• rhodos-ist-schön
    Dabei seit: 1339459200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1339511699000

    Wir haben bereits im Januar für Rhodos gebucht, es geht ins Esperos Palace - mittlerweile freuen wir uns aber nicht mehr, weil wir in den Schlagzeilen immer wieder urlaubsvergraulende Sachen lesen.

    Wir fliegen am 28.06.-05.07.

    Ab Ende Juni soll es so sein, dass es keinen Strom mehr in Griechenland gibt. Wie wahrscheinlich schätzt ihr das ein?

  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7052
    Verwarnt
    geschrieben 1339515333000

    ...wenn Du mir die Lottozahlen für das nächste Wochenende sagen kannst, sag ich Dir, wann in Griechenland die Lichter ausgehen

    Zur Krise im allgemeinen findest Du im Forum einen Thread >klick< , wo Du Dich mit anderen Usern zum Thema austauschen kannst

    Gruß Peter

    PS: die Insel Rhodos verfügt übrigends an der Westküste in der Nähe des Flughafens auch über ein eigenes Kraftwerk

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • rhodos-ist-schön
    Dabei seit: 1339459200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1339516007000

    ... wenn ich die Lottozahlen wüßte und gewinnen würde, würde ich dafür sorgen, dass die Lichter zumindest in Rhodos nicht ausgehen!

    ... ein Großteil der Stadtbezirke im östlichen Teil von Saloniki waren am Samstag bereits mehrere Stunden lang ohne Stromversorgung...

  • Tangomaus
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 3832
    geschrieben 1339523739000

    Saloniki ist aber nicht Rhodos. Was am Festland passiert, muß nicht auch zwangsläufig auf den Inseln passieren.

    Mehr Sorgen würde ich mir wegen des Erdbebens machen.  :laughing:

    Lg

    12.2.2017 - 5.3.2017 Buenos Aires 5.3. - 20.3.2017 Rund um Kap Hoorn mit Infinity 17.10. - 15.11.2017 Gran Canaria, 11.3.2018 - 9.4.2018 Gran Canaria
  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1339532099000

    Mir ist das völlig egal, ob mal irgendwo kein Strom da ist.

    Ich glaube sogar mich an keinen Urlaub in GR zu erinnern, in dem nicht mal irgendwann irgendwo der Strom ausgefallen ist.

    Das gehört zu GR wie die Mülleimer für´s Klopapier.

    Und wenn´s dann mal zwei Stunden länger dauert - so what? Oft haben wir auch erlebt, dass dann die Generatoren hinter den Häusern angelassen wurden.

  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7052
    Verwarnt
    geschrieben 1339533715000

    @rhodos-ist-schön

    (womit Du Recht hast)

    In Deinem Eingangspost beziehst Du Dich sicher auf Recherchen im www. Nach meiner Meinung ist die Gefahr, dass Du während Deines Urlaubs nur am Lagerfeuer sitzt, relativ gering. Wie Carsten schon schrieb, gelegentliche Stromausfälle können schon mal vorkommen, aber nicht dauerhaft. Zu Deiner Beruhigung habe ich einen Presseartikel gefunden, aus dem ich kurz zitieren möchte:

    "PPC-Sprecher Kimon Steriotis wies diese Gefahr in einer Stellungnahme per E-Mail zurück und erklärte, dass mit keinen unmittelbaren Stromausfällen zu rechnen sei. Die Kohlekraftwerke hätten volle Lager, und die Reservoirs der Wasserkraftwerke seien gefüllt. Auch die Kraftwerke auf den Inseln, die nicht mit dem nationalen Stromnetz verbunden sind, verfügen über ausreichend Rücklagen. Für die Stromversorgung sei während der Reisesaison also gesorgt."

    Quelle: Handelsblatt

    mach Dir keine zu großen Gedanken, freue Dich auf Deinen Urlaub und last but not least, willkommen im Forum,

    Gruß Peter

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16961
    geschrieben 1339536490000

    Nicht wirklich ernsthaft, aber in einem anderen Forum zu diesen Befürchtungen gelesen:

    "Na, dann machen wir die Kerzen an und es wird gegrillt."  ;)

    Aber was auch immer: Ein Stromausfall wird mich nicht davon abhalten, im Sommer zu fliegen. Und Carsten schrieb es schon: Diese Ausfälle gehören - insbesondere bei Gewittern - zum Alltag... und dies auch auf dem spanischen Festland, weiterhin auf z. B. Mallorca, auf Sizilien, usw. usf.  ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • rhodos-ist-schön
    Dabei seit: 1339459200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1339575354000

    Vielen Dank für die Aufmunterung - wenn der Strom nur mal für eine Stunde oder zwei wegbleibt, das ist mir egal, das ist normal - sooo ein ******* bin ich jetzt auch nicht!

    Aber leider scheint das alles ein bißchen schlimmer zu sein:

    Der öffentliche griechische Gasversorger DEPA hat das griechische Parlament vor einem Stromausfall gewarnt. Viele Energieunternehmen haben Zahlungsschwierigkeiten. Da deshalb ein Blackout droht sei die Situation als spezieller nationaler Notfall anzusehen, so DEPA-Chef Haris Sachinis. Die DEPA kann ihre Gaslieferanten nicht mehr bezahlen, da die griechischen Stromanbieter ihre Rechungen nicht bezahlen. Sollten die Gaslieferung ausbleiben, können die Gaskraftwerke keinen Strommehr erzeugen, was einen Zusammenbruch der Stromversorgung zur Folge hätte.

     

    Wie gesagt: zu viele urlaubsvergraulende Nachrichten in der Zeitung - auf das bisserl Erdbeben und das bisserl Euro-Chaos - da kommts dann auch nicht mehr drauf an!

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16961
    geschrieben 1339578497000

    @rhodos-ist-schön

    Auch wenn "alles ein bisschen schlimmer zu sein scheint"  ;) ...

    ... können die User hier eben nur ihre Einschätzung der Situation zum Ausdruck bringen. Das hilft dir aber nicht wirklich weiter.

    ... bleibt dir welche Alternative, wenn es dir denn zu brenzlig erscheinen sollte ? Einzig Umbuchung / Stornierung. Ziehst du so etwas in Betracht ? Es ist recht kurzfristig.

    Falls "ja" zu Punkt 2, sollte man seine Entscheidung nicht von den Einschätzungen anderer abhängig machen.  ;)

    Falls "nein", sollte man sich nicht durch Pressemeldungen verunsichern lassen, sich weiterhin auf den Urlaub freuen und die Sache nehmen wie sie kommt.  ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • eva-maria
    Dabei seit: 1122940800000
    Beiträge: 853
    geschrieben 1339580480000

    Hallo

    also wir gehen im Oktober nach Rhodos in Urlaub und nichts und niemand schreckt uns ab! Allerdings, wenn ich von vorne herein solche Befürchtungen hätte wie zuvor beschrieben, würde ich vielleicht doch lieber ein anderes Urlaubsziel aussuchen.

    Auf der anderen Seite ist ja auch schon geschrieben worden, dass die Auswirkungen der Krise ja eher auf dem Festland als auf den Inseln zu spüren sind. Wir waren die beiden letzten Jahre (ebenfalls bereits "Krisenjahre") auf Kreta und Rhodos und haben absolut, aber überhaupt absolut gar nichts von einer Krise oder sonstigen Auswirkungen gespürt. Was Stromausfälle anbelangt während starker Gewitter, das haben wir vor Jahren bereits auf Kos und Kreta erlebt. Aber damit kann man durchaus mal ein paar Stunden leben - wie vorher schon beschrieben, Kerzenlicht und Essen vom Grill haben eine gewisse Romantik - oder nicht?

    LG

    Eva

    eva
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!