• C.+S.
    Dabei seit: 1258934400000
    Beiträge: 549
    geschrieben 1310770248000

    Hallo,

    keine Ahnung, ob's das Thema hier schonmal gab - falls ja, bitte verlinken.

    Mich würde interessieren, ob ein Hotel   d a s   R e c h t   h a t , meine Tasche zu kontrollieren?  Es geht darum, dass es nicht erwünscht ist, zB Getränke usw. von ausserhalb einzukaufen und mitzubringen - was ja wohl jeder macht, oder?

    Welches Recht gilt hier? Hausrecht des Eigentümers des Hotels? Landesrecht des Urlaubslandes? Deutsches Recht, wenn ich das Hotel über einen dt. Veranstalter gebucht habe? "Mein" Recht, weil ich ein Zimmer gemietet habe und ja auch sonstige persönliche Sachen, Souvenirs ect. dorthin mitbringen darf?

    Danke für Antworten,

    VG

    Konstanze

  • soosi
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 8875
    Zielexperte/in für: Dominikanische Republik
    geschrieben 1310770746000

    Denke Du hast mit dem Vertragsabschluss das "Hausrecht" anerkannt e.c.t....

    Vaya con Dios y quiêreme como soy
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44666
    geschrieben 1310771270000

    Richtig, es gilt das Haurecht des Hotels, aber ich habe NOCH NIE eine Taschenkontrolle erlebt! Diese Bestimmung ist mehr oder weniger eine Farce und soll eine gewisse abschreckende Wirkung haben.

    Allerdings gebietet es die Höflichkeit, dass du nicht direkt beim abendlichen Dinner den Hauswein freundlich ablehnst und stattdessen deine fremd erworbene Pulle auf den Tisch zimmerst!

    ;)

    Was du in deinen Räumlichkeiten, also in Privatspäre, an (legalen!) Genussmitteln konsumierst, bleibt dir im Grunde freigestellt!

    Studie: 80% aller Hummeln sind stark übergewichtig!
  • C.+S.
    Dabei seit: 1258934400000
    Beiträge: 549
    geschrieben 1310772230000

    Na, das ging ja schnell....

    Schon klar, dass die Höflichkeit gebietet, nicht gerade mit 2 vollen "Aldi-Tüten" durch die Lobby zu latschen.

    Aber auch wenn man eben völlig "unauffällig" ne Flasche und ne Packung Kekse in der Tasche hat - es ist doch absolut unverschämt, dass man die Tasche öffnen soll zur Kontrolle! Ich hab das selbst noch nie erlebt, aber schon gehört, dass es eben mancherorts so sei.

    Dh. ja bei "Hausrecht" müsste man eben dies tatsächlich dulden.

    VG

    Konstanze

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1310773121000

    Meine Meinung:

     

     Ein gutes Hotel wird es nicht machen( außer einem "5Sterne Hotel in Bulgarien-es gibt einen Thread :p )

                             

     Ein guter Urlauber kennt seine Grenzen :laughing:

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44666
    geschrieben 1310775009000

    Okay ... ich war noch nie in Bulgarien, würde mich ggf. aber verweigern.

    Kekse und eine Pulle Wein passen locker in meine Handtaschenformate und kein irgendwie gearteter Concierge im Hotel dürfte sich ihr unversehrt nähern!

    Auch wenn es kaum moniert wird, rate ich im Zweifel von säckeweisem Schmuggel duftender Imbistüten ab ... wie @gastwirt schon sagte: Die Grenzen gebieten sich von selbst.

    Studie: 80% aller Hummeln sind stark übergewichtig!
  • Maxilinde
    Dabei seit: 1221177600000
    Beiträge: 606
    geschrieben 1310775939000

     - was ja wohl jeder macht, oder?

    ich mach das nicht,warum auch?Nimmst Du in Deutschland in ein Hotel oder Lokal deine eigenen Getränke und Lebensmittel mit?

    Wenn die mitgebrachten Lebensmittel dann für Magenverstimmungen sorgen ist das Hotel schuld?

    Hier nicht mehr
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44666
    geschrieben 1310777652000

    @Maxilinde

    Ja, ich mache das selbstverständlich in deutschen Hotels ... warum auch nicht?

    Bevor ich den teuren und meist unterdurchschnittlichen Roomservice in den von mir frequentierten Mittelklassehäusern nutze, schlepp ich den fremden (kleinen!) Henkelmann - millionen(?)fach ungehindert ein!

    Die von dir erwähnten Nebenaspekte sind schiere Spekulation und führen direkt in off topic Diskussionen!?

    Sorry ... aber das war nicht das Thema!  :disappointed:

    Studie: 80% aller Hummeln sind stark übergewichtig!
  • blackdragon
    Dabei seit: 1248998400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1310802584000

    Aber auch wenn man eben völlig "unauffällig" ne Flasche und ne Packung Kekse in der Tasche hat - es ist doch absolut unverschämt, dass man die Tasche öffnen soll zur Kontrolle!

    Dh. ja bei "Hausrecht" müsste man eben dies tatsächlich dulden.

    Das sehe ich nicht so. Die Tasche ist ja dein Privateigentum; ausser Polizei darf da niemand reinschauen.

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4493
    Verwarnt
    geschrieben 1310802641000

    @vonschmeling sagte:

    Richtig, es gilt das Haurecht des Hotels, aber ich habe NOCH NIE eine Taschenkontrolle erlebt! Diese Bestimmung ist mehr oder weniger eine Farce und soll eine gewisse abschreckende Wirkung haben.

    Allerdings gebietet es die Höflichkeit, dass du nicht direkt beim abendlichen Dinner den Hauswein freundlich ablehnst und stattdessen deine fremd erworbene Pulle auf den Tisch zimmerst!

    ;)

    Was du in deinen Räumlichkeiten, also in Privatspäre, an (legalen!) Genussmitteln konsumierst, bleibt dir im Grunde freigestellt!

    In Ägypten hab ichs mal erlebt.

    In der Lobby war Taschenkontrolle.

    Aber merkwürdiger weise nicht bei den Ru..en, die durften Literweise Alk mit aufs Zimmer nehmen, die haben wohl den Kontrolleur bestochen ;)

     

    Ob so ein selbst ausgesprochenes Hausrecht des Hoteliers überhaupt zulässig ist weiss ich nicht, aber wie man sieht kann man es mit Bakschisch umgehen.

     

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!