• Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 25151
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1717410677602 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Ja leider haben wir nach TC nun wieder einen Fall den die Branche und den die Urlauber nicht gebraucht hätten.

    FTI hat heute Insolvenz angemeldet.

    Die Gründe nochmals zu beleuchten macht wenig Sinn.

    Wichtig ist nun für unsere Urlauber wie es für sie weitergeht.

    Traurig für sehr viele,die sich so auf den Urlaub gefreut hatten.

    Daher zunächst noch mal die offizielle Mitteilung von FTI, die ich ausnahmensweise nicht als Verlinkung einfüge.

    Das ganz ist schon recht detailliert - nach doch kurzer Zeit verfügbar.

    Also: Die offizielle Mitteilung von FTI gleich komplett nach der optischen Trennung -- Bitte auch beachten: FTI war auch als Reisevermittler= Reisebüro für TUI, Alltours und einige mehr unterwegs, dazu gelten die fetter hervorgehobenen besonderen Hinweise:

    =============================================

    (Die folgende Mitteilung ist eine zusammengefasste Info der FTI für ihre Kunden, dies nur zur Verdeutlichung)

    Also:

    ==

    FTI Touristik GmbH meldet Insolvenz an Informationen für unsere Kunden

    Am Montag, den 3. Juni 2024 hat die FTI Touristik GmbH, Obergesellschaft der FTI GROUP, einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt (zur Pressemeldung). 

    Auf dieser Seite möchten wir Ihnen, unseren geschätzten Kunden, bestmögliche Hilfestellung leisten. Bitte lesen Sie sich die bereitgestellten Informationen sorgfältig durch. Sollten diese nicht ausreichen, ist unter +49 (0)89 710 45 14 98 eine jederzeit erreichbare Notfallrufnummer geschalten. 

    Welche Anbieter und Marken sind betroffen? 

    Generell betroffen sind alle bei dem Reiseanbieter FTI Touristik GmbH gebuchten Leistungen. Dies beinhaltet die Marken FTI in Deutschland, Österreich und den Niederlanden, die Marke 5vorFlug in Deutschland, die BigXtra GmbH, sowie die Mietfahrzeugs-Marken DriveFTI und Cars and Camper. Die betroffenen Leistungen konnten in gängigen Reisebüros, auf Online-Buchungsplattformen wie Sonnenklar.tv, Check24, Ab-In-den-Urlaub, HolidayCheck, etc. oder auf unseren eigenen Buchungsplattformen (fti.de, fti.at, fti.ch, fti.nl, 5vorflug.de, drive.de, ...) gebucht werden. 

    Nicht betroffen sind gebuchte Leistungen bei Drittanbietern (wie z.B. TUI, Alltours, DERTOUR, vtours, ...), wo die FTI Touristik GmbH lediglich als Vermittler aufgetreten ist. 

    Sie haben eine Pauschalreise gebucht und Sie sind bereits unterwegs?

    (Hinweis: eine Pauschalreise ist eine Kombination aus Hotelübernachtungen und Flug, ggf. mit weiteren zugebuchten Leistungen) 

    Sie haben eine Pauschalreise über die Veranstalter FTI, 5vorFlug oder BigXtra gebucht und befinden sich zurzeit in oder auf dem Weg in Ihr Zielgebiet? In Ihrem Fall greift der gesetzlich verankerte Absicherungsschutz durch den Deutschen Reisesicherungsfonds (DRSF). In Zusammenarbeit mit dem DRSF bemühen wir uns, Sie Ihre Reise wie geplant zu Ende führen zu lassen. Wo dies nicht möglich ist, wird für Sie eine Rückreise zum ursprünglichen Abflugort organisiert werden. In Abstimmung mit Dienstleistern des Deutschen Reisesicherungsfonds werden Sie in diesem Fall direkt kontaktiert. Informationen dazu finden Sie auch auf der Website des DRSF.

    Sie haben, z.B. auf den Webseiten www.fti.de, www.fti.at, www.fti.ch, www.5vorflug.de oder www.sonnenklar.tv eine Reise bei einem nicht zur FTI GROUP gehörenden Reiseanbieter gebucht (z.B. TUI, Alltours, DERTOUR, vtours, ...)? Sie sind durch das Insolvenzverfahren nicht betroffen. Weitere Fragen kann Ihnen Ihr Reiseanbieter direkt beantworten. 

    Sie haben nur ein Hotel gebucht und sind bereits unterwegs und/oder eingecheckt?

    Sie haben ausschließlich Hotelleistungen über die Veranstalter FTI, 5vorFlug oder BigXtra gebucht und Zahlungen dafür direkt an den jeweiligen Veranstalter geleistet? Einzelleistungen fallen nicht unter den gesetzlichen Absicherungsschutz für Pauschalreisen und sind somit nicht durch den DRSF abgesichert. Jedoch prüfen wir derzeit unabhängig davon, ob Sie bereits eingecheckt sind, oder noch auf dem Weg, ob Sie Ihre gebuchten Leistungen (weiter) in Anspruch nehmen können. 

    Sie haben Hotelleistungen bei einem nicht zur FTI GROUP gehörenden Reiseanbieter gebucht (z.B. TUI, Alltours, DERTOUR, vtours, ...) und diese dort direkt bezahlt? Sie sind durch das Insolvenzverfahren nicht betroffen. Weitere Fragen kann Ihnen Ihr Reiseanbieter direkt beantworten. 

    Sie haben eine Pauschalreise gebucht und diese noch nicht angetreten?

    (Hinweis: eine Pauschalreise ist eine Kombination aus Hotelübernachtungen und Flug, ggf. mit weiteren zugebuchten Leistungen)

    Sie haben eine Pauschalreise über die Veranstalter FTI, 5vorFlug oder BigXtra gebucht und bereits teilweise oder ganz bezahlt? Leider sind wir gesetzlich gezwungen, alle gebuchten Leistungen zu stornieren. Es greift aber in Ihrem Fall der Absicherungsschutz durch den Deutschen Reisesicherungsfonds (DRSF). Der DRSF wird im Rahmen seines gesetzlichen Auftrags dafür sorgen, dass geleistete Zahlungen erstattet werden. Er wird sich hierzu mit Ihnen in Verbindung setzen, sobald alle aktuell Reisenden zurückgeholt und die Daten ausgewertet und übertragen wurden. 

    Sie haben, z.B. auf den Webseiten www.fti.de, www.fti.at, www.fti.ch, www.5vorflug.de oder www.sonnenklar.tv eine Reise bei einem nicht zur FTI GROUP gehörenden Reiseanbieter gebucht (z.B. TUI, Alltours, DERTOUR, vtours, ...)? Sie sind durch das Insolvenzverfahren nicht betroffen. Weitere Fragen kann Ihnen Ihr Reiseanbieter direkt beantworten. 

    Sie haben nur eine oder mehrere Hotelübernachtungen gebucht?

    Sie haben ausschließlich Hotelleistungen über die Veranstalter FTI oder 5vorFlug gebucht und Zahlungen dafür direkt an den jeweiligen Veranstalter geleistet? Einzelleistungen fallen nicht unter den gesetzlichen Absicherungsschutz für Pauschalreisen und sind somit nicht durch den DRSF abgesichert. Wir prüfen derzeit, ob Sie die gebuchten Leistungen dennoch in Anspruch nehmen können und werden uns in Kürze bei Ihnen melden. 

    Sie haben Hotelleistungen bei einem nicht zur FTI GROUP gehörenden Reiseanbieter gebucht (z.B. TUI, Alltours, DERTOUR, vtours, ...) und diese dort direkt bezahlt? Sie sind durch das Insolvenzverfahren nicht betroffen. Weitere Fragen kann Ihnen Ihr Reiseanbieter direkt beantworten. 

    Sie haben nur Ihren Mietwagen oder ein Wohnmobil bei FTI gebucht?

    Sie haben über die Marken DriveFTI oder Cars and Camper eine Mietwagen- oder Wohnmobilbuchung durchgeführt? Einzelleistungen fallen nicht unter den gesetzlichen Absicherungsschutz für Pauschalreisen und sind somit nicht durch den DRSF abgesichert. Wir prüfen derzeit, ob Sie die gebuchten Leistungen dennoch in Anspruch nehmen können und werden uns in Kürze bei Ihnen melden. 

    Sie haben weitere Einzelleistungen bei FTI gebucht?

    Sie haben weitere touristische Leistungen bei FTI gebucht, wie z.B. Ausflüge, Flughafentransfers, etc.? Einzelleistungen fallen nicht unter den gesetzlichen Absicherungsschutz für Pauschalreisen und sind somit nicht durch den DRSF abgesichert. Wir prüfen derzeit, ob Sie die gebuchten Leistungen dennoch in Anspruch nehmen können und werden uns in Kürze bei Ihnen melden.

    ==

    Ende der FTI Mitteilung

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 30577
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1717411378195 , zuletzt editiert von Ahotep

    Hier weitere Infos von Touristik aktuell klick

    Sobald weitere Infos zu den Abreisen/Abläufen der nächsten Tage bekannt werden, werden wir diese hier einstellen.

    Ab 4. Juni werden kaum noch Reisen durchgeführt

    Die Unterstützung der Reisenden, die von den Folgen der Insolvenz betroffen sind, hat für die FTI Group jetzt oberste Priorität, heißt es in einer Mitteilung. So wurde auf www.fti-group.com/de/insolvenz eine Support-Website sowie unter +49 (0) 89 / 710 45 14 98 eine kostenfreie Support-Hotline eingerichtet.

    TVG-Kette und Sonnenklar TV nicht betroffen

    Nicht zur FTI Group gehören die eigenständigen Firmen Euvia GmbH und deren Reiseshoppingkanal Sonnenklar TV sowie das Reisebüro-Franchise-System TVG mit ihren Marken Sonnenklar TV Reisebüro, 5vorFlug Reisebüro sowie Flugbörse.

  • jannika2
    Dabei seit: 1717411563968
    Beiträge: 2
    geschrieben 1717411961887

    Aber immer habt ihr Admins behauptet alles ist in Ordnung . Auch von Schelling. Mein Beileid an alle die auf eure Aussagen gebucht haben . Was nützt es wenn ich irgendwann mein Geld zurückbekomme, aber nicht das Geld habe einen neuen Urlaub zu buchen, oder mein Arbeitgeber sagt Pech gehabt, hast deinen Urlaub beantragt. Musst halt jetzt bei dem Shitwetter hier verbringen

  • Typ A
    Dabei seit: 1307491200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1717412105605

    Ich habe leider erst vor 2 Tagen eine Pauschalreise gebucht (Mitte/Ende Juni), Zahlung noch nicht erfolgt. Ich wollte die Reise nun vorsichtshalber stornieren und mir etwas anderes suchen. Ich habe bei der Buchung zusätzlich den Premium Versicherungsschutz über Holidaycheck (Hanse Merkus) für knapp 80€ abgeschlossen - wie verhält es sich damit? Kann/Muss dieser separat storniert werden oder bleibe ich auf den knapp 80€ sitzen? Wie verhält es sich falls sich diese nicht stornieren lässt, wenn ich im gleichen Zeitraum für den Versicherungsschutz ein anderes Reiseziel (gleiches Land) buchen würde - wäre der Versicherungsschutz dann für die neue Reise trotzdem gültig ohne das ich dies erneut buchen müsste?

    Danke

  • Misterwanwa
    Dabei seit: 1717411462670
    Beiträge: 1
    geschrieben 1717412503479

    Erstmal, viel Glück und Erfolg allen, die betroffen sind.

    Zu mir: Habe eine Hotelbuchung für München vorgenommen. Zahlung ist 30 Tage vor Reiseantritt zu leisten, wäre am 27.06 also zu bezahlen. Die Zahlung geht an FTI, nicht an das Hotel.

    Ich habe also einen Vertrag mit FTI oder? Und zahle lieber nicht, sondern versuche mit FTI zu telefonieren und das kostenfrei zu stornieren oder rufe ich beim Hotel an. Ich werde nicht direkt aus den FAQ schlau leider

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 30577
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1717412936440

    @jannika2 sagte:

    Aber immer habt ihr Admins behauptet alles ist in Ordnung . Auch von Schelling. Mein Beileid an alle die auf eure Aussagen gebucht haben . Was nützt es wenn ich irgendwann mein Geld zurückbekomme, aber nicht das Geld habe einen neuen Urlaub zu buchen, oder mein Arbeitgeber sagt Pech gehabt, hast deinen Urlaub beantragt. Musst halt jetzt bei dem Shitwetter hier verbringen

    Entschuldigung, FTI hat es heute erst bekannt gegeben. Keiner wusste es vorher genau, sah ja zwischenzeitlich durch die Übernahme wieder recht gut aus. Wir hatten auch nur die Infos aus der Presse. Die Userin heisst übrigens vonschmeling:smirk:

  • Marcel5291
    Dabei seit: 1446940800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1717412989981

    Da bin ich jetzt mal gespannt was mit uns (aktuell mit FTI verreist) passiert. Bei Thomas Cook liefs ja nicht wirklich rund. Laut des Deutschen Versicherungsfonds soll die Rückreise & der Aufenthalt bis zum Ende des Aufenthaltes abgesichert sein.

  • NeckarSchwabe
    Dabei seit: 1527074698327
    Beiträge: 2479
    geschrieben 1717413442168

    Seit der TC-Pleite hat sich einiges verbessert für Pauschalreisende.

    Das hilft natürlich nicht weiter, wenn man demnächst in den Urlaub wollte und aktuell kein Geld hat um es für eine Neubuchung vorstrecken zu können.

    Und die "Admins" hier können da wahrlich nichts für - es wurden immer alle aktuell verfügbaren Informationen kommuniziert, die Interpretation derselben bleibt ja nun jedem selbst überlassen.

    Und um die Frage eines Users wegen Hotelbuchung zu beantworten - keinesfalls was bezahlen, das Geld siehst nie wieder.

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 30577
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1717413648370

    Eben, die nur Hotelbuchung ist nicht abgesichert.

  • CT8
    Dabei seit: 1635273189490
    Beiträge: 116
    geschrieben 1717413742073

    Ich bin das erste Mal von so etwas betroffen.

    Wir haben für Dezember die Malediven (nur Hotel) gebucht und schon knapp über 1000 Euro angezahlt. Restzahlung wäre 3-4 Wochen vor der Reise, also November).

    Was würdet ihr nun an unserer Stelle tun? Sofort über einen anderen Veranstalter buchen (bevor es immer teurer wird), und hoffen dass die angezahlte Summe irgendwann zurückbezahlt wird? Oder abwarten bis sich HolidayCheck melden, da wir es über HC ja gebucht haben?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!