• bph
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 1489
    geschrieben 1133362253000

    Wir fliegen Montag ins Sheraton Miramar, El Gouna, und ich hatte am 24.11. per email Kontakt aufgenommen. Wir wollen gerne ein Zimmer, natürlich oben gelegen in einem bestimmten Block, mit zwei getrennten Betten, haben. Sehr höflich habe ich diese Bitte in englisch angebracht.

    Nächsten Tag erhielt ich detaillierte Nachricht, im 8000 keine twinbed-rooms, aber im 5000 und ... Blick auf den Pool usw. und

    mit der Frage, wo er das Zimmer res. soll.

    Es gingen 3 sehr freundliche emails hin und her und wir bekommen jetzt daß gewünschte Zimmer, zwar mit kingsize-bed aber abgeblich schönen Ausblick.

    Der Dienst am Gast wird im Sheraton groß geschrieben und das merkt man hier schon vor der Anreise.

    Auf den Malediven im März klappte es auch mit dem Wunschbungi.

    Am besten hier oder einem anderen speziellen Forum schon über die schönste Zimmerlage (Kategorie wie gebucht) informieren, gut sind auch Zimmernummern oder Blöcke, die man angeben kann.

    Es klappt eigentlich immer.

    LG - Candy

    Dezember 2017, Ägypten, Steigenberger Golf Hotel, El Gouna
  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2411
    geschrieben 1133386990000

    wie hier schon mehrfach gesagt, es ist ein unverbindlicher Kundenwunsch!

    Jedoch gibt es Reiseveranstalter, die im Hotel besondere Zimmer haben- also vergleichen! z.B. bei Thomas Cook Travel, während Neckermann-Gäste in vielen Hotels in Standard-Zimmer wohnen, hat Thomas Cook Reisen Zimmer in den oberen Etagen mit Meerblick etc. (genau die Katalogbeschreibung lesen!).

    Nochwas zu deinem Thema, hast du ein Zimmer gebucht, was dir NICHT gefällt und daher es tauscht, hast du selbst schuld... Erst, wenn dir ein Reiseveranstalter VERBINDLICH zusagt, dass du ein bestimmtes Zimmer bekommst (also mit Meerblick, aber keinen Meerblick erhälst); oder dein zugewisenes Zimmer Mängel aufweist (z.B. Schimmelpilzbefall) kannst du einen halben Urlaubstag als Entschädigung für den Umzug verlangen PLUS ggf. differenz für das billigere Zimmer (also hier im beispiel: OHNE meerblick!). ;)

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
  • Gritte
    Dabei seit: 1121212800000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1133443566000

    Hallo Sina1, der Tipp mit

    "Auf alle Fälle kein Sparzimmer buchen"

    ist natürlich richtig. Haben uns im Reisebüro erzählen lassen, dass das die gleichen Zimmer sind wir die anderen, nur vielleicht ohne Badewanne oder das sie eventuell im Erdgeschoß liegen und das den Reisebüros ein paar wenige Sparzimmer zu besseren Preisen angeboten werden. Ich möchte auch den anderen, die mehr bezahlen kein besseres Zimmer wegnehmen, habe aber nun doch ein etwas mulmiges Gefühl, weil hier im HC auch schon jemand über schlechte Lagen ( über Küche oder Disco ) der Sparzimmer geschrieben hat. Außerdem denke ich, muss ich mir auch im Sparzimmer keinen Schimmel o.ä. gefallen lassen, oder? Also werde ich es doch mit einer netten Mail ans Hotel versuchen und auf mein Glück vertrauen. Fliegen übrigends seit 15 Jahren in den Süden, und haben noch nicht ein einziges mal das Zimmer wechseln müssen. Sowas nennt man dann wahrscheinlich Glück :D

  • Annett88
    Dabei seit: 1133654400000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1133700928000

    Hallo Gritte, wir haben auch für den nächsten Urlaub ein Sparzimmer gebucht (Ägypten/Shams Safaga). Sollte das Zimmer absolut nicht akzeptabel sein, werden wir vor Ort versuchen, ein "besseres" Zimmer zu bekommen. Solange das Hotel nicht 100% ausgebucht ist, bin ich sicher dass das mit Hilfe von einigen Euros Bakschisch zu lösen ist. Die Hotels sind eigentlich immer bemüht, ihre Gäste zufriedenzustellen - habe noch nie schlechte Erfahrungen gemacht!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!