• Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2143
    geschrieben 1370609190000

    Rojera:

    Mein Schwager ist grade in der Türkei. Reiseveranstalter GTI, Airline Sky. Bis gestern Abend wussten die gar nichts den Insolvenzen im Hotel. Er hat es erst durch mich erfahren. Die Agentur MTS kümmert sich in der Türkei um die GTI Gäste. MTS ist aktuell total überfordert und sagt evtl. am Freitag könne man nähere Infos zu den Flügen geben. Heute soll im Hotel eine Infoveranstaltung zu dem Thema statt finden. Ich habe heute vormittag bei der Hanse Merkur Versicherung angerufen. Nach 28!Minuten Warteschleife sagte mir ein, trotz heisser Ohren freundlicher Mitarbeiter, dass es aktuell keine neuen Infos gibt und ich morgen früh nochmals nachfragen soll. Man versucht wohl aktuell Sky für den Rücktransport der Gäste zu gewinnen(wie auch immer das funktionieren soll). Es könnte sein, dass die gestrandeten Urlauber dann den Rückflug vor Ort bezahlen müssen und die Rechnungen dann bei der Versicherung einreichen müssen.

    Da bin ich ja mal gespannt, ob er mit seiner Familie pünktlich am Sonntag am FMO oder wo auch immer landet.

    Und wenn der Veranstalter nix erreicht,würde ich an seiner Stelle ganz schnell online selbst einen Ersatzflug buchen,notfalls noch eine extra Nacht im Hotel bezahlen. Momentan gibt es von Antalya nach FMO am Montag noch Plätze für knapp 150€ pro Person...(Airberlin)

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
  • steffilie69
    Dabei seit: 1208649600000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1370614565000

    Ich gehörte zu den vielen aus der ersten Sky Maschine von Antalya nach Köln,die am 3.6.nicht mehr geflogen ist.Unser Abflug wurde von 23.55 Uhr auf 1.10 Uhr verschoben und wir wurden um 20.40 Uhr vom Hotel abgeholt,obwohl man schon seit 16 Uhr wußte,dass GTI und Sky insolvent sind und die Maschine nicht fliegen wird.Wir kamen am Flughafen an und die Reiseleiter kamen in den Transferbus um uns mitzuteilen,dass wir nicht fliegen können und man auch nicht weiss,wie es weitergeht.Ein Bereich im Flughafen Antalya wurde für uns abgetrennt und wir mußten uns dort sammeln.Eine Mitarbeiterin vom deutschen Konsulat teilte uns mit,dass der Krisenstab am nächsten morgen tagen würde und wir am besten so schnell wie möglich andere Flüge buchen sollten.Wir müssen sie selber bezahlen und die Quittungen bei der Versicherung einreichen.Es gab viele Leute,die das nicht wollten und die das Geld nicht mehr hatten.Es wurde ein Wassertank aufgebaut und das war es.Mitarbeiter der Reisebüros auf dem Flughafen von Antalya kamen und riefen Flüge aus.2 Plätze nach Paderborn für 220 Euro.5 Plätze nach Brüssel für 190 Euro usw usw.Bei mehreren hundert Passagieren kann man sich vorstellen,wie das ausgeartet ist.Jeder wollte so schnell wie möglich nach Hause.Kinder mußten in die Schule,Erwachsene mußten am nächsten Tag arbeiten.Es war nachher egal,wohin man geflogen ist.Die Leute sind nach Holland,Belgien und anstatt nach Köln,nach Hannover und Stuttgart geflogen.Ich hatte Glück und konnte einen Flug morgens um 6.45 Uhr nach Ankara buchen und um 9.30 von Ankara nach Düsseldorf.Was mit den restlichen Leuten vor Ort passiert ist,weiss ich nicht,aber irgendwann müssen sie ja ausgeflogen werden.

  • Savage370
    Dabei seit: 1190851200000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1370631959000

    Heute doch glatt mal bei GTI Travel jemanden erreicht !

    Tja auch wenn es schon bekannt ist, die die NUR Flüge bei GTI gebucht haben bekommen kein Geld und auch so wie ich, die NUR das Hotel + HP bei GTI gebucht haben ebenso wenig !!!!

    Anzahlung weg......!!! Danke GTI !

    Hier auch noch mal ein interessanter Artikel vom 04.06.:

    www.tuerkei-zeitung.de/reiseseiten/details-zur-insolvenz-von-gti-travel-992.html

  • misssixty61
    Dabei seit: 1150588800000
    Beiträge: 326
    geschrieben 1370638034000

    Wir sollten heute auch mit SKY-Airlines zurückfliegen.

    Haben von der Pleite im Internet gelesen.

    Gestern abend bekamen wir 21.00 Uhr ein Fax an die Rezeption, die Urlauber werden

    von Öger und Neckermann jetzt betreut und ausgeflogen.

    6.30 Uhr heute morgen wurden wir vom Öger-Bus abgeholt.

    Wir flogen dann mit Atlas-Jet statt nach Erfurt nach Nürnberg.

    Dort wartete schon ein Reisebus, der uns nach Erfurt zurückbrachte.

    Bezahlen mussten wir gar nichts.

    War von Öger und Neckermann wirklich super organisiert.

  • lifestylescout
    Dabei seit: 1357603200000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1370692390000

    Uns ging es ähnlich wie @misssixty61.

    Unser Hinflug am 01.06. erfolgte noch plangemäß mit Sky Airlines ab Paderborn. Der einwöchige Urlaub war hervorragend. Von der Insolvenz erfuhren auch wir aus dem Netz. MTS hat auf unsere Anfrage direkt gesagt, dass die Rückflüge auf jeden Fall organisiert werden und wir Bescheid bekommen.

    Am 06.06. erhielten wir dann abends ein Fax von Öger-Tours ins Hotel. Der Rückflug fand dann gestern, am 07.06. um 09:15 Uhr statt. Das wäre auch der normale Rückreisetermin gewesen. Wir flogen mit anderen GTI-Urlaubern via Atlasjet nach Leipzig. Dort standen direkt vier Busse bereit (Hamburg, Düsseldorf, Berlin, Paderborn/Bremen). Freundlicherweise hat uns der Busfahrer am Rasthof Kassel aussteigen lassen. Von dort aus haben wir nämlich nur 15 Minuten Fahrt nach Hause.

    War sehr gut organisiert. Am schlimmsten hat es wohl die Rückreisenden der ersten Stunden und Tage nach der Insolvenz getroffen, die dann ihre Flüge aus der eigenen Tasche zahlen mussten oder lange Wartezeiten vor Ort in Kauf zu nehmen hatten. Mittlerweile hat die Versicherung in Zusammenarbeit mit Öger-Tours aber alles recht professionell abgefangen.

    Die Schieflage von GTI hätte jedem, der sich in den letzten Monaten im Netz informiert hat aber bekannt sein können. Ich hatte hier im Thread bereits am 17.05. meine Meinung über die problematische Situation und die daraus resultierenden möglichen Folgen geschrieben.

    Wir hatten uns gerade wegen der Sachlage bewusst für den Reiseantritt entschieden, um die gebuchten Leistungen noch zu erhalten und zu vermeiden, dass wir im Stornofall unserem Geld hinterherlaufen müssen. Dass die Insolvenz dann genau in unseren einwöchigen Urlaub fällt, hat man natürlich nicht ahnen können. DASS es aber über kurz oder lang dazu kommen würde, war nach der Bekanntgabe der Schuldenhöhe in der Türkei, dem Verkauf des Adam&Eve Hotels und der starken Ausdünnung der Sky-Flotte wirklich abzusehen.

    Ich drücke allen Betroffenen die Daumen, dass die Versicherung die eingezahlten Gelder möglichst schnell auszahlt. Wichtig ist es, seine Ansprüche so schnell wie möglich schriftlich geltend zu machen.

  • kiotari
    Dabei seit: 1117670400000
    Beiträge: 1950
    geschrieben 1370713788000

    Update vom 08.06.13 für GTI-Travel-Türkei-Urlauber

    MTS, die Incoming-Agentur von GTI-Travel hat sich jetzt bereit erklärt, "die Hotelaufenthalte für alle sich in der Türkei aufhaltenden GTI Travel und Buchmal Pauschalreisenden zu sichern. Dies geschieht, obwohl wir dazu keine rechtliche Verpflichtung mehr haben." Man mache dies in Abstimmung mit dem türkischen Tourismusministerium. "MTS geht hier im Interesse der Urlauber auf eigenes Risiko in Vorleistung für die GTI-Kunden. Die Verrechnung mit dem Insolvenzversicherer Hanse Merkur muss später geklärt werden." Aktuell dürften noch maximal 5.000 GTI-Travel-Kunden in der Türkei sein.

    klick

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem man nicht vertrieben werden kann
  • Rojera
    Dabei seit: 1131926400000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1370717570000

    Mein Schwager sollte mit seiner Familie morgen um 16:30 von AYT mit Sky zum FMO fliegen. Nun wurden Sie von MTS umgebucht auf einen Condor Flug um 10:15 nach Frankfurt. Von da bringt Sie ein Bus die 300km zum FMO. Sicherlich nicht die Beste Lösung, grade wegen der Kinder, aber schlussendlich haben Sie noch Ihre 14 Tage Urlaub verbringen können und kommen pünktlich nach Hause. Alles in allem doch eine zufriedenstellende Lösung und Klasse, dass vor Ort so gut geholfen wurde.

  • Ruedi24
    Dabei seit: 1350950400000
    Beiträge: 176
    geschrieben 1370878290000

    Hallo zusammen.

    Das jetzt so viele Urlauber von der Pleite betroffen sind ist sehr bedauerlich. Aber sind wir doch mal ehrlich, wir hier bei HC haben doch recht ordentlich an der Pleiteschraube mit gedreht. Seit Monaten oder gar Jahren wird sky airlines und GTI hier im Forum schlecht gemacht und totgeschrieben. Naja und nun haben wir es ja auch geschaft.

    Und wer ist der nächste???

    Ich bin mit Sky Airlines geflogen, war nicht die Lufthansa oder turkish Airline aber alles im grünen Bereich wer mehr möchte sollte doch bitte einen Linienflug nehmen dann klappt es auch mit dem essen und trinken.

    Ähnliches gilt auch für den Reiseveranstalter GTI. Wenn man immer nur von den Usern zum Teil aus Frust in die Fresse bekommt ist der Untergang vor programmiert.

    Ich finde es traurig das sowas möglich ist. Ich bin stolz auf euch.

    17.01.2016 bis 07.02.2016 Desert Rose Resort. 08.05.2016 bis 22.05.2016 Fantazias Resort
  • willi46
    Dabei seit: 1184112000000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1370882409000

    Ja, Rudi ich gebe Dir zum Teil nur Recht.

    Genauso geht es mit den Hotelbewertungen. Die Hotels werden Himmel hoch Jauzent gelobt von zum Teil 6 - 10 maligen Hotelbesuchern. Ob es stimmt sei dahin gestellt. Bei jedem wiederholten Hotelbesuch wird eine Gute - sehr Gute Bewertung abgegeben.

    Was wird hiermit erreicht ? - Die Hotels werden viel teurer bei den Reiseveranstaltern. Die Hoteliers merken selten etwas von der Preiserhöhung.

    Es geht solange, bis sich das Hotel keiner mehr leisten kann - Das ist dann das Ende vom Lied. Schuld sind wiedermal die Gäste. Die zuviele Gute Bewertungen abgegeben haben.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15876
    geschrieben 1370882654000

    Naja, es ist zwar in der Tat so, daß man dem Verfasser so manchen sinnbefreiten (zudem oftmals auch sachlich falschen) "Nie wieder"-Beitrages dringend empfehlen muß seine Medikamente wieder einzunehmen und/oder den Alkohol-/Drogenkonsum deutlichst einzuschränken, aber Negativ-Beiträge hier und an anderer Stelle sind nun wirklich nicht als (Teil)Ursache an der aktuellen Pleite heranzuziehen.

    Nicht zu leugnen ist allerdings in einem gewissen Anteil die Geiz-ist-geil-Mentalität nicht weniger Urlauber - und hier ist auch eine Teilursache zu suchen und letztlich auch gefunden.

    Das grundlegende und auslösende Problem ist aber hier ein anderes - und daran tragen nicht "die Urlauber" die "Schuld".

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!