Wenn krank im Urlaub - muss der Arbeitgeber die Tage gutschreiben?

  • Thea11
    Dabei seit: 1183507200000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1185371334000

    Hallo,

    meine Nichte ist im Urlaub auf Fuerte erkrankt. Nachdem sie dort von einem Arzt behandelt wurde, hat dieser ihr sieben Tage Bettruhe verordnet. Nun kam sie zurück, sogar mit einer Bescheinigung des Arztes, der ihr alles bestätigte. Ihr Arbeitgeber will ihr nun diese Krankheitstage nicht gutschreiben. Muss er das nicht trotzdem tun? Wie ist die rechtliche Lage in diesem Fall? Für eine Antwort wäre ich dankbar.

    LG

    Thea11

  • krabel
    Dabei seit: 1100131200000
    Beiträge: 835
    geschrieben 1185371453000

    Hallo,

    wenn Sie eine Krankmeldung hat, muss der Arbeitgeber die Tage gutschreiben.

    Grüße Ute

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1185371567000

    ist zwar keine Reiserechtsfrage, aber sowohl in Deutschland als auch in Österreich unterbricht Krankenstand den Urlaub. Schon erst recht mit einer ärztlichen Bestätigung.

    Gruß

    Peter

  • Thea11
    Dabei seit: 1183507200000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1185372055000

    Danke für Eure Antworten

    @peter, was ist denn dann eine Reiserechtsfrage, das hat ja wohl auch mit Urlaub zu tun :frowning: In welchen Thread hätte ich denn sonst die Frage stellen können?

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1185372280000

    Hallo,

    mag sein dass ich falsch liege und es nicht überall so ist, aber ich denke es ist notwenig, den Arbeitgeber unverzüglich von der Erkrankung in Kenntnis zu setzen (Telefon, Fax oder mail) und nicht erst hinterher das Attest vorzulegen.

    gruss chepri

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1185372591000

    @chepri sagte:

    Hallo,

    mag sein dass ich falsch liege und es nicht überall so ist, aber ich denke es ist notwenig, den Arbeitgeber unverzüglich von der Erkrankung in Kenntnis zu setzen (Telefon, Fax oder mail) und nicht erst hinterher das Attest vorzulegen.

    gruss chepri

    So ist es.

    Daher kann ihr der Anspruch auf Gutschrift verwirkt werden und evtl. sogar zumindelst eine Abmahnung geben, Unter Umständen sogar eine Kündigung.

    Es reicht ja schon wenn man z. B. dem Chef anruft und sagt: Du ich bin jetzt ne Woche krank geschrieben aber stehe wieder zum geplanten Arbeitsbeginn auf der Matte und bringe dann die Krankmeldung mit.

    LG

    holzwurm

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1185373122000

    @Thea11 sagte:

    was ist denn dann eine Reiserechtsfrage, das hat ja wohl auch mit Urlaub zu tun :frowning: In welchen Thread hätte ich denn sonst die Frage stellen können?

    Reiserecht - Fragen, die im Zusammenhang mit der gebuchten und erhaltenen Leistung auftreten, Fragen, die sich um Reisebüro - Reiseveranstalter - Hotel - Flug drehen; es gibt ein eigenes Reiserecht

    Ob Krankheit einen Urlaub unterbricht - Arbeitsrecht (was, wenn der "Urlaub" zu Hause verbracht wird...). Das Arbeitsrecht ist ein eigenes Recht.

    Aber ich freue mich natürlich, dass meine Antwort hinterfragt wird. Denn ich denke, das wissen wahrscheinlich wirklich nicht alle.

    Gruß

    Peter

  • krabel
    Dabei seit: 1100131200000
    Beiträge: 835
    geschrieben 1185374372000

    Hallo chepri,

    da hast Du recht. Ich bin davon ausgegangen, dass der Arbeitgeber unverzüglich per Mail, Telefon oder Fax informiert wurde und das Attest dann vorgelegt wurde.

    Grüße Ute

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1185376105000

    ... und wenn Du im Urlaub z.B. ein Plagiat kaufst,

    ist es Vertragsrecht und/oder Strafrecht und ....

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1185383501000

    Es sollte eine Gutschrift der Urlaubstage geben, wenn der AG ordnungsgemäß informiert wurde........

    Die Frage bleibt, ob es noch viel Spaß macht dort zu arbeiten, wenn man das rechtlich auch durchsetzt....

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!