• curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53035
    gesperrt
    geschrieben 1361885606000

    ...die AGB sollte man schon lesen, wenn man sie akzeptiert. :D

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15840
    geschrieben 1361886826000

    @brgll3:

    Klage? Gegen/wegen was? Auf welche "Füsse" möchtest Du diese "stellen" und wie soll sie lauten?

    Warum sollten "Holidaycheck, Opodo sowie andere" die Zusammenarbeit mit erfolgreichen und beliebten Unternehmen aufkündigen?

    @curi:

    AGB zu lesen ist doch wirklich "unzumutbar" ;)  

    Manmanman, es werden mittlerweile sogar CDs nur noch gekauft, wenn vorher 55860960 Kritiken gelesen wurden, ein Toaster wird nur nach 3monatigem Studium sämtlicher Testergebnisse angeschafft, aber bei einer i.a.R. höher- oder hochpreisigen Sache wie einer Reise werden nicht einmal AGB gelesen und sich wenigstens in einem Mindestmaß informiert.

    ...und dieses Mindestmaß an Information hätte deutlich gemacht, das Flugzeiten geändert werden können und dies kein Reisemangel darstellt - ergo ist bei Rücktritt eine Zahlung/ein Verlust gem. AGB fällig.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • losi
    Dabei seit: 1050364800000
    Beiträge: 473
    geschrieben 1361887490000

    Holginho:

     Warum sollten "Holidaycheck, Opodo sowie andere" die Zusammenarbeit mit erfolgreichen und beliebten Unternehmen aufkündigen?

    ...dann versuch mal bei Holidaycheck (aber auch bei vielen Anderen) den erfolgreichen und beliebten Anbieter GTI zu buchen....

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15840
    geschrieben 1361888190000

    Das hat aber andere Gründe ;)

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Carmen2104
    Dabei seit: 1252540800000
    Beiträge: 486
    geschrieben 1361890253000

    Und welche?  :frowning:

    Dream World Aqua 2015 :-)
  • Medelon
    Dabei seit: 1209081600000
    Beiträge: 204
    geschrieben 1361890340000

    @holginho

    Ach ja welche Gründe denn?

     

    Ich kann aus eigener Erfahrung sagen:

    drei Reisebüros hier vor Ort bieten GTI gar nicht an (aus dem Programm genommen),  ein Reisebüro hätte mir zwar GTI angeboten, aber: nur auf meinen ausdrücklichen Wunsch hin.

  • losi
    Dabei seit: 1050364800000
    Beiträge: 473
    geschrieben 1361890486000

    @Holginho

     ...wenn man hier so nichtssagend antwortet, kommt man schnell auf viele Beiträge.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15840
    geschrieben 1361890670000

    Es steht jedem frei, an entsprechender Stelle nachzufragen ;)

    Alles andere ist spekulativ - zudem sollte akzeptiert werden, das nicht alles immer jedem in der Öffentlichkeit kommuniziert wird und aktuelle Gegebenheiten keinerlei Qualitätsausage bzgl. dieses RV darstellen.

    Für den immer noch existenten Erfolg von GTI sprechen Zahlen eine eindeutige und zweifelsfreie Sprache.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15840
    geschrieben 1361890798000

    @losi, also als "nichtssagend" würde ich nicht alle Deiner Beiträge bezeichnen :laughing:

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • beachcomber
    Dabei seit: 1188518400000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1361903133000

    Zu den offenbar sehr häufig praktizierten GTI-Flugzeitenänderungen lese ich Folgendes:

    OLG Celle: Vorbehalt der Flugzeitenänderung in AGB-Klauseln unwirksam,

    Urteil vom 07.02.2013 - 11 U 82/12.

    Eine Klausel, mit der sich ein Veranstalter von Pauschalreisen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorbehält, nachträglich einseitig die Flugzeiten zu ändern, ist unwirksam. Dies hat das Oberlandesgericht Celle mit Urteil vom 07.02.2013 entschieden und einen Reiseveranstalter dazu verurteilt, künftig die Verwendung einer entsprechenden Klausel zu unterlassen (Az.: 11 U 82/12). Eine Flugzeitenänderung ändere die vertragliche Leistung und müsse für den Reisenden zumindest durch zuvor konkret beschriebene triftige Gründe überschaubar sein. Das OLG hat die Revision zugelassen.

    Welche Rechte gibt uns Kunden das Urteil denn nun (obwohl noch nicht rechtsgültig)?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!