• lalala
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 333
    geschrieben 1127770679000

    Hallo,

    weiß jemand wie hoch der Inhalt eines Hotelsafes versichert ist ?

    Und was geschieht, wenn er aufgebrochen wurde ? Ich überlege gerade, wie sicher dort Geld, ectr. aufgehoben sind.

    Danke für Eure Antworten.

    lalala

    lalala
  • emdebo
    Dabei seit: 1093392000000
    Beiträge: 902
    geschrieben 1127778899000

    Keine Ahnung - dürfte von Hotel zu Hotel

    bzw. je nach Versicherungsgesellschaft

    oder auch Reiseziel unterschiedlich sein.

    Aber mal im Ernst, wer geht denn heute

    noch mit Bargeld in "beklagenswerter"

    Höhe auf Reisen? Und für Diebstahl

    von Ausweispapieren, Kreditkarten

    usw. zahlt ja wohl kaum jemand.

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1127808249000

    Die Höhe wird jeweils von Hotel zu Hotel unterschiedlich sein. Auch dürfen üblicherweise in den Zimmersafes nur Dinge des normalen Urlaubsgebrauchs an Wertgegenständen untergebracht werden.

    Das heißt, größere Geldbeträge oder teurer Schmuck (was macht der eigentlich bei einem Badeurlaub?) müssten sowieso im Hauptsafe des Hotels deponiert werden.

    Es gab einmal eine Ausnahme, in der das Gericht das Hotel auch zum Ersatz eines hohen Wertes im Zimmersafe verurteilt hatte. Allerdings war da der Safe in einem bereits optisch sehr schlechten Zustand, bzw. er war sehr leicht aus der Wand zu holen.

    Gruß

    Peter

  • lalala
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 333
    geschrieben 1129646919000

    Hallo nochmal,

    wollte es eigentlich nur mal wissen, hatte sicherlich nicht die Absicht Millionen oder Goldgehänge in den Safe zu legen. A B E R z. B. wäre da die ein oder andere Sache, wie PSP (Playstation portable) von den Kindern, Händy, Bargeld für den Verbrauch. Ist das nichts ?

    Aber o.k., war nur ne Frage.

    Danke Euch

    lalala

    lalala
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1129655407000

    Schau Dir mal die Bedingungen Deiner Hausratversicherung an:

    wenn sie nicht schon vor ewigen Zeiten abgeschlossen worden ist, besteht im Rahmen der Außenversicherung Versicherungsschutz gegen die gleichen Risiken wie in Wohnung oder Haus daheim und somit auch gegen Einbruchdiebstahl.

    Außenversicherung bedeutet Versicherungsschutz für Hausrat, der sich vorübergehend an einem anderen Ort befindet.

    Der Versicherungsschutz ist in der Regel begrenzt, z.B. auf 5 % der Versicherungssumme.

    Wenn also das Hotelzimmer oder der Bungalow aufgebrochen wird, sofort Anzeige bei der örtlichen Polizei erstatten. Diese Anzeige muß dann bei der eigenen Hausratversicherung vorgelegt werden.

  • lasemann
    Dabei seit: 1073260800000
    Beiträge: 229
    geschrieben 1129826965000

    moin,

    jup, über die hausratversicherung mit drin. meistens aber 10 % der Versicherungssummer. die versicherungssumme finder ihr häufig auch in der letzten rechnung. bargeld ist aber auch 1000 euro häufig beschränkt.

    lasse

  • Claudi2112
    Dabei seit: 1105056000000
    Beiträge: 170
    geschrieben 1129830699000

    Hallo zusammen,

    kann von diesem Thema leider ein Lied davon singen. Sind dieses Jahr in unserem Urlaub im Hotel überfallen worden. Räuber sind über den Balkon in unser Zimmer eingestiegen, haben uns vorher mit einem Spray noch etwas eingeschläfert und sich dann an meiner Handtasche zu schaffen gemacht. In dieser waren 2 Geldbeutel wo von in einem der Safeschlüssel hinter einem Reisverschlußfach versteckt war. Der Einbrecher fand den Schlüssel und räumte den Safe mit 2.500 EURO leer.

    Nachdem das Hotel ja Gebühren an die Versicherung zahlt, kann man ja eigentlich davon ausgehen, dass die ital. Versicherung auch bezahlt. Ätsch....falsch. Lt. Versicherung waren wir selber schuld! Unserer Zimmer liegt ungefähr 7 m über dem Erdboden und die Jalousie war bis 30 cm vom Boden geöffnet, das ist sozusagen eine Einladung für die Einbrecher :shock1:

    Den Schaden hat dann unsere Hausratversicherung übernommen, aber nur bis zu einem Wert von 1.500 EUR.

    Man muß sich die Bedingungen genau durchlesen. Das gilt auch für Bargeld, das man zu Hause aufhebt. Um mehr Geld zu bekommen nach einem Diebstahl muß sich das Geld in einem mehrwandingen Stahltresor mit einem Mindestgewicht von 200 kg befinden.

    Hat ja auch jeder von uns im Keller ! ;)

    Man lernt nie aus !

    Schöne Grüße

    Claudia

  • emdebo
    Dabei seit: 1093392000000
    Beiträge: 902
    geschrieben 1130007059000

    Hier ein aktuelles Gerichtsurteil des OLG Karlsruhe

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1130007744000

    Ich habe seinerzeit von diesem Fall gelesen. Soweit ich informiert bin, handelte es sich um ein Hotel in Deutschland. In einem ausländischen Urlaubshotel dürfte die Rechtsprechung anders aussehen.

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1131442240000

    Interessantes Thema über dass ich bis jetzt noch nie nachgedacht habe.

    Da nimmst "du dir" meinetwegen in der Türkei einen Safe und wenn der aufgebrochen wird, dann zahl letztendlich "deine" eigene Hausratversicherung so fern "du" eine hast.

    Ich frag mich gerade, ob ich mir diese Geühren nicht gleich "sparen" kann? :question:

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!