• World_Traveler_1
    Dabei seit: 1377820800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1456080083000

    Miller Reisen bekommt von uns eine ausgesprochen schlechte Bewertung und ich kann jedem nur davon abraten mit diesem angeblichen Südamerika-Spazialisten wegzufahren. Wir haben die - in Summe sehr teure - Patagonien Total Mietwagenrundreise im Dezember 2015/Januar 2016 gemacht. 

    Die Übernahme des Mietwagens bei Europcar war gleich die erste Katastrophe. Wir hatten einen 4x4 angetriebenen Benziner mit Automatikgetriebe gebucht und teuer bezahlt und bekommen haben wir einen vor allem innen völlig verdreckten (verschmutzt wäre hier untertrieben), 4x2 Diesel mit Gangschaltung bekommen, der zudem keine Abdeckklappe (für unsere Koffer) hatte, was in Südamerika – wie jeder weiß –einer Einladung zum Aufbruch gleich kommt. Es gab aber auch keinen Alternativmietwagen.

    Das erste Hotel lag an einer extrem lauten Straße und obwohl es sonst in Ordnung war, war dies schon für die Nachtruhe sehr störend.

    In El Calafate hatten wir zusätzlich ein Mini-Trekking auf dem Perito-Moreno Gletscher gebucht, bezahlt und auch eine Bestätigung dabei. Das Hotel wusste allerdings nichts davon, wir standen auf keiner Liste, die Mini-Trekings waren alle ausgebucht und es ist auch keiner zur Abholug gekommen. Miller Reisen selber war telefonisch weder am Vorabend noch am nächsten Morgen zu erreichen, obwohl sie in gefühlten ARIAL 64 mit „WIR SIND FÜR SIE DA!“ werben. Erst am Abend haben Sie uns zurückgerufen, wo der Tag schon vorbei war. Wir sind dann auf eigene Faust zum Perito Moreno Gletscher gefahren und haben unfassbares Glück gehabt, dass sie uns – obwohl komplett ausgebucht – noch mitgenommen haben, denn dieser Tag war einer der absoluten Höhepunkte der Reise und wenn wir die – aufgrund schlampiger Organisation – nicht hätten machen können, wäre das gar nicht mehr bezahlbar gewesen. 

    Die Reisebeschreibung insgesamt war fehlerhaft (was uns teilweise einiges an Zeit gekostet hat) und dilettantisch. Das hätten wir selber in 30 Min. Internetrecherche besser hinbekommen.

    Aber es erfolgte noch der absolute Höhepunkt. Am 31.12.2015, sprich Silvester, hat uns Miller Reisen auf eine 458 km (5,5 Std.) lange Fahrt nach Rio Gallegos mit folgender Beschreibung geschickt: „Fahrt durch die einsame patagonische Steppenlandschaft nach Rio Gallegos am Atlantik.“ Und am nächsten Tag 243 km (3-4 Std.) zurück nach Punta Arenas um dort nur noch einmal zu übernachten und am nächsten Morgen zum Flughafen zu fahren.

    Rio Gallegos ist der furchtbarste Ort, den wir jemals gesehen haben und es gibt dort nichts, aber auch wirklich GAR NICHTS zu tun. Auch dieses Hotel befand sich zudem an einer sehr lauten Strasse. Was immer sich Miller Reisen dabeigedacht hat, wird uns ewig verborgen bleiben. Beim Silvestermenü im Hotel kam ein Herr auf uns zu, der uns mit dem Satz begrüßte: „Wer zum Teufel hat sie Beide eigentlich hierher geschickt? Das habe ich mich gleich gefragt, als Sie hereingekommen sind.“ Es handelte sich bei dem Herrn um den Hoteldirektor und er sagte von sich aus, dass Rio Gallegos die wohl absolut hässlichste Stadt in Argentinien wäre und er seit 5 Jahren dort wäre und es auch wirklich nichts zu sehen gäbe, was er empfehlen könnte (der Dumont Reiseführer empfiehlt gleich weiterzufahren, wenn man nichts geschöftliches zu tun hat :-(). Zudem liegt Rio Gallegos weiter vom Atlantik weg, als würde man sagen „Rom am Mittelmeer“. Viel besser wären wir 1 Tag länger im Las Torres geblieben oder von mir aus auch in El Calafate oder El Chaltén, um dann von dort direkt nach Punta Arenas zurückzufahren.

    Auf unsere Beschwerde und den Bericht hat Miller Reisen sehr schleppend, völlig unzureichend und im Ton eher noch unverschämt reagiert und wir haben lediglich die Differenz für den Mietwagen und das gebuchte Mini-Trekking zurückbekommen. 

    Also FINGER WEG von MILLER REISEN!!!!!

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18964
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1456503109000

    Da Veranstalter im Forum keine Schreibrechte haben, habe ich den Originalbeitrag entfernt.

    Zur Info kopiere das Statement von Miller-Reisen in diesen Thread.

    ....Sehr geehrter World_Traveler_1,

    wir freuen uns über jegliches Lob, aber auch Kritikpunkte, um die Qualität der Reisen für unsere Kunden optimieren zu können.

    Auch bei uns kommt es mal vor, dass nicht alles klappt. Gerade in der Hochsaison kommt es teilweise vor Ort zu Engpässen. Wir haben Aufgrund der Mängel einen Teil der Mietwagenreise erstattet undnatürlich auch die von uns nicht durchgeführte Trekking Tour. Die Kollegin die über die Weihnachtsfeiertage das Notfallhandy betreut hat, hat mit Ihnen am 27.12. telefoniert.

    Rio Gallegos mag nicht der Nabel der Welt sein, bietet aber authentische Einblicke in die Lebensweisen der Argentinier. Mit Bedauer mussten wir feststellen, dass es Ihnen dort nicht gefallenhat.

    Gerne würde ich die Sachlage aber telefonisch mit Ihnen erläutern, melden Sie sich doch bitte bei mir.

    Geschäftsleitung - Miller Reisen

  • komose
    Dabei seit: 1256515200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1498214083936

    Miller Reisen 20.05.2017 - 05.062017 Naturschönheiten Nordamerikas

    Wir haben uns vom ersten Kontakt mit Miller Reisen sehr gut betreut gefühlt und auch nach einigen Telefonaten hatten wir nicht das Gefühl wir seien nicht willkommen.

    Es gab einiges zu klären für diese Reise und wir hatten immer einen netten und kompetenten Ansprechpartner am Telefon.

    So konnten wir alle Fragen und unsere persönlichen Belange vor der Reise klären und hatten auch bei den Fragen zu Visum usw. immer einen kompetenten Ansprechpartner.

    Auch die Reiseleitung während der Rundreise mit dem Bus ab Calgary - Banff - Lake Louise - Icefield Parkway - Jasper - Sun Peaks - Vancouver und auf dem Schiff Celebrity Infinity war zu unserer Zufriedenheit. Wir hatten eine nette und Kompetente Reiseleiterin die sich wirklich gut um die Gäste gekümmert hat. So konnten wir diese Reise ohne Ärger und mit Freunden verbringen. Danke dafür.

  • Aqua de Coco
    Dabei seit: 1498912558876
    Beiträge: 4
    geschrieben 1498913660512 , zuletzt editiert von Ahotep

    Wir sind die letzten 8 Jahre 3 mal mit Miller nach Südamerika geflogen.

    Alles tip und top, jedoch sehr hochpreisig, was die Hotels angeht.

    Inzwischen sind wir über einen Reiseführer auf das Reisebüro Eigenwerbung entfernt gestossen, die praktisch das gleiche verkaufen,

    jedoch weitaus günstiger, und genauso fachmännisch organisieren.

  • marcapolo
    Dabei seit: 1211846400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1521631147271

    Hallo könntest Du mir mal bitte Näheres zu diesem Reiseveranstalter sagen ?? Plane eine Latam Reise und suche noch gute und günstige Veranstalter.

    Danke und saludos

    Evelin

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!