• schromic
    Dabei seit: 1151798400000
    Beiträge: 64
    geschrieben 1157411321000

    Hallo zusammen,

    rege mich bei der Urlaubssuche und dem Preisvergleich (nicht nur hier) bei Holidaycheck immer sehr auf über zwei Dinge:

    - zum einen gibt es Veranstalter, die hier mit Köderpreisen arbeiten, will meinen, man selektiert beispielsweise eine Woche Urlaub auf Mallorca, bekommt als Preis 415,- EUR genannt ... dann geht man auf den "Buchen-Knopf" und schon geht der Preis nach oben (hier auf über 450 EUR). Das macht zumindest Neckermann sehr häufig so (auch auf der eigenen Homepage, daher hier kein Vorwurf an Holidaycheck) und (ich glaube immer) der Veranstalter Holidayjack (heißt so oder so ähnlich).

    - zweitens, der Rummel mit den als Lastminute (LM) gekennzeichneten Reisen .. zu 95% handelt es sich um die NORMALEN Listenpreise der Veranstalter, nur wird halt ein paar Wochen vorher einfach ein "LM" hinter die Preise gesetzt, Beispiele könnte ich viele nennen, da ich diverse Hotelpreise von bevorzugten Hotels die ganze Saison über beobachte. Echte Lastminutepreise sind sehr sehr selten (erkennt man nicht am LM-Zusatz, der eigentlich überflüssig ist sondern an echten Preisunterschieden für ein und die selbe Leistung bei unterschiedliche Veranstaltern - und damit meine ich Preisunterschiede von mehreren hundert EUR für 1 oder 2 Wochen Urlaub.

    So, das wollte ich nur mal loswerden, wie sind eure Erfahrungen oder Meinungen zu dem Thema ...

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1157448277000

    @schromic

    genau diese sachen ärgern mich auch. mir ist es meistens bei dem veranstalter vtours aufgefallen. die stehen imemr ganz oben auf der liste, weil sie angeblich super günstig sind. und wenn man dann auf den button "buchen" geht, wird alles wieder teurer. manchmal sogar 2 bis 300 € mehr.

    das mit den lm preisen ist mir noch nicht so aufgefallen. ich gehe auch nicht danach, ob der preis nun lm oder frühbucher heißt. ich gucke immer, ob der preis, der mir vorliegt, für die gewünschte destination angemessen ist. wenn ja, versuche ich, es noch günstiger zu bekommen. wenn nicht, dann nehme ich es.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • sonnenblume468
    Dabei seit: 1102809600000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1157473365000

    Hallo,

    ich musste leider das Gleiche feststellen! Hatte aber nicht das Gefühl, dass es an bestimmte Reiseveranstalter liegt, sondern eher dass alle es irgendwann machen. Und die Katalog-Preise darf man sich gar nicht mehr anschauen... Die stimmen meist sowieso nicht! Wenn die Veranstalter merken, dass eine bestimmte Zeit oder ein bestimmter Flughafen gefragt ist, setzen sie die Preise hoch! Und wenn man Glück hat, bekommt man bei LM den vorherigen Preis wieder... ;)

    Viele Grüße

  • thias1602
    Dabei seit: 1086998400000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1158174593000

    boah, mir platzt gleich der kragen.... ich behaupte mich in sachen last-minute relativ gut auszukennen (mehrjährige berufserfahrung bei reisveranstalter sowie auch last-minute-shops)

    nun zum thema, wer sagt denn dass last-minute-reisen günstiger sind als der katalog??? last minute bedeutet nichts weiter als kurzfristiger Agflug (zu meist innerhalb der nächsten 14 Tage) wer sagt denn dass im last-minute die reisen für einen appel und nen ei verschleudert werden? die nachfrage bestimmt den preis- ist die nachfrage nach einem zielgebiet also 2 wochen vor abflug relativ hoch, so wird der jeweilige veranstalter den ****** tun und die preise senken, warum auch? ich kenne keinen der was zu verschenken hat.

    bei den internetangeboten kann von betrug o.ä. auch keine rede sein. die preise werden jeden tag (oftmals sogar mehrmals täglich) von den reiseveranstaltern aktualisiert. was meint ihr, warum es die "prüfen"-buttons gibt? die sind dazu da, um das angebot anzufragen, bzw. den aktuellen preis zu bekommen. wurde der preis seid der letzten "prüfung" eines users erhöht, so bekommt man es auf diesem weg mitgeteilt. zum anderen bekommt man so auch raus, ob die reise überhaupt noch verfügbar ist.

    mit sicherheit kann ich sagen, dass es sich bei diesem thema nicht um köderpreise oder sonstiges handelt. es geht technisch nun mal nicht anders, da wie oben schon erwähnt, starke preisschwankungen der regelfall sind.

    ps: regt euch lieber über den teletext auf. das sind betrüger. danke

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1158176857000

    @thias

    ruhig brauner... ruhig

    reg dich doch nicht so auf.

    aber dann verrate mir doch mal bitte eines, wenn du so langjährige erfahrungen hast:die nachfrage regelt den preis, richtig? dann müßte es doch auch fälle geben, wo die nachfrage nicht so stark ist. und wenn man dann auf den "prüfen" button drückt, dann müßte doch auch mal da stehen: die preise wurden kurzfristig GESENKT. dieses wort habe ich nämlich noch nie dort gelesen. sondern es kam immer heraus:kurzfristige preiserhöhung.

    und dann verrate mir doch mal folgendes: wenn ich ein best. angebot abfrage, und da wird ein preis ausgeworfen, der recht attraktiv klingt, und ich drücke auf "buchen" und die sagen mir dann dass das angebot ausgebucht ist. wieso erscheint - auch nach stunden - dasselbe angebot wieder, wenn ich es abfrage. wieso nimmt man es dann nicht heraus, wenn es sowieso weg ist????? fragen über fragen. freu mich schon auf antworten.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • thias1602
    Dabei seit: 1086998400000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1158178296000

    ich habe von mehrjähriger, nicht langjähriger erfahrung gesprochen....

    sorry wenn ich unfreundlich klang, aber diesen mist muss ich mir jeden tag aufs neue von meinen kunden anhören... was jammern die leute denn? wenn es mir zu teuer ist, dann bleibe ich eben zu hause, ich werde ja nicht genötigt den "hohen, oder erhöten" reisepreis zu zahlen.

    und wie schon gesagt, zu verschenken hat keiner was. auch keine flugplätze in nicht so beliebte reiseziele.

    ps: wäre es dir lieber du würdest den satz "die von ihnen ausgewählte reise ist noch frei" bekommen, wenn es dann doch ausgebucht ist? sei doch froh, dass du durch diesen buchen/prüfen-button den aktuellen stand erfährst.

    ps2: wer mit dem internet nicht klarkommt, oder sich darüber nur aufregt, der sollte ins reisebüro gehen.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1158178691000

    @thias

    nein, unfreundlich hast du nicht geklungen. es hörte sich nur so an, als würdest du gleich eine herzattacke kriegen. dafür sind wir alle noch zu jung.

    frage 1 : wo liegt die abgrenzung zwischen mehrjährig und langjährig?

    frage 2: sollte das "ps" eine antwort auf meine frage sein? ich kann keine antwort erkennen.

    frage 3 : auch meine 2te frage wurde nicht beantwortet.

    es sagt doch keiner, dass er mit dem internet nicht klar kommt. man kann aber auch sachen aus dem www mal kritisch hinterfragen, oder?

    fragst du deinen bäcker, bei dem du jeden morgen für deine brötchen 60 ct. bezahlst nicht auch, wenn er dir auf einmal 1 € sagt, woran das liegt?

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • thias1602
    Dabei seit: 1086998400000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1158180149000

    klar ist es legitim zu hinterfragen wieso und warum die preise so stark schwanken, aber gleich den verbraucherschutz zu nennen und von köderpreisen zu reden ist arg übertrieben. was geht dem endverbraucher denn die preispolitik/kalkulation der reiseveranstalter an? wenn es dem endverbraucher zu teuer ist, dann kauft er es eben nicht....

    antwort 1 langjährig hört sich an, als wäre ich schon jahrzehnte dabei, aber einen nennenswerten unterschied kenne ich auch nicht

    antwort 2 das liegt am bereitsteller der daten (zu 95% traveltainment. auf unserer seite kommt sowas auch hin und wieder vor. es ist halt technisch nicht anders zu bewerkstelligen (aber tt arbeitet daran)

    antwort 3 gibt es nicht, da keine frage gestellt wurde.

  • sakura*no*hana
    Dabei seit: 1154563200000
    Beiträge: 390
    geschrieben 1158183349000

    Ich verstehe eigentlich auch nicht, warum sich viele über die Last Minute Preise aufregen. Jedes Jahr läuft es pünktlich zu den Sommerferien in den Nachrichten: Die Nachfrage nach Reisen ist groß, Last Minute kann teurer werden als "normale" Buchungen usw.

    Wenn man Last Minute günstiger will, sollte man sich die Veranstalter raus suchen, die die Last Minute Angebote der "Großen" weiter verkaufen, z.B. Discount Travel. Im Übrigen bekommt man immer den günstigen Preis, egal ob Reisen, Möbel, da steht überall ein "ab" xxxEuro. Viele ärgern sich doch dann nur, weil ihr Preis, der ihnen ins Auge gestochen ist nicht der Endpreis ist. Aber das ist nun mal legitime Werbung und Wettbewerb. Aber wenn man es weiß, kann man es doch auch verhindern.

  • hf40
    Dabei seit: 1102636800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1158274511000

    Dann geh mal auf den Flughafen. Ich frage mich, warum da immer die Zettel mit den Preisen an die Wand gehängt werden... wenn man konkret nachfragt, ausgebucht oder teurer oder...oder...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!