• ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1201612701000

    @Gerd Wagner sagte:

    Hallo,

    ich glaube, ich sollte erst mal lesen lernen bzw. alles lesen!

    Hallo Gerd,

    ich ziehe den Hut. Es haben hier nicht viele den Mumm das eigene Posting zu korrigieren, wenn Ihnen selbst etwas Gegenteiliges in die Hand fällt.

    Ansonsten: Bin voll und ganz Henrys Meinung. Vieles, bei dem hier gleich nach Anwälten und Gerichten gerufen wird, kann vom Threaderöffner zufriedenstellend mit dem Reiseveranstalter geklärt werden. Diese Rückmeldungen finden sich hier immer wieder.

    Klar gibt es auch die Ausnahmen. Ich hatte auch schon einen Fall, wo ich mir gewünscht hätte, daß meine Kunden den Klageweg beschritten hätten.

    Gruß

    Berthold

  • Gerd Wagner
    Dabei seit: 1143676800000
    Beiträge: 144
    geschrieben 1201612875000

    Hallo Henry III,

    ich sehe keine Reisebüros als potentielle Feinde an. Geklagt wird ja eh gegen den Reiseveranstalter und nicht gegen das Reisebüro!

    Komischerweise zeigten sich die meisten deutschen Reiseveranstalter in dieser Angelegenheit (Stornierung oder Umbucheng) sehr kullant.

    Und das, obwohl sie "keine staatlichen Reisbüros mit absoluter Garantie für Feriengenuss" sind!

    Der größte Anbieter für Kenya hält sich in diesem Fall streng an die Verträge.

    Ist ja o.k.

    Herzliche Grüsse

    Gerd

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1201613333000

    Hallo Gerd,

    ich habe so meine Zweifel, ob ASC der größte Anbieter für Kenya ist. Das mag zwar für die Schweiz zutreffen, für Deutschland bin ich mir aber nicht sicher. Schlißlich hat ASC überhaupt nur ein eigenes Flugzeug. Ich kenne zwar die Zahlen der Konkurrenz nicht, denke aber, daß hier einige mindestens gleichauf sind.

    Gruß

    Berthold

  • HenryIII
    Dabei seit: 1201564800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1201613366000

    Sorry, habe vergessen, dass in der BRD der Veranstalter und ein Reisebüro zwei verschiedene Dinge sind. Kuoni oder LTU oder oder... werden halt in der Schweiz landläufig als "Reisebüros" bezeichnet.

    ASC hat nun mit seiner einseitigen Fixierung auf Kenya halt schon ein Problem...

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1201613611000

    Zum ASC kann ich folgendes sagen.

    Kostenloses Storno war bis zum - ich meine - 15 Januar möglich.

    Da aber inzwischen das Auswärtige Amt nur von den Reisen abrät aber definitiv keine Reisewarnung heraus gibt die aussagt, daß Leib und Leben in Gefahr ist, besteht nach Ablauf der Frist leider kein kostenloses Storno.

    Wurde bei anderen RV auch nicht anders gehandhabt.

    Da kannste zum Rechtsverdreher gehen. Der wird Dir auch nichts anderes sagen.

    Um Mobassa herum ist es derzeit ja ruhig.

    Ich persönlich würde das jetzt mal laufen lassen. Schließlich kann es noch schlimmer werden dort unten und das AA spricht indirekt ein Reiseverbot aus. Dann besteht auch wieder die Möglichkeit kostenlos zu stornieren.

    LG

    holzwurm

  • Gerd Wagner
    Dabei seit: 1143676800000
    Beiträge: 144
    geschrieben 1201613733000

    Hallo Berthold,

    ich muß mich schon wieder korrigieren.

    Weiß die Zahlen natürlich auch nicht.

    Aber der ASC hat ne Menge Hotels, eigene Camps oder Lodge, eigene Fahrzeuge und ich glaube das Kimana-Naturschutzgebiet nennen sie auch ihr eigen. Auf der CMT in Stuttgart als Einzige für Kenya stellvertretend, da kann man natürlich auf solche Gedanken mit dem größten Anbieter für Kenya kommen.

    Herzliche Grüsse

    Gerd

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1201613931000

    Zum ASC gehören ein Flugzeug und 10 Hotels.

    Was dann noch an Fuhrpark oder anderes an Eigentum vor Ort ist kann ich leider nicht beantworten.

    LG

    holzwurm

  • Mary_Stefan
    Dabei seit: 1189036800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1201614014000

    Danke für die Antworten.

    Aber wenn ich jetzt wieder beim Reisebüro anrufe sagen die mir bestimmt dasselbe. Das es nur ein Reisehinweis und kein Warnung ist. Und vertrösten mich das ich nächste Woche nochmal anrufen soll. Wie dann die Lage ist.

    Ich würde das auch lieber mit denen ohne Anwalt klären. Das Reisebüro kann ja am wenigsten dafür. Was in Kenia passiert konnte man zur Zeit der Buchung nicht vorhersehen. Also müßte man da doch kulanter sein.

    Es ist doch unvorhersehbare höherer Gewalt.

    "Laut BGB § 651j hat sowohl der Veranstalter als auch der Reisende das Recht, das Vertragsverhältnis zu kündigen, wenn die Reise aufgrund unvorhersehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird. In diesem Falle verliert der Veranstalter den Anspruch auf den vereinbarten Reisepreis."

    Für weitere Tipps bin ich euch sehr dankbar!!!

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1201614414000

    @Mary_Stefan sagte:

    "Laut BGB § 651j hat sowohl der Veranstalter als auch der Reisende das Recht, das Vertragsverhältnis zu kündigen, wenn die Reise aufgrund unvorhersehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird. In diesem Falle verliert der Veranstalter den Anspruch auf den vereinbarten Reisepreis."

    Aber nicht auf die Stornokosten die wiederum Bestandteil des Vertrages zwischen Dir und dem Reiseveranstalter sind.

    Schließlich hat der Veranstalter aber der Buchung auch gewisse Verwaltungsaufgaben zu tätigen und diese Tätigkeiten kosten auch Geld. Das Reisebüro will seine Provision haben usw.

    Im BGB steht zwar viel. Ist aber u. U. eben nicht immer ganz 100prozentig zutreffend.

    LG

    holzwurm

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1201614479000

    Hallo,

    also ich würde vor allem erst eimal so lange Abwarten, solange Deine Stornokosten nicht steigen. Dann kannst Du immer nochmals kurz vorher den Veranstalter kontaktieren.

    Bezüglich des zitierten BGB Paragraphs wurde ja gerade als Knackpunkt die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes angesehen. Daher ist das Zitat schon richtig, denn sonst könnte jeder ja gerade so stornieren, wie er wollte.

    Gruß

    Berthold

    @Holzwurm

    Ein Schiff (eventuell auch nur im Vollcharter)!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!