• marionator
    Dabei seit: 1107561600000
    Beiträge: 122
    geschrieben 1152517974000

    wenn sie einchecken für einen Flug auch charterflüge,

    aus einem EU Flugplatz, oder

    aus einem Flugplatz aussen der EU und man fliegt zu einem EU flugplatz wenn es eine EU Fluggesellschaft ist und wenn fluggesellschaft ein aufenthalt erwartet von 2 Stunden oder mehr für 1500 km oder weniger;

    von 3 Stunden oder mehr für weitere Ziele innerhalb der EU und für alle übrige Zielen zwischen 1500 und 3000 km;

    Für 4 Stunden oder mehr für Zielen von mehr als 3500 km ausserhalb der EU

    muss die Fluggesellschaft sorgen für Essen, Trinken,

    eventuel einen hotelzimmer (incl transfer) und telefon.

    Wenn die versätung 5 Stunden oder mehr wird, muss die Fluggesellschaft Ihnen anbieten Ihr Ticket zurück zu zahlen (eventuel mit einen gratis Flug zur der Stelle wo Sie eingestiegen sind)

    Ich hoffe es ist lesbahr wenn nicht ich habe es Ihnen probieren zu übersetzen aus dem Nierländisch.

    Das habe ich gefunden über verspätungen beim Fliegen.

    Hierunter steht es Orginal auf Nierländisch.

    Gruss,

    Mario

    Als u tijdig incheckt voor een vlucht, inclusief chartervluchten,

    • vanuit een EU-luchthaven, of

    • vanuit een luchthaven buiten de EU naar een EU-luchthaven, voorzover

    het een vlucht met een EU-luchtvaartmaatschappij betreft

    en als de luchtvaartmaatschappij in kwestie een vertraging verwacht

    • van 2 uur of meer, voor vluchten van 1 500 km of minder;

    • van 3 uur of meer, voor langere vluchten binnen de EU en voor alle overige

    vluchten tussen 1 500 en 3 500 km;

    • van 4 uur of meer voor vluchten van meer dan 3 500 km buiten de EU

    moet de luchtvaartmaatschappij zorgen voor maaltijden, drank, eventueel een

    hotelkamer (inclusief transfers) en communicatiefaciliteiten.

    Wanneer de vertraging 5 uur of meer bedraagt,moet de luchtvaartmaatschappij

    u ook aanbieden uw ticket terug te betalen (eventueel met een gratis terugvlucht

    naar uw oorspronkelijk vertrekpunt).

  • effi
    Dabei seit: 1119657600000
    Beiträge: 695
    Zielexperte/in für: Athen
    geschrieben 1152650740000

    Um welche Flüssigkeit es sich hier gehandelt hat, darüber können (wir?) Laien doch wirklich nur spekulieren. Sicher ist jedoch, dass KEIN Flugzeug gestartet wäre, wenn auch nur ein minimal erhöhtes Risko bestanden hätte ! Und man mag es nicht glauben, auch Piloten haben ein ganz persönliches Interesse, wieder heil zu landen ;)

    Viele Grüße

    Effi

  • bauxi80@hotmail.com
    Dabei seit: 1153872000000
    Beiträge: 34
    geschrieben 1153946131000

    natürlich will der pilot inkl. crew auch wieder heil runterkommen, jedoch gerade wegen solcher vorkommnisse meide ich NICHT-EU-Fluggesellschaften ausser sie werden bei LUFTHANSA-Technik gewartet, denn ich habe eine Bekannte, die mal bei Condor jahrzehntelang gearbeitet hat und die hat mir gesagt, sie würde nicht mal umsonst bei den türkischen Fliegern einsteigen ausser bei Sunexpress,,,ich lese oft in div. foren wo sich leute über viele türkische gesellschafte beklagen und zittern, jedoch sie wollen nicht ein bißchen mehr bezahlen und mit einer renomierten airline fliegen, das verstehe ich nicht bzw. fragen viele auch gar nicht nach mit was sie eigentlich fliegen und sind dann erstaunt,

  • effi
    Dabei seit: 1119657600000
    Beiträge: 695
    Zielexperte/in für: Athen
    geschrieben 1153956010000

    So ganz kann ich mich Deiner Meinung dennoch nicht anschließen. Im Flugverkehr gibt es - unabhängig von der Fluggesellschaft- tagtäglich Zwischenfälle dieser Art, größtenteils bekommen die Passagiere davon überhaut nichts mit. Auf meinen bisherigen Reisen gab es immer mal wieder unangenehme Flüge mit kleineren "Zwischenfällen"- auch bei renommierten Gesellschaften. Und bei Sonnenstern4@ war es auch nicht mehr als das. Am Preis würde ich das auch nicht unbedingt messen, da sich das Preisgefüge im weltweiten Wettbewerb der Fluggesellschaften enorm verschoben hat. Schließlich kann man heute bei vielen Top-Airlines für wenig Geld um die halbe Welt fliegen. Und um nochmal bei Onur Air zu bleiben, die Gesellschaft gibt es seit 1992 und fliegt seither ohne Zwischenfälle! Große Reiseveranstalter werden auf diesem hart umkämpften Markt sicher nicht auf Fluggesellschaften zurückgreifen, bei denen ein latentes Sicherheitsrisiko besteht. Schließlich steht auch deren Name dann in den Schlagzeilen.

    Grüße von Effi

  • exodos
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 451
    geschrieben 1153956846000

    @'bauxi80' sagte:

    natürlich will der pilot inkl. crew auch wieder heil runterkommen, jedoch gerade wegen solcher vorkommnisse meide ich NICHT-EU-Fluggesellschaften ausser sie werden bei LUFTHANSA-Technik gewartet, denn ich habe eine Bekannte, die mal bei Condor jahrzehntelang gearbeitet hat und die hat mir gesagt, sie würde nicht mal umsonst bei den türkischen Fliegern einsteigen ausser bei Sunexpress,,,ich lese oft in div. foren wo sich leute über viele türkische gesellschafte beklagen und zittern, jedoch sie wollen nicht ein bißchen mehr bezahlen und mit einer renomierten airline fliegen, das verstehe ich nicht bzw. fragen viele auch gar nicht nach mit was sie eigentlich fliegen und sind dann erstaunt,

    Meinst du ernsthaft bei der LH gibt es keine zwischenfälle, wo mal was ausläuft, ein triebwerk nicht richtig funktioniert oder eine Sicherheitslandung notwenidg ist? Glaubst du auch, die Lufthansa hat nur die neuesten Maschienen? :question:

  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2403
    geschrieben 1154016301000

    @'exodos' sagte:

    Meinst du ernsthaft bei der LH gibt es keine zwischenfälle, wo mal was ausläuft, ein triebwerk nicht richtig funktioniert oder eine Sicherheitslandung notwenidg ist? Glaubst du auch, die Lufthansa hat nur die neuesten Maschienen? :question:

    Ich finde es ziemlich zum lachen...

    In den letzten Wochen hatte öfters die Condor wegen technischer Probleme extreme Verspätungen in Hamburg....

    Jetzt kommt aber der beste Brüller!! Die SKY Airlines hat ein Technik-Support-Abkommen mit der Lufthansa für deutsche Flughäfen. Sollte mal eine Maschine in D kaputt gehen, springt LH-Technik ein. und noch besser, eine B737 der SKY ist eine ex Lufthansa-Maschine... ;)

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!