 3 Freigetränke. Hat sich in unserem Fall auf jeden Fall gelohnt.

    Wir wussten im Vorfeld, dass die Teamer vor Ort alle Anfang 20 sind und keine Aufpasser sind, sondern nur Ansprechpartner. Das sollte jedem vor der Buchung klar sein!

    Da wir uns vor der Reise einig waren nicht den ganzen Urlaub mit den Mitreisenden und Teamern zu verbringen, haben wir (weil wir es nicht anders wollten) die Teamer meistens nur abends/nachts in den Clubs getroffen. Es gab aber fast jeden Tag ab 14h einen Beachpoint, wo man sie antreffen konnte.

    Dir ist also freigestellt, ob du was mit den Teamern und Anderen machst oder nicht. Alles ist freiwillig. Und bucht bloß keine Ausflüge, wenn ihr sowieso nur eine Woche da seid, das bereut ihr dann.

    Ich kann JEDEM nur empfehlen mit Fun-Reisen zu fahren! Nächstes Jahr auf jeden Fall wieder, aber am liebsten jetzt sofort nochmal :p

  • Cathymeier
    Dabei seit: 1406764800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1406806054000

    Wir waren auch mit fun reisen bzw. dem Tochterunternehmen  abireisen.org in Callela.

    Es war echt der hammer !! Alles war super das Hotel cool und die aktivitäten echt klasse ...sehr empfehlenswert !!!

  • Partytester
    Dabei seit: 1407628800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1407674100000

    Erfahrung mit Jam-Reisen in Callela 2014!

    Hallo Leute,

    ich möchte euch für euren ein paar Feedbacks geben bzw. meine persönliche Erfahrungen mit verschiedenen Reiseveranstaltern schildern um euch die Entscheidung zu erleichtern.

    Wir sind im Sommer 2014 mit JAM! Reisen nach Callela gereist.

    Wir haben allerdings eine Selbstanreise genommen da uns die Busfahrten zu anstrengend sind und man dadurch wenig der jeweiligen Länder mitbekommt die man durchfährt.

    Zu JAM! :

    Die Reise ist sehr gut organisiert und gleicht nicht wie bei FUN - Reisen einer Verkaufsveranstaltung sondern einem wirklichen Partyurlaub.

    Die Betreuung vom Anfang bis zum Ende ist wirklich hervorragend sodass man nie alleine ein Problem klären muss, was mit mangelnden Spanischkenntnissen sehr schwierig werden kann.

    Man sieht immer die Betreuer von JAM!, dadurch ist man nicht auf einen einzelnen angewiesen.

    Es ist auch neben der "normalen" Partyszene viel geboten wie eine Tour mit mehreren Katamaran (Alkohol inklusive) was unserer Meinung nach mit dem Ausflug Lloret by Night die Ausflüge mit dem meisten Potenzial sind.

    Allerdings auch Ausflüge mit Action sind dabei wie Painball. Wer sich nicht nur für Party intressiert sollte allerdings auch jeden Fall den Trip nach Barcelona buchen.

    Die Preise welche zusätzlich anfallen gehen mit meistens 30 - 40€ völlig in Ordnung und sind das Geld wirklich wert.

    Zu Callela:

    Callela ist vorallem für Jugendliche von 16 - 20 Jahren zu empfehlen, da das Publikum sich genau in diesem Rahmen bewegt.

    Für ältere (20+ wie bei uns) eignet sich eher Lloret da der Altersdurchschnitt dort höher ist.

    Ansich ist Callela allgemein sehr zentral und alle Hotels sowie Diskos befinden sich direkt im Zentrum, das bedeutet die Lage eures Hotels ist mehr oder weniger unwichtig.

    Specials:

    Jam bietet viele Specials wie zu jeder Clubreihe ( sind immer 3 Clubs) Gutscheine in welchem Ihr für 12€ 3 Cocktails bekommt (beliebig erweiterbar müssen allerdings im Voraus gezahlt werden) - lohnen sich da die Cocktails normal 7,50€ kosten!

    Gold Card - mit dieser Karte bekommt Ihr in alle Diskotheken bis 23.00 Uhr freien Eintritt und mehrer Getränkespecials - also immer und überall herzeigen bzw. bekommt ihr kostenlos Sonnenschirme am Strand von JAM! - ansonsten müsst ihr ohne auskommen oder für 4,50€ euch einen für einen Tag kaufen.

    Die Hotels:

    Die Hotels werden von JAM! zusammengestellt - jedes Jahr auf´s neue und ihr dürft Sie auch bewerten und bei einer Negativbewertung will JAM! von euch wissen was euch nicht passt, womit wir wieder bei der sehr guten Betreuung sind.

    Leider kann man die Hotels nicht mit den deutschen Vergleichen - allerdings zählen Sie für internationale Verhältnisse (z. B. Partyurlaub in Bulgarien/Ungarn) zur besseren Hälfte.

    Lage ist bei allen Hotels ziemlich identisch (50 - 400 Meter zum Strand bzw. Discos)

    Unser Fazit zu Callela und JAM! Reisen:

    Ein Partyurlaub in Callela ist sehr empfehlenswert, vorallem für Jugendliche gibt es unserer Meinung nach kaum einen besseren Ort für eine Partyurlaub.

    Für das "ältere" Semster gilt - gut zum feiern allerdings vom Altersdurchschnitt her sogar für einen 20 - jährigen ziemlich an der Grenze da vorallem Frauen U18 dort sind - eher Lloret bzw. Bulgarien (Gold-, oder Sonnenstrand ist egal) empfehlenswert.

    JAM! Reisen sind super organisiert, sehr hilfsbereit und da Sie jeden Abend einen Club mieten ist ein Club immer brechend voll und super angeheizt von dem JAM! - Leuten. Nur zu empfehlen - bisher der BESTE Reiseveranstalter für einen Partyurlaub!

    BEWERTUNG:               4,5 von 5 Sternen (aufgrund der nicht perfekten Hotels)

    Und dass soll doch was heißen bei uns!

    Ich hoffe ich konnte euch mit meiner Erfahrung helfen und stehe euch für weitere Fragen gerne zur Verfügung!

    Viele Grüße und einen geilen Partyurlaub

    Euer Partytester

  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 26539
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1407724718000

    PS liebe Admins - könnte man diesen Beitrag auch gleichzeitig im Partyforum einstellen?? Finde die Infos über Callela im Vergleich zu Lloret usw. nicht schlecht......und könnte manchen künftigen TO interessieren...

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:)))
  • Jessi97
    Dabei seit: 1450569600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1450641496000

    Ich habe meine Tochter dieses Jahr mit ihren Freundinnen inihren ersten Sommerurlaub mit fun reisen geschickt. Wir haben die Buchung miteinem Mitarbeiter am Telefon durchgeführt, dieser hat uns nochmal alles genauerklärt und wir haben sehr schnell eine Bestätigung bekommen. Die Busfahrtverlief mit keinen großen Problemen, nur dass die Kinder etwas verspätet ankamen.Das war aber nicht die Schuld vom Busfahrer. In dem gebuchten Hotel CalellaPalace war das erste Zimmer nicht so gut, die Betreuer haben sich sofort um dasProblem gekümmert. Den Kindern hat derUrlaub super gefallen und sie haben schon den nächsten Urlaub für nächstes Jahrgebucht.

    Ich und die anderen Elternteile können fun-reisen nur empfehlen. :p

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!