• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 54190
    geschrieben 1598949776152 , zuletzt editiert von vonschmeling

    Im Übrigen ist die Weigerung, eine Fehlbuchung zu korrigieren, wahrlich nicht HLX spezifisch - das handeln alle Veranstalter gleichermaßen orthodox.

    Nicht von ungefähr steht beim finalen Klick "Jetzt verbindlich buchen" (o.ä.), das heißt man gibt bereits zu diesem Zeitpunkt eine Willenserklärung zum Abschluss eines Vertrages mit allen vorher angegebenen Bestimmungen ab.

    Dabei ist unbeachtlich, ob man einen Fehler nach 30min oder 3 Tagen bemerkt - leider.

    Info für User: Mir wurden vom Administrationsteam Moderatorenrechte für die Unterforen Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter eingeräumt.
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 21398
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1598950292959

    Ein Veranstalter wie HLX der auch Urlaubsreisen von Lufthansa Holidays* und Eurowings-Holidays (u.a.) produziert dürfte wohl kaum in die Kategorie "unseriös" fallen.

    *Auch dort gilt übrigens die 40% Stornostaffel bis 30 Tage vor Reiseantritt.Danach wird es deutlich teurer

    Zum Thema selbst

    Das gewünschte Hotelzimmer/oder auch der Flug wird verbindlich eingekauft---exakt beim Zeitpunkt der Buchung- da kommt auch HLX nicht so einfach mehr raus- auch HLX muss natürlich Stornokosten zahlen.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 23103
    geschrieben 1598950740670 , zuletzt editiert von Kourion

    @Darkangel170584

    Ein oder zwei Tage nach vollzogener Buchung konnte ich bisher nur stornieren, wenn die Buchung eine Optionsbuchung war.

    Ein solche Optionsbuchung war allerdings nicht bei dynamisch produzierten Reisen (wie z. B. bei HLX) oder einer Pauschalreise mit Linienflug möglich.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • lugi62
    Dabei seit: 1218412800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1639668477219

    Vorsicht! Ich empfehle, keine Buchung über HLX.

    Ich habe am 26.11.2021 in letzter Minute bei HLX gebucht und mit Kreditkarte bezahlt. Die erste Hälfte des Preises wurde sofort eingezogen, die zweite Hälfte am Folgetag. Die Firma der Kreditkarte vermutete offenbar ein Versehen und buchte den zweiten Betrag ohne Nachfrage zurück (Tage später erfolgte die Zahlung). Nun wollte ich erfragen, ob die Reise trotz Rückbuchung erfolgen wird. Ich hing 74 in der Warteschleife und gab dann auf. Die Bezeichnung "Service" blieb mir dabei zum ersten Mal im Halse stecken. Da ich online einchecken konnte, ahnte ich, dass die Reise stattfinden würde.

    Im Hotel gab es eine wichtige Fragestellung nach ca. einer Woche. Es bestand sogar die Gefahr des Reiseabbruchs. Da HLX wieder die Warteschleife als einzigen Mitarbeiter anbot, bat ich per Mail um dringenden Rückruf oder Mail. Erst nach drei Tagen erfolgte die Antwort per Mail. Wenden Sie sich an Ihren Reisevertreter vor Ort" WAS SOLL DAS???

    Die Reisevertreterin vor Ort arbeitet führ mehrere Reiseveranstalter. Sie sagte mir, dass es bei HLX unmöglich ist, eine Problemlösung zu finden. Alle diesbezüglichen Anfragen würden erfahrungsgemäß vom Veranstalter geblockt.

    Mir ist klar, dass HLX keine Buchung mehr von mir zu erwarten hat. Mit welchem Recht verlangt diese "Firma" Geld für ihren besch... Service? Das ist eine Schande!

  • Du_darfst
    Dabei seit: 1175817600000
    Beiträge: 739
    geschrieben 1639671449441

    So richtig habe ich aber dein Problem noch nicht verstanden. Okay, es hat lange gedauert bis sich HLX gemeldet hat. Wenn du dich hier ein wenig schlau machst, findest du die Schwierigkeiten auch bei anderen Veranstaltern und Fluglinien.

    Es ist auch kein HLX Spezifikum sich vor Ort einer Agentur zu bedienen die dann eben für mehrere Veranstalter tätig sind.

    Kam es denn zum Reiseabbruch oder hat dich das Hotel rausgeschmissen? Wäre schön, wenn du nochmal kurz die tatsächliche "Schande" beschreibst.

    Toleranz ist der Verdacht, der andere könnte Recht haben. -Kurt Tucholsky-
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 21398
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1639676627512 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Richtig- HLX ist ein volldynamisch produzierender RV (Kögel Gruppe) Die Firma produziert auch Pauschalreisen für Lufthansa Holiday, Swiss Holidays , Condor Holidays usw.

    Da gibt es keine eigene Reiseleitung, nur eine beauftragte Incoming. .

    HLX ist ein in der Branche seit Jahren bekanntes und sehr erfolgreiches Unternehmen

    Ich wäre auch - wenn man schon hier postet ---dankbar für eine Präzisierung des Hinweises: ..." Im Hotel gab es eine wichtige Fragestellung..."

    Welche war das? Finanzielles Thema?

    Die Antwort auf die Frage von du darfst interessiert mich daher auch sehr.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 54190
    geschrieben 1639681821072

    Die Ansprechpartner während der Reise werden in den zur Verfügung gestellten Unterlagen klar benannt - eben gerade weil das den response enorm verkürzt!

    Dessen unbeachtlich wundere ich mich nicht wenig über die Auskunft der Incoming Agentur, bei HLX sei bei es "unmöglich eine Problemlösung zu finden"?

    Offen gestanden würde mich "das Problem" ebenfalls sehr interessieren ... insbesondere bei der Einleitung keine Buchung zu empfehlen.

    Info für User: Mir wurden vom Administrationsteam Moderatorenrechte für die Unterforen Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter eingeräumt.
  • Du_darfst
    Dabei seit: 1175817600000
    Beiträge: 739
    geschrieben 1639848506781

    lugi62 scheint abgetaucht.

    Damit reiht sich der Beitrag vermutlich ein, in die (imaginäre) Liste an Beispielen zum Thread "Verrisse und Schmähkritiken"

    Toleranz ist der Verdacht, der andere könnte Recht haben. -Kurt Tucholsky-
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 54190
    geschrieben 1639855731719 , zuletzt editiert von vonschmeling

    Kurz Eintagsfliegen genannt ... immer wieder traurig bestätigt.

    Schade eigentlich, dass Abreiherplattformen offenbar so begehrlich sind?!

    luigi62 hat sich scheinbar nicht ausreichend mit den Gepflogenheiten befasst und sich mit seinem Problem nicht direkt an die zuständige Institution. Stattdessen versuchte er den Veranstalter zu kontaktieren und hat die vorhersehbar verspätete Berücksichtigung erlitten.

    Zumindest dieser Teil des Vortrags hat wenig Kraft ...

    Info für User: Mir wurden vom Administrationsteam Moderatorenrechte für die Unterforen Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter eingeräumt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!