• Frankenstephan
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 5891
    Verwarnt
    geschrieben 1207608716000

    Warum Pech? Wenn es so einen Club in N(i)edersachsen doch gibt...

    Aber mal was prinzipielles, solche Angebote (egal ob im Internet, Radio, Fernsehen, Kataloge der Reiseveranstalter usw.) sind doch immer nur die sog. Aufforderungen zur Abgabe eines Angebotes... Zumindest in Deutschland, keine Ahnung wo Goldsprosse das Angebot gefunden hat.

    Hat der RV deine Anfrage nun auch erhalten? Hat er geantwortet? Mit Preisangebot??? Sauber, wenn ja, dann schaut euch mal das BGB an, lustig...

    @d-rock sagte:

    Dann hatte mein Kumpel Glück oder eine nicht korrekt geschulte Dame in der Reiseabteilung Pech ;-) :

    Damals Irrtum von Tjaereborg: 2 Wochen Ibiza Club für 139 Euro incl. Flug in den Sommerferien Nedersachsen!

    Aber ich sag ja, man lernt nie aus.... thx

    Euer André

    @goldsprosse sagte:

    Moin Leute!

    Bin heute im Internet auf folgendes Kreuzfahrtangebot gestossen, das mich ein wenig stutzig machte:

    8tägige Karibikkreuzfahrt ab Miami mit 5 Sterne-Schiff Norwegian Pearl vom 04.01.-11.01.2009 in Penthouse-Kabine für 197,- € p.P. Die günstigste Innenkabine kostet hier schon mehr als 500,- €.

    Habe eine unverbindliche Buchungsanfrage gestellt und darum gebeten, Kabinenkategorie und Preis rückzubestätigen.

    Sollte ich die Bestätigung bekommen, würde ich die Kreuzfahrt buchen wollen.

    Grundsätzlich könnte der Reiseveranstalter jedoch auch nach erfolgter Buchungsbestätigung den Reisevertrag noch unter Berufung auf § 119 BGB (Anfechtung wg. Irrtum) anfechten, oder? Und was wäre, wenn ich zum Zeitpunkt der Anfechtung schon Flüge gebucht habe. Wer kommt für die Stornogebühren für die Flüge auf, die separat gebucht werden sollen?

    Würde mir dieses Schnäppchen ungern entgehen lassen :laughing: :rofl:

    Lustig gelebt und selig gestorben, das heißt dem Teufel die Rechnung verdorben!
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1207613473000

    Hallo Andre,

    glüch hatte Dein Kumpel nicht unbedingt. Ein Veranstalter überlegt es sich natürlich schon, ob er einen möglichen Kunden verärgert. Da wird je nach Veranstalter, Ziel, Buchungslage, Preisdifferenz etc. schon differiert.

    Nur mit Glück hat das meist wenig zu tun.

    Gruß

    Berthold

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!