• NickyV
    Dabei seit: 1217203200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1217284102000

    Wir wurden von FTG sehr enttäuscht. Auf keinen Fall werden wir noch eine Reise über diesen Reiseveranstalter buchen.

    Wir haben Last-Minute eine Pauschalreise mit Hin- und Zurückflüge Frankfurt - Hurghada jeweils mit Umsteigen in Kairo gebucht. Wir mussten jedoch beide Male in Kairo (im Hotel Siag Pyramids) warten. Bei dem Hinflug hieß es auf einmal, dass wir (und ca. 20 andere Gäste) warten mussten, bis alle eingecheckt haben und man (Reiseleiter) hoffte, dass das Flugzeug nach Hurghada groß genug war!!!!! Von Stand-by-Flug war nie die Rede und warum ausgerechnet wir (ich und meine Tochter (6 J)) nicht weiterfliegen, aber die anderen 20 Leute konnten, konnte (wollte) man uns nicht sagen. So mussten wir ca. 8 Std. auf den nächsten Flug warten und ausgerechnet in einem Hotel, das 1 Std. vom Flughafen entfernt ist, war uns auch rätselhaft, bis wir am Hotel angekommen waren. Da würde nämlich keiner, dem etwas an Sauberkeit liegt, freiwillig bleiben, also bestimmt günstig. So hatten wir eine Nacht von 3 Std. und dann mussten wir wieder zurück nach Kairo-Flughafen, zum Glück durften wir noch was essen, das aber zum unserem Leiden uns gar nicht schmeckte.

    Bei dem Rückflug sagte uns der hiesiger Reiseleiter, dass es eine Änderung mit den Flugzeiten gegeben hatte und wir 7 Std. früher fliegen mussten, d.h. wieder ca. 8 Std. warten und schlug uns vor, einen Ausflug nach und in Kairo mitzumachen, natürlich mit "Rabatt" (anstatt EUR 200, nur EUR 80 für zwei Personen), wir müssten aber noch am gleichen Abend um 2 Uhr früh mit einem Auto nach Kairo fahren (angeblich soll die Fahrt nur 4 Std. dauern) und anschließend (sofort !!!) an einer Tour teilnehmen, mit Verpflegung etc. bis zum Abend, danach würden wir wieder in einem 4 Sterne Hotel (vermutlich wieder Siag Pyramids) übernachten und am nächsten Morgen nach Kairo-Flughafen fahren, um dann direkt nach FRA zurückzufliegen. Wir haben darauf verzichtet und verlangten eine vom Reiseveranstalter bezahlte Fahrt nach Kairo (z.B. mit einem Taxi), aber so dass wir pünktlich den Flug nach FRA erreichen können und nicht 8 Std. warten müssen, oder mindestens eine Hotelübernachtung, wenn wir doch den 7 Std. früheren Flug nehmen sollen. Der hiesige Reiseleiter sagte uns (nachdem der mit seinem Chef telefonisch geklärt hat), dass wir um 23 Uhr abreisen müssten um nach Kairo zu fliegen und gleich einen Flug nach FRA bekommen würden (also kein langes Warten). Ich wollte alles schriftlich haben, was ich nicht bekommen habe, ich hätte darauf bestehen sollen!!!! Denn wir mussten wieder im Siag Pyramids warten, schlafen konnten wir nicht, da wir schon in den nächsten 3 Stunden wieder fahren mussten. Wir wurde sooo früh an den Flughafen gebracht, so dass wir fast 3 Std. auf den Flug warten mussten. Natürlich hat uns keiner erklärt, warum das alles so sein musste. Die Reiseleiter in Kairo und Hurghada waren nett, aber sie konnten auch sehr gut ausweichen!!!

    Fazit: FALLS jemand von Euch je bei FTG buchen sollte (wovon ich dringend abrate, wegen meiner persönlichen schlechten Erfahrung), stellt so viele Fragen wie möglich, vor allem überprüfe alle Daten sorgfältig und verlangt alles schriftlich.

  • HenryMail
    Dabei seit: 1217462400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1217469569000

    Ich kann NickyV nur anschließend.

    Da ich in Düsseldorf wohne, bin ich davor ins FTG-Büro gewesen, das war in 2. Etage, sieht aus wie eine Wohnung, mit 2 Mann und sehr nett.

    Ich hab für meine Familie ( 2 erwachsener ein Kind ein Baby ) nach El Gouna gebucht, also von Düsseldorf aus nach Cairo dann nochmal eine Stunde nach Hurghada und zu letzt 1/2 Stunden mit dem Bus nach El Gouna. OK, so soll es sein.

    Alles Rechnung geschrieben, E-Ticket habe ich bekommen, nach gelesen habe ich als einzel-zimmer gelesen, ich hab nochmal nach gefragt was das bedeutet und ob 4 Person rein passt? er sagte, weil einzel-zimmer immer zwei Betten hat, aber trotzdem bekommen Sie noch was größeres, dann stand da auch doppel-zimmer in der Buchen drauf.

    Ein Tag vor der Abreise hat er angerufen und sagte daß wir in Frankfurt ab fliegen müssen, ICE-Ticket bekammen wir auch, da hab ich schon keine Lust mehr, weil wir Kinder haben, aber wo wir schon alles gepackt und vor bereitet haben, haben wir doch angenommen, dann ging auch der Spaß los.

    In Cairo wurden wir mit dem Bus in dem Terminal gebracht und das Gepäck müssten wir auf einmal abholen und das ganze in den Bus Schleppen, da wir in einem anderen Terminal fahren müssen und zwar gleich daneben und bitte .. nochmal einschecken!!

    In Hurghada angekommen, dann mit dem Bus nach El Gouna ging gut. Schließlich sind wir doch angekommen, wo es schon knapp zwei Uhr morgens war und wir waren von zuhause aus ca. 11 Uhr raus gegangen, der Flug von FRA war ca. 15Uhr, also knapp 12 Stunden unterwegs .. gut reise .. oder?

    Bei der Rezeption hatten wir unseren Zimmerschlüssel bekommen, wo wir das Zimmertür eintreten, haben wir einen Schock gekriegt, weil das Zimmer so winzig war, ein Doppelbett und ein Babybett nartürlich hatten wir das Babybet schon bestellt, aber das Doppelbett!! sollt das Kind wo er schon 4 jahr Alt ist, mit uns schlafen? oder soll er auf das Babybett und das Baby mit uns?

    Dann nochmal nach vorne gerannt , er konnte auch nix machen, weil angeblich hat der Veranstalter so bestellt, hat er nach dem Anruft geanwortet, nur extra Bett würden wir bekommen oder in das Resort kostet 15,- Euro pro Tag mehr und eine Wochen hat sieben Tage und keine sechs Nächte, also 15,- mal 7 mehrkosten! Es ging uns nicht um Geld sondern um Gerecht, von Resort und Hotel haben wir von FTG auch nicht gesagt bekommen!!

    Sieben Tage war auch vorbei. In Hurghada haben wir mit bekommen, daß das Gepäck direkt in Düsseldorf ankommen .. Super!!

    In Cairo müssten wir nochmal einschecken trotz ohne Gepäck oder eigentlich nur weitere Ticket von Cairo nach Düsseldorf zu holen, das war ... die Hölllle ... mehr wollte ich auch nicht sagen, ihr musst das mal erleben!!

    Und auch Ende der Geschichte, sowas will ich nicht nochmal erleben, was ihr aber daraus zieht, musst ihr leider selbst wissen. Viel Glück!!!

    Fazit: das Visum kostet bei der Schalter rechts, wo man reinkommen nur 15$ (US-Dollar), FTG-Reiseleiter hat uns für 25.- Euro verkauft, da der Schalter auch schon zu war :-)

  • esiroman
    Dabei seit: 1221091200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1221131524000

    Hallo zusammen,

    also wir sind soeben aus Ägypten zurück gekommen und sind auch mit FTG verreist. Ich muss sagen, dass mich die bisherigen Meinungen hier und anderswo auch schon etwas verunsichert haben und so habe ich auch etwas mehr nachgefragt am Anfang bei FTG.

    Sie haben mir jedoch versichert, dass es alles klappt und ich wollte mich dann auch nicht unnötig stressen.

    Also los ging es natürlich mit dem Check in beim Abflug. Hat alles ohne Probleme funktioniert.

    In Kairo umsteigen war auch kein Problem, da wir gleich von einem freundlichen FTG Mitarbeiter begrüßt wurden, der uns durch das ganze Chaos dort geschleußt hat (und wenn er dafür die Differenz von 25€ fürs Visum und den 13€ die es kostet bekommt seis ihm gegönnt!).

    Weiterflug nach Sharm hat also auch ohne Umstände funktioniert.

    Beim Transport zum Hotel wurde uns gesagt, dass unser Hotel voll ist und wir ein anderes bekommen, dass aber eh besser sei. Wir waren schon kritisch, wollten uns das Hotel aber erst mal ansehen, weil meckern kann man nachher auch noch ;-)

    Doch unser FTG-Betreuer Ahmed hatte nicht zuviel versprochen. Es war ein spitzen Teil und wir haben uns sehr wohl gefühlt.

    Ahmed hat sich mit uns am nächsten Tag auch gleich getroffen und gefragt ob alles passt und falls es Probleme gibt können wir uns jederzeit bei ihm auf dem Handy melden.

    Top-Betreuung finde ich. Er hat dann noch einen Termin in der Mitte des Urlaubs ausgemacht, wo wir ihm Probleme schildern können, oder Ausflüge buchen, aber den haben wir per SMS abgesagt, weil wir uns in dem Hotel einfach nur wohl gefühlt haben.

    Die Rücktransport verlief genauso gut strukturiert. Ahmed hat uns einen Tag zu vor per SMS gesagt wann wir abgeholt werden und was zu erledigen ist (Lunch-Paket ordern und Transport vom Zimmer zur Rezeption bestellen).

    Es funktionierte einfach alles wie am Schnürchen und auch das Umsteigen in Kairo lief wieder ohne Probleme.

    Wir hatten also eine Woche traumhaften Ägyptenurlaub, den wir so schnell nicht vergessen werden und können FTG bei nichts einen Vorwurf machen. Im Gegenteil, wir fanden die Mitarbeiter von FTG vor Ort sehr freundlich und zuvorkommend.

    Ich wünsche allen einen genauso schönen Trip wie wir ihn hatten!

    Gruß

    Roman

  • kaiserag
    Dabei seit: 1111276800000
    Beiträge: 97
    geschrieben 1221305941000

    Hallo.

    Wir sind vor 3 Jahren mit Fox Travel nach Ägypten verreist.

    Flug Frankfurt Hurghada war OK, aber als wir das Hotel betraten hat mich der Schlag getroffen.

    Gebucht war ein 4* Hotel. Von aussen war ein Schild mit nur 3* zu sehen.

    Aber da wir Müde waren haben wir uns erst mal die Zimmer angesehen.

    Auf dem Weg zum Zimmer mussten wir erst über ein paar Rohre stolpern und es wurde uns schnell am Geruch klar unter uns ist die Fäkaliengrube.

    Das Zimmer hat alles Gehalten was wir nun erwartet hatten. Schimmel und Spak an allen ecken. Riesige Flecken in der Madratze und gebrauchtes Klopapier hing auch an der Klobürste.

    Sofort zur Rezeption und beschwert. Antwort war. "Bitte bleiben sie ruhig und morgen besprechen sie das mit den FOX Travel Agenten".

    Somit haben wir unsere nacht im Sitzen auf dem Balkon verbracht.

    Der FoxTravel AGent hat uns dann nach einer Beschwerde versprochen das wir das Hotel um 13 Uhr wechseln können.

    Es war nun 13 Uhr und was passierte nun.

    Fox Travel hat beschlossen uns nicht wechseln zu lassen.

    Kennt ihr Roger Rabbit wenn er Alkohol trinkt? Er verwandelt sich in eine trillernde Dampflockpfeiffe. So ist es bei mir auch geschehen. Ich wurde laut und war sauer.

    Antwort von Fox Travel. " Wir rufen ihnen gehrne ein Taxi zum Flughafen, aber ihren Flug werden wir nicht umbuchen. Sie müssen schon selber sehen wie sie Ägypten verlassen. Ach ja wir haben ja auch noch ihre Reisepässe".

    Nach ein paar Minuten wo ich überlegt habe einen Krieg anzuzetteln, beruhigte ich mich langsam. Ich drohte nun mit dem Reiseministerium in Kairo. Das hat ein wenig Respekt verschafft.

    Es war sofort ein anderes Zimmer für uns bereit. Die Manager Suit.

    Gross und sauber.

    Es war ja erst mal nur für drei Tage, da es dann weiter aufs Schiff gehen sollte.

    Um es nun ein wenig abzukürzen. Das Hotel war eine Kakerlaken Bungalow mit einer Poolbar die zugechüttet und eine Palme drauf gepflanzt war. Alternativ konnte man aus einer Garage am Pool warmes Bier bekommen. Dies war die Strandbar. Wemnn man sich beschwerte bkam man mit der Hand Eiswürfel ins Bier geschmissen.

    Becher wurden abends wieder aus dem Müll gesammlt.

    Das Personal war übrigens genauso Dreckig wie der Rest des Hotels.

    Endlich war es soweit. Auf zum Schiff.

    Das Schiff war OK. Und das AI war jedoch plötzlich nur von 1100 bis 1600 Uhr und auch nur wenn das Schiff am fahren war.Das ist wärend der ganzen Reise nur einmal vorgekommen.

    Nach einer Woche schlechtem Essen ging es wieder zurück ins super Hotel wo jetzt auch noch Bauarbeiten in manchen Zimmern am Pool stattgefunden haben. Somit war die Ruhe hier nun auch vorbei.

    Ich könnte noch einiges erzählen, aber ich will mich nicht wieder Aufregen. Übrigens, der Poolboy war in diesem Hotel super. Er hat sich um uns immer gut gekümmert wie das AnimationTeam auch.

    Fazit FoxTravel haben wir dann nicht mehr gebucht.

    Wir waren trotz der schlechten Erfahrung noch 2 mal in Ägypten und das war toll.

    Übrigens das Problem mit umsteigen in Kairo hatten wir ein anderes mal auch gehabt. Das liegt aber an dem Flughafen selber.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein
  • winnypuh
    Dabei seit: 1232409600000
    Beiträge: 20
    gesperrt
    geschrieben 1232460822000

    Hallo,

    ich habe FOX TRAVEL auf Schadenersatz verklagt und habe vom AG Düsseldorf Recht bekommen. Und das will etwas heißen.

    Bei einer Nilkreuzfahrt "vergaß" man mich ganz einfach mit meinem Gepäck in Luxor. Danach musste ich in einem nicht von mir gebuchten Hotel - AQUA Hurghada - absteigen, Bedrohungen, Nötigungen etc. folgten.

    Nur noch mit bodyguard werde ich bei den Leuten auflaufen!!!!

    Also: HÄNDE weg von FTG

    Servus

    Alfred

  • zitrone353
    Dabei seit: 1236902400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1236943972000

    Wir können uns den Warnungen vor dem Reiseveranstalter Fox Travel Germany (FTG) nur uneigeschränkt anschließen. Diese Ägypten-Pauschalreise - Nilkreuzfahrt/Kairo/Badeurlaub - war ein permantes, kostenintensives Ärgernis. Hier nur zwei Punkte einer sehr umfangreichen Negativliste:

    1. Trinkgeldpauschale von 25 €/Person

    Am Tag der Einschiffung in Luxor verlangte Ibrahim, der Fox-Travel-Reiseleiter vor Ort, eine Trinkgeldpauschale von 25 € pro Person. Wer aus dieser Gebühr bedient wurde, blieb und bleibt eine black box. Die Trinkgeldbettelei konnte hierdurch aber nicht abgestellt werden.

    2. Mangelhafte Reiseunterlagen

    FTG stellte uns eine unvollständige und wenig detaillierte Reisebestätigung zur Verfügung. Sehr bedenklich ist jedoch, dass der obligatorische Sicherungsschein, selbst auf nachdrückliches Verlangen, nicht ausgestellt wurde.

  • soedergren
    Dabei seit: 1209945600000
    Beiträge: 679
    geschrieben 1236944996000

    Hi,

    eine Trinkgeldpauschale ist per se bei Kreuzfahrten nicht unbedingt unüblich, gehört dann aber vorher in die Reisebeschreibung.

    Was mich mehr verwundert, ist die Sache mit dem Sicherungsschein. Wurde dieser tatsächlich nicht ausgehändigt, kann das ziemlich heftige Bussgelder für den RV bedeuten.

    Und eigentlich gibt's keinen Grund, den nicht auszuhändigen, denn Fox Travel ist laut Reiseveranstalterregister bei Travelsafe versichert, hat also die Insolvenzversicherung ( Tip Reiseveranstalterregister -> FTG Fox-Travel-Germany GmbH).

    Wenn ihr definitiv keinen Sicherungsschein (weder per Mail als PDF noch per Post, auch nicht verlorengegangen) bekommen habt, wäre dies gesetzeswidrig und damit mehr als nur ein Mangel.

    Gruß,

    soedergren

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1236946277000

    Ich will FTG als Billigveranstalter sicher nicht verteidigen. Wenn ich aber so etwas lese:

    Wer aus dieser Gebühr bedient wurde, blieb und bleibt eine black box.

    ist das Beleg dafür, dass man sich vor der Reise in keinster Weise darüber informiert hat, auf was man sich einläßt. Zum einen steht es auf der HP von FTG (allerdings mit ca. 20€), zum anderen frage ich nach, wenn ein wildfremder Mensch Geld einsammelt, wofür das gedacht ist. Dass an Bord dennoch "Trinkgeldbettelei" üblich war wundert mich nicht. All diese Billigreisen arbeiten auf unterstem Niveau und wer der Meinung ist, hier eine Kreuzfahrt a la "Traumschiff" zu machen, wird sehr enttäuscht sein.

    Zum zweiten Punkt: wenn ich keinen Sicherungsschein erhalte, zahle ich doch auch nichts. So einfach ist das!

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3573
    geschrieben 1237446939000

    Mein Sohn und 3 Freunde sind vor einigen Jahren mal mit Fox Travel verreist. Die Angebote waren erheblich günstiger als von anderen Anbietern. Dennoch waren sie mit allem zufrieden. Sie hatten eine Rundreise durch die Türkei mit anschließendem Badeaufenthalt gebucht. Das war vor ca. 3,5 Jahren.

    Schöne Reise!
  • MiaWinter
    Dabei seit: 1238198400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1238278770000

    Hallo,

    ich bin gerade aus meinem Ägypten-Urlaub mit FTG zurückgekommen. Auch ich habe die Foren-Beiträge vorher - allerdings erst nach der Buchung - gelesen und war mehr als besorgt.

    Die Buchung:

    Zunächst sah es dann auch so aus, als ob es schief gehen würde: Wir haben wirklich super-super-lastminute gebucht - Donnerstag morgen die Online-Buchung abgeschickt, Freitag Mittag ging der Flug. Daher waren wir ziemlich irritiert, als sich FTG bis Donnerstag am frühen Nachmittag noch immer nicht gemeldet hatte. Nach einem Anruf ging es aber dann ganz fix.

    Der Flug:

    Als wir dann am Flughafen ankamen, war ich immer noch sehr besorgt, weil wir sogenannte E-Tickets hatten und somit außer dem Ausdruck von checkmyflight.com nichts in der Hand. Als wir dann noch merkten, dass der Schalter den uns FTG genannt hatte und an dem wir die Tickets kriegen sollten nicht existierte, war ich - sagen wir: angesäuert.

    Wir haben den Schalter aber dann selbst gefunden - und ab da lief alles wie am Schnürchen. Schon am Schalter sagte man uns, dass wir in Kairo aus- und wieder einchecken müssten - das hätte mit der Flughafenorganisation zu tun (Man sollte also vielleicht aufpassen, wem man welche Schwierigkeiten ankreidet).

    Die Reiseleiter:

    In Kairo stand dann auch gleich ein sehr netter und sehr gut deutschsprechender Reiseleiter von FTG da, hieß uns willkommen, hat uns mitsamt Gepäck zum anderen Terminal gebracht, alles mit den Dokumenten, Visa und Flugtickets geregelt und wir hatten keinerlei Probleme. Allerdings verlangte er auch bei uns für das Visum 25 Euro, obwohl auf dem Visum sogar direkt draufsteht, dass es 13 Dollar kostet - aber ich nehme an, das ist dann wohl sein Lohn und mit sowas muss man halt auch rechnen, wenn man in Schwellen- oder Entwicklungsländer reist und dann auch noch zu solchen Preisen.

    In Hurghada wurden wir wieder von einem sehr netten und noch besser deutschsprechenden Reiseleiter abgeholt, der uns dann auch direkt ins Hotel brachte, uns dort eincheckte und alles regelte.

    Auch uns wurden Exkursionen angeboten. Eine haben wir gemacht und auch hier gab es keinerlei Probleme.

    Zu unserem Rückflug wurden wir ebenfalls pünktlich gebracht, nur dass dieses Mal in Kairo kein Reiseleiter auf uns wartete. Dies war aber nicht weiter schlimm, da wir bereits in Hurghada die Flugtickets bis München erhalten haben und auch das Gepäck nicht erneut eingecheckt werden musste. Wir mussten also nur den Terminal finden und dazu stehen überall am Flughafen Info-Leute rum.

    Das Hotel:

    Das Hotel entsprach genau der Beschreibung. Vielleicht waren wir auch deshalb zufriedener, weil wir einfach wussten, dass 4 ägyptische nicht mit 4 deutschen Sternen vergleichbar sind (die Hotelbeschriebungen weisen ja immer die Landeskategorien aus). Will man Luxus, muss man Luxus bezahlen. Luxus zum kleinen Preis gibt es nicht. Trotzdem war es ein wunderschönes Hotel, wenn auch etwas dreckig. Aber wie schon gesagt: Man reist hier in ein Schwellenland (was man auch bedenken sollte, wenn man sich über Trinkgeldbettelei beschwert: das liegt nicht allein am Reiseveranstalter)!

    Das Fazit:

    Wir waren sehr zufrieden mit FTG. Ein paar kleine Schnitzer muss man bei diesen Preisen einfach hinnehmen - ansonsten muss man mehr bezahlen. Zudem sollte man sich vorher evtl. über das Land informieren, in das man reist. Dann bekommt keinen Kulturschock und regt sich nicht über dreckige Fugen oder Schimmel im Bad auf. Wer das nicht kann, muss entweder viel zahlen oder sollte nur in Industrieländer reisen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!