• steven
    Dabei seit: 1088294400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1088530995000

    Also gleich auf den Punkt zukommen, Ich bin nach Australichen geflogen fünf Wochen. Hatte rechtzeitig gebucht fast zwei Monate vorher. Dann hatte ich ein anruf von Travel-Overland bekommen das mein Rückflug gestrichen sei. Und man hat mir ein früheren Rückflug gegeben so das ich mein Urlaub schon früher beenden mußte . Und als dank bekommt man keine Endschädigung oder desgleichen.

    Also mein Tip nicht auf alles eingehen was man euch anbietet...!

    Gruß

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1088624435000

    Hast Du denn mal gefragt, ob es keinen späteren Rückflug von Australchen gibt? Wenn ja, was haben die denn gesagt?

    Auch Linienflüge werden halt manchmal gestrichen. Da kann man nichts machen, Schadensersatzforderungen sind sinnlos, vor allem dann, wenn die Streichung so langfristig angekündigt wurde wie in diesem Fall.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1088624435000

    Hast Du denn mal gefragt, ob es keinen späteren Rückflug von Australchen gibt? Wenn ja, was haben die denn gesagt?

    Auch Linienflüge werden halt manchmal gestrichen. Da kann man nichts machen, Schadensersatzforderungen sind sinnlos, vor allem dann, wenn die Streichung so langfristig angekündigt wurde wie in diesem Fall.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • steven
    Dabei seit: 1088294400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1088935119000

    Ja das hätte ich schon machen können, später Fliegen aber soviel Urlaub hatte ich dann doch nicht mehr . Und mein Arbeitgeber hätte mitsicherheit ein bißchen stress gemacht. ...egal

  • steven
    Dabei seit: 1088294400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1088935119000

    Ja das hätte ich schon machen können, später Fliegen aber soviel Urlaub hatte ich dann doch nicht mehr . Und mein Arbeitgeber hätte mitsicherheit ein bißchen stress gemacht. ...egal

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1088950016000

    Steven, aus Deinem Bericht geht nicht ganz eindeutig hervor, ob der Rückflug langfristig, d.h. noch vor dem Antritt der Reise, oder kurzfristig, d.h. während Deines Aufenthaltes dort, gestrichen wurde.

    In der Regel werden Flüge eher kurzfristig gestrichen, meist auf Grund technischer Probleme. Wenn beim Check festgestellt wird, daß ein Flieger technisch nicht in Ordnung ist, wird der Flug eigentlich nicht wirklich gestrichen, sondern verschoben, bis eine Reparatur erfolgt ist bzw. ein Ersatzflieger zur Stelle ist.

    Die langfristige Streichung eines Linienfluges ist ungewöhnlich, da die Flugpläne weit im vorhinein feststehen und auch eingehalten werden. Es sei denn, es handelt sich um irgendeine obskure exotische Liniengesellschaft, die feststellt, daß die Maschine aufgrund mangelnder Nachfrage nicht voll wird.

    Mich würde wirklich mal interessieren, wie die wahren Verhältnisse bei Deiner Geschichte sind. 

    Wie dem auch sei, eine Schuld dem Reisebüro zuzuschieben, ist nicht angebracht. Die haben überhaupt keinen Einfluß darauf, ob Flüge nun de facto stattfinden oder nicht.     

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1088950016000

    Steven, aus Deinem Bericht geht nicht ganz eindeutig hervor, ob der Rückflug langfristig, d.h. noch vor dem Antritt der Reise, oder kurzfristig, d.h. während Deines Aufenthaltes dort, gestrichen wurde.

    In der Regel werden Flüge eher kurzfristig gestrichen, meist auf Grund technischer Probleme. Wenn beim Check festgestellt wird, daß ein Flieger technisch nicht in Ordnung ist, wird der Flug eigentlich nicht wirklich gestrichen, sondern verschoben, bis eine Reparatur erfolgt ist bzw. ein Ersatzflieger zur Stelle ist.

    Die langfristige Streichung eines Linienfluges ist ungewöhnlich, da die Flugpläne weit im vorhinein feststehen und auch eingehalten werden. Es sei denn, es handelt sich um irgendeine obskure exotische Liniengesellschaft, die feststellt, daß die Maschine aufgrund mangelnder Nachfrage nicht voll wird.

    Mich würde wirklich mal interessieren, wie die wahren Verhältnisse bei Deiner Geschichte sind. 

    Wie dem auch sei, eine Schuld dem Reisebüro zuzuschieben, ist nicht angebracht. Die haben überhaupt keinen Einfluß darauf, ob Flüge nun de facto stattfinden oder nicht.     

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • steven
    Dabei seit: 1088294400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1089131617000

    Salvamor, ja was soll ich sagen. Also die haben mich zwei wochen vorher angerufen. Das der Flug gestrichen wird. Warum und wieso hatte mir man damals nicht gesagt oder ich habe nicht gefragt. Und das ganze Problem ging von *Emirates* aus! Ja dann hat man mir nen früherin Flug angeboten was ich angenommen habe mit Übernachtung zwei nächte in dubai. Aber ich habe mir das in Australien dann anderst überlegt ,weil was sollte ich allein zwei Tag dort ohne meiner Frau. Da Sie noch für zwei Monate dort bleibt in Australien. Ja und man hat mir dann gleich ein anschluß Flug gegeben, worüber ich mich natürlich gefreut habe. Da ich doch etwas zeit gebraucht habe um mich wieder an die Zeit in deutschland zugewöhnen. Das war dann auch die überlegung in Australien damals . Ja aber trotzdem finde ich es nicht in Ordnung das man mich einfach so als Kunde behandelt. Weil Emirats damals in Sydney mir gesagt hat wenn ich mich nicht schnell endscheide das geld für das hotel weg ist !

    Und hier wird mir gesagt das ich nix zuerwarten habe. Ja so in etwa war die ganze an gelegenheit!

    und nun sol ich klagen gegen travel-overland ?

  • steven
    Dabei seit: 1088294400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1089131617000

    Salvamor, ja was soll ich sagen. Also die haben mich zwei wochen vorher angerufen. Das der Flug gestrichen wird. Warum und wieso hatte mir man damals nicht gesagt oder ich habe nicht gefragt. Und das ganze Problem ging von *Emirates* aus! Ja dann hat man mir nen früherin Flug angeboten was ich angenommen habe mit Übernachtung zwei nächte in dubai. Aber ich habe mir das in Australien dann anderst überlegt ,weil was sollte ich allein zwei Tag dort ohne meiner Frau. Da Sie noch für zwei Monate dort bleibt in Australien. Ja und man hat mir dann gleich ein anschluß Flug gegeben, worüber ich mich natürlich gefreut habe. Da ich doch etwas zeit gebraucht habe um mich wieder an die Zeit in deutschland zugewöhnen. Das war dann auch die überlegung in Australien damals . Ja aber trotzdem finde ich es nicht in Ordnung das man mich einfach so als Kunde behandelt. Weil Emirats damals in Sydney mir gesagt hat wenn ich mich nicht schnell endscheide das geld für das hotel weg ist !

    Und hier wird mir gesagt das ich nix zuerwarten habe. Ja so in etwa war die ganze an gelegenheit!

    und nun sol ich klagen gegen travel-overland ?

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1089151694000

    Steven,

    Du kannst weder Emirates noch Travel Overland wirklich etwas vorwerfen. Emirates ist eine sehr seriöse Fluggesellschaft, wenn die einen Flugausfall melden, dann liegen schon fundierte Gründe vor, davon kannst Du ausgehen. Travel Overland wiederum hat überhaupt keinen direkten Einfluß auf die Operationen von Emirates. Wie auch ? Es handelt sich schließlich um zwei voneinander völlig unabhängige Unternehmen, die zwar in Geschäftsbeziehung stehen, deren operativen Geschäfte aber völlig unabhängig voneinander ablaufen.

    Meines Erachtens hättest Du mit einem Prozeß gegen Travel Overland keinen Erfolg! Einmal ganz davon abgesehen, daß die sich zwingend gegen Flugausfälle in ihren Bedingungen abgesichert haben, haben sie Deine Nachteile ja nun wirklich im Rahmen gehalten, indem sie Dir auf Deinen Wunsch hin sogar einen Direktflug ab Dubai nach Hause besorgt haben. 

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!