• Kiki 50
    Dabei seit: 1294617600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1294662203000

    Hallo habe für Juli 2011 mit meinem Sohn 16 Jahre über Gala Vital Nilkreuzfahrt und Badeurlaub im Hotel Festival Riviera Resort gebucht.

    Hat jemand mit dem Reiseunternehmen oder Schiff und Hotel schon Erfahrungen gemacht ?

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1294665354000

    ...zum Schiff findest Du hier entsprechende Informationen und zum Hotel hier und dazu diesen Thread.

    Über den Veranstalter kannst Du Dich u.a. hier erkundigen... ;)

  • Rietbrock
    Dabei seit: 1295049600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1295262575000

    Wir hatten eine Nilkreuzfahrt vom 25.11.- 09.12.2010 gebucht.

    Laut Werbung sollten wir mit dem Schiff MS La Dolce Vita unterwegs sein. Schon am Flughafen in Luxor erfuhren wir, daß dieses Schiff überbucht war und wir mit der uralten MS Armada vorlieb nehmen mussten, Bevor wir unsere Kabine beziehen konnten, veranlassten wir, daß das Badezimmer von Dreck befreit wurde. Der Safe musste 3-mal, das Türschloss 2-mal ausgetauscht werden.

    Ein Badezimmerabzug existierte nicht. Da durch das stark gechlorte Wasser und diverse Putzmittel

    Ein furchtbarer Gestank darin herrschte, waren wir gezwungen die Badezimmertür stets geöffnet zu lassen, damit wir uns nicht übergeben mussten.

    Zudem wurden wir auch noch bestohlen. Da wir oft schon sehr früh unterwegs waren, benutzten wir unser Handy als Wecker. Als wir am 30.11.10 vom Ausflug zum Hatschepsut-Tempel zurückkamen

    War unser Handy weg. Wir teilten dies unserem Reiseführer Josry mit, der dann dafür sorgte, daß uns das Handy ersetzt wurde. Allerdings mussten wir unterschreiben, daß das Handy auf dem Schiff verloren gegangen wäre, was wir nach einigen Überlegungen taten. Was nicht bezahlt wurde, war unsere neue Sim-Karte (10 Euro) und eine zusätzliche Micro-Speicherkarte im Wert von 15 Euro.

    Als wir am Voabend des Abreisetermines nach Hurghada (01.12.) unsere Koffer packten und den Safe ausräumten, stellten wir fest, daß ein iPod aus dem Safe verschwunden war. Wir konnten es zunächst nicht glauben, stellten aber dann per Zufall fest, daß sich der Safe - außer mit unsere Geheimzahl –

    auch noch mit dem Code 6-mal die gleiche Zahl und A öffnen ließ. Beim Abendessen sprachen wir darüber mit unseren Tischnachbarn. Diesen gelang es ebenfalls ihre Safes mit dem Universalcode +A

    zu öffnen. An diesem abend sahen wir keinen Reiseführer mehr. Tags darauf – kurz vor der Abfahrt nach Hurghada – informierten wir ihn und den Kreuzfahrtdirektor über den Verlust. Aber niemand unternahm mehr etwas. Erbost informierte ein Reisemitglied, der unsere Aussage bestätigen kann, den Kreuzfahrtdirektor über die Möglichkeit, die Safes mit dem Universalcode öffnen zu können. Als dieser ihm nicht glaubte, überzeugte er ihn dadurch, daß er ihm den Safe in seiner Kabine mit dem Universalcode aufmachte.

    Die durchgeführten Ausflüge waren sehr schön.

    Das Essen war durchwachsen; die Lunchpakete allerdings eine Zumutung.

    Das Hotel in Hurghada entsprach unseren Erwartungen. Allerdings waren wir sehr enttäuscht , daß die riesigen Swimmingpools nicht zu benutzen war (Wasser war viel zu kalt). Am Meer gab es leider viel zu wenig Liegen und die, die vorhanden waren, waren sehr oft kaputt und hatten keine Auflagen.

    Hin- und Rückflug mit der äußerst engen Koral Blue waren eine weitere Zumutung.

    Alles in allem waren wir von der Reise sehr enttäuscht. Wären die wunderschönen Ausflüge nicht gewesen, wären wir vorzeitig zurückgekehrt.

  • brasil<1966
    Dabei seit: 1296691200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1297026595000

    Hallo,

    bin gestern von meinem Gala Vital Trip zurück gekommen. Nilkreuzfahrt ( eigendlich: la dolce vita) und Hotel (Hotel Festival Riviera Resort, 90% russisch sprechende Gäste) zurück gekommen. Kurzfassung: anderes Schiff (Osiris), Hotel, andere Flüge (die angebenen Flugnummern gab es nicht) und rel. schlechten Reiseführer (Osama) => macht: nie wieder Gala Vital Reisen.

    Trotz vorheriger Bestätigung des Schiffes durch Gala Vital bekamen 2 komplette Busladungen (Kunden) andere Schiffe, die alles kleine, nicht zu öffnende Fenster hatten. Ein echtes Manko! Nun ist bei Gale Vital niemand mehr erreichbar, die Unruhen in Ägypten und die Stornierungen/Umbuchungen machen denenwohl finanziell sicher sehr zu schaffen.

  • acharavi
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1297682052000

    GalaVital und die la Dolce Vita,

    ein Zufallstreffer für den, der sie gebucht hat und auch bekommt!!!!

    Wir haben im September 2010 über Galavital diese Nilkombi im Januar gebucht.

    Nach einer Übernachtung in dem von uns gebuchten Hotel ging es am nächsten Morgen nach Luxor. Erst im Bus erfuhren wir von unserem Ersatzschiff, den "King of the Nile".

    Keiner kann sich vor einer Reise Schiffsbewertungen anschauen, die ernamentlich nicht kennt.

    Die genannte Dolce Vita hatte sehr gute Bewertungen, also bedenkenlose Buchung möglich.

    Für uns ist dieses "perfekte Schiff" mittlerweile ein Lockvogelangebot, was weit über das tatsächliche Kabinenkontingent hinaus verkauft wird.

    Die gesamte Gästeschar der King of the Nile hatte Dolce Vita über GalaVital/H&Htur gebucht und war nach Begutachtung des Schiffes in heller Aufruhr.

    Gäste, die am Donnerstag darauf einschifften, auch alle Dolce Vita-Bucher, waren nicht so leicht zu besänftigen wie wir. Diese forderten energisch, die Einschiffung aufs gebuchte Schiff. Genutzt hat es Ihnen, zumindest bis zu unserer Ausschiffung am Samstag, nichts. Da niemand auf die Idee kommt, sich die Bewertungen anderer Schiffe anzuschauen, bevor er die Reise antritt, weil die Alternative nicht bekannt ist, kommt die Realität vor Ort mit voller Wucht. Leider zu spät!!!!

  • Kiki 50
    Dabei seit: 1294617600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1298031091000

    Sehr entmutigend!!!!

    Da freut man sich  auf die Nilkreuzfahrt und dann lese ich jetzt leider so etwas!

    Hoffendlich kann bis im Juli wenn wir fahren jemand etwas besseres über seine Erfahrungen mit dem RV und Schiff berichten. Wünsche bis dahin allen mehr glück.

  • Schnurts
    Dabei seit: 1298246400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1298300430000

    Wir sind gerade vor 10 Tagen von unserer Galavitalreise zurück gekehrt.

    Gebucht haben wir im Juni 2010 nach lesen einer Anzeige in der ADAC Motorwelt.

    Dort war das Schiff MS Dolce Vita angegeben worden und als sehr gutes Schiff

    bezeichnet worden. In Internet haben wir uns dann noch mal vergewissert und haben dann die

    Reise gebucht. Als unsere Reiseunterlagen, war dieses Schiff auch als das unseres angegeben.

    Als wir dann in Luxor ankamen, wurden wir 10 Minuten vor der Einschiffung darüber informiert, dass wir auf andere Schiffe kommen. Die MS Dolce Vita würde eine andere Tour fahren. Das war gelogen, da dies Schiff

    mit unseren zusammen in Asuan ankerte. Einige Gäste haben sich heimlich auf die MS Dolce Vita

    geschlichen und uns berichtet, dass es ein viel besseres Schiff sei wie unser Schiff ( MS Pioneers) sei.

    Und sie sich betrogen fühlen. Auch das Hotel lies zu wünschen übrig.

    Wir finden, dass es eine arlistige Täuschung ist und werden gegen den Reiseunternehmer Anzeige erstatten.

    Das schlimme ist, das sie weiterhin in Zeitungen und im Internet

    Werbung betreiben können und auch schon vor unserer Reise die Leute auf andere Schiffe verfrachtet haben.

    Das nenne ich Betrug. Ich Galavital zwei mal angeschrieben und bekomme von ihnen keine Anwort.

    Der ADAC teile mir mit, dass sie keinen Einfluss auf die Art der Werbung haben.Somit werden immer weiter die Leute getäuscht. Wir könne nur abraten mit Glavital eine Reise zu unternehmen und werden mit diesem Reiseunternehmen nicht mehr verreichen

  • schrobbi1
    Dabei seit: 1297468800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1301078271000

    @Schnurts sagte:

    Wir sind gerade vor 10 Tagen von unserer Galavitalreise zurück gekehrt.

    Gebucht haben wir im Juni 2010 nach lesen einer Anzeige in der ADAC Motorwelt.

    Dort war das Schiff MS Dolce Vita angegeben worden und als sehr gutes Schiff

    bezeichnet worden. In Internet haben wir uns dann noch mal vergewissert und haben dann die

    Reise gebucht. Als unsere Reiseunterlagen, war dieses Schiff auch als das unseres angegeben.

    Als wir dann in Luxor ankamen, wurden wir 10 Minuten vor der Einschiffung darüber informiert, dass wir auf andere Schiffe kommen. Die MS Dolce Vita würde eine andere Tour fahren. Das war gelogen, da dies Schiff

    mit unseren zusammen in Asuan ankerte. Einige Gäste haben sich heimlich auf die MS Dolce Vita

    geschlichen und uns berichtet, dass es ein viel besseres Schiff sei wie unser Schiff ( MS Pioneers) sei.

    Und sie sich betrogen fühlen. Auch das Hotel lies zu wünschen übrig.

    Wir finden, dass es eine arlistige Täuschung ist und werden gegen den Reiseunternehmer Anzeige erstatten.

    Das schlimme ist, das sie weiterhin in Zeitungen und im Internet

    Werbung betreiben können und auch schon vor unserer Reise die Leute auf andere Schiffe verfrachtet haben.

    Das nenne ich Betrug. Ich Galavital zwei mal angeschrieben und bekomme von ihnen keine Anwort.

    Der ADAC teile mir mit, dass sie keinen Einfluss auf die Art der Werbung haben.Somit werden immer weiter die Leute getäuscht. Wir könne nur abraten mit Glavital eine Reise zu unternehmen und werden mit diesem Reiseunternehmen nicht mehr verreichen

  • schrobbi1
    Dabei seit: 1297468800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1301078727000

    Hallo Schnurts, Eine Anzeige bei der Polizei wird dir nichts bringen. Du wirst von denen nur erfahren das da nichts zu machen ist. Man hat nicht den ***** die Staatsanwaltschaft aus den Puschen zu bringen. Du glaubst es nicht? Wurde schon versucht aber von der Polizei bloß abgewiegelt. Der Rat der Police " die paar gebotenen Kröten nehmen und Maul halten" Das ist der Arm unseres Rechtsstaats.

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1301165523000

    @schrobbi1 sagte:

    Hallo Schnurts, Eine Anzeige bei der Polizei wird dir nichts bringen. Du wirst von denen nur erfahren das da nichts zu machen ist.

    Womit sie vollkommen recht haben! Zum einen ist "arglistige Täuschung" ein unbestimmter Rechtsbegriff aus dem Ziuvilrecht und interessiert keinen Staatsanwalt der Welt, zum anderen ist der strafrechtliche Tatbestand des Betrugs nie und nimmer gegeben.

    Es immer leicht, auf unseren Rechtsstaat zu schimpfen, vor allem dann, wenn man keinen blassen Schimmer hat.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!