• Kimi0701
    Dabei seit: 1205107200000
    Beiträge: 358
    geschrieben 1268084979000

    Hallo zusammen,

     

    haben über ETI eine Reise nach Ägypten gebucht. Jetzt hat meine Mutter Krebs und hat nur wenige Monate so das wir nicht wissen, ob wir die Reise antreten können. Umbuche kostet 153€ für drei Person. Stornieren 20% des Reisepreises. Jetzt habe ich gehört das in so einem

    Härtefall es kostenlose stornierung möglich sei, wenn man eine Bescheinigung vom Arzt vorweisen kann. Kennt sich jemand damit aus.

     

     

    DANKE

  • kiotari
    Dabei seit: 1117670400000
    Beiträge: 1950
    geschrieben 1268087087000

    Hallo !

    Hast Du eine Reiserücktrittsversicherung ?Wenn ja was steht in den AGB zu Erkrankungen von Familienangehörigen ?

    Wann wurde die Diagnose gestellt ?

    LG

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem man nicht vertrieben werden kann
  • Wanderin
    Dabei seit: 1197417600000
    Beiträge: 983
    geschrieben 1268119461000

    Hallo..

    Wenn es noch nicht zu spät ist, dann schliesse einfach noch eine Reiseabbruchversicherung ab.

  • AntoniaW
    Dabei seit: 1204329600000
    Beiträge: 830
    geschrieben 1268122211000

    @WanderinWenn die Diagnose schon steht, ist es bereits zu spät für eine Versicherung. Alles andere wäre Versicherungsbetrug!

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1268122916000

    Da hast du wohl recht, aber es ist immer wieder interessant, welche "Tips" manch einer drauf hat!

  • Schneeglitzern
    Dabei seit: 1068508800000
    Beiträge: 476
    geschrieben 1268125159000

    @antoniaW

     

    Das ist so nicht ganz richtig. Die Diagnose steht zwar, aber es weiß ja keiner wann die betreffende Person evtl. zum Pflegefall wird.

     

    Wir haben den gleichen Fall. Ich kann bis zum letzten Tag stornieren.

    Allerdings muss ich auch 20 % der Stornierungskosten selbst tragen.

     

    Gruß

    Schneeglitzern

  • kiotari
    Dabei seit: 1117670400000
    Beiträge: 1950
    geschrieben 1268125879000

    AntoniaW bezog sich auf die Reiseabbruchversicherung.

    Du hast aber bestimmt mit Hilfe der Reiserücktrittsversicherung storniert .

    Oder ?

    LG

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem man nicht vertrieben werden kann
  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1268126898000

    Reiseabbruch steht sowieso nicht zur Debatte, weil die Reise ja noch gar nicht angetreten ist.

     

    Eine Reiserücktrittsversicherung kann man bei den meisten Versicherern nur in einem bestimmten Zeitraum nach Buchung abschliessen.

    in diesem Fall ist es definitiv zu spät. Selbst wenn man jetzt noch eine abschliessen kann, so ist der Versicherer immer zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu informieren. D.h., jetzt eine Versicherung abzuschliessen und in zwei Monaten zu stornieren, bringt nichts, denn der Versicherer kann sich darauf berufen, dass man ihn unverzüglich nach Diagnosestellung hätte informieren müssen.

     

    Ich würde sofort stornieren, 20% Stornokosten sind ja verschmerzbar. Eventuell kann man auch mal beim Reiseveranstalter mal nachfragen - in so einem tragischen Fall kann man schon mal mit Kulanz und vielleicht niedrigeren Stornokosten rechnen.

  • Schneeglitzern
    Dabei seit: 1068508800000
    Beiträge: 476
    geschrieben 1268128557000

    Ich habe auch noch nicht storniert.

    Habe gestern mit der Versicherung tel.

    Da der Krankheitsverlauf nicht absehbar ist, muss man nicht unverzüglich nach Diagnosestellung stornieren.

     

    @kitari

    Stimmt habe nicht richtig gelesen.

  • Kimi0701
    Dabei seit: 1205107200000
    Beiträge: 358
    geschrieben 1268132435000

    Haben kein RV. Krebs hat si schon lange und nur der Arzt sagte jetzt erst das es nur noch eine absehbare Zeit ist.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!