• bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1409663950000

    Was hat ITT als Veranstalter mit der Flugverspätung und dem Verschieben des Rückflugs zu tun?

    Dafür ist alleine die Airline zuständig, ebenso wie für die Verpflegung und Getränke im Terminal.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • networker100
    Dabei seit: 1386979200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1428525789000

    Wir haben zum Saisonbeginn 2015 im Eftalia Resort Hotel in Konakli beim Reiseveranstalter XPUR gebucht. Die Unterlagen haben wir rechtzeitig erhalten. Die Anreise war völlig in Ordnung. Hat alles geklappt.Einen Begrüßungscocktail (wie beschrieben) haben wir nicht bekommen. Dafür aber vom Reiseleiter einen Vortrag wie ach so gut doch XPUR ist. Das haben wir dann auch gemerkt. Wir haben zwei Ausflüge gebucht. Der erste Ausflug hat 78,00 Eurogekostet. Es sollte 09:00 Uhr los gehen. In dem Infoblatt stand geschrieben, es sollte ein Ausflug in das Taurusgebirge, eine Besichtigung eines alten Gebirgsdorfes, einer Schule und eine Bootsfahrt dabei sein. DerAusflug in das Gebirge war offensichtlich die Fahrt zu diesem Dorf. Im Dorf waren zwei alte Steinhäuser zu sehen. Alle anderen Gebäude waren aus Ziegel bzw. Beton. Dann ging es zur Schule. Die haben wir nur von außen gesehen. Der Ausflug fand nämlich an einem Sonntag statt. Dumm nur dass auch in der Türkei die Schulen am Sonntag geschlossen haben. Das sollten die Reiseleiter eigentlich wissen. Zumal die Reiseleiter Einheimische waren. Danach ging es zum Hafen nach Alanya, eine wunderschöne Stadt. Es ging auf das Boot. Nach ca. einer Stunde kehrte der Kapitän wegen schlechtem Wetter um. Das war auch gut so. Im Hafen angekommen ging ein fürchterliches Gewitter nieder. Anschließend schauten wir uns noch die Stadt an. Danach ging es zum Hotel. Die Reiseleiter (es waren drei ander Zahl) haben sich aber Mühe gegeben. Zwei Tage später sollte um 09:00 Uhr der zweite Ausflug starten. Um 09:30 Uhr haben wir angerufen. Die haben uns einfach vergessen. Es gab eine Entschuldigung am Telefon, das war's. Wir wurden mit einem PKW abgeholt und dem BUS hinterher gefahren. Die haben nicht mal gewartet. Der BUS war eine alte Schleuder. Er war dreckig. Es tropfte durch das Dachfenster. Die hintere Tür ging nicht richtig auf. War wohl kaputt. Im BUS haben die beiden mehrfach die anwesenden Personen gezählt. Die machten den Eindruck als ob sie gar nicht wussten wie viel Leute im BUS sein müssen. Ich denke die hatten einfach keinen Plan. Der erste Stopp war an einer Moschee in Manavgat. Von den Reiseleitern (zwei waren mit) gab es keine Informationen. Wir waren uns selbst überlassen. Bei anderen Reisegruppen waren Kundige Reiseleiter dabei. Die haben ihre Gesellschaften ordentlich informiert. Unsere zwei hat das nicht interessiert. Danach ging es auf ein Schiff. Es war eine „Manavgat Flussfahrt“. Die dauerte unendlich langweilige drei Stunden. Auf dem Schiff haben wir von den Reiseleitern keinerlei Informationen erhalten. Wir sind einfach nur Schiff gefahren. Der eigentliche verantwortliche Reiseleiter hat in der Kapitänskajüte auf der Liege geschlafen. Der andere hatte wohl keine Ahnung von dem Ausflug. Auf dem Schiffging uns noch ein Fotograf mit einem Papagei auf die Nerven. Dem konnten wir uns nicht entziehen. Wir sagten ihm wir wollen keine Bilder. Er hat unstrotzdem fotografiert. Kurz vor Ende der Schifffahrt bot er uns vier oder fünf Bilder an. Wir kauften ein Bild für sagenhafte 4 (vier) Euro. Wir haben das Bild gekauft weil es uns gefallen hat. Danach ging es auf den Markt nach Manavgat. Auf den Markt wird für Touristen nur in Euro gehandelt. Türkische Lira interessiert dort keinen, Traurig. Der erste Ausflug ging noch gerade so. Der zweite Ausflug war echt überflüssig. Wir hatten schon das Gefühl das es dabei nur um Kohle ging. In der Türkei gibt es bestimmt mehr zusehen, als Märkte und mit Plaste, Styropor und Abfall völlig verdeckte, vermüllte Flussufer. XPUR ein Unternehmen von ITT ist vielleicht nicht optimal. Vielleicht sollte man wirklich besser mit einem örtlichen Veranstalter einen Ausflug machen. Ob das besser ist, weiß ich nicht. Trotzdem, landschaftlich gesehen ist die Türkei ein Traum. Einfach Wunderschön. Die Heimreise hat problemlos funktioniert. War alles i.o.

  • Sunmaker92
    Dabei seit: 1371945600000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1432743884000

    Hallo werte Community,

    ich habe mir Angebot vom RV ITT blocken lassen. 

    Wollte noch mal nachhören, ob diesen Sommer jemand noch gute bzw. schlechte Erfahrungen gemacht hat.

    Ich würde vorraussichtlich am 19. August nach Alanya reisen.

  • Mettigelmädchen
    Dabei seit: 1302739200000
    Beiträge: 4194
    Zielexperte/in für: Düsseldorf
    geschrieben 1432940916000

    @Sunmaker92,

    Erfahrungswerte habe ich nicht, aber aufgrund des Preis-/Leistungsverhältnis habe ich kurzfristig am 17.05. für den 19.06. eine Reise gebucht.

    Innerhalb von nicht einmal 5 Min. bekam ich die Reisebestätigung und einen gültigen Reisesicherungsschein.

    Meine Reiseunterlagen sollen frühestens 14 Tage vor Abflug per Mail eintreffen.

    Ich werde weiter berichten. ;)

    Ich lebe nicht um zu arbeiten sondern ich arbeite um zu leben
  • Mettigelmädchen
    Dabei seit: 1302739200000
    Beiträge: 4194
    Zielexperte/in für: Düsseldorf
    geschrieben 1433510072000

    Gestern, 15 Tage vor Abreise, sind per Email meine gesamten Reiseunterlagen angekommen.

    Auch sind die Flugzeiten mit Sunexpress geblieben.

    Sogar eine Liste mit Angaben der verschiedenen Airlines war dabei,

    wie viel Gepäck pro Person mitgeführt werden kann,

    ob Mahlzeiten und Getränke kostenpflichtig sind oder nicht.

    Das habe ich in dieser Form noch nicht erlebt.

    Auch wurde mir aufgrund einer Email meinerseits innerhalb von nicht mal 5 Minuten geantwortet.

    Das nenne ich einen super Service.

    Ich lebe nicht um zu arbeiten sondern ich arbeite um zu leben
  • Mettigelmädchen
    Dabei seit: 1302739200000
    Beiträge: 4194
    Zielexperte/in für: Düsseldorf
    geschrieben 1435590993000

    Ich bin gestern aus dem Urlaub gekommen.

    Alles hat super geklappt.

    Einen Tag vor der Abreise lag von ITT ein Fax mit der Abholzeit an der Rezeption vor.

    Die beauftragte Agentur vor Ort " Bircetour Travel Agency"

    hat uns nach der Ankunft am Zielort direkt in Empfang genommen und zum Hotel transportiert.

    Abholzeit wurde eingehalten.

    Hinfahrt mit einem großen und Rückfahrt mit einem kleinen neuwertigen Bus.

    Die Reiseleitung habe ich nicht kennengelernt,

    da ich den Termin nicht wahrgenommen habe.

    Jedoch habe ich die am Anreisetag erhaltene Karte mit meinen Flugdaten an der Rezeption abgegeben und um die Aushändigung an die betreffende Person gebeten.

    Somit kann ich diesen Veranstalter nur empfehlen.

    Ich lebe nicht um zu arbeiten sondern ich arbeite um zu leben
  • corver
    Dabei seit: 1246665600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1438204371000

    Hallo,

    Wir waren jetzt im Juli 2015 mit dem Reiseveranstalter ITT / XPur für 10 Tage in der Türkei.  Alles war zu unserer besten zufiedenheit, besser kann man nicht verreisen!

    Das 3 Sterne Hotel hat uns nicht gut gefallen. ( lag an meiner Sparsamkeit )

    Am nächsten Tag besuchte uns pünktlich unser Reiseleiter Hasan, dem wir unser Anliegen klagten. Ohne jede Schwierigkeiten besorgte er uns zügig ein super 5 Sterne Hotel nur 7 km. entfernt für ein geringen Aufpreis. Hasan war sehr nett, hatte Verständnis, bestes Deutsch, und kümmerte sich über alles.

    Vom Flug , Transfer beim Hin und Rückflug....alles war bestens organisiert dank ITT / XPur. Ich würde sofort wieder mit ITT / Xpur buchen! Besser kann es nicht laufen.

    Und dank Hasan hatten wir einen wunderschönen Urlaub. Danke :-)

    Viele Grüße  Sabine

  • Siggi 55
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1440583196000

    Hallo,

    wann habt ihr eure Reiseunterlagen von ITT zugeschickt bekommen?

    Wir fliegen in 14 Tagen los und so warte ich jeden Tag sehnsüchtig auf die Post. :D

    In einer Mail stand, das die Reiseunterlagen bis 3 Werktage vor Antritt der Reise eintreffen, aber von anderen Reiseveranstaltern habe ich die Unterlagen meistens so 3 Wochen vorher per Mail bekommen.

    Side 18.10.- 25.10.16
  • NaimHerzog87
    Dabei seit: 1376179200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1440629061000

    Wenn ich mir hier die ganzen Bewertungen durchlese, dann kann ich mich ja glücklich schätzen, dass wir nur um 40€ geprellt wurden. Der Urlaub war super - auch die Organisation war top (Transfer, Flug etc.) gar keine Frage, jedoch scheint ITT nach Erhalt des Geldes für Beschwerden/Nachfragen nicht mehr empfängnisbereit zu sein. Wir haben an einem Freitagabend eine Lastminute Reise in die Türkei gebucht, da es wirklich sehr spontan war, war es für uns auch wichtig, dass wir günstig weg kommen. Als Limit setzten wir uns 350€ / Person für 4-5 Tage - wurden dann auch fündig, allerdings überstieg der Gesamtpreis unser Limit um 44€ aber das Angebot schien wirklich ein Schnäppchen zu sein also entschlossen wir uns zu buchen - angesichts dessen, dass wir wirklich bedacht darauf waren so günstig wie möglich zu fliegen, schauten wir bei der Buchung doppelt und dreifach hin "was" und "wie viel" wir buchten - sogar den AGB's wittmeten wir uns ausgiebig. Am Ende kam es zu einem Gesamtpreis von 744 €. Da der Flug schon am Sonntagabend losgehen sollte, war es natürlich nicht mehr möglich den Betrag bei Lastschrift einzuziehen, Kreditkarte haben wir nicht allerdings konnten wir bei der Buchung schon lesen, dass die Tickets an einem Schalter am Flughafen abgeholt werden konnte - genauere Infos gäbe es per E-Mail. Keine Anmerkung von irgendwelchen Extrakosten die dafür anfallen sollten. Die E-Mail zur Buchungsbestätigung erhielten wir dann nach kürzester Zeit allerdings konnte man Hinweis über das weitere Vorgehen bzgl der Ticketsabholung am Schalter feststellen. Bis Sonntag haben wir auf eine weitere E-Mail gewartet, es kam aber keine weitere - ITT war nicht zu erreichen (war ja auch Wochenende) allerdings konnten wir die Informationsstelle der Homepage (5vorflug.de) erreichen die uns dann netterweise mitteilten, wo wir wann die Tickets abholen können.

    Gesagt getan, am Sonntag standen wir dann mit 750€ am Ticketschalter von Thomas Cook (wurden dort nur hinterlegt) - 744€ sollte die Gesamtsumme sein, die nette Dame forderte aber 784€. Auf Nachfrage teilte sie uns mit, dass man für das Hinterlegen der Tickets 20€ / Person berechnet habe und man diese bezahlen musste. Protest fand natürlich kein Anklang weil Thomas Cook letztendlich nur die Tickets weitergeleitet hat. Ein Anruf bei 5vorflug.de wurde schnell getätigt, diese forderten mich auf nach dem Urlaub eine Beschwerde bei dem Reiseveranstalter einzureichen. Sogar die Dame vom Thomas Cook Schalter meinte, dass es ja gar keine andere Möglichkeit hätte geben können als die Tickets am Schalter zu hinterlegen - Ergo hätte man das bei der Rechnung schon fest miteinkalkulieren können, vor allem standen wir mit 750€ 2h vor dem Abflug am Schalter und mussten jetzt noch schnell Geld abheben gehen... Naja, haben wir dann auch noch hinbekommen - hatten dann auch wirklich einen tollen Urlaub. Als wir zurück kamen lag dann auch schon eine Rechnung bei uns im Briefkasten über 744€ und ganz unten noch ein Hinweis der uns mitteilte, dass wenn die Tickets am Schalter hinterlegt werden müssen, pro Person noch mal 10€ zu entrichten sei - Ok, 10€ + 10€ macht nach 20€ - uns wurde aber 20€ pro Person berechnet. Naaaa gut, rufen wir halt nun mal bei der ITT an, da bekam ich auch gleich eine nette Dame ans Telefon aber als sie hörte, dass wir keine Reise buchen wollten sondern eine Reklamation hatten, fiel sie mir nach dem Satz "wir musste am Schalter 40€ extra....." unterbrochen mit dem Satz "20€ pro Person muss da jeder bezahlen wenn die Tickets hinterlegt sind" - nach dem ich dann erwidert habe, dass in der Rechnung aber die Rede von 10€ / Person war, meinte sie nur schnippisch "Sie können sich gerne schriftlich beschweren per E-Mail" und hat mir dann die E-Mail mitgeteilt. Das habe ich dann auch getan, das war am Montag den 17.08.15 - der komplette Sachverhalt wurde geschildert und zur Sicherheit, damit ich auch weiß, dass sie angekommen ist, habe ich eine Lesebestätigung angefordert die ich dann wenige Minuten nach abschicken der E-Mail auch bekommen habe, heißt die E-Mail wurde wenige MInuten nach Erhalt auf deren Server geöffnet. Ok, warten wir mal auf Antwort. Das haben wir bis Freitag den 21.08.15 - nach dem immer noch keine Antwort kam, habe ich noch eine E-Mail + Anhang der vorherigen E-Mail abgeshcickt mit der Bitte mein Anliegen zu bearbeiten. Wieder eine Lesebestätigung, jedoch habe ich dieses mal keine Bestätigung erhalten dass die E-Mail gelesen wurde. Gestern, also Dienstag den 25.08.15 (nach dem ich weiterhin keine Reaktion erhalten habe) habe ich noch einmal darum gebeten mir doch zu antworten - wieder Lesebestätigung und ZACK kam unmittelbar die Bestätigung dass die Mail gelesen wurde - geändert hat sich aber nichts. Bis heute habe ich keine Antwort auf meine Beschwerde erhalten. Ich scheiss auf die 40€, bin kein armer Schlucker - mir geht es aber einfach um's Recht. In was für einem Staat leben wir eigentlich, dass man einfach mal 40€ für eine Leistung berechnet, die gar nicht umgänglich war, weil wir Lastminute gebucht haben - wieso wird da eine Leistung berechnet die auf keiner Rechnung/Bestätigung gelistet wurde? Schlau gemacht, dass man das beim Abholen einfordert, denn hätten wir die 40€ nicht bezahlt, hätten wir die Tickets auch nicht erhalten und dann wenn sich beschwert, wird einfach nicht darauf reagiert. Diese 40€ Umsatz sind nichts im Vergleich zu der schlechten Werbung die dieser Beitrag (hoffentlich) abgibt und solangsam kann sich ein Reisesuchender anhand der Bewertungen ein Bild von diesem Unternehmen machen.

    Reise top, Kundenservice völlig daneben!

  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1550
    geschrieben 1440657630000

    Bei sehr kurzfristigen Reisen ist eine sog. Tickethinterlegungs- bzw. Inkassogebühr auch in dieser Höhe -veranstalterunabhängig- üblich. Ist also nicht "ITT-spezifisch".

    Bei den AGB habt Ihr dann wohl den Passus unter Punkt 2.4 überlesen:

    "2.4. Bei kurzfristigen Buchungen (ab sieben Tage vor Reiseantritt) wird eine Hinterlegung der Unterlagen vollzogen Etwaige, durch eine anderweitige Vereinbarung anfallende Kosten sind vom Kunden zu tragen. Die ITT erhebt eine Hinterlegungsgebühr i.H.v. 10,- Euro und eine Inkassogebühr i.H.v. 30,- Euro pro Buchung. Der Kunde ist vor Reisebeginn zur Zahlung des gesamten Reisepreises zuzüglich dieser Kosten verpflichtet. 2.5. Bei Zahlung des Reisepreises durch eine Kreditkarte wird eine Gebühr iHv 1% des Gesamtreisepreises erhoben."

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!