• harry1001
    Dabei seit: 1295395200000
    Beiträge: 16
    gesperrt
    geschrieben 1295433159000

    EgyptAirja klar  nein da stand nur bus transfer mit engelreisen

    [size=9px]Überflüssiges Zitat[color=darkblue] entfernt, da dieses bei einer direkten Antwort entbehrlich ist.[/size][/color]

  • Skyrunner49
    Dabei seit: 1281139200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1295612594000

    Nie wieder Engel Reisen!

     

    Natürlich habe ich mich über die Reise informiert, wie oben schon gesagt, bin ich vier bis sechsmal im Jahr jeweils eine bis vier Wochen unterwegs und das seit 20 Jahren. Gehört zu meinem Beruf.

     

    Aber alle Informationen nützen wenig, wenn sich der Veranstalter nicht an sein eigenesReiseprogramm bzw. sein Angebot hält. Für das Visum wurden 25 € verlangt obwoh les nur 15 € kostet.

     

     

     

    1. Trotz täglicher Telefonate, trat ich die Reise lediglich mit Flugschein ohne einen Voucher für Hotel oder Schiff an. Nach Androhung entsprechender Konsequenzen per Fax aus meinem Flughafenhotel in Bremen, hatte man dann die entsprechenden Voucher an mein erstes Hotel in Hurghada gefaxt.

     

    2. Bereits am ersten Tag, das war der Tag nach Silvester, ging es um 7:00 Uhr nach Luxor. Dort kamen wir um 11:30 Uhr an. Der Reiseleiter verbot uns das Schiff zu verlassen, wir sollten uns an Bord entspannen, denn nur so wäre gewährleistet dass bei Abfahrtalle Passagiere an Bord seien. Fakt ist, dass das das Schiff erst um Mitternacht ablegen sollte. Ich wäre sehr gerne mit einem Taxi in die Gegend der Karnak Tempelgefahren. So ging ich nur bis zum zweihundert Metern entfernten Sheraton Hotel, auch das wollte der Reiseleiter erst unterbinden und rückte dann, als ich ihn unter Druck setzte damit raus, dass es in Kairo (war aber in Alexandria!!)einen Anschlag gegeben hätte. Ich habe ihm am Abend unmissverständlich klargemacht dass ich ständig in der Welt herumreise mir niemand irgendetwas verbietet. Hätte er nicht nur mir, sondern auch den anderen verärgerten Reisenden die Umstände geschildert (das wäre seine Aufgabe gewesen!), hätte jeder selbst für sich entscheiden können, was er macht.

     

    3. Das Schiff auf dem wir untergebracht waren, sollte laut Reiseprospekt ein fünf Sterne SuperiorSchiff mit 20 m² großen Kabinen sein. Stattdessen wurden wir auf der MS NileSupreme untergebracht, die von Reiseveranstaltern wie Phönix, ×Werbung× und ×Werbung× als Vier Sterne Schiff klassifiziert wird. Meine Kabine hatte wenn überhaupt 12 m². Die Türen vom Kleiderschrank schlossen sich nicht und standen standen ständig offen, der schmuddelige Teppichboden hatte sich gewellt. Der Fernseher(war für mich wegen ZDF-Nachrichten wichtig) war eigentlich überflüssig, da keines der drei deutschen Programme wirklich zu empfangen war.

     

    Drei Tage lang (1 Tag Assuan, zwei Tage Luxor) schaute ich aus meiner Kabine (Oberdeck mit entsprechendem Aufpreis wegen de rAussicht) auf die Bordwand des 1 m entfernten davor längsseits gegangenen Nachbarschiffs. Die hinter uns liegenden Schiffe bliesen fleißig ihren Dieselgestank in die Lücke zwischen den Schiffen und damit in die Kabinen.So ungesund habe ich noch nie gelebt!

     

    4. Zu den Ausflügen brachen wir jeweils um 7:00 Uhr auf, obwohl die Sehenswürdigkeiten in der Nähe waren, das gilt sowohl für Assuan wie auch für Luxor. Wir waren dann in der Regel um11:30 Uhr wieder auf dem Schiff. Mittagessen gab es erst um 13:00 Uhr. Im Tal der Könige hatten wir gerade mal anderthalb Stunden Zeit, zweieinhalb Stunden wären angemessen gewesen, um auch mal die oben liegenden Gräber zu besuchen. Warum also das frühe Aufstehen? Ich habe bereits eine solche Nilkreuzfahrt gemacht, bei der wir keinesfalls so früh aufstehen mussten und genügend Zeit für alles war. Bei Rundreisen mit dem Bus ist so etwas akzeptabel, da dabei meistens große Strecken zurückgelegt werden müssen.

     

    5. Auch um einen Rückflug bzw. meine Abholzeit Hotel musste ich mich selbst kümmern, da der Reiseleiter von Engel Reisen es nicht für nötig befand, mir eine entsprechende Information zukommen zu lassen. Überhaupt war dieser Herr indiskutabel. Bei meiner Ankunft in Hurghada, zurück ausLuxor, bestellte er mich abends für 20:30 Uhr, um mir einen Zettel in die Hand zu drücken, auf dem Ausflüge standen und entschwand dann wieder. Beim Abholen am Abflugtag, war er äußerst muffelig, so als hätte ich ihn bei einer wichtigen Tätigkeit gestört.

     

     

    Von den Mitreisenden auf der Nilkreuzfahrt würde niemand wieder mit Engel Reisen fahren. Auch andere Leute mussten ihren Reiseunterlagen hinterher laufen. Zwei Familien, eine aus München und eine aus Frankfurt, wurde vier Tage vor der Abreise mitgeteilt, dass sie nicht zu ihrem Heimatflughafen sondern nach Berlin zurück fliegen würden. Sie könnten gerne die Reise stornieren oder dann eben mit dem Zug zu ihren Heimatorten fahren. Das Paar aus München hatte dann allerdings durchgesetzt, dass sie einen Flug von Berlin nach München bekamen.

     

     

    Soviel zu Engel Reisen, ich bin gespannt, ob dieser Beitrag auch gelöscht wird. Das würde allerdings der Meinungsfreiheit und der Pressefreiheit die wir in Deutschland haben, widersprechen, denn alles was ich geschrieben habe, entspricht den Tatsachen und kann belegt werden. Und ägyptische Verhältnisse (jeder der den Mund aufmacht wird eingeschüchter oder auch eingesperrt) wollen wir hier in Deutschland doch wohl nicht einführen.

    P.S. Bei der Rechnung geht es hauptsächlich darum, eine solche zu bekommen, aus der ersichtlich ist, was welche Zubuchung kostet und nicht nur ein OK dahinter und dann eine Gesamtsumme, die überwiesen werden soll.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1295613235000

    ...nimm es mir nicht über, aber so gut (wie Du schreibst) hast Du Dich offensichtlich doch nicht informiert, wie man bei den Angaben zum Visum und auch die Bemängelung der Liegeplätze ablesen kann... ;)

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 19032
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1295628981000

    ...und des Fernsehempfangs während der Nilfahrt, gibt es eben nicht. Und ZDF schon gar nicht, überleg mal bitte wo Du warst.

    Das Schiff war nicht wie zugesagt, ein 5 Sterne Superior (Deluxe) Schiff. Hier gilt aber die Landeskategorie. Und jeder Veranstalter stuft das anders ein.

    Und ein Nilschiff liegt immer im Pulk an den Anlegestellen. Wie soll das sonst gehen bei über 300 Nilschiffen.

    Über den Visakauf hast Du dich auch nicht ausreichend informiert. Sonst wüsstest Du, die Veranstalter nehmen für die Beschaffung eine Gebühr. Hättest es ja auch selber am Visaschalter kaufen können. Man ist nicht verpflichtet, es beim RV zu kaufen.

    Und sich solch einen Mumpitz vom Reiseleiter erzählen lassen, als Vielreisender. Ist doch kein Gefangenentransport. Jederzeit kann man das Schiff verlassen, nur zu den Ablegezeiten sollte man pünktlich an Bord sein. Ebenso unverständlich ist, sich über die Ausflugszeiten zu ärgern. Selbst ist der Mann und organisiert seine Ausflüge alleine.

    Unterm Strich würde ich sagen, das Schiff war mangelhaft und der Reiseleiter unter aller Kanone. Alles andere ist das übliche Procedere bei einer Nilreise.

  • Pharaoh77
    Dabei seit: 1293408000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1295635504000

    Ich habe Anfang Dezember meine reise mit Engel Reisen angetreten und muss sagen, dass ich sehr zufrieden mit der Organisation und dem Ablauf war.

    In diesem Zusammenhang möchte ich mich auch bei den zuständigen Personen nochmals bedanken. Die Betreuung war während der gesamten Reise ausgezeichnet.

     

     

    Bei meiner Ankunft wurde ich direkt freundlich vom Reiseleiter vor Ort in Empfang genommen und zu meinem Hotel in Kairo begleitet.

    Das Hotel war sehr schön gestaltet, sodass ich mich gleich in Ägypten wohlgefühlt habe.

     

    Nach meinem dreitägigen Hotelaufenthalt ging es dann zur Nilkreuzfahrt, die ich auf der MS Orchestra verbracht habe.

    Anfangs war ich ja schon etwas verunsichert, aufgrund der Berichte imInternet, aber ich muss sagen, dass dies ein echt tolles Schiff ist, auf demich auch noch einmal eine Nilkreuzfahrt machen würde.

    Das Personal an Board war total freundlich und der Reiseleiter hat seinen Job mit Hingebung und seinen speziellen Kenntnissen super ausgelebt.

    Die Ausflüge die hier im Forum ja auch schon so oft angesprochen wurdenwaren für mich ein unvergessliches Erlebnis, wobei ich natürlich auch die Leuteverstehe, die gerne etwas länger schlafen würden

    Ich hatte mich zum Glück vorab über den genauen Reiseverlauf informiert und mich daher auch auf die frühen Zeiten der Ausflüge eingestellt.

     

    Nach meiner Nilkreuzfahrt ging es anschließend noch für eineinhalb Wochen in das Dana Beach, welches ein außerordentlich schönes Hotel ist.

    Auch hier hatte ich mit Engel Reisen besprochen, ob es nicht möglich wäre anstelle der 5 vorhergesehenen Tage für 10 Tage den Hotelaufenthalt zu buchen.

    Die Verlängerung meines Aufenthaltes hat problemlos funktioniert, was ich anfangs nicht erwartet hatte.

     

    ich für meinen Teil war jedenfalls sehr zufrieden mit der Organisation unddem Veranstalter, sodass ich Engel Reisen auch anderen Reiselustigen empfehlenkann.

  • harry1001
    Dabei seit: 1295395200000
    Beiträge: 16
    gesperrt
    geschrieben 1295691991000

    ich muß auch sagen eimal engel reisen und nie wieder

  • SissiLump
    Dabei seit: 1187222400000
    Beiträge: 205
    geschrieben 1295703787000

    Hallo zusammen,

    ihr habt mich mit Euren GUTEN Beiträgen sehr verunsichert. Aber was soll ich machen, ich flieg am 18.02. also in 4 Wochen bin ich schon da.

    Der eine schreibt sehr negativ, der andere sehr positiv. Ich hoffe ich habe Glück und erwische die positive Seite.

    Da wir zwei blonde Frauen sind, wollen wir auch nicht so viel auf eigene Faust machen. Kann man denn das Visum nicht von Deutschland aus kaufen? Als ich von 15 Jahren so eine ähnliche Reise machte, stand der Reiseleiter schon da mit dem Visum in der Hand und man musste es bei ihm bezahlen. Kann ich da einfach an einem Schalter gehen und mir dort das Visum kaufen? Blond ;)

    Der Weg ist das Ziel!
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 19032
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1295705089000

    Hallo SissiLump,

    hier im allgemeinen Hinweisthread zu Ägypten, findest Du viele nützliche Infos und Links, die Du mal dringend vor der Reise nach Ägypten lesen solltest.

    Und ja, trotz der Haarfarbe kannst Du jederzeit einen Ausflug oder Bummel auf eigene Faust wagen ;)

    Was die Meinungen hier angeht, ist es schon recht merkwürdig, das auf eine negative Beurteilung, immer eine positive folgt. Dafür wird sich meist extra "neu angemeldet" und es bleibt bei diesem einen (recht allgemein gehaltenen) Vortrag.

    Gruß Sabine

  • SissiLump
    Dabei seit: 1187222400000
    Beiträge: 205
    geschrieben 1295718854000

    Danke Sabine, der Link ist super.

    Ich hoffe einfach mal das Beste.

    Vielleicht berichte ich hier mal meine Erlebnisse, wenn ich wieder zurück bin.

    Der Weg ist das Ziel!
  • rollibo60
    Dabei seit: 1295740800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1295790779000

    Ein Erlebnis in Ägypten mit einem Engel der Reisen möglich machte!!

     

    Wie es in Ägypten ist, sollte jedem in diesem Forum bekannt sein.

    7 Tage Kreuzfahrt, davon 3 Tage unterwegs mit freiem Ausblick, der Rest kaum Licht und Gestank von Diesel in der Nase.

    Fakultative Ausflüge, die bei weitem das Geld nicht wert waren.

    Reiseleiter, die ständig wechselten und Ihren Job darinsehen Fakultative zu verkaufen, die auch den Besuch von Verkaufsveranstaltungen beinhalten, mit dem Ziel den Geldbeutel des Touristen zu leeren und seinen oder? zu füllen.

    Man kommt sich vor wie ein Geldbeutel, der mit allen Mitteln der Kunst ausgenommen wird.

    Es geht los mit dem Visum, setzt sich fort mit überteuerten Fakultativen, es gibt keinerlei Preisvergleiche!!!!

    Das obligatorisch verlangte Trinkgeld wird meines Erachtens nicht als zusätzliches Honorar für das Personal sondern für dessen Entlohnung benutzt.

    Zurückversetzt wie in der Kolonialzeit, wo Ausbeutung der Einheimischen an der Tagesordnung waren.

    Mein Fazit zu der Reise besonders zu den meisten Veranstaltern ist, ausbeutung der einheimischen Bevölkerung sowie der Touristen.

    Wir werden wohl so bald nicht mehr nach Ägypten reisen, um ehrlich zu sein wahrscheinlich nie mehr, wir haben gesehen, was wir sehen wollten und vieles erlebt, Schönes und weniger Schönes, einiges war leider höchst unerfreulich.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!