• kirschii
    Dabei seit: 1202169600000
    Beiträge: 259
    geschrieben 1241017134000

    Die drei "Grossen" haben auch wesentlich mehr in der Rückhand, um so reagieren zu können.

    Immer diese Hetze...

    August '09 - Barcelona ........................................................... Rettet Die Wälder, esst mehr Spechte !
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1241017586000

    Rückhand = Tennis. Das ist dem Touristen aber relativ egal, wer was in der "Rückhand" hat. Die Fakten, die Preisstellung, die Leistungen und auch Kulanz entscheiden über den Erfolg mit dem Gast.

    Wer jetzt bei SLR 145,- € oder was auch immer als Kulanzgebühr zahlen muß, wird wohl kaum sagen: "Auch ist doch egal, die haben halt nicht soviel in der Rückhand". ;)

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1241018787000

    @UteEberhard sagte:

    Die drei "Grossen" TC/TUI/Rewe zeigen das es anders geht.

    Ich kann die "Hetze" an der Stelle auch nicht ganz nachvollziehen :frowning:

    Man muss da schon bedenken, dass TC/TUI große englische Aktienunternehmen/-konzerne sind, REWE immerhin ein deutscher Konzern und alle drei weltweit über die Manpower von tausenden Mitarbeitern verfügen.

    Schauinsland-Reisen ist ein deutscher Mittelständler, ein in 3. Generation geführter Familienbetrieb, welcher just seinen 90. Geburtstag feiert. ( Alleine das wäre schon ein Grund dieses Unternehmen öfter in seine Reiseplanungen miteinzubeziehen, weil jede Buchung bei SLR die deutsche Volkswirtschaft deutlich mehr stützt, als eine identische Buchung bei TOC/TUI! )

    Aus der Praxis heraus kann ich übrigens hier noch beitragen, dass Schauinsland Reisen aus der Riege der TOP 10 der deutschen Reiseveranstalter mit Abstand sowohl das kompetenteste Personal an den Schnittstellen zum Urlauber hat, als auch insgesamt deutlich großzügiger bei individuellen Wünschen, Umbuchungen, Härtefall-Stornierungen etc. ist als TOC/TUI und Co.

    Viele Grüße.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2175
    geschrieben 1241018854000

    Das man eine Stornierung nicht kostenlos macht,liegt aber auch am Auswärtigen Amt. Ohne ausdrückliche Reisewarnung muß das kein Veranstalter. Aber zu mindest darf man erwarten,das der Reisepreis der ersten Reise voll auf die Ersatzreise angerechnet wird,ohne das Umbuchungsgebühren anfallen (eben Kulanz). Das dann natürlich Differenzen nicht ausgezahlt werden,wenn die Ersatzreise billiger ist, ist auch wieder verständlich. Das ist bei Nur-Flug-Buchung auch nicht anders.

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1241078657000

    1.) Wieso "Hetze" CaptianJarek ? Ich habe lediglich die aktuelle Situation von SLR aufgezeigt, hinsichtlich des Umgangs mit Kunden, die dort eine Mexico-Reise gebucht haben. Fakten die SLR selber so auf der Homepage publiziert.

    2.) Die Unternehmen TC und TUI sind Unternehmen, die ein erhebliches Steuervolumen an den deutschen Staat zahlen. TC ist zugehörig zum deutschen Arcandor Konzern in Essen.

    Lieber CaptainJarek, natürlich sind mir die Anbindungen nach GB bekannt. Aber das was TUI und TC in den deutschen "Steuersack" zahlen, ist ein vielfaches von SLR. Grundsätzlich stimme ich immer begeistert zu wenn es gilt, den Mittelstand zu fördern. Immerhin ist der Mittelstand das Rückrad der deutschen Wirtschaft.

    Allerdings muss sich auch der Mittelstand dem Wettbewerbsumfeld stellen und kein deutscher Konsument kauft Waren und/oder Dienstleistungen bei Mittelständlern, nur weil es sich um deutsche Familienbetriebe handelt. Das wäre vielleicht moralisch richtig, ist aber Wunschdenken.

    Wenn SLR so wie Du schreibst ansonsten insgesamt gut agiert, ist das ja ok. Hier allerdings haben sie weniger kundenfreundlich gehandelt. Juristisch sicher völlig korrekt, aber leider zu Lasten des Schauinsland-Image.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • AntoniaW
    Dabei seit: 1204329600000
    Beiträge: 830
    geschrieben 1241084117000

    Sicher sind die Kulanzgebühren kein Ausdruck der Kundenunfreundlichkeit oder des Versuchs der Bereicherung in der Krise. Meiner Meinung nach resultieren diese vielmehr aus dem unternehmensspezifischen Verhältnis von Einkaufs- zu Kundenpreisen.

    Dafür hat der Mittelständler schneller als die Großunternehmen reagiert, wenn auch nur mit kurzfristigerem Ergebnis.

    Interessant: Mexiko lässt sich noch bei allen genannten Veranstaltern (ohne Kommentar) buchen!

  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1241084615000

    @UteEberhard sagte:

    Aber das was TUI und TC in den deutschen "Steuersack" zahlen, ist ein vielfaches von SLR.

    Die absoluten Zahlen dürften bei einem solchen Vergleich ob der puren Größe von TUI/TOC hinken. Mir geht´s eher um die prozentuellen Zahlen. Und da liegt SLR weit vorne. Von jeder Buchung bleiben in Prozent mehr im deutschen Steuersäckel hängen, auch die Kommunen partizipieren direkt von solchen Mittelständlern ( Stichwort Kindergärten und Straßen ).

    @UteEberhard sagte:

    Wenn SLR so wie Du schreibst ansonsten insgesamt gut agiert, ist das ja ok. Hier allerdings haben sie weniger kundenfreundlich gehandelt. Juristisch sicher völlig korrekt, aber leider zu Lasten des Schauinsland-Image.

    Solange das AA nicht explizit warnt ist der gewählte Weg von SLR juristisch und kaufmännisch vertretbar. Und machen wir uns mal nichts vor ... die "Kulanz" bei TUI/TOC ist nicht der Kundenfreundlichkeit geschuldet, sondern einem "fishing for compliments" beim Verbraucher. Nicht mehr und nicht weniger.

    Viele Grüße.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1241086662000

    @CaptainJarek." fishing for compliments" ja klar, einfach gute Marketing+PR Arbeit. Wenn ich dass als Veranstalter als Pressenotiz in Deutschland veröffentliche, stehe ich am nächsten Tag positiv in allen Zeitungen und die electronischen Medien berichten ebenfalls positiv über mich. Über die kostenlose Stornierung und/oder Umbuchung der TUI hat selbst die Tagesschau berichtet (ES Quote ca. 6 Mio.). Billiger kann ich als Veranstalter keine kostenfreie Werbung bekommen. Dass lieber CaptainJarek, weiß ich bestens. So wird gute PR Arbeit plaziert. Was ist daran falsch. TUI kommt seinen wenigen Mexico Gästen positiv entgegen und erhält noch kostenlos eine bundesweite Positive Kampagne. Prima !!

    Zu SLR:

    Wieviele Festbuchungen liegen SLR für die nächsten Wochen für Mexico vor ???

    Einschätzung höchstens (!) 100-200, wenn im Vergleich dazu der Marktführer TUI aktuell 1000 Gäste in Mexico urlauben lässt.

    Wenn alle 200 die 145/195,- € "Kulanz Umbuchungs/Stornogebühr" zahlen, erzielt SLR einen Erlös von vielleicht 30.000,- €. Lächerlicher Betrag in der Relation zum Imageverlust. Gute Kommunikation kann man rechnen. Hier hat sich der Unternehmensbereich Finanzen bestimmt gegen den Verantwortlichen für PR+Marketing durchgesetzt. Angesichts der kalkulierten Einnahmen ein strategischer Fehler.

    @AntoniaW

    Wieso hat der Mittelständler schneller reagiert. Im Gegenteil, er hat gezaudert und später reagiert.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1241088865000

    Gehen wir mal von Deinen 200 Kunden aus die durchaus realistisch sein könnten. Von diesen 200 werden max. 25% eine Umbuchung oder Stornierung durchführen ( der deutsche Urlauber ist viel unerschrockener als gemeinhin angenommen. 25% werden es wahrscheinlich noch nicht einmal werden. )

    Das heißt 50 Leute müssen umgebucht werden. Hiervon wird wiederrum etwa die Hälfte sich für ein Objekt entscheiden, welches preislich über dem aktuellen Reisepreis liegt ( und wenn auch nur ein paar wenige Euro ) und diesen Leuten wird die Umbuchung von SLR ( so wie ich den Verein kenne ) kostenlos gestattet.

    Bleiben also noch ca. 25 Leute. Wenn man jetzt davon ausgeht, dass die davon jeweils die Hälfte auf eine billigere Reise umbucht und die andere Hälfte komplett storniert, dann bleiben etwas mehr als 4000,- EUR zusätzlichen Ertrages.

    Ich denke nicht, dass sich in Duisburg da jemand einen "strategischen Fehler" erlaubt hat, wenn man die Markenbekanntheit von SLR und die fragliche Summe ansieht ...

    Viele Grüße.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1241089835000

    Danke Captain Jarek du unterstützt ja meine Betrachtungsweise, mehr als ich vermutet habe. So wie Du schreibst, reagieren sicherlich viele (gebuchten) Touristen. Ich habe mit meinen unterstellen 30.000,- Euro nur das maximale an Erlösen gerechnet. Wahrscheinlich ist es viel weniger. Wenn es nur 4000,- € sind, um so schlimmer.

    Ich "fahre" mir für 4000,- € negative Kritik ein. Dass ist dann wirklich kein strategischer Fehler - viel schlimmer - dass ist dann "nicht über den Tellerrand" gedacht.

    Und zur Markenbekannheit einen Hinweis. Natürlich ist der beim Konsumenten noch nicht zu groß - verständlich. Aber genau eine solche Situation nutze ich als Unternehmer, um meine Marke positiv zu publizieren. Preiswerter geht es nicht.

    Gruß Hans. Wir sind ja jetzt in diesem Punkt einer Meinung. Schön das ich Dich überzeugen konnte.

    ps Vielleicht braucht Schauinsland einen guten Kommunikations+PR Berater. ;)

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!