• Weltenbummler1008
    Dabei seit: 1289174400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1291720017000

    Hallo,

    wir werden 4 Tage in St. Wolfgang verbringen.

    Kann mir jemand in St. Wolfgang einen Essenstipp geben? Wir essen gerne Hausmannskost oder Italienisch oder Mexikanisch.

    Einen Tag werden wir auch mit dem Schiff nach St. Gilgen fahren. Falls jemand dort ein gutes Lokal kennt.

    Danke

    Bernd

  • strawberryhill
    Dabei seit: 1235606400000
    Beiträge: 2511
    geschrieben 1291723802000

    im berühmten Rössl am Wolfangsee gibts immer Gourmet und Wildschweinwochen, supergut! sonst noch der hubertuskeller oder das fischergartl! oder die weissen bar!

    08.01.-22.01.2018 DomRep Juni 2018 Gardasee Aug. 2018 Ibiza Sep. 2018 Mallorca Januar 2019 Punta Cana
  • traveller4073
    Dabei seit: 1227657600000
    Beiträge: 1190
    geschrieben 1291724110000

    Hallo Bernd,

    in St. Gilgen kann ich dir das Angusta wärmstens empfehlen; hier gibt es Spezialitäten vom Angusrind in feinster Qualität. In St. Wolfgang gibt es natürlich das weiße Rössl, an welchem man wohl schwer vorbeikommt, wenn man gut essen möchte. Besonders ans Herz legen möchte ich dir auch Brandauers Balance am See; unweit der Schiffsanlegestelle in Strobl (Strobl-Besuch bei 4 Tagen Aufenthalt ein MUSS).

    Du solltest dir auch bewußt sein, dass noch dieses und nächstes Wochenende der beliebte "Wolfgangseer Advent" stattfindet - und zwar in allen drei Orten am See. Dies bedeutet einerseits schön geschmückte Strassen mit allerlei Ständen und auch erweiterten Betriebszeiten der Schifffahrt und Schafbergbahn - andererseits jedoch auch viele Leute und entsprechenden Trubel!

    Wünsch dir einen schönen Aufenthalt am schönen Wolfgangsee.

    Hans

    Achtung: Posting kann Spuren von Ironie enthalten!
  • Weltenbummler1008
    Dabei seit: 1289174400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1291726107000

    Hallo,

    das Weisse Rössl ist sehr berühmt. Aber ich finde überteuert. Wir haben auch dort schon 3 mal gegessen. Wovon ich ehrlich gesagt 2 mal enttäuscht war.

    Wir essen gerne gut aber es muß bei Gott nicht Haubenküche sein (wobei das abundzu auch dazugehört).

    Lieber ist uns ein "normaler" Wirt der nicht berühmt ist. Dort wo die Einheimischen sozusagen auch Essen hingehen.

    Wir waren schon des öfteren in St. Wolfgang (jedes Jahr 2mal). Wir gehen aber meistens in die selben Lokale (Weisser Bär, Weisser Hirsch).

    Und jetzt wollten wir dieses mal in andere Lokale wo man gut Essen kann.

    Wild  ist nicht so unseres. Eher *******, Huhn, Italiener oder Mexikaner.

    Danke

    Bernd

  • Clio1
    Dabei seit: 1137628800000
    Beiträge: 355
    Zielexperte/in für: Salzkammergut
    geschrieben 1291727943000

    Wir haben gerade Hochsaison hier - Wolfgangsee-Advent...

    Ich fang mal in St. Gilgen an:

    Der Fischerwirt ist direkt am Anlegesteg des SChiffes... sehr gut, feine Hausmannskost...

    In St. Wolfgang:

    Das Weiße Rössl würde ich eher nicht empfehlen - es stimmt das Preis-Leistungsverhältnis nicht... grad vor ein paar Tagen bin ich vorbei gegangen und hab mir mal wieder mit "Gruseln" die Preise auf der Speisekarte angeschaut...

    Kennst Ihr die (relativ neue) Dorfalm - mitten in St. Wolfgang? Das könnte was für Euch sein...

    Italienisch... hmm... (überlege...) Pizzeria Rudolfshöhe oder Milanos... (Google mal...)

    Mexikaner... dazu müsstet ihr nach Bad ISch fahren (15 Minuten)

    Josephs - falls es doch etwas "feiner" sein soll...

    Alles Liebe Clio1
  • Clio1
    Dabei seit: 1137628800000
    Beiträge: 355
    Zielexperte/in für: Salzkammergut
    geschrieben 1291728216000

    Ach ja - mir fallen ganz spontan noch zwei richtige "Einheimischen Wirte" ein... ABER... der eine ist in BAd ISchl der andere in Steeg am Hallstätter-See... um nicht gar zu OT zu werden - schreib einfach ob du die Kontaktdaten gerne möchtest...

    Alles Liebe Clio1
  • Weltenbummler1008
    Dabei seit: 1289174400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1291729683000

    Hallo,

    Fischerwirt in St. Gilgen kennen wir. Dort Essen wir jedes mal wenn wir nach St. Gilgen kommen einmal. (hat eine sehr gute Küche)

    Die Dorfalm haben sie wie wir das letzte mal am Wolfgangsee waren kurz vorher eröffnet und sie war total überrannt.

    Habe mir gerade die Speisekarte angesehen. Hört sich wunderbar an. Die wird diesmal Pflichtprogramm.

    Welche Pizzeria findest Du ist besser? Rudolfshöhe oder Milanos?

    Bad Ischl ist ja nicht allzu weit. 1 oder 2 mal fahren wir meistens nach Ischl. Diesmal sind wir 1 Tag bevor wir nach St. Wolfgang fahren in Ischl.

    Ja wenn Du mir die Kontaktdaten geben könnntest wäre ich Dir sehr dankbar.

    Danke

    Bernd

  • Clio1
    Dabei seit: 1137628800000
    Beiträge: 355
    Zielexperte/in für: Salzkammergut
    geschrieben 1291731335000

    Ich finde die Rudolfshöhe viel besser!

    Wenn die Dorfalm wieder total "zu" ist, wäre der "Leopoldhof" die Alternative... rd. 10 Gehminuten vom Zentrum... gehört ebenso wie die Dorfalm der Familie Falkensteiner...

    Ach ja - in Bad Ischl gibt es eine wunderschöne, neue Weihnachtsbeleuchtung....

    Im Bad ISchler Ortsteil Lauffen (ein paar km in Richtung Bad Goisern) würde ich noch das Wirtshaus "Wes'n" empfehlen - abends bitte unbedingt vorher anrufen! (06132 247 13)

    Wunderschön, mit einer traumhaften Küche ist der Steegwirt in Steeg am Hallstättersee... das sehr alte Gasthaus liegt direkt am Auslauf des Hallstätter-See... es ist auch im Winter unglaublich schön dort... die Gaststube selber ist sehr rustikal... aber halt nicht kitschig-rustikal - sondern "echt"...

    Alles Liebe Clio1
  • Weltenbummler1008
    Dabei seit: 1289174400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1291798737000

    Hallo,

     

    könntest Du mir noch den Namen des Mexikaners in Bad Ischl nennen.

     

    Bin nämlich heute auch in Bad Ischl.

     

     

    Danke

    Bernd

  • traveller4073
    Dabei seit: 1227657600000
    Beiträge: 1190
    geschrieben 1291831833000

    Hallo Bernd,

    beim oben genannten Steegwirt halt vorsichtig sein! Die führende Tageszeitung des Landes (Oberösterreichische Nachrichten) meinte dieses Jahr auf ihrer Gourmetseite zum Steegwirt: "...das als „Ganz was B’sonders, herrlich umspült vom kümmel- und knoblauchgesättigtem Safte“ angekündigte Bratl in der Rein enttäuschte. Das Stöcklkraut und der Knödel ordentlich, das Saftl nicht übel, wenn auch gar suppig, aber das Dreierlei vom ******* (auch fetter Bauch, bravo!) wirkte aufgewärmt an einem Freitag zu Mittag...".

    Die Lage, direkt an der Bundesstraße, überschwemmt dieses Lokal halt im Sommer mit Ausflüglern und im Winter mit Schifahrern...

    Gruß, Hans

    Achtung: Posting kann Spuren von Ironie enthalten!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!