• Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1321341061000

    Sodele, soeben habe ich etliche OT gelöscht und möchte jetzt wirklich darum bitten, daß hier nur noch zum Thema gepostet wird - danke !

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • Bernd Gastrich
    Dabei seit: 1133136000000
    Beiträge: 57
    geschrieben 1321386666000

    Hallo.

    Ich bin die Reise nach Ras al Khaimah kurzfristig nicht angetreten. Grund: Zu viele Änderungen von der Auftrags- bis zur Buchungsbestätigung.

    Zunächst war wirklich die Rede (im Flyer und Auftragsbestaetigung) von einem Linienflug mit renommierter Fluggesellschaft nach Dubai/Ras al Khaimah. Lt. Telefonauskunft von RSD sollte es sich um einen Nonstopflug handeln. Geht aber eigentlich nicht, da Ras al Khaimah von DEU nicht per Linienflug bedient wird. Nur Dubai wird bedient.

    Also Hoffnung auf Emirates, LH oder Air Berlin.

    4 Wochen vor Abflug dann die Mitteilung, dass RAK Airways fliegt. RSD hat zwei 757-200 aus Spanien und England zur Wintersaison Richtung Ras al Khaimah im Vollcharter angemietet (Abflughafen z.B. Wien, Frankfurt oder Düsseldorf). Also nix mit Linie und renommiert.

    RAK Airways: die aufblühende Gesellschaft am Fliegerhimmel!!!

    Ist in keinem Ranking vertreten. Schaut Euch die fürchterlichen Berichte an, die bereits damit flogen.

    Auch die zunächst genannten Strand- und Wüstenhotels wurden gegen ein Stadthotel in Sharjah mit 25 Stockwerken nahe einer Werft und ein Geschäftshotel im Finanzdistrikt von Dubai ausgetauscht.

    Beide weit entfernt von den ursprünglichen Häusern (80 km und 130 km).

    Durch die späte Ankunftszeit (nachts um 3 Uhr im Hotel) und frühe Abflugzeit (ab Hotel um 3 Uhr) hätte das bedeutet: erste Nacht und letzte Nacht kaputt, eine HP flöten.

    Das Hochglanzprospekt sah so toll aus. Herausgekommen ist eine komplett andere Reise.

    Als Vielreisender und Kenner der Szene, bin ich diesmal so richtig schön reingefallen und kann es mir selbst kaum verzeihen.

     

    Euer Reisebär

    Reisebär
  • funk.s
    Dabei seit: 1258156800000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1321401874000

    Nachtrag zu meinem Bericht vom 11.10.

     

    Da ich wie gesagt durch die Aktionen von RSD nervös geworden bin, habe ich frühzeitig einen Anwalt eingeschaltet.

    Den kompletten Reisepreis habe ich nach meiner Stornierung zurüchbekommen.

    Zwischenzeitlich hat sich der von mir beauftragte Anwalt mit RSD zu meiner vollen Zufriedenheit geeinigt.

    Da mir die Reise vom Steuerzahlerbund als besonders günstige Reise für die Mitglieder des Steuerzahlerbundes empfohlen wurde, habe ich auch Kontakt mit der Werbeabteilung des Steuezahlerbundes aufgenommen.

    Dort sagte man mir zunächst, man sei seit 3 Jahren Werbepartner von RSD und es sei in der Vergangenheit noch nie zu Reklamationen gekommen, im Gegenteil die Kundenzufriedenheit sei mit der Schulnote 1,67 bewertet worden.

    Einige Tage später erhielt ich einen Anruf vom Steuerzahlerbund und man teilte mir mit, das bei den Dubai Reisen wohl alles schief gelaufen sei was schief laufen kann.

    Man habe RSD einbestellt. Außerdem hätte RSD zugesagt das alle Personen, die die zugesagte Leistung nicht erhalten haben entschädigt würden. Ich nehme an das hier die Leistungen gemeint sind die durch die Nachtflüge nicht geleistet werden konnten.

    Außerdem erhielt ich einen Anruf von einer RSD Mitarbeiterin die sich nach meiner Zufriedenheit erkundigte. Ich konnte Ihr mitteilen,dass ich mit der getroffenen Regelung einverstanden sei.

     Da RSD Mitglied des Dachverbandes der Reiseveranstalter ist, habe ich auch dort nachgeforscht.

    Aber hier hat man offensichtlich nur Interresse daran, dass die Mitglieder pünktlich Ihren Beitrag zahlen.

    Aufgefallen ist mir, dass  ein Verhaltenskodex  im Online Marketing exestiert, der von vielen Reiseveranstaltern aber nicht von RSD unterzeichnet ist.

    Als Fazit habe ich den Eindruck das RSD sich um Schadensbegrenzung bemüht,

    man hat wohl eingesehen das man so nicht mit Kunden umspringen kann.

    Es wäre schön wenn mein Eindruck durch einige positive Berichte bestätigt würde.

    Das RSD reagiert ist sicher den vielen Personen zu verdanken die in diesem Forum ihre Erlebnisse niedergeschrieben haben.

    Schade nur das einige Personen dieses Forum benutzen um Ihre Zeit totzuschlagen

    und unter anderem Beweise verlangen, wozu ?????

    Nur noch eins : wenn ich eine VIP Luxusreise buche, kann ich davon ausgehen, das auch der Flug einem gewissen Standard entspricht und dann spielt es überhaupt keine Rolle ob es sich um einen Linienflug oder einen Charterflug handelt.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 18041
    geschrieben 1321426674000

    @funk

    Wenn du hier etwas "zurückblätterst", wirst du feststellen, dass - neben dir - sich zwei weitere User gemeldet haben, die von RSD entschädigt wurden.

     

    Und ja, bei dieser Dubai-Reise ist sehr viel schief gelaufen und nachdem gestern erneut diesbezüglich hier gepostet wurde, wünschte ich mir schon, der RV könne sich hier melden (kann er doch mit Genehmigung von HC, nicht wahr?) und ein Statement dazu abgeben.

     

    Was deine Kritik an Holginho betrifft: Wenn du hier regelmäßig mitliest, wirst du merken, dass manche Beschwerden gegen diesen oder jenen RV schon ein wenig auf tönernen Füßen stehen und einer näheren Betrachtung nicht standhalten.

    OK, der Dubai-Fall fällt nun nicht unter diese Art von Beschwerden und wie es aussieht, räumt RSD dies zwischenzeitlich ein.

    Vllt. melden sich noch mehr betroffenen User hier, die uns das Ergebnis ihrer nachträglichen Verhandlungen mit RSD mitteilen.

     

    Ich habe nur noch eine letzte Frage (und bitte verstehe sie nicht falsch):

    Du schreibst von einer VIP-Luxusreise. Ist dies die Reise, die schon vor einigen Monaten hier erwähnt wurde, die zu 699 € im Angebot war (ist ?) ?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1321430576000

    Wohl eher nicht, die Luxusreise bewirbt RSD  auf seiner Website mit ab 1599 €.

  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1321431551000

    Gastwirt,

     

    das tun die aber nur, damit sie in den Anzeigen für "Leserreisen" und den Postwurfsendungen und den "Gewinnbenachrichtigungen" mit "749 Euro geschenkt" oder "Hotelaufenthalt gratis, Sie zahlen nur den Flug und die Reservierungsgebühr" werben können.

    Die Preisangabe auf der Homepage ist nur dafür gedacht, die "Hochwertigkeit" der Reise rauszustreichen und entsprechende Erwartungen beim möglicherweise nachsehenden Kunden zu wecken.

    Bei den meisten setzt spätestens dann der Gedanke ein, "oh, da würd ich ja richtig was sparen, so ne Chance gibts nie wieder" und Preis- Leistungsvergleiche finden gar nicht mehr statt.

     

    Das ist wie mit Ausverkaufsware, bei der der durchgestrichene "frühere", selbstverständlich viel höhere Preis gleich nach der Produktion zusammen mit dem "reduzierten" aufs Etikett gedruckt wurde.

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1321431779000

    Wohl nicht ganz richtig, schau auf die Site, unter dem von mir genannten Preis ist DIESE Reise wohl eher nicht zu haben...

  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1321432513000

    Ich kenn die Seite schon, und auch die Preise dort. Die allerwenigsten RSD-Reisenden dürften dort nachsehen, geschweige denn, dort buchen.

    Ich hab mir das auch mal angesehen, als ich so ne "VIP-Einladung" mit selbstverständlich hohem Preisvorteil bekommen habe. Diese Einladungen, Bonusreisen und die Anzeigen für "Leserreisen"  in bestimmten Zeitschriften sind nämlich der eigentliche Weg über den diese Reisen nahezu ausschliesslich verkauft werden. Gebucht wird dann auch von den meist internetfernen und unerfahrenen Kunden per Telefon, da ist es dann auch einfacher, Zusatzleistungen zu verkaufen und mögliche Bedenken zu zerstreuen.

  • majalla
    Dabei seit: 1320192000000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1321434352000

    Ja, genau diese Reise wurde damals als Werbebeilage in der FAZ als VIP-Reise beworben und auch auf der Homepage von RSD für 1599 € angeboten. Heute ist es eine andere Reise. Bei den 699€ bleibt es allerdings nicht, wir kamen mit Zuschlägen (Saison, Flughafen, Halbpension) immerhin auf knapp über 1000€ pro Person. Wir haben übrigens die Reise auch storniert und mittlerweile unser Geld zurück, allerdings erst, nachdem wir massiven Druck gemacht haben. Sauer und enttäuscht sind wir trotzdem, viel Ärger, Zeit verschwendet, Urlaub fällt aus (keine Möglichkeit, dieses Jahr den Urlaub nachzuholen, weil wir immer mindestens 4 Monate vorher den Urlaub anmelden müssen).

  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1321435843000

    Majalla,

    sehr schade, dass Ihr jetzt nicht fahren könnt, ich weiß auch ganz gut, wie sich ein geplatzter Urlaub anfühlt, aber ich bin sicher, dass das letztlich besser ist, als sich möglicherweise vor Ort noch mehr zu ärgern.

    Sind denn die freien Tage schon vorbei und bestand oder besteht keine Möglichkeit kurzfristig was anderes zu buchen?

     

    LG

    Angelika

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!