• Asia
    Dabei seit: 1104364800000
    Beiträge: 458
    geschrieben 1278491800000

    Hallo,

     

    ich möchte noch etwas ergänzen.

     

    Trotz allen Optimismus' sollten wir und vor allem die Tourismusbehörde auf Rhodos Erfahrungen wie die von Bernd ernst nehmen. Er hat sich zu den meiner Meinung nach trotz aller Sympathie für Rhodos unhaltbaren Zuständen auf dem Flughafen geäußert, viele andere tun es nicht und reisen zukünftig schweigend woanders hin. Gilt natürlich nicht nur für Rhodos. Wie gesagt, es kann immer mal zu "Ausrutschern" kommen, aber wenn mehrere die "Erfahrungen" machen und das dann kommunizieren...

    Asia: ---> Der schlimmste Feind im ganzen Land ist der Denunziant!
  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1278496124000

    Wir hatten bis jetzt auf vielen Flughäfen diese Erfahrung gemacht. Sehr oft sind zu wenige Schalter besetzt oder das Personal läuft davon oder was weiß ich. Auch in Korfu waren nur 1 später 2 Schalter besetzt und nur ein Kofferband und es gab heilloses Chaos und fast 2 Stunden Wartezeit bis wir unsere Tickets hatten.

     

    Wenn viele Flugzeuge gleichzeitig landen und starten, sind die kleinen Flughäfen einfach nicht in der Lage den Ansturm zu bewältigen - sei es wegen zu wenig Personal oder weil viele nur am rauchen oder Kaffee trinken sind, das weiß ich nicht, aber deshalb sollte man sich seinen Urlaub nicht vermiesen lassen.

     

    Die Reiseleiter der einzelnen Gesellschaften sehen ja dieses Chaos, die bekommen ja teilweise auch einiges von den Urlaubern zu hören. Also ich glaube, dass dieses Problem auch bekannt ist bei den Veranstaltern, also können oder wollen sie nichts dagegen tun.

  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7062
    Verwarnt
    geschrieben 1278620608000

    Das "Chaos" ist doch schon seit Ende der 90ger Jahre und nicht weiter schlimm. Damals gab es nur ein Empfangsgebäude und 2 Gepäckbänder, an denen selbst die Anzeigetafel nie richtig funktionierte und die Flieger kamen im Minutentakt, trotzdem hat doch fast jeder seine Koffer gekriegt. Auch die Ausreise ist meist mit langem Warten an den Schaltern verbunden und abgereist ist trotzdem jeder oder etwa nicht, selbst mit dem neuen Terminal ist es nicht viel besser geworden. Aber wir sind doch in Griechenland, eine andere Mentalität, immer schön gelassen und dass die Polizei und das Militär dort sehr streng sind, ist doch hinlänglich bekannt. Vielleicht haben auch mal ein paar Angestellte des Flughafens einen schlechten Tag gehabt, weil wieder ein paar Touris die neuen Sicherheitsbestimmungen fürs Handgepäck immer noch nicht verstanden haben, wer weiß?

    Aber nur, weil man einmal nicht wie ein König behandelt wurde, gleich eine ganze Insel zu verdammen, halte ich für sehr fragwürdig.

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • altlöwin63
    Dabei seit: 1227139200000
    Beiträge: 1478
    geschrieben 1278686309000

    Im Grunde genommen hast du selbstverständlich Recht !

     

    Aber mit Frau/Mann und drei Kindern "an der Backe" die sich halbtotschwitzen und vom Flug her quängelig sind, dazu 3 oder 4 Koffer, da ist es halt nicht so einfach "die Ruhe weg haben". Evtl. auch noch das erste mal auf -diesem- Flughafen.

    Da kommt bei mir schon Verständnis auf wenn die Nervosität steigt.

     

    Aber wir Deutschen sind halt "unsere Ordnung" gewöhnt.

    Hat viele Vorteile, aber auch die von dir beschriebenen Nachteile.

     

     

    Gruß

    Waltraud

    "BAYERN ist die Vorstufe zum Paradies" ! (Zitat Horst Seehofer-2015)
  • cjhunter
    Dabei seit: 1278633600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1278698385000

    Ach Leute wenn Ihr keine anderen Probleme habt...

    ich bin mittlerweile nun 6 Mal in Rhodos gewesen, und hatte nie Probleme mit der Abfertigung und sämtliches Personal war sehr nett.

    3 x davon waren Pauschalreisen mit Bustransfer...da waren dann natürlich einige Warteschlangen, aber das ist doch völlig normal, maximale Wartezeit war vielleicht mal 45 Minuten. Und oben in dem Wartebereich hatte sich einmal das Gate geändert wo dann die Abfertig war...aber ist das schlimm?!

    Die letzten 3 Urlaube habe ich individual gebucht, daher Flug und Hotel extra, den Transfer vom Hotel zum Flughafen habe ich dann für 24 Euro mit dem Taxi erledigt. Vorher noch im Hotel in die Abreisemappen geschaut wann der Bus abfährt für die Leute welche Pauschal gebucht hatten inklusive Bustransfer. So war ich total ungestresst und entspannt immer schon vor den anderen mit den Bussen ankommenden Touristen am Check-In und alles lief absolut super entspannt ab.

    PS.: Am 22. Juli gehts wieder 14 Tage nach Rhodos ;-)

  • berndFschneider
    Dabei seit: 1278028800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1278703350000

    Vielen Dank für eure Kommentare zu diesem Thema.

    Ganon85 und Floh30 und bri-mi und Rhodos-Peter:

    Stimmt, wegen einiger unfreundlicher Beamter sollte man nicht die Insel meiden. Und, nachdem einige Tage vergangen sind, rücken die positiven Erinnerungen immer mehr in den Vordergrund.

    Asia und Alika: Siehe oben und ich finde auch, dass man diese Kritik äußern darf und muss. Dieses Land lebt vom Tourismus, auch die Beamten, und da ist mindestens ein respektvoller Umgang wohl angebracht. Auch griechische Verantwortliche sollten solche Kritik erfahren und ihre Leute entsprechend schulen.

    mabysc: Da hast Du wohl nicht so ganz richtig gelesen oder ich habe mich nicht klar genug ausgedrückt. Wir sind in fast jede griechische Insel, die wir kennen, "verliebt", mögen die Mentalität der einheimischen Bewohner, sprechen neugriechisch und sind gar nicht so ordnungsliebend. Hier geht es um Respekt und tatsächlich wenigstens etwas Struktur. Ohne Ordnung würde z.B. weltweit kein Flugzeug mehr fliegen. Und ein ungeregelter "bürokratischer Verlauf" hat Griechenland immerhin auch dahin geführt, wo es jetzt wirtschaftlich steht. Also, dort etwas mehr und bei uns etwas weniger wäre vielleicht doch nicht so schlecht. Wir waren schon öfter auf Kreta und werden diese Jahr auch noch hin fliegen  ;) . und haben bisher nie Schwierigkeiten gehabt.

    cjhunter: ...das war ein Problem und ich freue mich für Dich, wenn Du immer mit freundlichem Personal zu tun hattest.

    Also, der erste Ärger ist etwas verflogen, die Kritik finde ich nach wie vor gerechtfertigt. Übrigens waren wir, außer auf den griechischen Inseln, schon in Australien, Thailand, den Philippinen usw. Wir kennen also auch eine Menge Airports. Und wir sind noch immer der Ansicht, dass wir auch aus negativen Erfahrungen unsere Konsequenzen ziehen sollten und müssen, welche auch immer.

  • getsrebe
    Dabei seit: 1186876800000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1278861856000

    wir sind gestern von rhodos zurück gekommen,der flughafen ist schon chaotisch!!! aber wenn man zwei wochen auf dieser wunderschönen insel ,mit menschen die sehr freundlich sind verbringen durfte ,sind mir diese zwei stunden am flughafen echt egal.  :D lg getsrebe

  • eva-maria
    Dabei seit: 1122940800000
    Beiträge: 854
    geschrieben 1278927427000

    Hallo Zusammen,

     

    habe die Erfahrungen nicht nur auf Rhodos, sondern auch auf Kreta und Kos gemacht. Als wir das letzte Mal auf Kreta angekommen sind, hat man nicht mal gewusst, in welcher Halle denn das Gepäck ankommt und so haben wir uns geteilt um mitzubekommen, wo die Koffer auf dem Band daherkommen. Beim Rückflug sind wir bereits vor dem Flughafengebäude in der Warteschlange zum Einchecken gestanden. Wir gehen aber trotzdem dieses Jahr mit grosser Freude das dritte Mal nach Kreta.

     

    Lg

    Eva

     

    eva
  • Asia
    Dabei seit: 1104364800000
    Beiträge: 458
    geschrieben 1279008736000

    Hallo Leute,

     

    ich will das Thema nicht künstlich in die Länge ziehen. ich will ja auch noch nach Rhodos und freue mich schon drauf!!! Meine Sympathie haben die Griechen sowieso. Ich bin in über 37 Jahren auf allen Kontinenten gewesen, also auch so mancher Flughafen war dabei.

     

    Trotzdem mal eine (es ist mein ABSCHLIESSENDER Beitrag dazu) etwas provokative Frage: Würden die einen oder anderen alles Tolerierer auch so tolerant sein, wenn es sich um einen Flughafen im ehemaligen Ostblock handeln würde?

     

    Wie gesagt, man könnte noch vieles dazu bemerken, aber vieles wurde auch schon gesagt.

     

    beste Grüße

     

    Asia

    Asia: ---> Der schlimmste Feind im ganzen Land ist der Denunziant!
  • Alika
    Dabei seit: 1144713600000
    Beiträge: 868
    geschrieben 1279010484000

    Was soll denn das schon wieder? Ich hätte immer die gleiche Einstellung, wenn ich mich in dem von mir besuchten Land wohl gefühlt hätte; egal in welcher Himmelsrichtung es sich befindet!

    Wenn der Weg schön ist, lass' uns nicht fragen, wohin er führt!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!