• VanDeLue
    Dabei seit: 1152057600000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1246631538000

    Folgenden Brief habe ich an meinen veranstalter neckermann gesandt. Wie denkt ihr sind meine Chancen?

    Sehr geehrte Damen und Herren,

     

    ich erlaube mirhiermit zu o.a.Reise ausführlich Stellung zu nehmen und Ihnen meine damitverbunden Forderungen detailliert zu übermitteln.

     

    Die o.a. Reisewurde am 05.03.2009 über holidaycheck.de gebucht. Am 17.03.2009 wurdeIhrerseits die REISEBESTÄTIGUNG/RECHNUNG übermittelt.

     

    2 Tage vor demgeplanten Abflug, und zwar am 15.6.2009 (datiert mit 12.6.2009) erreichte michauf dem Postweg die Nachricht dass eine Unterbringungin der von uns gewählten Anlage nicht mehr möglich ist.  Wir wurden darüber in Kenntnis gesetzt dassdie Unterbringung in einem „Superior-Doppelzimmer“  im Hotel Marmari Palace erfolgt. Weitersenthielt das Schreiben folgenden Satz: „Sollten Sie mit unserem Vorschlag nichteinverstanden sein, steht es Ihnen selbstverständlich frei umzubuchen.“

     

    Eine Umbuchung 2Tage vor dem geplanten Abflug war nach Telefonat mit Ihrem „Kundencenter“ nichtmöglich, da die für den Zeitraum 17.6.-24.6. zur Verfügung gestandenen Hotels defacto nicht vorhanden waren. Die Dame am Telefon versicherte mir dass unserZimmer zumindest „seitlichen Meerblick“ haben würde. Meine Gattin und ichtraten mangels Alternativen die Reise unter Vorbehalt an.

     

    Im Hotel MarmariPalace angekommen, die erste Überraschung: Bei unserer Ankunft gegen 09:00morgens wurde uns mitgeteilt dass unser Zimmer gegen 13:00 fertig sein würde.Der tatsächliche Check-In erfolgte um15:30!!!

     

    Das uns„zugemutete“ Zimmer machte weder den Anschein eines Superior-Zimmers nochhatten wir seitlichen Meerblick. Den Ausblick aus unserem Zimmer habe ich auf Fotos  festgehalten.

     

    Weiters fanden wirden Zimmereingang in einem unmöglichen Zustand vor, außerdem war im Zimmer dieDuschwand nicht vorhanden (die lehnte vorm Zimmer) und eine Steckdose ragtegefährlich aus der Wand.

     

    Sofort wurde an derRezeption reklamiert, dort wurde uns allerdings mitgeteilt, dass einZimmerwechsel nicht möglich wäre, wir sollten am nächsten Morgen nochmalsnachfragen. Weiters wurde unsererseits die fehlende Duschwand und die kaputteSteckdose zum 1.mal reklamiert. Am nächsten Morgen an der Rezeption wurde derZimmerwechsel neulich als „unmöglich“ abgelehnt. Die fehlenden Duschwand unddie kaputte Steckdose wurden von uns zum 2.mal reklamiert.

    Gegen 16:00 warunsere Reiseleiterin, Frau A.****, dann zum ersten Mal im Hotel anwesend.Auch bei Ihr wurde sofort reklamiert, sowohl das Zimmer als auch die Mängel ineben diesem. Daraufhin wurde seitens der Reiseleitung die Rezeption mit denProblemen konfrontiert. Der Zimmerwechsel wurde erneut abgelehnt (man solltemorgen früh nochmal fragen). Die fehlende Duschwand und die kaputte Steckdose wurdemittlerweile zum 3.mal reklamiert(diesmal von der Reiseleitung).

    Da auch am nächstenMorgen ein Zimmerwechsel nicht möglich war entschlossen wir uns dennoch unsereKoffer auszupacken da mittlerweile schon ein beträchtlicher Teil unseresUrlaubes vorbei war und wir keine Lust mehr darauf hatten aus dem Koffer zuleben.

    Zum Thema fehlendeDuschwand und daraus resultierende Überschwemmungen im Badezimmer: Wir kamen am17.6. im Hotel an, die fehlende Duschwand wurde insgesamt 5x reklamiert,repariert wurde sie am 23.6. gegen 19:00, die Steckdose blieb bis zu unseremAbflug beschädigt!!!

     

    Die von derursprünglich gebuchten Reise abweichenden, und von Neckermann vorherausdrücklich (nämlich schriftlich) zugesagten Leistungen und meine darausresultierende Forderung (vom Gesamtpreis) möchte ich im Folgendenaufschlüsseln:

     

    Mängel in derUnterkunft:

    ·       Abweichung vomgebuchten Objekt:            15%     € 212,70

    ·       FehlenderMeerblick:                                                10%     €141,80

    ·       Schäden (kaputteSteckdose,                       10%     € 141,80

    fehlende Duschwand)

     

    Mängel in der Verpflegung:

    ·       Selbstbedienungstatt Kellner                        10%     € 141,80 (in dem von uns gebuchtem Hotelhätte es eine Griechische Taverne sowie ein italienisches Restaurant und einA-La Carte Restaurant gegeben, im Hotel Marmari Palace gab es nur eine„Kantine“ mit Selbstbedienungs-Buffets.

     

    Sonstige Mängel:

    ·       FehlendeSnackbar                                       3%       €42,54 (im Hotel Marmari Palace gab es weder eine Snackbar noch Snacksinklusive)

    ·       FehlendesRestaurant                                   5%      € 70,90 (in dem von uns gebuchtemHotel hätte es eine Griechische Taverne sowie ein italienisches Restaurant undein A-La Carte Restaurant gegeben)

    ·       FehlendeLadenstraße                                  5%       € 70,90 (das von uns gebuchte Hotel wärein unmittelbarer Nähe des Ortes Marmari gewesen, zahlreiche Tavernen, Shops ,Unterhaltungsmöglichkeiten in der direkten Umgebung, das Hotel Marmari Palacelag einige Kilometer von Mastichari entfernt, noch weiter von Marmari.

     

    Zu o.a. Mängel sei noch angefügt dassdas All-Inclusive Angebot im Hotel Marmari Palace absolut unzureichend war:

    Keine Snackbar, billigsteSirup-Getränke, Tetra-Pack-Wein, minderwertiger Ouzo und Brandy, Kaffee nur von16-17.00, wir hatten im Hotel Sandy Beach „All Inclusive Plus“ gebucht, was wirim Marmari Palace bekamen war Schmalspur-All-Inclusive.

     

    Durch die angeführten Mängel ergibtsich eine Forderung von

     

    € 822,44.

     

    Ich ersuche um Überweisung desangeführten Betrages bis spätestens  17.7.2009 auf folgendes Konto:

     

    XXXXX

     

    Für Rückfragen stehe ich gerne zurVerfügung, einige Bilder übermittle ich in der Anlage. Nach Ablauf der Fristsehe ich mich gezwungen über meine Rechtschutzversicherung einen Rechtsanwaltmit der Sache zu betrauen. Ich hoffe auf positive Erledigung und verbleibe

    *****

    Auch Mitarbeiter haben Persönlichkeitsrechte, deswegen wurde der Name entfernt !

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25031
    geschrieben 1246633950000

    Eine Minderung um 58% des Reisepreises? Träume mal schön weiter.

    Hilfreich wäre auch gewesen, wenn Du das ursprünglich gebuchte Hotel angegeben hättest. Angeführte Leistungsbeschreibungen bedürfen oft "gewisser" Interpretation.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • VanDeLue
    Dabei seit: 1152057600000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1246634323000

    Das ursprünglich gebuchte Hotel: Sandy Beach in Marmari/Kos

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25031
    geschrieben 1246635280000

    Na, das ist ja nun nicht der so gewaltige Unterschied, zumal das Marmari Palace noch dazu direkt am Strand liegt.

    "...Meine Gattin und ich traten mangels Alternativen die Reise unter Vorbehalt an..."

    Hast Du den Vorbehalt dem Veranstalter bei Annahme des Angebots auch schriftlich mitgeteilt?

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • VanDeLue
    Dabei seit: 1152057600000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1246635461000

    Also aus der Luft gegriffen ist das nicht, reklamiert wurden nur Dinge die von der gebuchten Leistung abweichen..... Diese in Einklang mit der Frankfurter Liste und da niemals der höchstmögliche prozentsatz. Die direkte Strandlage wurde auch nicht reklamiert sondern der Meerblick, der wohlgemerkt, extra bezahlt wurde.

    Der Vorbehalt wurde telefonisch und schriftlich mitgeteilt.....

  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1246635840000

    Ich stimme Dir zu, dass das ursprüngliche Hotel vielleicht einen Hauch besser für Deinen persönlichen Urlaub geeignet gewesen wäre.

    Aber mit der Forderung nach 58% (!!!) des Reisepreises hast Du Dir jede Chance genommen vernünftig mit jemandem bei NEC zu kommunizieren und - berechtigterweise - eine angemessene Entschädigung zu erhalten.

    Ich sag´s mal so. Falls Du diesen Brief wirklich so verschickt hast, dann hast Du sicherlich für jede Menge Schenkelklopfer in Oberursel gesorgt und bist ein heißer Kandidat für den Titel "Beschwerde des Tages". Darüber lachen die sich da tot!

    Und damit wir uns nicht falsch verstehen ... selbst jeder Richter lacht sich da über Dich tot. Bei einem Reisepreis von 1418,- ( inkl. Flügen und Transfers! ) über 800,- EUR zurückfordern. :laughing:

    Soviel würdest Du noch nichtmal kriegen, wenn Du in der letzten Bruchbude oder unter der Brücke geschlafen hättest. Alleine Dein Transport nach Kos und der Transfer dürften ungefähr soviel gekostet haben wie die 42% die Du dem Reiseveranstalter gönnerhaft übrigläßt.

    Man man man, manchmal sollte man vielleicht mal nachdenken, bevor man stupide die Frankfurter Tabelle in sein Schreiben einfügt.

    VG.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25031
    geschrieben 1246635930000

    OK, warte halt einfach mal die Antwort von Neckermann ab, Deine Fristsetzung ist allerdings nicht realistisch. Ein gutes Angebot von NEC solltest Du entweder annehmen, oder, wenn Du tatsächlich eine RS Vers. hast und Deckungszusage erhältst und es Dir danach ist, dagegen klagen.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • VanDeLue
    Dabei seit: 1152057600000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1246636147000

    @CaptainJarek naja dann warten wir mal ab... chance hab ich mir definitiv gar keine genommen, da die ansprüche gegebenenfalls über einen anwalt geltend gemacht werden.

    Die Frist von 3 Wochen wurde mir so von meiner rechtschtzversicherung vorgeschlagen

  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1246636777000

    Glaub mir, selbst Deinem Anwalt dürfte ob der Höhe Deiner Forderungen ein verschämtes Schmunzeln über die Lippen kommen.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • VanDeLue
    Dabei seit: 1152057600000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1246636898000

    und wird gegebenenfalls die forderung reduzieren.... Also wo ist das problem

    Ich kann nunmal nichts dafür dass das Hotel nicht dem entsprochen hat was ich gebucht habe. Dass das verschulden bei neckermann liegt und nicht bei mir steht wohl außer zweifel....

    Über den Versuch der reiseleitung das ganze aus der welt zu räumen in dem sie uns einen Mietwagen für einen tag anbot konnte übrigens ich nur lachen

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!