• maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1200929194000

    Der von Strukturproblemen geplagte Touristikkonzern TUI unternimmt zur Zeit Versuche, einer Zerschlagung zu entgehen. Dazu folgender Artikel, der dem "Spiegel" Nr. 4 von heute entnommen wurde:

    "Nach der geplanten Verschmelzung des von Finanzinvestoren bedrängten TUI-Konzerns mit seiner Schiffahrtstochter Hapag-Lloyd könnte das Unternehmen schon bald einen neuen Großeigentümer bekommen und so das Risiko einer Zerschlagung weiter verringern: den asiatischen Staatsfonds Temasek. Die Anlagegesellschaft aus Singapur, die von der Bundesregierung als unbedenklich eingestuft wird, kaufte sich bereits in den vergangenen Monaten bei der krisengeplagten US-Investmentbank Merrill Lynch ein und hält seit 2004 unter anderem eine Mehrheitsbeteiligung an der größten südostasiatischen Containerschiffgesellschaft Neptun Orient Lines (NOL). Wie Branchenkenner berichten, überlegen hochrangige TUI- und Temasek-Manager schon seit längerem. ihre Transporttöchter zusammenzuführen. Bei dem neuen Gebilde, das neben Hapag-Lloyd und NOL auch die Hotel- und Touristikbeteiligungen der TUI umfassen würde, könnte Temasek je nach Bewertung des eingebrachten Vermögens sogar zum größten Gesellschafter aufsteigen. Noch offen ist allerdings, ob auch der neue TUI-Großaktionär John Frederiksen die Pläne von TUI-Chef Michael Frenzel unterstützt. Der norwegische Milliardär und Tankschiffreeder hatte sich bereits vor einigen Jahren bei NOL eingekauft, mußte sich dann aber einem Übernahmeangebot von Temasek beugen.

    Klar scheint dagegen inzwischen, wie es mit dem hauseigenen Billigfluganbieter TUIfly weitergeht. Bereits nächste Woche sollen konkrete Verhandlungen über eine Fusion mit dem LH-Ableger Germanwings angekündigt werden."

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • erik e.
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 6760
    geschrieben 1200929986000

    - ist aber schon dementiert worden

    - nach den heutigen Kurzrückgang bei der TUI-Aktie dürfte aber die Zeit gekommen sein um sich recht günstig mit der Selben einzudecken.

    ... immer erstklassig – egal, in welcher Liga ...
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 13118
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1200939800000

    Das mit TUIfly ist auch eine alte Kiste. Die ganze Branche redet schon seit zwei Monaten über das Thema!

    Der Chef von Germanwings hatte schon vor Wochen eine Fotomontage in seinem Büro aufgehängt, die er von anderer Seite geschenkt bekam:

    Ein Flieger mit der Bemalung "Germanfly"

    Allerdings fährt TUIfly derzeit auch eine massive Imagekampagne, es gibt wieder Zeitschriften an Bord, meist auch Essen für alle Passagiere ...(nicht mehr das depperte Gutscheinsystem...

    Man hat es offensichtlich kapiert!

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1200946370000

    Da hast Du natürlich Recht, Günter. Das Thema Germanwings und TUIFly

    hatten wir ja schon mal andiskutiert. Aber was die wirklichen Veränderungen

    betrifft, die maximax ja auch angesprochen hat:

    a) Verlegung der Konzernzentrale von Hannover nach Hamburg und

    b) Integration der Reisesparte in den Schifffahrts-Konzern und

    c) die eventuelle Stärkung der HapagLloyd Schifffahrt durch

    Integration weiterer gleichgelagerter Partner.

    Das sind schon, so sie denn kommen, heftige Änderungen.

    Und Dementis sprechen eher dafür als dagegen ;)

    Und die Reisesparte mittendrin, praktisch nicht mehr so schnell

    herauslösbar. Wer das dann im Paket übernehmen will,

    braucht schon sehr viel "Masse".

    Gruß privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1200954626000

    Die Veränderungen würden möglicherweise auch für die Mitarbeiter die eine oder andere Belastung mit sich bringen, beinhalten aber gleichzeitig auch nicht zu unterschätzende Chancen zur endgültigen Konsolidierung des Unternehmens. Und das käme den Mitarbeitern langfristig zu Gute.

    Es wären also nicht automatisch nur negative Begleiterscheinungen zu befürchten.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 13118
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1200989052000

    Mein bisheriger Beitrag bezog sich ausschließlich auf die Airline, nicht auf die Gerüchte und Spekulationen zur TUI(AG!), Die, wie die Entwicklung zeigt inzwischen auch schon dementiert wurden.

    Fest steht, dass die AG mit dem Umzug nach Hamburg Ihren Personalstand von rd. 300 Mitarbeitern ausdünnen wird,nämlich auf nur noch 100-120!

    Die FVW schreibt zu einem entscheidenden Deal, der hier übrigens gar nicht genannt wurde.

    "Wenige Tage vor dem Bekanntwerden der Umzugspläne hatte die TUI AG 10,7% ihres bisher 51 % Anteils an TUI Travel(PLC )verkauft, um sich mit einer Anleihe von 450 Millionen frisches Geld zu verschaffen....

    TUI Travel erhält dadurch mehr Eigenständigkeit und kann selbst Darlehen aufnehmen...Obwohl die TUI AG nun nicht mehr die Kapitalmehrheit an der Reisetochter besitzt, hat sie sich die Mehrheit der Stimmrechte festschreiben lassen!"

  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1201001775000

    Letztendlich bestätigt ist der Umzug der AG nach Hamburg auch noch nicht. Zumindest das Netz gibt keinen entsprechenden Bericht her. Oder habe ich etwas überlesen?

    Da die Gerüchte aber inzwischen nicht mehr dementiert, lediglich "nicht mehr kommentiert" werden, ist wohl davon auszugehen, daß der Umzug zumindest intern beschlossene Sache ist.

    Was aus der um die TUI entstandenen Gemengelage mit den unzähligen Medienberichten letztendlich raus kommt, muß abgewartet werden. Wie im allgemein vorherrschenden Turbokapitalismus üblich, wird der zukünftig das Sagen haben, der glaubt, am meisten Honig saugen zu können. Für Sentimentalitäten um ein angestammtes Hannoveraner Unternehmen ist da kein Platz mehr.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 13118
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1201013170000

    Es geht ja auch nur die AG, Maximax, die TUI Deutschland GmbH bleibt in Hannover!

    Und die GmbH ist ja die eigentliche Ferienfabrik für Deutschland, unter der Geschäftsführung von Volker Böttcher!

    Das bleibt also unverändert!

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1201014890000

    Hier noch ein paar aktuelle Zusatzinformationen, um den

    Hintergrund geplanter Aktionen besser verstehen zu können:

    "Und jetzt wird er Seemann >Welt online hier klicken> " - Mal sehen ...

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1201017933000

    Sehr interessanter Artikel, privacy. Er stand so auch in der letzten "Welt am Sonntag". Es könnte also durchaus noch Überraschungen geben, wenn sich Frenzel wider Erwarten doch noch einflußreiche Aktionäre entgegenstellen.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!