• wilkas
    Dabei seit: 1194134400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1194176390000

    Hallo. Wir möchten zwischen Weihnachten und Neujahr eine Nilkreuzfahrt machen. Um eine Vorstellung von den auf uns zukommenden Kosten zu haben, würden mich die Gebühren etc. interessieren, die man für Besichtigungen, Touren usw. voraussichtlich einkalkulieren muss.

    Mit Tui und der "Magic Live Regent". Kennt jemand das Schiff? Is das ok?

    Extrakosten sollen anfallen für: Besichtigung eines nubischen Dorfes, Ausflug nach Abu Simbel, Stadtrundfahrt durch Assam, Besuch des Grabs des Tutanchamun, Kamelsafari, Kutschfahrt durch Luxor. Kann uns jemand die Kosten sagen, die dafür extra anfallen? Wenn man schon einmal in dieser Gegend ist, will man ja auch alles sehen. Aber man möchte gerne vorher die Reisekosten kalkulieren können. Danke für Antworten.

  • miriam72
    Dabei seit: 1145491200000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1194179584000

    Hallo

    Das trifft sich gut das Du die Fragen stellst, ich lese dann auchmal die Antworten, da wir auch am 20.12. für eine Woche eine Nilkreuzfahrt machen.

    LG

    Miriam

  • balimoon
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 154
    geschrieben 1194182446000

    hallo wilkas, ;)

    mit sicherheit fallen dort einige kosten an, wenn man alles in der regie des veranstalters /reiseleiters machen möchte.

    das schiff kenne ich nicht, dazu also leider keine auskunft.

    Extrakosten sollen anfallen für: Besichtigung eines nubischen Dorfes,

    ...muss man sich bewusst dazu entscheiden, mit sicherheit zu teuer für das was man zu sehen bekommt, rein touristisch.

    .....

    Ausflug nach Abu Simbel,

    ......sehr beeindruckend aber auch nur wenn man gegen abend die licht u. ton vorführung mit ansehen kann.

    Stadtrundfahrt durch Assam,

    .........assuan würde ich je nach zeit alleine machen mit einem taxi, das neue museum ist da erwähnenswert und hervorrgend gemacht, dort bekommt man einen guten Überblick, dann der unvollendete obelisk, dort ist man schnell fertig!

    Besuch des Grabs des Tutanchamun,

    das ist eine grabstätte im tal der könige in luxor und exakt das grab kostet richtig extra, (das Nefertari-Grab ist noch kostspieliger geworden, aber ganz klasse restauriert) und ist letzendlich ziemlich enttäuscht, ich glaub um die 20-25€, es lohnt meiner meinung nicht, es gibt wesentlich besser erhaltene gräber gleich nebendran, eine eintrittskarte für 3 gräber kostet dagegen ein bruchteil . schaut euch besser sowas an.

    Kamelsafari,

    ..findet auch auf der anderen nilseite von luxor statt, kann ganz lustig werden, kosten bin ich im moment überfragt, aber solche dinge gehen sehr wohl auch alleine und nicht im pulk.

    Kutschfahrt durch Luxor.

    das macht mal besser alleine und verhandelt über den preis beim kutscher, die stehen an der corniche und warten eh auf gäste ,er macht euch bestimmt vorschläge auch da haben sich die preise nach oben hin verschoben und es kommt auch auf die zeit an, die ihr dort zur verfügung habt. in den kleinen seitenstrassen recht uns links neben dem luxor temple stehen die kutschen rum. von dem preis den er euch nennt zieht mal die hälfte ab und trefft euch dann bei max. 75% des preises ca.

    ich kenne im moment nicht den besucherstrom in luxor. er wird euch "arabisch market" tour anbieten die dann ca. 1 std. dauert.

    Kann uns jemand die Kosten sagen, die dafür extra anfallen? Wenn man schon einmal in dieser Gegend ist, will man ja auch alles sehen. Aber man möchte gerne vorher die Reisekosten kalkulieren können. Danke für Antworten.

    Wenn ihr das erstemal in Ägypten seit ist es natürlich einfacher mit der Herde mitzutraben. Alleine machbar ist das alles allemal und wesentlich preiswerter. Die Reiseleiter langen ganz schön zu mit €-preisen pro Person.

    Wenn du es selber versuchst zu machen ist es immer pro Kalesche/ Taxi, Gräber natürlich pP.

    Ich denke einige Sachen sind sicher auch schon mit im Reisepreis includiert??

    ich wünsche euch auf jeden Fall einen beeindruckenden Aufenthalt im Land der Pharaonen.

    lg balimoon

    Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. www.hannes-renate.de
  • sanrob
    Dabei seit: 1128729600000
    Beiträge: 177
    geschrieben 1194183252000

    Hallo, wir haben bezahlt p.P.:

    Abu Simbel: 75€ (ganztägig)

    Kutschfahrt Luxor: 15€ (ca. 1 1/2 Stunden, war von Reiseleitung organisiert)

    Tutanchamun Grab: 10€

    Nubisches Dorf: 25€ mit Essen (haben wir aber nicht mitgemacht)

    Stadtrundfahrt Assuan: haben wir selbst organisiert, einfach einen Kutscher ansprechen und den Preis vorher ausmachen (ca. 10-15€ für die Kutsche pro Vormittag). Achtet vielleicht auf die gesundheitliche Zustand (Aussehen) des Pferdes, denn manche Kutscher pflegen ihre Pferde garnicht und die wollten wir nicht unterstützen.

    Falls Ihr kein AL auf dem Schiff habt, dann müsst Ihr auch noch die Getränke dazu rechnen. Da haben manche am Ende der Kreuzfahrt ihr wahres Wunder erlebt, denn man muss viel trinken und die Getränke an Bord sind nicht gerade billig (man trinkt auch nicht immer nur Wasser).

    Gruß Sandra

  • balimoon
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 154
    geschrieben 1194185660000

    nochmal ,

    ich will auch sagen, die Taxi- und Kutschfahrer haben von den "Kreuzfahrern" relativ wenig, es wird alles organisiert seitens der Reiseleiter, die Ausflugsmannschaft wird in klimatisierte Bussen verfrachtet und zu den jeweiligen Orten hingefahren, von dort aus geht alles von alleine für den Kreuzfahrer.

    Also ich würde schauen wieviel will man mir abknöpfen für diesen oder jenen Ausflug und dann entscheiden!

    Wenn nämlich ein Kutschfahrer wirklich 10 € vom Reiseleiter bekommt wäre das ein Wunder. Auf eine Kutsche gehen max.5 Personen, da rechne mal nach.

    Gehst du mit 2 Personen zahlst einen angemessenen Pfund Preis für eine Fahrt 1-1,5std. von ca.10€ zusammen, es wäre genug und der Kutschfahrer sehr glücklich, dann hätte er auch genügend Geld über für das Futter für das 'Pferd.

    Ich schaue mir immer als erstes die Pferde an, es sollte nicht schon beim Anblick zusammenbrechen, es täte mir in der Seele leid.

    Nach getaner Arbeit gibt es immer ein paar Pfund extra für das Pferd. ;)

    gruß

    Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. www.hannes-renate.de
  • Vanityfair
    Dabei seit: 1188259200000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1194226289000

    Hallo ,

    bin seit drei Wochen aus dem Ägyptenurlaub Bade-,u.Nilkreuzfahrt zurück.

    Bei uns war über ETI vieles im Ausflugsprogramm enthalten. Wir hatten

    All Inclusive gebucht und waren letztlich auch froh darüber. Die Getränkepreise sind enorm. Bis zu 3,00 Euro pro Getränk. ( hat uns ein Kellner erzählt, weil wir uns darüber wunderten dass auf den Nebenschiffen kaum jemand auf dem Sonnendeck war.)

    Bei der Hitze und dem Durst kann das schnell ins Geld gehen.

    Für die Ausflüge haben wir so immer unser Wasser mitnehmen können.

    Wir hatten neben dem ETI- Programm über unseren Reiseleiter noch ein Besuch ins Nubier Dorf für 15,00 Euro gebucht ( incl. 3/4 Std. Kamelreiten) ,

    eine Jeepsafari zu den Beduinen, mit Grillabend bei den Beduinen ( 15,00 E )

    und eine U-Boot-fahrt (Aquascope, wird im Siva gegenüber der Rezeption

    angeboten ) 15,00 Euro. Diese Ausflüge waren echt gut !

    Viele machten den Besuch in das Beduinendorf auch per Quad- Safari.

    Ist für junge Leute ein tolles Erlebnis. Weiss aber nicht den Preis dafür.

    So, nun nur noch folgendes, nimm viele 10,00 Euro Scheine mit.

    Die Angestellten, ob Schiff oder Hotel, müssen ihre Trinkgelder bei den

    Gästen eintauschen. Sie werden die Münzen sonst nicht los.

    PS. Trinkgelder , nehmt für die ersten drei Tage ein paar 50 Cent und 1,00 Euro Münzen mit, danach habt ihr durch das laufende Eintauschen mehr davon als euch lieb ist.

    Wünsche einen tollen Ägyptenurlaub !!!! Gruß Karin

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1194255202000

    Hi,

    PS. Trinkgelder , nehmt für die ersten drei Tage ein paar 50 Cent und 1,00 Euro Münzen mit, danach habt ihr durch das laufende Eintauschen mehr davon als euch lieb ist

    auch wenn´s ein wenig OT ist und schon -zig mal geschrieben wurde, anscheinend hat es sich aber doch noch nicht überall rum gesprochen: Ägypten hat eine eigene Währung, das ägypt. Pfund! Bakschisch in Euro zu geben ist Unsinn, zum einen gibt´s die oben beschrieben Probleme, zum anderem wundert man sich in einem anderem thread, dass die Preise angeblich explodieren.

    Im übrigen möchte ich mich dem Beitrag von balimoon anschließen, ob´s allerdings ein "Ägyptenersttäter" so ohne weiteres schafft, mit dem Handeln bei Taxi- und Kutschenfahrern ist nicht immer gesagt.

    Tut wird wahrscheinlich nochmals teurer geworden sein, liegt der gute doch jetzt schön ausgestellt in einer Glasvitrine und es darf ein wenig Mumiengrusel sein (Bei uns würde ich Zahi Hawass wegen "Störung der Totenruhe" anzeigen). Das Grab an sich bietet nicht allzuviel, zudem hat man dort meist noch weniger Ruhe, die für Interessierte teilweise doch ganz interessanten Malereien zu studieren.

    Nefertari ist für Normalsterbliche seit Jahren (wieder) geschlossen, vielleicht hatte balimoon ebenso wie ich das Glück, in der kurzen Zeit, wo es täglich für 100 Personen zugänglich war, vor Ort zu sein. Momentan können größere Gruppen für 25.000 LE (!!!) eine Genehmigung kaufen, Besichtigungsdauer 10 Minuten.

    So zumindest mein Wissenstand vom September.

    LG chepri

  • balimoon
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 154
    geschrieben 1194259958000

    hi,

    ja chepri, wir hatten vor Jahren wirklich Glück, es kostete auch sowas um die ca.100$ zu 2. (ich weiß es nicht mehr ganz genau, auf jeden Fall astronomisch, wie ich finde) für 10 Minuten, es kamen damals auch nur immer wenige Menschen dort rein und man war drauf bedacht diese möglchst schnell wieder rauszulotsen, ein wirkliches Betrachten ist da auch nicht mehr möglich.

    Ich bin da auch mit dir einer Meinung, Hawass müßten endlich mal die Grenzen gezeigt werden. Was da mal wieder passiert ist unglaublich, aber auch da ist der schnöde Mammon eben das allerwichtigste. Die unwiderbringlichen Wandmalereien und Reliefs sind nicht wieder herstellbar und in jeder Ecke des Raumes 1 Säckchen Reis reicht nicht immer!

    Das Tut Grab gibt mit seinem kleinen Raum wenig her, die Restaurationnen, naja, ich war vor Jahren 1x drin, nie wieder, dann doch besser ins Kairo oder auch Luxor Museum um sich von Tut einen Überblick zu verschaffen.

    Das ging ja schon vor Jahren im Kairo Museum los mit dem Mumienraum.

    Ob das Ramses so gewollt hätte? Er beschert dem Ägypt. Staat eine wahnsinns Einnahme Quelle! :disappointed:

    Ob und in wieweit Ägypten-Erst-täter das schaffen entzieht sich meiner Kenntnis. Aber machbar auf jeden Fall. Auch eine Frage der verfügbaren Zeit. Kreuzfahrer sind ja permanent auf Achse. :D Gemma Gemma......*g*

    Auch ich möchte nochmals aufmerksam machen, bitte gebt den Menschen dort keine € Münzen, sie können sie nur wieder bei Touristen eintauschen gegen LE oder €- Scheine.

    An der Luxor Fähre oder auch im Basar laufen dann Gruppen von "kindern" rum mit den Händen voller € Münzen und es wird zum Risiko für uns Touristen. Würde man alles tauschen was einem bei einem kurzen Weg angeboten wird, könnte man 1--2kg locker schleppen.

    Ich bin keine Bank ! Basta!

    Da läuft dann die Betrugsmasche und Diebstahl ab, selber abends im Bazar beim "ruhigen" duchgehen erlebt. Am Ende fehlten aus der Hosentasche meines Bruders ein größerer Schein "Pfund"! Sie umzingeln dich und wird es brenzlig für die Jugendlichen erscheinen sofort Erwachsene und beschützen diese. Das ist NEU in Ägypten.

    Bisher brauchte man keine Angst vor Diebstahl haben.

    Also nochmal keine € Münzen als Trinkgeld Bakschisch geben!!!

    Einen stressfreien Aufenthalt wünscht

    balimoon

    Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. www.hannes-renate.de
  • Thurgau
    Dabei seit: 1186444800000
    Beiträge: 52
    geschrieben 1196270896000

    @chepri sagte:

    Hi,

    [auch wenn´s ein wenig OT ist und schon -zig mal geschrieben wurde, anscheinend hat es sich aber doch noch nicht überall rum gesprochen: Ägypten hat eine eigene Währung, das ägypt. Pfund! Bakschisch in Euro zu geben ist Unsinn, zum einen gibt´s die oben beschrieben Probleme, zum anderem wundert man sich in einem anderem thread, dass die Preise angeblich explodieren.

    LG chepri

    In Sachen Währung muß ich Dir leider widersprechen.

    Meine Erfahrung letzte Woche zeigte, dass Ägypten inzwischen 2 Währungen hat. Die normale Landeswährung und in der Tourismusbranche den EURO.

    Im tiefsten Souk von Luxor schallte es aus allen Mündern: 1 Euro, 1 Euro.

    Reiseleiter, Busfahrer, Händler, Kutschenfahrer Felukasegler, Ballonfahrer,

    Bettler und Kinder: alle fragen zuerst nach dem Euro.

    Ich glaube, die Zeiten haben sich geändert, der Eurotrend in Ägypten ist nicht mehr zu stoppen.

    Auch wenn es traurig ist, chepri.

    Gruß Thurgau

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1196319986000

    Hallo Thurgau,

    ich nehm Dein posting nicht als Widerspruch, sondern als Tatsachenbericht und glaube auch, dass sich die Zeiten geändert haben. Ich habe ja schon des öfteren geschrieben, dass ich seit zwei Jahren nichtmal mehr im Niltal Urlaub machen mag (von Ballerghada will ich nicht wieder anfangen zu schreiben), weil es sich einfach viel zu sehr in Richtung billiges Massentourismusziel entwickelt. Ob dies langfristig für die Menschen vor Ort ein Segen ist, bezweifle ich sehr, denn irgendwann wird die Karawane weiterziehen.

    Gruß chepri

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!