• MS
    Dabei seit: 1043193600000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1075901318000

    Hallo liebe Leser von HolidayCheck

    Wir haben eine neue Rubrik "Reiserecht". Wir möchten gerne von euch wissen, welche Themen euch interessieren. Wir werden auch bald von einem Experten zum Thema "Reiserecht" mit wichtigen Informationen unterstützt. Wir können und dürfen hier keine Rechtsberatung machen, aber vielleicht findet der eine oder die andere wichtige Tipps.

    Hat jemand schon positve oder negative Erfahrungen gemacht? Wer hat Quelle von neuen Urteilen? Wir freuen uns auf die ersten Beiträge...

    Grüsse

    MS Admin

    www.HolidayCheck.ch

    www.HolidayCheck.de

    www.HolidayCheck.at

  • guest
    Dabei seit: 1041638400000
    Beiträge: 13949
    geschrieben 1075904160000

    Hallo Admin,

    also was mich als "Vielurlauber" interessieren würde, wäre einmal ein Ratgeber wie man sich bei Mängeln richtig verhalten sollte. Damit man dann daheim in Deutschland auch zu seinem Recht kommt.

    Also ob man zuerst Fotos schießen sollte, oder zuerst zur Rezeption, wie man weitere Beweise sammeln kann und wie man sich in dem Beschwerdebrief ausdrücken sollte. Die Frankfurter Liste kenne ich bereits, habe sie mal aus einer Zeitschrift herausgerissen. Aber es wäre gut wenn ihr hier auch eine hinterlegen würdet. Vielleicht gibts ja bereits eine, aber ich hab sie nicht gefunden.

    Gut wäre auch wenn sich hier Leute "treffen" die gegen einen Veranstalter Klage erhoben haben, so könnte man zu "Leidensgenossen" Kontkat aufnehmen und sich gegenseitig Tipps geben.

    Ich würde mich auch über Tipps freuen wer gute Anwälte kennt die in Sachen Reiserecht für einen "gekämpft" haben.

    Alles Tipps die die Leser hier sicher gerne annehmen. Dazu sind ja dann alle aufgerufen, ich hoffe es entsteht entsprechendes Feedback.

  • guest
    Dabei seit: 1041638400000
    Beiträge: 13949
    geschrieben 1075904160000

    Hallo Admin,

    also was mich als "Vielurlauber" interessieren würde, wäre einmal ein Ratgeber wie man sich bei Mängeln richtig verhalten sollte. Damit man dann daheim in Deutschland auch zu seinem Recht kommt.

    Also ob man zuerst Fotos schießen sollte, oder zuerst zur Rezeption, wie man weitere Beweise sammeln kann und wie man sich in dem Beschwerdebrief ausdrücken sollte. Die Frankfurter Liste kenne ich bereits, habe sie mal aus einer Zeitschrift herausgerissen. Aber es wäre gut wenn ihr hier auch eine hinterlegen würdet. Vielleicht gibts ja bereits eine, aber ich hab sie nicht gefunden.

    Gut wäre auch wenn sich hier Leute "treffen" die gegen einen Veranstalter Klage erhoben haben, so könnte man zu "Leidensgenossen" Kontkat aufnehmen und sich gegenseitig Tipps geben.

    Ich würde mich auch über Tipps freuen wer gute Anwälte kennt die in Sachen Reiserecht für einen "gekämpft" haben.

    Alles Tipps die die Leser hier sicher gerne annehmen. Dazu sind ja dann alle aufgerufen, ich hoffe es entsteht entsprechendes Feedback.

  • Sheridane
    Dabei seit: 1065744000000
    Beiträge: 836
    geschrieben 1075905567000

    Schönen guten Tag!

    Ich finde die neue Rubrik hier sehr gut! :-)

    Ich hatte (zum Glück!!!) zwar noch nichts bei meinen Urlauben zu bemängeln und bisher verlief alles super, aber wer weiß, was in der Zukunft so alles kommt. Leider gibt es unter den Reiseveranstaltern doch immer mal wieder 'schwarze Schafe'.

    Den Vorschlag meiner 'Vorrednerin' finde ich gut.

    Da ich mich sehr für's Recht interessiere (erfordert u. a. auch mein Beruf), stoße ich des öfteren auf neue Urteile und vielleicht ist auch mal das ein oder andere zum Thema Reisen dabei, das man hier veröffentlichen kann.

    Viele Grüße

    Manuela

  • Sheridane
    Dabei seit: 1065744000000
    Beiträge: 836
    geschrieben 1075905567000

    Schönen guten Tag!

    Ich finde die neue Rubrik hier sehr gut! :-)

    Ich hatte (zum Glück!!!) zwar noch nichts bei meinen Urlauben zu bemängeln und bisher verlief alles super, aber wer weiß, was in der Zukunft so alles kommt. Leider gibt es unter den Reiseveranstaltern doch immer mal wieder 'schwarze Schafe'.

    Den Vorschlag meiner 'Vorrednerin' finde ich gut.

    Da ich mich sehr für's Recht interessiere (erfordert u. a. auch mein Beruf), stoße ich des öfteren auf neue Urteile und vielleicht ist auch mal das ein oder andere zum Thema Reisen dabei, das man hier veröffentlichen kann.

    Viele Grüße

    Manuela

  • guest
    Dabei seit: 1041638400000
    Beiträge: 13949
    geschrieben 1075906921000

    Hallo

    Wir fahren jedes Jahr 2 Mal in den Urlaub.

    Meistens 1Mal Flug und 1 Mal Auto je nach dem.

    Bisher hatten wir noch keine größeren Schwierigkeiten. Mich würde jedoch interessieren, was man bei "Reklamationen" beachten sollte. Auch wüßte ich gerne,wie man sich verhält, wenn die Reiseleitung nicht "kompetent" ist und sich um nichts kümmert.

    Vielleicht fällt mir noch mehr zu diesem Thema ein dann melde ich mich wieder bei Euch

    Gruß

    Babsi

  • guest
    Dabei seit: 1041638400000
    Beiträge: 13949
    geschrieben 1075906921000

    Hallo

    Wir fahren jedes Jahr 2 Mal in den Urlaub.

    Meistens 1Mal Flug und 1 Mal Auto je nach dem.

    Bisher hatten wir noch keine größeren Schwierigkeiten. Mich würde jedoch interessieren, was man bei "Reklamationen" beachten sollte. Auch wüßte ich gerne,wie man sich verhält, wenn die Reiseleitung nicht "kompetent" ist und sich um nichts kümmert.

    Vielleicht fällt mir noch mehr zu diesem Thema ein dann melde ich mich wieder bei Euch

    Gruß

    Babsi

  • guest
    Dabei seit: 1041638400000
    Beiträge: 13949
    geschrieben 1076950177000

    Hallo und einen Guten Tag.

    Mein Mann und ich sind vorige Woche aus Fuerteventura zurückgekommen. Wir haben eine Woche im 12Fly Hotel "Ambar Beach" verbracht --> siehe Hotelbewertung (Playa Esquinzo; André und Karina).

    In der Bewertung hab ich mich ziemlich über die Verpflegung in diesem Hotel geärgert. Schließlich haben wir eine "gute" Summe für eine 4* Einrichtung bezahlt, wozu selbstverständlich ein angemessenes Catering gehört!

    Diesbezüglich hatten wir auch noch nie Probleme aber was man hier dargeboten bekommt, ist unter aller Kanone... Sogar in 3* Anlagen war das Catering um Welten besser.

    Meine Frage: Haben wir in diesem Fall ein Recht auf Reklamation? Wir haben bereits ein Schreiben an 12Fly geschickt, jedoch kam bis jetzt keine Antwort... Wie sollen wir weiter verfahren - natürlich außergerichtlich, das halten wir hierbei noch nicht notwendig? Ich denke mal, dass wir zumindest Recht auf eine Stellungnahme von 12Fly haben.

    Nicht mal die vor Ort zuständige Reiseleiterin hat unser Anliegen "ernst" genommen.

    Im Voraus vielen Dank für eine Antwort.

    LG Karina :0)

  • guest
    Dabei seit: 1041638400000
    Beiträge: 13949
    geschrieben 1076950177000

    Hallo und einen Guten Tag.

    Mein Mann und ich sind vorige Woche aus Fuerteventura zurückgekommen. Wir haben eine Woche im 12Fly Hotel "Ambar Beach" verbracht --> siehe Hotelbewertung (Playa Esquinzo; André und Karina).

    In der Bewertung hab ich mich ziemlich über die Verpflegung in diesem Hotel geärgert. Schließlich haben wir eine "gute" Summe für eine 4* Einrichtung bezahlt, wozu selbstverständlich ein angemessenes Catering gehört!

    Diesbezüglich hatten wir auch noch nie Probleme aber was man hier dargeboten bekommt, ist unter aller Kanone... Sogar in 3* Anlagen war das Catering um Welten besser.

    Meine Frage: Haben wir in diesem Fall ein Recht auf Reklamation? Wir haben bereits ein Schreiben an 12Fly geschickt, jedoch kam bis jetzt keine Antwort... Wie sollen wir weiter verfahren - natürlich außergerichtlich, das halten wir hierbei noch nicht notwendig? Ich denke mal, dass wir zumindest Recht auf eine Stellungnahme von 12Fly haben.

    Nicht mal die vor Ort zuständige Reiseleiterin hat unser Anliegen "ernst" genommen.

    Im Voraus vielen Dank für eine Antwort.

    LG Karina :0)

  • Columbus
    Dabei seit: 1083369600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1083423522000

    Hallo Admin,

    wir hatten eine Horrorreise letztes Jahr.Kann gerne bei den Hotelbeschreibungen nachgelesen werden.(RIU FLORIDA BEACH-Katastrophenhotel). Wir haben mittlerweile die erfahrung gemacht, einfach mal einen gesalzenen Brief an die TUI und man bekommt einen Reisegutschein, der so klein ausfällt das man denken könnte die haben eine Null vergessen. Einfach nicht locker lassen immer wieder schreiben und letzten endes haben wir mit den Medien gedroht. Aufeinmal gehts. Wir hatten zum einen Bei TUI im Haupthaus angerufen weil etwas mit dem Katalogtext undeutlich war. Die sagten ja alle Preise mit drin. Wie nach Florida, von wegen keine Preise mit drin, also nachzahlen. Alle Rundreise hotels haben die erst mal einen Kategorie runtergesetzt, der Bus war eine Zumutung. Das Hotel in Miami war der Abschuß. Feucht , im Gang Schimmel, Fußboden klatschnass, Schimmel unter dem Waschbecken, Fenster ging nicht richtig zu, Putzfrau putzte sauber desto mehr Trinkgeld dalag, Ständig Feuerlarme auch Nachts, unfreundliches Rezeptionspersonal, Pool war ein Sonnenmilchtümpel, ständig wurde irgentwas gestrichen und man mußte aufpassen was man anfasst, die Strandliegenpreise trieben einen in den Konkurs, das nur mal ein Ausschnitt aus den Mallheurs. TUI wollte uns dann mit 50EUR abspeisen. Mit uns nicht

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!