• Beate99
    Dabei seit: 1165795200000
    Beiträge: 400
    geschrieben 1163606748000

    @levesmäedche

    ich denke da genau wie carsten wismar. Lieber etwas mehr zahlen, und ich habe einen Ansprechpartner für sämtliche Fälle, die auftreten können. Wir sind vielleicht auch wegen der fehlenden Fremdsprachenkenntnisse etwas gehemmt. Unser Sohn hatte z. B. in der Dom. Rep. die Windpocken. Da ging es u. A. darum, was passiert, wenn wir nicht zurückfliegen können. Dank der tollen TUI-Unterstützung vor Ort wurde alles geregelt. Das ist nur ein Beispiel von vielen. Ich wäre schon öfter ohne Reiseleitung hilflos gewesen, denn man hat auch schon mal ein Hotel, wo man keinen deutschsprachigen Ansprechpartner hat. Wie gesagt, da zahle ich lieber etwas mehr und bin auf der sicheren Seite.

    LG

    Beate

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1163607922000

    Es gibt auch die Möglichkeit, Flug und Hotel getrennt zu buchen.

    Den Flug direkt bei der Airline oder als Baustein, was heute nahezu von jedem Veranstalter angeboten wird.

    Auch bei Holidaycheck kannst Du nach Flügen und Hotels suchen.

    Bucht man das Hotel dann über einen Veranstalter, hat man einen Ansprechpartner und trotzdem Geld gespart - wenn man einen günstigen Flug gefunden hat.

  • levesmaedche
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 910
    geschrieben 1163617289000

    @'carsten wismar' sagte:

    @levesmäedche

    Wen nimmst Du in Anspruch wenn irgendwas nicht in Ordnung ist mit dem Urlaub. Ich buche deswegen über einen Veranstalter, da ich dort einen festen Ansprechpartner habe. Zu geizig sollte man nicht sein.

    lG

    Hi,

    diese bevorzugte Variante von mir ist nicht aus Geiz entstanden, sondern daraus, das ich normalerweise Massentourismus total scheue und deshalb immer in Gegenden fliege, die ich in keinem Katalog finde.

    Das mache ich seit Jahren so und Probleme hatte ich damit noch nie welche.

    Finds immer grauselig zu sehen, wie sich am Zielflughafen alle um den Reiseveranstalter versammeln und ihn erwartungsvoll angucken. ;)

  • Beate99
    Dabei seit: 1165795200000
    Beiträge: 400
    geschrieben 1163628401000

    Ich habe die letzten 2 Jahre mal nach Flügen und Hotels getrennt gesucht. Da ich mich im Internet aber noch nicht so gut auskannte und mein Mann wenig Zeit hatte, habe ich nichts günstigeres gefunden. War alles irgendwie teurer als diePauschalreise. Habe aber mit Sicherheit was falsch gemacht oder übersehen.

    Auch bin ich kein Freund von Individualtourismus. Ich renne am Liebsten einem "Leitwolf" hinterher und brauche mich um Nichts zu kümmern. Mag sich für Manche bestimmt seltsam anhören, aber ich muß im Alltag so viel selber organisieren, daß ich mich im Urlaub gerne organisieren lasse.

    LG

    Beate

  • Kessy05
    Dabei seit: 1115078400000
    Beiträge: 760
    geschrieben 1169910599000

    Sorry Leute, aber warum regt ihr euch so auf ?

    Kann mir einer von euch sagen , was in den letzten Jahren nicht teurer geworden ist ?

    Für einen Kleinwagen lege ich heute soviel auf den Tisch wie früher für einen Mercedes, ein kleines Reihenhäuschen kostet soviel wie früher eine Vorstadt-Villa, für ein Pfund Kaffee hätte niemand vor einigen Jahren über 8 DM ausgegeben und die heutigen Preise der "normalen " Familienurlaube waren damals Kreuzfahrt -Niveau. Ich könnte diese Liste endlos fortführen !

    In Urlaub fliegen ist eben Luxus und war es schon immer .

    Und Luxus ist eben teuer .In unseren "jungen" Jahren mit Kindern bestand unser Jahresurlaub aus 1 Woche Haus in Holland mieten und Lebensmittel wurden alle mitgenommen ! Auch vor 18 Jahren wollten die Menschen verreisen, aber es war damals noch unmöglicher oder schwieriger als heute. ALso verzichtete man und war zufrieden. Aber heute ist das nicht mehr gut genug .....

    Warum MUSS es jedes Jahr ein Flug an die dollsten Küsten sein ?

    Ich habe so das Gefühl die junge oder jüngere Generation kann auf nichts mehr verzichten. Irgendwie ist das Gefühl für Prioritäten und Bodenständigkeit völlig verloren gegangen.

    Hier sollte mal schnell ein umdenken stattfinden. Denn ich möchte nicht wissen , wie viele sich für 2 Wochen Urlaub am Strand, hoch verschulden .

    Ich bin der Meinung : Urlaub muß man locker mit gespartem (Überschuß) finanzieren könen, ansonsten bleiben wir zuhause !

    Den Veranstaltern hier ein Vorwurf zu machen finde ich nicht ok. Schließlich merken sie doch , dass sie die Preise erhöhen können ohne das die Touristen weg bleiben.Irgendwie gehts immer....stimmts ? ;)

    Viele Grüße
  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1169918243000

    @Kessy05

    Hallo Kessy,

    Vieles was du schreibst stimmt, nicht alles.

    Kaffee ist z.B. nicht teurer geworden, du bekommst durchaus ein gutes Produkt für 2,89 E für 500 g.

    Was teurer geworden ist, sind Urlaube in den Ferien.

    Wenn du eine Pauschalreise im Mai oder September buchst, mit Superfrühbucherrabatt und 14=10 oder 21=14 findest du wunderbare Urlaube, die nicht teurer sind als vor 10 Jahren, vielleicht noch günstiger, weil die Ansprüche heute an die Hotels und damit deren Leistungen noch größer geworden sind.

    Wir haben im Urlaub mal einen Steuerberater kennengelernt, der erzählte uns, daß er einen seiner Kunden ermahnte, nicht soviel Geld auszugeben, da er ansonsten bald Insolvenz anmelden müsse. Die Frau jammerte, aber ich habe unseren Nachbarn und Freunden doch schon von unserem tollen Karibikurlaub erzählt. Aber sie sind nicht geflogen: Sie haben in ihrem Haus die Rollos runter gemacht, 14 Tage im Keller gelebt, fleißig die Höhensonne im Keller benutzt und sind dann frisch aus der Karibik zurück, braungebrannt, wieder aus dem Keller aufgetaucht. Tatsache!

    Und ich weiß von einer Freundin, die bei einer Bank arbeitet, daß es sehr viele sind, die ihren Urlaub per Kredit finanzieren, dann bist du 14 Tage verreist und mußt ein ganzes Jahr lang deine Raten abbezahlen. Wie schrecklich.

    Aber es hat auch schon genug Leute gegeben, die Ende der 50er!!! in Urlaub gefahren sind (Meine Eltern haben meine Schwester und mich bei einer Tante abgegeben und sind mit dem Käfer Cabriolet nach San Remo und Portofino in Urlaub gefahren.)

    Und es gibt auch heute noch Leute, die viel und sehr viel Geld haben, leider wird die Kluft zu den anderen immer größer.

    Die Veranstalter beuten meiner Meinung nach Familien, die schulpflichtige Kinder haben, aus. Die Preise für Erwachsene in den Ferien sind schon extrem hoch.

    Im letzten Jahr kostete eine bestimmte 4*Club-Anlage mit Vollpension, inkl. Tischgetränken sowie Sportangebote in der Nebensaison ca. 850,- E., in der Hauptsaison 3.100,- E. pro Person, das finde ich unverschämt, diese Preis machen nicht die Hotels, sondern die Veranstalter.

    LG

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • linni67
    Dabei seit: 1109721600000
    Beiträge: 129
    geschrieben 1169977303000

    Was mich am meisten ärgert, ist der sogenannte Pfingstferienzuschlag + Flugsaisonzuschlag. Das sind bei unserem

    Pfingsturlaub (2 E+ 1 K) schlappe 375 €!! :shock1: mehr was wir bezahlen müssen, nur weil wir ein schulpflichtiges Kind haben. Das wird wohl heuer unser letzter Urlaubsflug sein für lange Zeit. Jedes Jahr können wir uns das nicht leisten!! :disappointed:

    Viele Grüße Petra
  • yurena
    Dabei seit: 1175817600000
    Beiträge: 633
    geschrieben 1188467968000

    @Natascha77 sagte:

    sorry-seperrat meinte ich natürlich! Peinlich Peinlich :?

    noch peinlicher. verbessert und immer noch falsch. Separat ist richtig, auf deutsch =extra.

    L.G. Yurena

    Adui mpende
  • FrauB
    Dabei seit: 1176336000000
    Beiträge: 70
    geschrieben 1188478920000

    Sorry Leute,

    aber ich kann das Gejammer nicht verstehen. Meine Eltern sind mit mir alle 2 Jahre für 14 Tage an die Ostsee gefahren. Die anderen Jahre wurden zu Hause verbracht mit Tagesausflügen und so. Das einzige Extra war, als ich älter wurde ab und zu mal eine Reitstunde.

    Und, ich fand das toll und finde es auch heute noch toll. Auch wir (mein Mann und ich) machen Urlaub in Deutschland. Es gibt so viele schöne Ecken hier und auch für Kinder so viel zu entdecken, wo ist das Problem ?

    Ich wußte zumindest schon als Kind, das eine echte Kuh eben nicht lila ist...

    Und, das Wetter in Deutschland kann kein Argument sein. Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung

    Liebe Eltern, überlegt Euch doch mal, ob Urlaub auf dem Bauernhof nicht eine sinnvolle Alternative wäre

    in diesem Sinne

    viele Grüße

    FrauB.

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1188487349000

    @FrauB

    jedem so, wie einem der Urlaub gefällt.

    LG

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!